Badbodensanierung

Diskutiere Badbodensanierung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Ich möchte in meinem Bad den Boden erneuern. Ich habe 65mm inkl. Fliese als festes Maß. Ich wollte den Aufbau wie folgt realisieren. 30mm...

  1. #1 IcemanBS1984, 31.12.2020
    IcemanBS1984

    IcemanBS1984

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Ich möchte in meinem Bad den Boden erneuern.
    Ich habe 65mm inkl. Fliese als festes Maß.

    Ich wollte den Aufbau wie folgt realisieren.
    30mm Hartschaumplatte auf den ausgeglichenen Rohboden kleben. Dann evtl. eine Estrichfolie darauf eine Veria Fussbodenheizung und diese dann in 20mm flexible Ausgleichsmasse einbetten. Darauf dann fliesen. Bin bei dem Thema nicht so vom Fach und wollte mal wissen, ob jemand seine Erfahrungen teilen könnte.
    Das Haus ist aus den 60ern

    Gruß
    Marius
     
  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    582
    Für Dünnschichtsysteme werden in der Regel Noppenplatten verwendet. Da der Fließestrich das Rohr nur geringfügig überdeckt, ist ein fester halt des Rohres wichtig. Mit Tackernadeln auf Tackerplatten besteht die Gefahr dass das Rohr aus dem Estrich schaut bzw. hochschwimmt. Mit Dämmung und einfacher Folie drauf bekommt man sowieso nur sehr schlechten Halt. Die Noppenplatten gibt es auch direkt mit Dämmung drunter. Die müssen dann auch nicht verklebt werden.
     
  3. #3 IcemanBS1984, 31.12.2020
    IcemanBS1984

    IcemanBS1984

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Die Fussbodenheizung ist bereits auf einer Matte fixiert, also vom Hersteller. Die Matte an sich wird vor dem Verguss mit Kleber fixiert, um ein Aufschwemmen zu verhindern.
     
  4. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    582
    Sprichst du von einer Elektroheizung?
     
  5. #5 IcemanBS1984, 31.12.2020
    IcemanBS1984

    IcemanBS1984

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Nein. Das System von Veria hat nur einen Schlauchdurchmesser von 8-10mm Ich möchte es dann an einem Overtop RTL Multiblock betreiben.
     
  6. #6 IcemanBS1984, 21.01.2021
    IcemanBS1984

    IcemanBS1984

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Wünsche noch ein gesundes neue Jahr.

    Ich wollte mein Bad jetzt fertig machen und wollte nochmal fragen, ob jemand Erfahrung mit dem von mir beschrieben Aufbau hat? Meine Sorge ist.

    - ist Ausdehnung ein Thema (Folie unter Fußbodenheizung?)
    - Hartschaumplatte besser nicht am Boden verkleben?

    Vielen Dank.

    Gruß
    Marius
     
  7. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    582
    Ich halte ehrlich gesagt nicht viel davon. Wassergeführt hab ich mit diesem System noch nicht verbaut aber elektrische Fbh schon häufiger. Da sollte man etwas Erfahrung haben. Ich würde eher die Variante Noppenplatten und Mehrschichtverbundrohr bevorzugen. Zum einen ist das günstiger und man ist flexibler in der Verlegung.
     
  8. #8 IcemanBS1984, 23.01.2021
    IcemanBS1984

    IcemanBS1984

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Wie genau funktioniert da der Aufbau? Kommen die Noppenplatten direkt auf den Rohboden? Ich kann etwa 6cm bis zum Fliesenkleber aufbauen.
     
  9. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    582
    Die Platten gibt es entweder mit oder ohne Dämmung. Die werden dann einfach zusammen gesteckt. In deinem Fall würde ich die Dämmung separat verlegen. Bei Fließestrich muss auf jeden Fall der Randstreifen mit Folie verwendet werden. Die Folie wird dann auf die Dämmung gelegt und anschließend kommen die Noppenplatten drauf. Das Rohr wird dann nur noch zwischen die Noppen gedrückt.
     
  10. #10 IcemanBS1984, 23.01.2021
    IcemanBS1984

    IcemanBS1984

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
  11. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    582
    Genau nur würde ich dann so wie du das Anfangs vor hattest Hartschaumplatten verwenden. Die sind laststabiler. Somit reicht eine Rohrüberdeckung von 3mm. Höherer Dämmwert, weniger Fließestrich.
     
    simon84 gefällt das.
  12. #12 IcemanBS1984, 23.01.2021
    IcemanBS1984

    IcemanBS1984

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Ok. Ich fasse nochmal zusammen.

    - Hartschaumplatte auf Rohboden verkleben
    - Noppenplatte ohne Dämmung auf die Hartschaumplatte legen (kein verkleben mit dem Hartschaumplatten oder die Platten untereinander?)
    - Verbundrohr zwischen die Noppen klemmen (ich habe noch Gerbeit Mepla übrig, dass kann man dafür ja sicherlich nehmen?)
    - Randdämmstreifen mit Folie an den Noppen verkleben, damit keine Ausgleichsmasse unter die Hartschaumplatten fließt
     
  13. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    582
    Verkleben brauchst du da nichts. Die Noppenplatten liegen sehr gut und der Rest wird durch das Gewicht des Estrichs abgedichtet.
    Die Dämmung muss auch nicht auf dem Rohboden verklebt werden.
     
  14. #14 IcemanBS1984, 24.01.2021
    IcemanBS1984

    IcemanBS1984

    Dabei seit:
    02.08.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Vielen Dank
     
    SvenvH gefällt das.
Thema:

Badbodensanierung