Austausch unserer GU4 Halogen-Deckenstrahler gegen LED Leuchtmittel

Diskutiere Austausch unserer GU4 Halogen-Deckenstrahler gegen LED Leuchtmittel im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir haben in Küche, Flur und Bad jeweils 6 Halogenstrahler (GU 4) in der Decken sitzen, die ich gerne gegen LED Strahler...

  1. #1 Freizeitbastler, 04.02.2014
    Freizeitbastler

    Freizeitbastler

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo zusammen,

    wir haben in Küche, Flur und Bad jeweils 6 Halogenstrahler (GU 4) in der Decken sitzen, die ich gerne gegen LED Strahler austauschen möchte. Die Strahler hängen je Raum getrennt voneinander an einem Niedervolt-Trafo (siehe Bild) und lassen sich per Lichtschalter (ein Wipptaster von Berker) nicht nur an- und ausschalten sondern durch längeres Drücken des Schalters auch dimmen.

    trafo.jpg


    Jetzt habe ich diese LED Strahler im Internet gefunden

    Link zu den LED Einbaustrahlern

    und möchte gerne wissen, ob ich Lichtschalter, Trafo und/oder die in der Decke zu jedem Halogenspot laufenden Kabel austauschen muss.

    Bitte keine Diskussion über Qualität der LED Strahler beginnen. Vlt. nehme ich auch höherwertigere. Ich möchte zunächst einmal verstehen, was ich für den Umstieg auf LED-Technik neben den Strahlern noch alles wechseln muss, um mir ein ungefähres Bild von den anfallenden Materialkosten zu machen.

    Alles andere soll dann unser Elektriker erledigen (den ich aber nicht einfach so für eine Beratung kriege, weshalb ich mich hier erst aufschlauen möchte).

    Ich hoffe, dass meine Angaben zur vorhandenen Technik ausreichen. Wenn nicht, kann ich weitere Details und Bilder nachliefern.

    Wie immer vielen Dank für alle Tipps im Vorraus. Ich freue mich auf Eure Antworten.

    Viele Grüße
     
  2. #2 Mycraft, 04.02.2014
    Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Berlin
    Du weißt erst nach dem Einbau der LEDs ob die mit dem Trafo zu betreiben/dummen sind, vorher ist es rumstochern im Nebel , außer irgendwer hier hat genaudieselbe Konstellation verbaut


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
  3. #3 Freizeitbastler, 04.02.2014
    Freizeitbastler

    Freizeitbastler

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Osnabrück
    Was für einen Trafo müsste man denn für solche LED Strahler verwenden, damit es sicher klappt, die Dinger zuverlässig an's Leuchten zu kriegen ? Dimmbar werden die bestimmt nicht sein, weshalb ich doch wahrscheinlich auch den Lichtschalter wechseln muss, oder ? Letzteres fänd ich gar nicht schlimm. Und wenn ich einen anderen Trafo benötige, wäre das auch in Ordnung. Ich will eigentlich gar nicht großartig mit dem alten Zeugs herumprobieren sondern von Anfang an das richtige Equipment für so eine LED Deckenbeleuchtung haben.
     
  4. #4 SteveMartok, 04.02.2014
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Also, in dem Link zu den LED-Spots steht ja explizit, dass diese nicht dimmbar sind. Und dann muss man auch mal überlegen, dass dort 12 Stück für runde 38 € angeboten werden, dass macht 3,16 € je Spot. In meinen Augen kann das nicht dolles sein. In den Bewertungen sind auch die Schwachstellen aufgeführt wie unterschiedliche Lichtfarben, keine Entstörung usw. Wären für mich NoGos.
    Dann kommt hinzu, die Dinger sind für 230 V gedacht, dass hieße also, alle alten Spots sowie Trafos und Kabel weg, evtl. auch der Schalter und alles neu.

    Ich würde mir dann lieber ein vernünftiges LED-Spot -Set zusammenstellen lassen, was bereits dimmbar ist, also inkl. Treiber etc.
    Dann kanst Du auch die 12-Leitungen wieder benutzen, denn die sind ja in der Regel schwer bis gar nicht neu zu ziehen, wenn man nicht die halbe Decke aufkloppen will.
    Ich geb mal einen Beispiel-Link, ich hoffe, das ist OK: LED-Set dimm- und erweiterbar!
     
  5. #5 Mycraft, 04.02.2014
    Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Berlin
    Tja dir wird aber nichts anderes übrig bleiben, wenn du eben auf LED umrüsten willst.

    Leds und dimmbar ist ein reines trial and error prinzip...es gibt eben keine verbindlichen Standarts und jeder kocht sein eigenes Süppchen...
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Schon.
    Er will aber ja auf die Dimmbarkeit verzichten! Und umbauen.
    Das muß er auch, wenn er statt der NV-Halos nun plötzlich Hochvolt LEDn nehmen will.
    So bräucht er allerdings auch noch neue Leitungen...

    Da aber die Berichte von brauchbaren Lampen, akzeptablen Leuchten und miesen Vorschaltgeräten sprechen, wäre für mich die Lösung klar:
    Diese Lampen und Leuchten verwenden, aber nicht mit den mitgelieferten EVG betrieben, sondern je Schaltgruppe mit einem guten Sammel-EVG z.B. (vom Eli). Dann kann man auch die vorhandenen NV-Leitungen weiterverwenden.

    Ob der Eli bauseits gestelltes derartiges Material überhaupt verarbeitet, sollte vorab geklärt werden (viele lehnen das ab, nicht ohne Grund).
     
  7. #7 Gast56083, 04.02.2014
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    Mein Tipp: Bleib bei Halogen oder verzichte zumindest auf dimmen. Ich spiel das Spiel seit einem halben Jahr und hab keine Lust mehr. Farbtemperatur, Helligkeit, Abstrahlwinkel, Haltbarkeit, unterschiedliches Farbverhalten beim dimmen usw usf ...da kannst dich dumm und dusslig suchen...
    Dann bleibt immer noch der Punkt, was wenn in 2 Jahren welche kaputtgehen. Die gleichen wieder bekommen? Hohes Risiko dass es die nicht mehr gibt.
    Das alles steht für mich auch wirtschaftlich aktuell in keinem Verhältnis zu den Ersparnissen.
    Kauf Dir bis 2016 einen schönen Halogenvorrat und warte, bis der LED Markt auf wenige Anbieter konsolidiert ist und gute vergleichbare Qualität zu vernünftigen Preisen bietet.
     
  8. #8 Gast56083, 04.02.2014
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    Hab ich anders gelesen...denke TE will eben nicht drauf verzichten
     
  9. #9 SteveMartok, 04.02.2014
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Das ist eigentlich auch eine sehr gute Aussage! Unterschreib ich gern!
    Denn man muss bedenken, die Leute wollen alles auf Deibel komm raus auf LED umrüsten, um Stromkosten zu sparen und um was zum vorzeigen zu haben, aber geben sehr viel Geld auf der anderen Seite für das ganze Geraffel aus, mehrmals sogar, weil man erst billige GU10-Einsätze im baumarkt kauft, dann blinken die oder gehen gleich kaputt. Dann kauft man das nochmal, dann will man Dimm-Funktionen und so weiter und so fort.
    Für das Geld, was da teilweise investiert wird, kann man schon ein paar Halogen-Spots rund um die Uhr leuchten lassen!
    Ich hab das auch hinter mir, gerade die billigen LED-Leuchten taugen meist nichts...nicht weil die LED kaputt gehen, sondern meist ists ja die Elektronik, die da drin steckt.
    Ich habe z.B. in meinem WZ so um die 25 Halogen-Spots, die leuchten aber so etwa 2 Std/Woche, wenns hoch kommt und ich habe seit 3 1/2 Jahren ein Leuchtmittel tauschen müssen. Das würde sich nie lohnen, das ganze Zeug umzurüsten.
    Ich hab auch letztens zwei LED-Lampen E14 aus einem schwedischen Möbelhaus mitgenommen (die haben fast nur noch LED) und bin auch ganz zufrieden für 5 €/Stk. Allerdings, bei der einen piept die Elektronik, das nervt natürlich als Nachttischlampe. Ob ich den Mist umgetauscht bekomme, weiß ich nicht, ich muss ja auch 35 Km da hin fahren, das lohnt fast nicht.

    Naja, ich schweife vom Thema ab...ich glaub, der TE wollte weiterhin dimmen! :winken
     
  10. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Brrr, Halogen dimmen
     
  11. #11 Mycraft, 04.02.2014
    Mycraft

    Mycraft

    Dabei seit:
    29.11.2010
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Berlin
    ja eben ich habe das auch so vestanden...der TE möchte alles beibehalten wie vorher nur eben auf Led's umsteigen...das ist aber eben nicht so einfach wie das immer sugeriert wird...
     
  12. #12 Freizeitbastler, 04.02.2014
    Freizeitbastler

    Freizeitbastler

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo !!!

    Ihr habt das missverstanden. Ich brauche KEINE Dimmfunktion und wäre auch bereit, die alten Klamotten (Trafo, Schalter) gegen was Neues abzulösen. Allerdings würde ich gerne die bestehenden Leitungen weiterverwenden.

    Tausend Dank für Eure ganzen Antworten. Ist ja unglaublich, wie viele sich hier beteiligen. Einfach nur klasse !!!
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich hab Dich richtig verstanden (unverständig waren nur die anderen, fachfremden Antwortgeber) - weiß nur nicht, ob umgekehrt auch Du mich verstanden hast.

    Also:
    1) mit Eli klären, ob er bauseits gestellte Leuchten einbaut
    2) gewünschte Leuchten besorgen
    3) Eli ersetzt Dimmer durch Schalter, Trafo durch LED-Netzteil und baut die Leuchten ein (vorhandene Leitungen können weiterverwendet werden, ggf. ist die Schaltung anzupassen (Reihe statt Parallel - das hängt aber von den LED-Lampen ab)
    4) mitgelieferte, aber nicht benötigte LED-"Treiber" mir zusenden, für die Kuriositätensammlung
     
  14. #14 AlexSinger, 04.02.2014
    AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19.11.2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    ich habe bei mir fast nur GU10 LED verbaut - mittlerweile gibt es richtig gute Produkte und sind nicht SO teuer. In einem Raum habe ich 4 x 4W GU10 von Sa****g und der Raum ist heller als mit 2x 18W EFL an der Decke.

    Es gibt dimmbare Spots - mit Fernbedienung, das Produkt das ich habe gibt es sowohl mit GU4 als auch mit GU10. Jeder Spot hat einen kleinen IR-Empfänger und dazu gibt es eine Fernbedienung (ca 5 x 3 cm), dimmbar in 5% Schritten. Finde ich sehr praktisch im Raum mit Fernseher - will man fernsehen (was ich zugegeben nur selten mache) kann man die Spots auf ein Minimum dimmen. Der Sender ist sehr stark, es werden alle Spots im Raum bedient, unabhängig von deren Lage (Raum ca. 25m^2). Die Einstellung bleibt nach Ausschalten erhalten.
    Jetzt fällt mir nur noch der Name nicht mehr ein :)
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Behalt ihn für Dich.
    Denn auch Deine Antwort paßt nicht zur Frage!
     
  16. #16 Gast56083, 04.02.2014
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    Verzeihung Eure Hoheit...wie konnten wir uns nur erdreisten...
     
  17. #17 Freizeitbastler, 05.02.2014
    Freizeitbastler

    Freizeitbastler

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Osnabrück
    Oje ! Das jetzt hier Zankerei ausbricht, wollte ich nicht.

    Also zunächst einmal muss ich hier eine Angabe in meiner Beschreibung korrigieren: Es handelt sich bei unseren Halogenspots nicht um GU4 sondern GU5.3 Leuchtmittel. Wahrscheinlich ist das nebensächlich. Wollte das aber gerne richtigstellen.

    Ich habe hier noch mal die Infos vom Hersteller zu den verbauten Trafos:

    trafo2.jpg

    Die Frage die sich mir jetzt stellt ist die, ob ich die Trafos gegen LED geeignete Trafos austauschen A B E R die verlegten Kabel und den Verteiler (siehe Abblidung) weiterverwenden kann, um daran die LED Leuchtmittel zu betreiben. Ich will nichts an der Verkabelung machen, außer vlt. an den Kabelenden, also da wo die Leuctmittel angeklemmt werden, andere Stecker dran klemmen. Ein Austausch der Verkabelung wäre für mich D A S Ko-Kriterium für die Umstellung auf LED-Birnen. Ich habe heute morgen auch mal geguckt. Ich weiß noch nicht, wie das gemacht wurde (wir haben unser Haus vor gut einem Jahr gebraucht gekauft, es ist noch recht neu - jetzt 6 Jahre alt). Aber ich habe gar keine abgehängten Decken in den Räumen sondern die Bohrungen für die Einbaustrahler sind direkt in die Decke gebohrt. Also in den Beton. Wie da die Kabel zu den Einbaulöchern gezogen wurden, ist mir im Moment ein absolutes Rätsel...

    Kann ich die vorhandenen Kabel zwischen Trafo und Strahlern für LED Strahler weiterverwenden ?
     
  18. #18 Freizeitbastler, 05.02.2014
    Freizeitbastler

    Freizeitbastler

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Osnabrück
    Ich müsste doch eigentlich so einen Trafo

    Link zu einem LED Trafo

    verwenden können, oder ? Ist das Verkabelungsprinzip hierbei nicht identisch zu meinem jetzigen ?
     
  19. #19 Freizeitbastler, 15.02.2014
    Freizeitbastler

    Freizeitbastler

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Osnabrück
    Guten Morgen zusammen, wollte mein Thema und meine letzten konkreten Fragen noch mal auf die Tagesordnung setzen. Vlt fällt einem dazu (siehe Postings vom 5.2) ja noch was ein.

    Würde mich freuen...
     
  20. #20 Freizeitbastler, 27.02.2014
    Freizeitbastler

    Freizeitbastler

    Dabei seit:
    09.12.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Osnabrück
    Hallo nochmal,

    kann denn niemand etwas zu meiner Frage (siehe drei Postings weiter oben) sagen ? Es wäre toll, wenn mir jemand helfen könnte. Ich habe gedacht, dass es hier zig LED Umsteiger gibt, die sich schon mit ähnlichen Fragen beschäftigt haben. Oder ist das alles doch viel komplizierter als ich dachte ?

    Ich hoffe nicht, dass ich mit dem zweimaligen Pushen meines Threads durch erneute Nachfrage gegen die Boardregeln verstoße. Wenn dem so sein sollte ... ENTSCHULDIGUNG!
     
Thema: Austausch unserer GU4 Halogen-Deckenstrahler gegen LED Leuchtmittel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gu4 durch gu10 ersetzen

    ,
  2. gu4 austausch gegen led

    ,
  3. gu5.3 passt nicht in halogendeckenstrahler

Die Seite wird geladen...

Austausch unserer GU4 Halogen-Deckenstrahler gegen LED Leuchtmittel - Ähnliche Themen

  1. Pflastersteine austauschen

    Pflastersteine austauschen: Hallo , ich möchte in unserer Einfahrt die alten Pflastersteine gegen neue, die auch 8cm dick sind austauschen. Das alte Pflaster liegt jetzt...
  2. Heizkörper 1986. Austausch oder lackieren?

    Heizkörper 1986. Austausch oder lackieren?: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bezüglich Heizung. Ich habe überall in der Eigentumswohnung diese Heizkörper hier. Alle Heizkörper sehen arg...
  3. Rolladen reparieren oder Rolladen bzw. Fenster austauschen ?

    Rolladen reparieren oder Rolladen bzw. Fenster austauschen ?: Liebe Bauexperte, ich habe zwei Problemen mit Rolladen und hoffe dass jemand hier eventuell helfen. konnte In unserem Reihenmittelhaus, BJ 2001,...
  4. Brauseschlauch-Austausch an Küchenarmatur: Wasser abdrehen?

    Brauseschlauch-Austausch an Küchenarmatur: Wasser abdrehen?: Hallo liebe Experten, der Schlauch meines ausziehbaren Wasserhahns in der Küche (Blanco Alta-S, Hochdruck) ist plötzlich undicht, so dass sich...
  5. Austausch bodentiefe Fenster gegen 2 geteilte Fenster

    Austausch bodentiefe Fenster gegen 2 geteilte Fenster: Hallo, wir wollen in unserem 2013 gebauten Haus eine Wand einziehen um aus einem Kinderzimmer zwei zu machen. In dem aktuellen Zimmer sind 2...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden