Baden-Württemberg beschließt Entwurf für Wärmegesetz

Diskutiere Baden-Württemberg beschließt Entwurf für Wärmegesetz im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Stuttgart (ddp). Als bundesweit erstes Land hat Baden-Württemberg am Dienstag den Entwurf eines Wärmegesetzes beschlossen. Bei der Heizung und...

  1. #1 Christian Wolz, 11.07.2007
    Christian Wolz

    Christian Wolz

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Boxberg
    Stuttgart (ddp). Als bundesweit erstes Land hat Baden-Württemberg am Dienstag den Entwurf eines Wärmegesetzes beschlossen. Bei der Heizung und Warmwasserbereitung in Wohngebäuden solle damit künftig «die Nutzung erneuerbarer Energien zum Standard werden», teilte die Landesregierung mit. Bei Neubauten soll demnach bereits ab 2008 ein Fünftel des Wärmebedarfs verpflichtend durch erneuerbare Energien gedeckt werden. Für bestehende Wohngebäude greife nach einer über zweijährigen Übergangsfrist die gesetzliche Regelung erst bei einer notwendig werdenden Erneuerung der Heizungsanlage. Der vorgeschriebene Anteil erneuerbarer Energien solle dabei auf zehn Prozent festgeschrieben werden. Baden-Württemberg nehme mit diesem Gesetzentwurf «beim Klimaschutz eine bundesweite Vorreiterrolle ein», erklärte Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) in Stuttgart. Die Grünen im Landtag Halten den Vorstoß «nicht für zielführend». Ihr energiepolitischer Sprecher Franz Untersteller sagte, es zeichne sich klar ab, dass der Bund noch in diesem Jahr ein Wärmegesetz vorlegen werde. Dann werde «das Landesgesetz zur Makulatur». Die von der Landesregierung vorgeschlagene Regelung greife außerdem viel zu kurz. Gerade im Neubau müsse «der Weg zu einer Vollversorgung mit erneuerbarer Wärme eingeleitet werden».
     
  2. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    die gehn mir sooo aufn sack!
     
  3. #3 Hendrik42, 11.07.2007
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Wie soll denn das gehen? Wenn ich ein KfW60 Haus baue und ein Fünftel, also 20% erneuerbare Energien einsetzen soll, dann geht das nicht mit nur Solarthermie für Warmwasser. Was hat man also für Optionen?

    - Solarthermie für WW und Heizung? Na vielleicht bei KfW60 und besser, aber eher nicht bei nur EnEV Standard
    - Pellets. Klar, das geht immer.
    - Gasheizung mit Tank und Biogas
    - Ölheizung mit Rapsöl oder so
    - Wärmepumpe mit JAZ 4 oder besser
    - Marmorheizung (harhar) mit grünem Strom

    Oder?

    Gruß, Hendrik

    focus link:
    http://www.focus.de/immobilien/bauen/baden-wuerttemberg_aid_66127.html

    Südewest Rundfunk:
    http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=2367778/ne58bc/index.html
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    das heisst, daß ab 2008 20% bioheizöl benutzt werden muss.
    wohl dem dessen brenner das mitmacht
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Solange das ein Entwurf bleibt..:lock

    Die Bundesregierung hat ja schon angekündigt, daß man zum Jahresende ein entsprechendes Gesetz machen möchte. Dann ist der Vorschlag unserer Schwaben wohl wieder vom Tisch.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Lohn sollte aber sein, dass der Primärenergiefaktor des Gebräus auf 0,8 runtergeht. Da wird so manches Dutzendhaus zum KfW-60-Haus mutieren :) Darf man eigentlich auch Speiseöl in den Tank füllen? Ist preislich ja konkurrenzfähig.
     
  7. #7 aubauewill, 12.07.2007
    aubauewill

    aubauewill

    Dabei seit:
    01.02.2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Heilbronn
    Ich würde sachen - nen alten Daimler Diesel innen Keller.
    Den mit altem Frittenöl vom Griechen und MacDoof für nen Appel un Ei betankt. :biggthumpup:
    Mehr Bio geht nicht :bounce:

    Elvis
     
Thema:

Baden-Württemberg beschließt Entwurf für Wärmegesetz

Die Seite wird geladen...

Baden-Württemberg beschließt Entwurf für Wärmegesetz - Ähnliche Themen

  1. Garage auf Grenze, Landesbauordnung Baden-Württemberg

    Garage auf Grenze, Landesbauordnung Baden-Württemberg: Ich bin in den Vorplanungen für den bau eines EFH in Baden-Württemberg. Die Garage passt dabei am besten ins Eck des Grundstück mit zwei Wänden...
  2. Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?

    Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?: Hallo, bei mir geht es um die Dachumdeckung, was ich in einem anderen Unterforum schon geklärt habe. Bekannt ist mir bereits, dass ich das Dach...
  3. Abstandsfläche Giebel Baden-Württemberg

    Abstandsfläche Giebel Baden-Württemberg: ich mache hier einen neuen Thread auf zu unserem Bauvorhaben. In der LBO BW steht in § 5: 5) Auf die Wandhöhe werden angerechnet... 2....
  4. Welcher Massivhausbauer in Baden Württemberg??

    Welcher Massivhausbauer in Baden Württemberg??: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte um Verzeihung, wenn das hier das falsche Unterforum sein sollte. Aber ich habe kein passenderes...
  5. Garagenbau in Baden Württemberg

    Garagenbau in Baden Württemberg: Guten Tag liebe Com, Mein Name ist Andi ich bin 18 und Student. Meine Oma besitzt nahe ihrem haus (ca. 200 Meter) eine relativ große Wiese,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden