B-d-t

Diskutiere B-d-t im Spezialthema: Wind- und Luftdicht Forum im Bereich Bauphysik; Hallo Experte, vorrauszuschicken ist, daß es sich bei dem gebäude um ein NE EFH in Holzrahmenbauweise handelt, 1 1/2 Stockwerke.. Bei Wind aus...

  1. #1 matthias greß, 7. März 2003
    matthias greß

    matthias greß

    Dabei seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Iffezheim
    Benutzertitelzusatz:
    da Iffzer
    Hallo Experte,

    vorrauszuschicken ist, daß es sich bei dem gebäude um ein NE EFH in Holzrahmenbauweise handelt, 1 1/2 Stockwerke.. Bei Wind aus Richtung Nord/Ost stöhmt kalte Luft aus Steckdosen im Kinderzimmer (Nordwestseiste), wobei anzumerken ist, daß sich die Dosen in einer Innenwand befinden. Die Schräge wird nach Westen hin immer kälter, am äußersten Ende gab's sogar mal einen feuchten Fleck. Im gegenübeliegenden Bad (Nordostseite) kommt die kalte Luft aus dem Revisionsschacht der Vormauerung, durch die Deckendurchführung des Lampenkabels und durch aufgebrochene Akrylfugen am Stoß Kniestock/Schräge. Bei sibirisches Ostwind führt das dann halt dazu, daß in beiden Zimemr gerade Mal 15° (auf dem Schrank) herrschen - etwa 20 cm vom feuchten Fleck weg hatten wir um die zehn Grad. Der bundesweit führende (eigenwerbung) Erbauer schickte einen Ingenieur der sich die (und andere) Sachlage anschauen sollte. Der Ing. machte dann einen - bei uns würde man sagen "quick and dirty"- B-D-T und kam auf eine Luftwechselrate von 2,1. Während des B-D-T wurden die o.g. Leckagen verifiziert. Mit dem Wert von 2.1 ist die Welt für den Hersteller in Ordnung. Ist sie das auch für uns?

    Grüße aus Baden

    Matthias


    (Registrierungsbestätigung steht noch aus)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. W.Freund

    W.Freund Gast

    Was war denn das?

    Schauen Sie doch mal bei www.luftdicht.de

    Es kommt doch nicht alleine auf die Luftwechselrate an, sondern auch auf Leckagen, die in sich ein Mangel sind, ohne daß sich die zulässige Luftwechselrate erhöht.

    Wenn an einer Stelle, beispielsweise im Dach, eine Undichtigkeit ist, strömt dort warme, feuchte Luft in die Dämmung. Auf dem Weg nach draußen kühlt die ab, und es fällt Tauwasser an. Das alleine ist schon ein Mangel.

    Aber: was passiert denn dann? Man sieht erst mal gar nichts. Das tauwasser läuft auf der Innenbekleidung nach unten und sammelt sich, meist hiter dem Drempel. Dort blüht dann der Schimmel im Verborgenen.

    Hier kann ich Ihnen nur raten, einen unabhängigen Fachmann (z.B. Gutachter) hinzuzuziehen.
     
  4. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    "Quick & Dirty"
    Darf ich das haben , für meine Homepage?

    Dieser neue Haustyp würde der Renner werden ...
     
  5. #4 matthias greß, 9. März 2003
    matthias greß

    matthias greß

    Dabei seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Iffezheim
    Benutzertitelzusatz:
    da Iffzer
    Vielen Dank soweit.

    "qad" habe ich nicht schützen lassen :-)
     
  6. Herbert

    Herbert

    Dabei seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Prüfer der Gebäudeluftdichtheit
    Ort:
    Sehnde bei Hannover
    Wie lüften Sie?

    Fensterlüftung?
     
  7. #6 matthias greß, 10. März 2003
    matthias greß

    matthias greß

    Dabei seit:
    7. März 2003
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Iffezheim
    Benutzertitelzusatz:
    da Iffzer
    Lüftung

    Ja,

    mind. 3x am Tag
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

B-d-t

Die Seite wird geladen...

B-d-t - Ähnliche Themen

  1. Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken

    Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken: Guten Tag zusammen und viele Grüße aus dem Ruhrgebiet. Wir sanieren derzeit eine Doppelhaushälfte aus den späten 50er Jahren. Viele Beiträge hier...
  2. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  3. Verständnis GRZ und B-Plan

    Verständnis GRZ und B-Plan: Hallo, in unserem B-Plan steht folgendes zum Thema GRZ: "Innerhalb der mit WA bezeichneten Baugebiete darf die zulässige Grundfläche durch...
  4. Holzbalken vs. Doppel T Träger

    Holzbalken vs. Doppel T Träger: Hallo zusammen Wir haben ein Haus von 1912 und sind momentan voll dabei zu renovieren. Die Decken haben eine Balkenlage aus 220/100 Balken....
  5. VOB/B (alt) vs. Bauvertragsrecht (neu)

    VOB/B (alt) vs. Bauvertragsrecht (neu): Kurze Artikelempfehlung auf Handwerk.com: Vielleicht ein wenig zu theoretisch im Ansatz und nicht unbedingt der wahren Komplexität dieses Themas...