Badewanne - made do it yourself

Diskutiere Badewanne - made do it yourself im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hi zusammen, kämpfe mit einem sehr kleinen Bad im DG. Da ich mir die Option offen halten möchte auch mal zu baden statt "nur" zu duschen und...

  1. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Hi zusammen,

    kämpfe mit einem sehr kleinen Bad im DG. Da ich mir die Option offen halten möchte auch mal zu baden statt "nur" zu duschen und das ganze reichlich eng wird, mal die Frage. Gibt es eigentlich auch selbstgebaute Badewannen?

    Problem ist, ich möchte unbedingt zwei Stufen zur Badewanne haben. Dusche wäre natürlich einfacher. Es gibt ja auch nette Sitzduschen, aber irgendwie ist das doch alles was anderes als mal baden zu können.

    Und noch eine Frage: Die Decke im DG ist eine so genannte Kölner Decke. Jetzt hat mir mal einer gesagt, Belastung der Decke läge bei 50 kg / pro m2, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Frage: Aber das ganze hält eine Badewanne aus mit Wasser und mir als Füllung?

    Danke für Antworten im voraus.

    Gruß,

    Mona.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Kann ich mir ja mal garnicht vorstellen. Wie viel wiegst du denn und auf wie vielen Quadratmetern verteilt sich dein Gewicht du wenn du stehst? Na? :irre

     
  4. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Moin Mona,

    wie wäre es, wenn Du die Raummaße bekanntgibst? Dann sehen wir, ob da Platz für eine Stehbadewanne ist :mega_lol:

    Gruß

    Bruno
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Bäder auf Holzbalkendecken sind von der Feuchtigkeit her sehr kritisch.
    Irgendwelche Konstruktionen aus Fliesen etc. dürften daher aus Sicherheits- (und evtl. auch aus Gewichts-) Gründen ausscheiden.

    Aber man könnte z.B. aus Alu, Edelstahl oder Kunststoff eine Wanne maßschneidern lassen.
    Waird aber sicherlich nicht billig.
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ähhh also keine Hygiene in Häusern mit Holzbalkendecken? Und nicht mit Fliesen zu belegen?
     
  7. jman

    jman

    Dabei seit:
    9. Juli 2007
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Webdesigner
    Ort:
    Berlin
    Julius meinte das mit den Fliesen nur für die Konstruktion der Wanne nicht fürs Bad ansonst. Eine Wanne aus Fliesen wiegt schon deutlich mehr als Alu, Edelstahl oder Kunststoff.
     
  8. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Hi,

    äh, sorry. Ich glaube, das waren 150 kg/m2. Jetzt habe ich mich aber blamiert.:biggthumpup:

    Ich wiege um die 65 kg. Klar, würde ich gleich durch die Decke fallen...

    Diese Decke ist übrigens keine Holzdecke, sondern Beton, aber das ist halt ein spezieller Name für eine spezielle Decke.

    Maße liefere ich gleich noch nach...

    Gruß,

    Mona.
     
  9. #8 Julius, 27. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2008
    Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann ist es aber keine echte "Kölner Decke"!

    Wie kamst Du denn darauf, daß es sich um eine solche handele?

    Und ne bemaßte Skizze vom Bad wäre wirklich wichtig.
     
  10. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Hi,

    also die Unterlagen dieser Decke sind vorhanden (ich kann auch später gerne nochmal einen Blick drauf werfen, muß nur gleich zuerst mal aus dem Haus). Es wurde übereinstimmend immer gesagt, das sei eine Kölner Decke (aber eben aus Beton) und weil es so übereinstimmend war, habe ich auch geglaubt, es stimmt.

    So, jetzt aber zunächst zu den Daten des Bades:

    Breite 2,60 m, davon sind die ersten 80 cm Tür, der Rest ist noch frei. Dann Länge des Zimmers ist 2,45 m. Nach 10 cm ist die Höhe noch bei 2,40 m, dann bei 30 cm bei 2,20 m, dann bei 50 cm 2,05 m und bei 70 cm 1,90.

    Es war geplant (sorry, kann höchstens eine Handzeichnung machen und die einscannen mit Programmen diesbezüglich kenne ich mich nicht aus) neben die Tür das Waschbecken zu machen (da das ja bekanntermaßen die einzige Wand ist die am Stück die gleiche Höhe hat) und dann neben dieses Waschbecken Badewanne oder Dusche (eben in die Ecke, weil es auch noch die einzige ist, wo zumindest der Anfang relativ hoch ist).

    Klar, eine Dusche bekäme ich sicher in die Ecke, aber wie gesagt, möchte ich auf den Komfort eines gelegentlich stattfindenden Bades auch nicht verzichten. Wollte halt den "Luxus" wenn Badewanne von ein, zwei Stüfchen, damit ich nicht immer Kletterexperimente betreiben muß. Doch was tun.

    Reichen Euch die Daten? Oder braucht Ihr auch noch die bis in die äußerste Ecke (sprich wie hoch bzw. niedrig es da noch ist).

    Toilette ist geplant, wo die Tür aufgeht, genau geradeaus, daneben der Durchlauferhitzer. Dusche oder was auch immer an der Stelle wäre ungünstig gewesen, weil sich dahinter der Treppenaufgang mit "nur" einer Holzwand als Abteilung befindet, so daß diese Ecke eher ungeeignet erschien.

    Danke weiterhin.

    Gruß,

    Mona.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Bitte besser malen und scannen.

    Oder mal mit "Paint" von KleinWeich versuchen!
    (zu finden unter "Zubehör" bei den Programmen)
     
  12. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Sorry,

    mußte ich löschen, war ja blamabel...
     
  13. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    So,

    jetzt gibt es hoffentlich meine "tolle" Zeichnung. Wie ich die Dachschräge malen sollte, war mir schleierhaft, Daten dazu gibt es oben. Ihr müßtet mir nur noch sagen, ob Ihr den Neigungsgrad dieser Dachschräge noch bis in die äußerste Ecke wissen müßtet.

    Gruß,

    Mona.
     
  14. koschi

    koschi

    Dabei seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Singapur
    So saehe das bisher aus
     
  15. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Hi,

    ja, das ist richtig. Hatte ich eigentlich dazu geschrieben wie breit das Waschbecken ist?

    Auf jeden Fall soll dann rechts vom Waschbecken die Badewanne eingebaut werden oder Dusche oder was auch immer. Und wenn eine Badewanne, dann auch die zwei berüchtigten Stufen, die ich gerne hätte. Ich habe das schon in Ausstellungen gesehen mit dem Drumherum (die Stufen), aber das dürfte etwas knapp werden, da ich dann wohl vom Waschbecken direkt in die Badewanne fallen würde und mir dazu noch befürchte den Kopf zu stoßen. Alternative Vorschläge?

    Gruß,

    Mona.
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie meinst Du das mit den Stufen???

    Ne höhergelegte Wanne?

    Oder ne Art Treppe vor der Wanne?
    Das wäre ME ein großer Schwachsinn!
    Denn dann müßtest Du in die Wanne hinunter- (und aus ihr heraus wieder hoch-) steigen...
    Statt normal nur fast "ebenerdig" über ein Hinternis.

    Merke:
    Nicht alles, was in einer trockenen Ausstellung nett aussieht, ist umsetzbar oder gar sinnvoll!
     
  17. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Hi,

    also das Waschbecken ist an der breitesten Stelle 60 cm breit.

    Mit höhergelegt meine ich, daß man nicht mit einem Riesenschritt in die Badewanne muß, sondern es quasi bequemer hat. Man muß ja mal an ältere Zeiten und Ungelenkigkeiten denken. :28:

    Ich habe schon Badewannen im Fachhandel gesehen, die hatten halt runterherum eine oder auch zwei Stufen, sah auch schön gemütlich aus.

    Gruß,

    Mona.

    PS: *wieher* Mit dem Aussehen, das stimmt schon. Ich hatte mal kombinierte Dusch-Badewannen gesehen, aber leider reicht dafür der Platz nicht, abgesehen von dem horrend hohen Preis, den sowas kostet. Aber in eine Badewanne muß man immer so umständlich stiefeln, wenn man denn öfters halt "nur" duschen will...
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nochmal:
    Du irrst, wenn Du meinst, wegen der vorgesetzten Stufe(n) käme man leichter in die/aus der Wanne. Das Gegenteil ist der Fall!

    Und in Deinem Mini-Raum brauchen wir darüber sowieso gar nicht mehr ernsthaft nachzudenken.
    Oder bist Du unter 1,2m groß...?

    Wenn Du wirklich niedrigen Einstieg und Bademöglichkeit in diesem Raum kombinieren willst, dürfte nur eine (recht teure) Sitzbade- und Duschwanne mit wasserdichter Einstiegstür in Betracht kommen.

    Fazit:
    Planung bzw. Ansprüche ändern.
     
  19. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    ja, aber Julius hat Recht. Durch die Stufen wird es nur schwieriger, weil dir die Stufen in der Badewann fehlen, um dann nach unten zu kommen.

    Stell Dich doch mal auf den Rand der Badewann und stieg dann nach innen. Das ist ein recht großer Schritt! Leiber die Badewanne so flach als möglich (auf der Rohdecke, nciht auf den Estrich) einbauen und dann über den Rand nur wie über einen sehr flachen Zauen hinweg steigen. Ist viel bequemer und auch im Alter die einfachere Methode.

    Mal davon abgesehen dass bei Dir eh wenig Platz für die Stufen da ist...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    ...oder ne Badewanne mit Tür nehmen.
    Wobei, ob sowas selber zu bauen ist... ich bezweifel es (Ich bin schon bei den industriell gefertigten skeptisch).
     
  22. Mona64

    Mona64

    Dabei seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    Köln
    Hi,

    mir ist noch eine Idee eingeflüstert worden. Ich glaub, die ist besser. Habe mir gerade von einer Bekannte erzählen lassen, daß es unterschiedlich hohe Badewannen gibt. Habe selbst mal im Internet geblättert und da von 35 - über 50 cm Höhe schon alles gesehen. Wenn man jetzt die niedrigste nähme, da braucht man sicher noch ein paar cm Spielraum unten drunter für Abflußrohr und irgendwelche Füße oder was auch immer. Wieviel wären das? Vielleicht wäre das eine Alternative? Wobei ich noch nicht weiß, ob jetzt 35 cm das niedrigste ist. Weiß das jemand?

    Gruß,

    Mona.
     
Thema:

Badewanne - made do it yourself

Die Seite wird geladen...

Badewanne - made do it yourself - Ähnliche Themen

  1. Frage Fertigelement Badewanne+Dusche

    Frage Fertigelement Badewanne+Dusche: hallohalli, ich war im Urlaub in den USA. In nahezu jeder Privatunterkunft war das Bad mit Fertigelementen gestaltet. Die Badewanne, Verkeidung...
  2. Trockenestrichplatten unter Badewanne?

    Trockenestrichplatten unter Badewanne?: Hallo zusammen, ich habe eine Aussparung für die Badewanne vor dem einbringen des Estrich vorgenommen. Der Estrich ist nun drin und die Badewanne...
  3. Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne

    Abstand von Fußbodenheizung zu Badewanne: Hallo, wir haben in unserem Haus (Neubau 2015) im Badezimmer eine freistehende Badewanne (ca. 45° in Ecke gestellt). Vor der offenen Seite zur...
  4. Nischenbeleuchtung neben der Badewanne

    Nischenbeleuchtung neben der Badewanne: Hallo wir wollen neben zwei Nischen neben der Badewanne Einbauleuchten oder LED Stripes einbauen können aber keine In der Farbe warmweis +IP 65...
  5. Dichtband an Badewanne

    Dichtband an Badewanne: Guten Tag, wir haben an unserer Dusche momentan einen Wasserschaden, da sich die Silikonfuge zwischen dem Boden der Duschwanne und dem...