Aussenwand Stadthaus

Diskutiere Aussenwand Stadthaus im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; hallo Plane demnächst ein Stadthaus zu bauen. Die Außenwand ist folgendermaßen aufgebaut (auflistung ist von innen nach aussen) 1....

  1. Walkman

    Walkman Gast

    hallo

    Plane demnächst ein Stadthaus zu bauen.

    Die Außenwand ist folgendermaßen aufgebaut (auflistung ist von innen nach aussen)


    1. 1cm Gipsputz
    2. 17,5cm Kalksandstein
    3. 2cm Kalkzementputz
    4. 0,5cm Klebe- und Armiermörtel
    5. 12cm Mineralwolle als Kerndämmung WLG 035
    6. 0,5cm Klebe- und Armiermörtel
    7. 11,5cm Verblendmauerwerk


    Habe eben mal gerechnet bis Position 6 habe ich ein U-Wert:0,30 W/m²K.
    Aber Laut ENEV 09 muss die Außenwand ein U-Wert:0,24 W/m²K haben oder?


    So nun zu meinen Fragen:
    Muss ich noch die Fenster mit einrechnen um den u-wert zu minimieren?
    Kann man so bauen bzw.ist das zeitgemäß?
    Hat das Verblendmauerwerk noch zusätzlich eine eigene Dämmung so dass das Haus doppelt gedämmt wird?


    Die tragenden Innenwände sind aus Kalksandstein d=17,2cm, die nicht tragenden Wände sind d=11,5cm, ist das ausreichend?

    Oder wäre es besser statt der Verblendung die Dämmstärke zu erhöhen?

    Mir glüht echt zurzeit der Schädel, habe keine Lust was falsch zu machen was ich später dann bereue.
    Hoffe ihr könnt mir vielleicht ein paar hilfreiche tipps geben.

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dein Aufbau ist Blödsinn...

    Wieso willst du z.B. Mineralwolle mit Klebemörtel nehmen?
    Damit macht man WDVS aber keine Verblendmauerwerke...
    Warum verputzt du das Haus vorher?


    Und dann fehlen da noch die Fingerspalten für die dicken Maurerfinger zwischen Dämmung und Verblendstein...

    Bei dir steckt so viel Unwissenheit über Bautechnik dahinter, du kannst nicht den Besten Wandaufbau raussuchen.

    Übrigends kommt oben ein anderer U-Wert raus, da fängt es schon an...

    Stell dir ein Lastenheft zusammen was das Haus für dich bedeutet, wie du gerne leben möchtest, was für Angewohnheiten du hast, was du nicht leiden kannst und fütter damit deinen Architekten. Das wird wohl besser sein als hier tagelang die Zeit zu verschwenden und Wandaufbauten zusammenzubasteln die Murks sind weil du es nicht besser weißt...


    Gruß Holger
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @walkman

    Mal hier lesen.
     
  5. #4 Gast036816, 23. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ist schon passiert - dein wandaufbau ist daneben!
     
  6. #5 rechter Winkel, 24. Januar 2012
    rechter Winkel

    rechter Winkel

    Dabei seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Kreis Paderborn
    Ich weiss garnicht, was ihr habt.
    Ist doch klar: Keine Maueranker als Wärmebrücken -> Verblender wird mittels Dämmung / Kleber von der tragenden Wand gehalten....;)
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Walkman

    Walkman Gast

    So hier mal ne korrekter


    1.10-15mm Kalkgipsputz
    2.KS 175mm
    3.160mm Kerndämmung Mineralwolle WLG 0,35
    4.Luftschicht 20mm
    5.Verblendmauerwerk

    ist das so jetzt ok?

    Laut berechnungen sollte ich auf einen U-wert von 0,19 kommen was ich persönlich sehr gut finde.
     
  9. #7 Gast036816, 4. Februar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    möchtest du jetzt die freigabe zum weiteren nachdenken haben?
     
Thema:

Aussenwand Stadthaus

Die Seite wird geladen...

Aussenwand Stadthaus - Ähnliche Themen

  1. Außenwände Ytong

    Außenwände Ytong: Hallo, dies ist jetzt leider keine Frage speziell zum Neubau, aber ich wusste keine bessere Rubrik. Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand einen...
  2. Abdichtung Außenwand

    Abdichtung Außenwand: Hallo zusammen, ich möchte die, vermutlich letzten ,Sonnentage in diesem Jahr noch nutzen und die Vertikaleabdichtung an unserem Anbau...
  3. Aussenwände sanieren, Bestandsschutz wahren

    Aussenwände sanieren, Bestandsschutz wahren: Guten Tag, wir können ein dreistöckiges Bauernhaus, Baujahr ca. 1900, erwerben. Der Verkäufer, Teil einer Erbengemeinschaft, hat uns auf die...
  4. Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden

    Haus gekauft, Feuchtigkeit in den Außenwänden: Heute haben wir die Schlüsseln von unserem Haus erhalten, es ist ein EFH, gebaut 2001, Massivbau, Stahlbetondecken. Außenfassade verputzt, 3...
  5. Außenwand durchbohren für Stromleitungen - wie abdichten?

    Außenwand durchbohren für Stromleitungen - wie abdichten?: hi, wie dichte ich am besten eine Außenwanddurchbohrung ab? Außen ist die Bohrung so tief vom Keller aus, dass der Klinker noch nicht beginnt. Da...