automatische Bewässerung

Diskutiere automatische Bewässerung im Teiche Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Zusammen, mit freude habe ich zur Kenntniss genommen das es nun hier im Forum einen Gartenbereich gibt. Ich hoffe das in dieser sektion...

  1. #1 Sveni Lee, 12. April 2012
    Sveni Lee

    Sveni Lee

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leiter Einkauf
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Zusammen,

    mit freude habe ich zur Kenntniss genommen das es nun hier im Forum einen Gartenbereich gibt.
    Ich hoffe das in dieser sektion des Forum durchaus d.i.y. erlaubt ist...

    Ich habe im vergangen Jahr einige Zeit damit verbracht im Internet nach Informationen über Bewässerungssysteme
    zu finden. Es war kein Problem Hersteller zu finden die soetwas anbieten mal abgesehen von G.... aus dem Baumarkt.
    Wie es aber darum ging Erfahrungen von Leuten zu finden die so etwas installiert haben wurde es doch schon sehr
    knapp mit Informationen.
    Ich hatte mich dann entschlossen, das Angebot eines Hunter-Vertriebs in Anspruch zu nehmen und die ganze Sache Planen
    zu lassen... aber leider war die ganze Sache wohl nicht interessant und der Vertrieb hat kurzer Hand gesagt das er das nicht
    machen wird und es ihm leid tut...:wow Also hab ich in den Winter viel belesen und habe eigene Planung angefertigt...
    Soviel zur Vorgeschichte...

    Da es nocht nicht so viele Erfahrungsberichte in Netz gibt möchte ich hier meine Erfahrungen Kund tun...

    der übersichtshalber werde ich für einige Schritte neue "Antworten" erstellen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sveni Lee, 12. April 2012
    Sveni Lee

    Sveni Lee

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leiter Einkauf
    Ort:
    Potsdam
    Garten Planung:

    da wir einen Neubau im Jahr 2010 bezogen hatten, stand bei uns nun die Gartenplanung an. Auch hierfür haben wir uns
    einiges an Literatur besorgt und gelesen. Bei einem der Bücher war dann auch ein 3D-Gartenplaner dabei, der uns wirklich
    sehr bei der Umsezung unserer Vorstellungen geholfen hat.

    Nachdem also fest stand wo die Pflanzzonen und wo der rasen hin soll konnte ich mich dann mit der Planung des Bewässerung beginnen.

    Also der Garten teilt sich in 2 Bereich. ein Bereich vor dem haus und einen Bereich hinter dem Haus. Als erstes habe ich den Bereich hinterm Haus in Angriff genommen.
    Hier gibt es 5 Pflanzzonen und eine Rasenfläche. Rasenfläche ist ca. 16x16m und die Pflanzzonen sind 2 Zonen á 8x1,5m und 3 Zonen a 4,5x1,5m.
    Also habe ich den Hunter katalog runtergeladen und durchgesucht, welche Regner wieviel Wasser benötigen und welche Flächen abdecken. Ich hab mich für MP-Rotatoren entschieden, für meinen Zweck die beste Lösung.
    Ich hab mir also alle zusammengesucht die ich benötige und dann den Wasserbedarf berechnet. (den Wasserdarf habe ich für verschiedene Modelle berechnet) siehe Anhang.

    Da meine Tiefenpumpe max. 6000l/h mit einem max. Druck von 5,7bar fördert und auch der Brunnen das hergibt (lt. Brunnenbauer) ging es nun an die Leitungsplanung. (Wenn die "wasserleistung nicht ausreicht muß man die zu bewässernde Fläche in mehrere Zonen aufteilen, so dass die Leistung für die angeschlossenen regner ausreichend ist.)

    Bei den Leitungen würde ich immer darauf achten das die Hauptleitung so groß wie möglich gewählt wird. also bei mir 1" Ausgang am magnetventil also auch eine 1" Hauptleitung. Andiese werden dann mittels T-Stücken oder Anbohrschellen die Regner angeschlossen.
    Plan_Vorgarten.JPG Plan_Garten_hinten.JPG Plan_Garten_hinten_1.JPG
    Plan_Regner.jpg Plan_Leitung.jpg data.jpg
     
  4. #3 Sveni Lee, 12. April 2012
    Sveni Lee

    Sveni Lee

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leiter Einkauf
    Ort:
    Potsdam
    Installation:

    Die Installation ist dann die einfachste Sache. Mit dem spaten einen ca. 25-30cm tiefen Graben ausheben und dort das PE-Rohr verlegen. Ich empfehle PE - PN6 das ist etwas weicher und lässt sich ganz gut verlegen.

    nach dem Walzen.jpg

    Wer sich gedanken um die Frost-Sicherheit macht dem sei gesagt, das es auch hierfür zwei mäglichkeiten gibt.

    1.) man nivieliert die Rohrleitung aus und legt einen tiefsten Punkt fest und baut dort eine Entwässerung ein

    oder man macht es so wie ich...

    2.) die Magnetventielgruppe hat einen Druckluftanschluss. Im Herbst kann man die Rohrleitungen dann mit einem entsprechenden Kompressor leer blasen...

    Die Regner lassen sich dann am besten mit sogenannten Swing Joints montieren, die erlauben eine einfache Ausrichtung.

    Bei mir hat es gut funktioniert und ich bin mit dem Ergebniss zufrieden. Jetzt geht es an die Feineinstellung...
    Mit den Strips hab ich noch ein wenig Probleme da mir das Sprühbild noch nicht so gut gefällt...

    erster Test.jpg

    Ich hoffe ich konnte etwas helfen und stelle mich nun der Diskussion...

    Übrigens der Zeitaufwand hällt sich in Grenzen, das ganze sah vor meiner Woche Urlaub noch so aus...

    vorher_2.jpg
     
  5. #4 wasweissich, 12. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das ist schön und freut alle


    wie du darauf kommst , weiss ich jetzt nicht
     
  6. #5 Sveni Lee, 12. April 2012
    Sveni Lee

    Sveni Lee

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leiter Einkauf
    Ort:
    Potsdam
    naja, man könnte das so rauslesen...

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?64634-Forum-f%FCr-Garten/page3

    Falls ich damit falsch liege, dann bitte einfach die Beiträge oben löschen...
     
  7. #6 wasweissich, 12. April 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich denke nicht , dass josef den bereich eingerichtet hat , damit die einfachen helden der gartengestalltung sich ungefragt gegenseitig beweihräuchern können .

    davon (ichbinderheldschautundstauntforen) gibt es im netz genug .



    deine deutung meines beitrages nenne ich selektives lesen .
     
  8. #7 Sveni Lee, 12. April 2012
    Sveni Lee

    Sveni Lee

    Dabei seit:
    13. März 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Leiter Einkauf
    Ort:
    Potsdam
    dann bitte löschen!!!

    es sollte eigendlich eine hilfestellung sein... aber egal...
     
  9. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Quatsch, ist doch nen schöner Bericht. Leider für mich zu spät, ich muss nun den Garten umständlicher duschen :cool:
     
  10. LegoYtong

    LegoYtong

    Dabei seit:
    1. November 2012
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bayern
    Rohre oberirdisch verlegen. Keine Gärtnerei verlegt Rohre unterirdisch.
    Steuerungen kann man alle selber bauen. Die Anlage in Kroatien kann man vom PC aus bewässern. Jeder einzelne Furz ist fern-steuerbar.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Rohre Oberirdisch verlegen? Man, wie hässlich, ICH will so einen Scheiß nicht sichtbar liegen haben. Und Steuerungen selber bauen? Ich wüsst überhaupt nicht wie so was anzupacken ist...

    Tuja, oberirdisch verlegte Rohre... Dein Gartengeschmack ist irgendwie ein wenig praktisch veranlagt, um es mal diplomatisch auszudrücken...
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Leute, der Porenbeton-Spielzeug-User ist doch nur ein Troll.
    Nicht mehr füttern!
     
Thema:

automatische Bewässerung

Die Seite wird geladen...

automatische Bewässerung - Ähnliche Themen

  1. Automatische Lichtschaltung bei Einfahrt mit dem Fahrzeug auf den Hof / Weg - Wie ?

    Automatische Lichtschaltung bei Einfahrt mit dem Fahrzeug auf den Hof / Weg - Wie ?: Hallo! Mich würde interessieren, wie ihr diese Thematik gelöst habt: ich habe eine recht lange einfahrt zum haus (40m), die mit Außenleuchten...
  2. Welche Pumpe zur Bewässerung von der Regentonne?

    Welche Pumpe zur Bewässerung von der Regentonne?: Hallo! Von meinen Regentonnen möchte ich meinen Garten mittels Gartenschlauch + Brause gießen. Dazu brauch ich eine Pumpe. Nehm ich nun "nur"...
  3. Grundsteuer und Einheitswert usw. ---> automatisch?

    Grundsteuer und Einheitswert usw. ---> automatisch?: Moin moin, ich habe folgende Frage: Wir sind nun 8 Monate im Haus. Ich frage mich ob und wann das Verfahren zu Ermittlung der Grundsteuer B...
  4. Türöffner mit Automatik nachrüsten

    Türöffner mit Automatik nachrüsten: Hallo zusammen, meine Praxis ist mit einer dieser gewöhnlichen Gegensprechanlagen mit Knopf für den Türöffner an der Eingangstüre ausgestattet,...
  5. Automatischer Entlüfter bei Kermi HK einsetzen

    Automatischer Entlüfter bei Kermi HK einsetzen: Bei gerade ausgebauten Dachboden, habe ich den Heizkörper Marke Kermi eingesetzt, da ich ihn zu oft entlüften muss, so habe mich für einen...