Aussteifung Kellerwand

Diskutiere Aussteifung Kellerwand im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; schon klar, aber der Statiker, der die erstellt hat ist doch Statiker, also ein Fachmann. Und der Haftet für das was er macht ? Warum dann ein...

  1. #21 ibiza1425, 06.05.2008
    ibiza1425

    ibiza1425

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IEPR
    Ort:
    Haßloch
    schon klar, aber der Statiker, der die erstellt hat ist doch Statiker, also ein Fachmann.
    Und der Haftet für das was er macht ? Warum dann ein Risiko eingehen?
    Wenn ich Statiker wäre würde ich lieber 3 Austeifungen zu viel machen als eine zu wenig?

    Ich binn halt aber keine, kann daher nicht beurteilen ob dies ausreicht oder nicht. Daher hab ich die Frage hier gestellt
     
  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Ralf Dühlmeyer, 06.05.2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Watt denn nu!
    Erst isser der Held, der Statikus, der alles weiß und richtig macht.
    Und dann wird doch wieder gezweifelt???

    Sollen wir jetzt hier die Woodoo-Knochen werfen oder ne gammlige Forelle ausnehmen (:winken @ Verleihnix ) und aus deren Eingeweiden lesen?

    Oder was?

    Kerle - entweder vertraust Du Deinen Fachleuten - dann is gut.
    Oder Du vertraust ihnen nicht - dann nimm Geld in die Hand und frag andere Fachleute.

    Wie war das doch mit der Haftung???


    MfG
     
  4. #23 ibiza1425, 06.05.2008
    ibiza1425

    ibiza1425

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IEPR
    Ort:
    Haßloch
    Dachte nur vieleicht bekomme ich eine Antwort wie z.B. Mauer hält stand oder Mauer hält nicht stand. Ist ja nicht der erste Keller der eine Mauer hat die aus 30er KS Lochsteinen besteht.

    Aber ich merk schon war ne dumme Frage von mir da hier bestimmt noch viel mehr Größen Einfluss nehmen und eine Pauschalantwort nicht gegeben werden kann.

    Trotzdem danke für das Auseinandersetzen mit diesem Thema.
     
  5. #24 Shai Hulud, 06.05.2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Was soll dieser Thread eigentlich? :confused:

    Möchtest du jetzt zu deiner baubegleitenden Planung, deinem experimentellen Bauen, der Herstellerplanung ohne Haftung nun noch die Internetstatik hinzufügen?

    Mir fehlen die Worte. :mauer
     
  6. #25 Ralf Dühlmeyer, 06.05.2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Poker-dot-com :lock
     
  7. #26 ibiza1425, 06.05.2008
    ibiza1425

    ibiza1425

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IEPR
    Ort:
    Haßloch
    Nein schon ok. Ich hatte nur ein wohl unberechtigtes ungutes Gefühl und hab um eine 2. Meinung gebeten.
    Werd mich jetzt auf meine Fachleute und deren Planung verlassen und nicht mehr alles in blöd und unbegründet in Frage stellen.

    Aber nochmals danke für die Mühe
     
  8. Pitti

    Pitti

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stahlbetonbauer
    Ort:
    Stavanger/Norwegen
    Das ist das Problem der "Studierten", es gibt selten eine klare und deutliche Antwort...

    Kann man aber auch verstehen, es könnten ja Aufträge entgehen... Dann immer die Ratschläge von wegen : such dir einen guten(!!!) Fachmann. Woher soll man denn als Laie wissen ob jemand gut ist oder ob er nur einem das Geld aus der Tasche ziehen will???
    Das wäre für unsere Fachleute hier sicher ein Leichtes gewesen, das mal schnell zu rechnen und zu bestätigen ja das ist, ausgehend von deinen Angaben, ok oder eben nicht.
    Ich persönlich hätte auch meine Zweifel, aber wenn der Statiker gerechnet hat, sollte es gut sein. Nur wenn die Wand eingedrückt ist, isses zu spät...

    Wer hat als privater Bauherr so viel Geld, das er sich mehrere Statiker und Bauleiter und was weiß ich noch alles leisten kann, bloß damit die sich gegenseitig kontrolliern?

    Um zum Schluß zu kommen: Es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten.

    Herzlichst
    Ein Arbeiter
     
  9. #28 Baumal, 06.05.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2008
    Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ... was gibts denn im angebot bei dir?
     
  10. Pitti

    Pitti

    Dabei seit:
    15.03.2008
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stahlbetonbauer
    Ort:
    Stavanger/Norwegen
    Bei mir gibt es Beton und ich plage mich mit Zeichnungen deiner Berufsgruppe rum:p
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    also ich weiß ja nicht ... ich nehme

    - http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=24000

    "plus"

    - http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=23275

    lese beide Beiträge ... mal ist der Fachmann gut mal iss´er schlecht ...
    zwischendrin wird auch gleich mal wegen Fehlplanung saniert
    und irgendwie stellt es mir langsam die Nackenhaare auf (!) ... warum "nur"
    habe ich das Gefühl das man bei dem Bauvorhaben auf Hab acht gehen sollte ???

    mal Butter bei die Fische ... die Fundamentabtreppungsgeschichte mit den
    12er Stangerln die Anordnung dafür sowie der jetzige Tread lässt schon arg vermuten
    daß es den Tragwerksplaner gar ned gibt, bzw. der die Baustelle gar ned kennt,
    oder der Mann "nur" nen Stempel aufweisen kann = richtig ???
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ... du sollst dich nicht rumplagen, sondern arbeiten. :p
     
  13. #32 ibiza1425, 07.05.2008
    ibiza1425

    ibiza1425

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IEPR
    Ort:
    Haßloch
    Also ich möcht nicht anzweifeln, dass er nicht das ist was er vorweist.
    Immerhin gibt es ja Pläne die genehmigt wurden (auch wenn fehler drinn sind)
    Und vor Ort war er ja auch, wie gesagt um Boden nach dem Aushub zu prüfen, Stahl abzunehmen, Wasserstand anzuschauen...
    Also meiner Meinung nach sollte er anhand den Besuchen wissen um was es geht und wie er es zu Planen hat.

    Nur gabs halt, wie aus den Beiträgen zu lesen ist, mehere Fehler, so das ich nur vorsichtig bin, und mich gerne absichere, wenn mir etwas komisch vorkommt.

    Mehr nicht.
     
  14. #33 Ralf Dühlmeyer, 07.05.2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja klar - mir entgeht ein Auftrag in Haßloch von einem Auftraggeber, der sich dumm und dämlich spart. Ja, ne - passt scho.
    Wenn Sie mir den Passus zeigen, mit dem ich mich bei der Anmeldung verpflichtet habe, jedem noch so dreisten Sparfuchs völlig kostenfrei den Murks zu richten, reden wir hierüber weiter.

    Wieso sollte jemand. Nennen Sie mir EINEN Grund.
    Stellen Sie sich mal vor, da schreibt hier einer >>passt scho<<, der ibiza druckts aus, die Wand knickt ein (weil sch.... gemauert) und schon hat der Antwortende richtig Ka.... am Haken.

    Nö Danke

    Wenn ich so was lese, könnte ich kotzen. Stundenlang. Ich armer ARBEITER muss für mein kleines Geld buckeln und ihr Studierten sitzt Euch bloß den A... breit.
    Sind Sie wirklich SO arm im Geiste, dass nicht weiter als bis zu solcher Haltung reicht.
    Das hat ja nicht mal Erich "währt am längsten" Honnecker gebracht.
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Josef, deine Aussage bestätigt eigentlich das vorgehen hier! Gibt es überhaupt einen entsprechend beauftragten eigenen Fachmann? Im Abdichtungsbeitrag wurde trotz mehrmaliger Nachfrage nicht Art und Umfang der Beauftragung beschrieben.

    @Ibiza Die Genehmigung hat NICHTS damit zu tuen ob das Haus dicht ist oder sich die Wand eindrückt sondern es ist eine Genehmigungsplanung im Massstab 1:100 nach der hier gearbeitet wird?

    Die Prüfung des Baugrundes per Inaugenscheinnahme ist einfach weder Aussagekräftig genug noch als Planungsgrundlage geeignet.

    @Pitti wenn man sich beide Beiträge durchliest ist eigentlich schon mehr gemacht worden als es von freiwilligen NUTZERN eines Internetforums zu verlangen ist. Ein guter RA wird alleine daraus einen wunderbaren Schriftsatz formulieren können.
     
  16. #35 ibiza1425, 07.05.2008
    ibiza1425

    ibiza1425

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IEPR
    Ort:
    Haßloch
    Bin ich ein Spaarfuchs der am falschen spaart, da ich mir keinen neuen 2. Statiker beauftragen kann? Soll ich es von einer Fachfirma bauen lassen, die vieleicht ihr Handwerk versteht, viel schlimmer murkst und die ich mir nicht leisten kann? Oder sind die Bilder vom Baumurkswettbewerb alle von Privat?
    Bitte ein Beispiel wo ich unsinnig spar. Und bitte nicht, dass ich Dokas anstatt Kanthölzer nehmen soll. Oder meinen Murkskeller wieder abreisen soll und mit WU betonieren oder mein Geld für einen Rechtsstreit benutzten soll.

    Und zu der Haftung, denke ich gibt es Forumsregeln. Also nicht haftbar.
    Sind wir eingentlich noch Menschen oder beteht das leben nur aus Klagen und versuchen Geld einzutreiben?

    Möglicherweise liegts auch an mir, aber ich kann teilweise eure Agumente nicht nachvollziehen.

    Des weiteren, setzte ich keine Antwort vorrraus, sondern freue mich, wenn ich eine bekomme. Wenn aber keine Antworten mehr gegeben werden, wird auch nach und nach weniger gefragt. Und wenn keiner mehr Fragt gibts kein Forum mehr. Was schad wär, für alle.
     
  17. #36 ibiza1425, 07.05.2008
    ibiza1425

    ibiza1425

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IEPR
    Ort:
    Haßloch

    Ich versteh die Frage leider nicht. welcher Fachmann soll auser eines Architekten und einem Statiker noch beauftragt werden.
    Vertrag gibt es wie gesagt keinen. Wir wussten nicht, dass dies so üblich ist.
    Umfang der Beauftragung ist, wir wollen ein Haus bauen. Genehmigungsplan, Energienachweis, Bauleitung, Werkspläne. Aber das ganze geht schon wieder in Richtung Rechtsstreit. Ich hab doch alles was ich wollt nur teilweise mit Fehlern, KMB ist er halt der Meinung ist ok.

    Gearbeitet wird nach den Werksplänen. Hier ist diese Mauer halt aus diesen Steinen und ohne Aussteifung eingezeichten. Nach Nachfrage heist es, ist so ok.
     
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Bei den beschriebenen Rahmenbedingungen ist die Abdichtung nach wie vor FALSCH aber das willst du doch ehrlich gesagt gar nicht hören!

    Er schildert eine MEINUNG!!! Ich habe satt und genug fachliche Argumente geliefert die ihr weder verstanden habt noch wólltet!
     
  19. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Kannst Du denn nicht verstehen, dass hier keiner den Kopf in eine Schlinge stecken will, von der Du nur versprichst, sie nicht zuzuziehen?
    Die ungeliebte Abwehrhaltung ist Resultat z.T. generationenuebergreifender Erfahrungen mit deutschen Bauherrenmenschen -
    klar findet sich darunter auch gelegentlich ein ehrlicher, aber dass ist weder der Regelfall noch wird sich der Durchschnittsbauherrenmensch
    im Schadensfall seiner eigenen Verantwortlichkeit erinnern und lieber klagen und fordern, wenn sich ihm die Gelegenheit dazu bietet.
    Folglich ist der gemeinsamen Spielwiese Forum manchmal mit Schweigen mehr gedient als mit Antworten auf absolut jede Heimwerkerfrage.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 ibiza1425, 07.05.2008
    ibiza1425

    ibiza1425

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IEPR
    Ort:
    Haßloch
    das mit der Abdichtung ist doch erledigt. Ich hatte mich für die Aussagen von euch bedankt aber jetzt eine anderen eventuell auch falschen Weg eingeschlagen.
    Ich muss mich doch nicht rechtfertigen, warum ich nicht klagen möchte und mein Haus wieder abreise.

    Aber noch hierzu, gestern hatten wir einen Besuch von Bodament, er will mich ein Prüfzeugnis für Lastfall 6 schicken.

    Wenn ich möchtet stell ich es hier ein.
     
  22. #40 ibiza1425, 07.05.2008
    ibiza1425

    ibiza1425

    Dabei seit:
    20.02.2008
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IEPR
    Ort:
    Haßloch
    Nein verstehe ich, finde es halt nur schad, dass wir schon so weit sind.
     
Thema:

Aussteifung Kellerwand

Die Seite wird geladen...

Aussteifung Kellerwand - Ähnliche Themen

  1. Qualität Kellerwände aus Beton

    Qualität Kellerwände aus Beton: Hallo Zusammen, letzte Woche wurden die Kellerwände in unserem Neubau (EFH) gegossen. Was nach Ausschalen rauskam finde ich nicht besonders...
  2. Kellerwand an Fugen undicht

    Kellerwand an Fugen undicht: Hi, also wir haben ein relativ konkretes Problem: Unser Keller ist in einer Ecke undicht geworden. Unser Haus ist in den 80 er jahren erstellt...
  3. Hangseitige Kellerwand zeigt Risse und Feuchtigkeit

    Hangseitige Kellerwand zeigt Risse und Feuchtigkeit: Hallo an alle aktiven hier im Forum, bereits eine gewisse Zeit verfolge ich hier das Treiben und habe mit Neugier so manchen Beitrag gelesen....
  4. (Feuchte?) Kellerwände verkleiden

    (Feuchte?) Kellerwände verkleiden: Hallo Experten, ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen. Über die SuFu konnte ich leider keine Einträge zum Thema finden. Gern könnt ihr mir einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden