Badewanne befestigen

Diskutiere Badewanne befestigen im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe eine Frage bzgl. unserer neuen badewanne. Diese ist bei uns nichtd irekt an einer Wand, sondern ist ringsrum eingemauert...

  1. arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    ich habe eine Frage bzgl. unserer neuen badewanne.

    Diese ist bei uns nichtd irekt an einer Wand, sondern ist ringsrum eingemauert (mit YTONG)
    wir haben somit ringsrum oben drauf noch eine Ablagefläche.
    Nunr sitzt die Badewanne auf Ihren Füßen. Ist Wasser drinnen, ist alles gut udn die steht bombenfest (logisch) aber ist kein Wasser drinnen kann man sie noch bewegen.

    Wie befestige ichd ie Badewanne nun richtig?

    Wannenanker geht nicht wirklich, da Sie ja wie gesagt nicht direkt an einer Wand dran ist.

    Die Füße in Beton setzen geht auch nicht wirklich, da ich ein Holzhaus habe und die Rohdecke ist aus Holz. (Estrich ist im Bereich der Badewanne ausgespart) Der Estrich wird halt nicht wirklich am Holz haften. lege ich eine Mauerwersksperre unter hält zwar daran der Beton, aber trotzdem ist die Badewanne nicht mit der Holzdecke verbunden.

    Also kann ich eigentlich nur die Badewanne oben, wo Sie auf den YTONG Steinen aufliegt (Spalt von 1mm) die Fliesen gegen die Badewanne laufen lassen udn das ganze dann mit Silikon abdichten...
    Oder gibt es da eine Möglichkeit, die ich nicht kenne?

    Würde mich über hilfe freuen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 4. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Doch, Wannenanker hätte man nehmen können, das hätte nur ein wenig lanung vorausgesetzt. Ob das jetzt noch zu heilen ist = ???
     
  4. arbeiter

    arbeiter Gast

    Wie hätte das denn mit Wannenankern funktioniert?
    ich meine hätte ich dann etwas von dem YTONG Stein wegschneiden müssen, sozusagen eine kleine Nut, um darin den Wannenaker zu befestigen?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und nebenbei bemerkt, mit Silikon wird nicht "abgedichtet". In absehbarer Zeit läuft Dir dort das Wasser in die Fuge, und was dann passiert, kannst Du Dir sicherlich vorstellen.

    Also, zuerst einmal die Abdichtung planen. Dann kann man sich dabei auch gleich um die Befestigung kümmern. Steht das Teil schon im Bad, dann würde ich den antraben lassen, der die Wanne eingebaut hat.

    Gruß
    Ralf
     
  6. arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    Ja, die Firma wird nochmals kommen und dann werd eich Sie auch nochmals fragen wegen der Badewanne.

    Aber Abdichtung?

    Ähm, eine Badewanne liegt auf den YTONG Steinen 5cm ringsum auf. Daran werden dann Fliesen gesetzt. Und dann kommt eine Silikonnaht dran. Wie sollte man denn sonst eien Badewanne eindichten? Ich kann ja schlecht ein Band mittels alternativer Abdichtung an den Wannenrand kleben...

    Bei einer Duschtasse wird es doch seit Jahren so gemacht. Bei meinen Eltern, Schwiegereltern, Freunden.... Duschtasse wird gesetzt, press an die Wand. Zwischen Duschtasse und Wand Silikon. die Fliesen werden an der Wand bis runter auf die Duschtasse gesetzt und dann nochmals mit Silikon ausgespritzt....
    So war das bisher bei 6 Häusern, wo ich das erlebt habe und die in den letzten 8 jahren gebaut wurden. Jedesmal von verschiedneen Fachfirmen genauso ausgeführt mit genau der Aussage, dass eben diese Silikonfuge das ganze zur Wand abdichtet. Eine Silikonfuge sei eine Wartungsfuge und muss regelmäßig überprüft werden.
    Die Wände wurden selbstverständlich überall mittels alternativer Abdichtung abgedichtet.
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dann haben ALLE das bisher falsch gemacht... Wird gerne und oft falsch gemacht...
     
  8. arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    okay :) das finde ich krass, dass sechs unterschiedliche Firmen das alle falsch machen.....

    also ich glaube ich mache es dann auch "falsch"....

    Meine Frage ist aber auch wie gesagt vielmehr die Befestigung der Badewanne auf den YTONG Steinen....
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Einfache Regel: Ein Badezimmer ist ohne Siliconfugen dicht...
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    und warum fragst Du dann hier im Forum nach?

    Gruß
    Ralf
     
  11. arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    da meine Frage NICHT um die Abdichtung ging, sondern lediglich um die Befestigung der Badewanne an den YTONG Steinen.
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 4. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Tja - die beiden hängen aber nun mal zusammen.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wie schreibt der Achim so gerne:

    Gruß
    Ralf
     
  14. arbeiter

    arbeiter Gast

    okok :)

    Könntet ihr mir bitte erklären, wie es fachgerecht ausgeführt wird?

    Sprich wie wird eine Badewanne, welche ringsum auf YTONG aufliegt und nicht an einer Wand ist, befestigt und orgdnungsgemäß abgedichtet.

    So kann ich schauen, dass mir mein Sanitär-Profi dann nächste Woche keinen "Murks" erzählt.

    Ich danke im Voraus.
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 4. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Woher sollen wir das wissen?

    Ich sagte, es gibt Möglichkeiten, diese Befestigungprobleme zu lösen. Ich sagte auch, ob das bei Deinen Gegebenheiten noch ginge, wisse ich nicht (Mangels Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten)

    Daran hat sich in 1 3/4 Stunden nichts geändert.

    Du wirst nicht umhin kommen, endlich mal für Deine Bastelstelle einen Planer zu beauftragen oder so weiter zu wastln.
     
  16. arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    ich weiß nicht wieso hier immer darauf rum gerittenw ird, dass kein planer bei allen möglich baustellen vor Ort sei.

    Ich habe einen Bauleiter udn habe ausführende Firmen, trotzdem darf, kann und soll sich doch mal ein bauherr Gedanken machen. Ich fresse doch nicht alles was mir vorgeworfen wird.

    Ich habe einen Bauleiter (Architekt) und es wurde eine Firma zur Auführung der Sanitärarbeiten beauftragt.

    Trotzdem darf man doch mal nachfragen.

    Wofür ist denn dieses Forum? ich hatte eine Frage und wollte einige Infos.

    Soll man hier her kommen und jeder schreibt immer wie alles richtig gemacht wurde udn stellt keine Fragen?

    Ganz ehrlich, ich verstehe NICHT wie man hier fragen soll das man eine normale Antwort bekommt. Ich verstehe es einfach nicht. Wenn es tatsächlich ein EXPERTEN Forum ist, dann lasst bitte keine Laien hier eintreten, sondern unterhaltet euch untereinander - unter euch Experten.

    Ich erwarte gar keine Antwort mehr auf meien Frage, aber ich würde wirklich gerne wissen was ihr hier verlangt?????? Ich verstehe es einfach nicht. Und weiß Gott, wenn man sich mal nur 20 threads hier durchliest geht es 60% der anderen user wohl genauso.

    Bitte klärt mich und einige anderen einmal auf?

    Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass Ihr im realen leben ebenfalls so herablassend mit unwissenden Kunden sprecht.

    Wenn ihr einen kunden habt, der anruft und ihr gerade nicht vor Ort seid und euch somit kein 100%ig Bild machen könnt und dieser Kunde hat eine Frage, die er vieleicht nicht zu eurer 100%igen Zufriedenheit stellen kann, da Sie fachlich eventuell nicht nach DIN gestellt ist, dann Antwortet Ihr diesem doch auch ganz normal und fragt dreimal nach ohne pampig zuw erden oder irgendwelche Zitate rauszuholen.

    Ich weiß nicht, ob euch dieses Forum eben dazu das Rehct gebt auch mal die andere Seite rauszuhängen lassen oder aus welchem Grund ihr hier sonst aktiv seid, aber es kann doch nichts ein, dass mehr als jeder 2. User als dumm abgestempelt wird und ihm direkt voreworfen wird, dasser keinen planer hat, keinen Plan von nichts und alles daran liegt, dass man ja eh mit einem Bauträger baut. (trifft in meinem Fall mal nicht zu)

    Also bitte ich euch, euer Verhalten mir mal zu erklären...
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 4. Oktober 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Hier ist niemand herablassend!
    2) Du sagst es - KUNDEN, ergo bezahlen.

    Bauleiter planen im Allgemeinen nicht. Und wenn doch, dann sollte DER doch sagen können, wie es geht!

    Ja, was ist Dir denn in Sachen Wannenbefestigung vorgesetzt worden? Wie sieht die Planung aus?
    Denn so ist es Pfusch! Also ist der in der Pflicht, der die Planung im Auftrag hat.

    Schweinchenerkennermodus
    http://www.bauexpertenforum.de/search.php?searchid=689109

    An sonsten spar Dir Deine an den aaren herbeigezogenen Vorwürfe über Arroganz, andere Seite raushängen lassen, als dumm abstempeln usw.
    Du willst auf unsere Kosten Geld sparen und bist jetzt sauer, dass das nicht klappt!
     
  18. arbeiter

    arbeiter Gast

    Deine Antwort - herrlich, dies bestätigt mich einfach in allem.

    Ich hoffe ich werde hier ein für alle mal gesperrt und bitet darum.

    Zu einer Sache muss ich ejdoch antwortet - dass ist nun mein Ego!
    KUNDEN zahlen???? RICHTIG, dass tun Sie. In einem Forum muss man jedoch nicht zahlen, oder soll ich dir erst Geld überweisen, ist man hierauf aus? Denn so, nach deiner hat nach deiner Aussage, ein Forum einfach keinen Sinn.

    Hier sind Menschen die es begriffen haben!!!!
    Und ich nun auch.

    http://******.de/blog/?p=1033

    da dieser Link mal wieder mit * versehen wurde und die Wahrheit hier nicht gesehen wird ersetzt einfach die * mit
    x.x.x.x.x.x ohne die Punkte.


    Hoffentlich verstehen es noch wesentlich mehr Menschen, nach und nach.

    Bleibt in eurer Welt, schaut nicht raus, Liebt euch weiter und glaubt tatsächlich, dass Ihr die Besten seid.

    Auf wiedersehen schreibe ich nicht - denn darauf kann ich definitiv verzichten!
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Was bist du nur für ein armseliger Wicht...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. arbeiter

    arbeiter Gast

    Hallo,

    Von mir aus bin ich in deinen Augen ein armseliger Wicht, damit kann ich ganz gut leben.

    Aber, es tut mir leid, Wenn mir Herr Dühlmeyer sagt, ich wäre auf das Geld sparen aus und wäre nun sauer, da es jetzt nicht klappt, frage ich mich woher er das wissen möchte. Dazu würde ich gerne wissen, wie ich durch seinen Ratschlag Geld sparen kann? Ich muss doch trotzdem die Firmen bezahlen und mache dies ja auch. Ich woltle doch nur eine Information haben und bevor eventuell zwei- oder dreimal nachgefragt wird, falls bei meiner Fragestellung es nicht klar war, welches Problem ich habe, wird sofort behauptet, ich hätte keinen Planer. Das verstehe ich nicht. Dann müsste ja jeder hier im Forum keinen Planer haben, sobald er etwas fragt.

    Es tut mir leid, wenn ich jemanden hier auf den "Schlips" getreten bin, ich habe jedoch nur meine persönliche Minung geäußert und auf meine Frage, wie ich als Fragensteller eine Frage formulieren soll, damit ich eine ganz normale Antwort erhalte, wurde auch nicht eingegangen.

    Aus diesem Grund, danke ich allen, die mir in der Vergangenheit einmal weitergeholfen haben und verabschiede mich!

    Tschüß!
     
  22. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, aber hier hättest Du alles nachlesen können.

    und Tschüß

    Bruno
     
Thema: Badewanne befestigen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wanne ander wand befestigen

Die Seite wird geladen...

Badewanne befestigen - Ähnliche Themen

  1. Trockenestrichplatten unter Badewanne?

    Trockenestrichplatten unter Badewanne?: Hallo zusammen, ich habe eine Aussparung für die Badewanne vor dem einbringen des Estrich vorgenommen. Der Estrich ist nun drin und die Badewanne...
  2. Dachausbau Trockenbauwand befestigen

    Dachausbau Trockenbauwand befestigen: Hallo liebe Forenmitglieder, Ich habe eine Frage zur Befestigung meiner Trockenbauwände. Ich baue derzeit meinen Dachboden aus und bin jetzt...
  3. Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne

    Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne: Hallo, wir haben in unserem Haus (Neubau 2015) im Badezimmer eine freistehende Badewanne (ca. 45° in Ecke gestellt). Vor der offenen Seite zur...
  4. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  5. Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton

    Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton: Hallo Miteinander, ich versuche verzweifelt nun mehr als 5 Monate ein Verbindungsmittel (Dübel mit Schraube) für die Montage unserer...