Badewannentiefe, wie tief mindestens?

Diskutiere Badewannentiefe, wie tief mindestens? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Unser Sanitärberater hat uns eine Badewanne empfohlen. Diese hat aber nur einen Innentiefe von 45. Welche Innentiefe ist wirklich...

  1. #1 Dennis2015, 02.05.2015
    Dennis2015

    Dennis2015

    Dabei seit:
    09.03.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Helmstedt
    Hallo!
    Unser Sanitärberater hat uns eine Badewanne empfohlen. Diese hat aber nur einen Innentiefe von 45.
    Welche Innentiefe ist wirklich sinnvoll? gelesen habe ich 50, nun würden mich eure Meinungen, Erfahrungen interessieren.

    Meine Frau ist 165cm groß und für sie und die Kinder soll die Wann hauptsächlich sein.

    Danke schonmal.
    LG
     
  2. #2 zille1976, 02.05.2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    05.10.2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Gibts in Helmstedt keinen Händler für Badezimmerartikel? Dort kann man sich dann mal probehalber reinlegen. Also ohne Wasser.

    Woher soll hier einer wissen was deiner Frau zusagt und was nicht? Ist ja schon bei der eigenen Frau schwer genug.
     
  3. #3 feelfree, 02.05.2015
    feelfree

    feelfree Gast

    Unsere Kinder baden meist bei einem Wasserstand von 15-20cm. Das hat schon genug Potential, das ganze Badezimmer unter Wasser zu setzen.
     
  4. #4 Dennis2015, 02.05.2015
    Dennis2015

    Dennis2015

    Dabei seit:
    09.03.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Helmstedt
    Hallo!
    Ok, ich vormuliere die Frage anders:
    Hat hier jemand eine Badewanne mit einer Innnetiefe von 50cm und kann bestätigen das dies durch den höheren Wasserstand gegenüber 45cm deulich mehr Komfort bedeutet?
     
  5. #5 feelfree, 02.05.2015
    feelfree

    feelfree Gast

    Dann formuliere ich die Frage zurück: Hast Du eine Badewanne?
    - mit Tiefe 45cm? Und jemals gedacht, mehr Wasser wäre besser? --> dann auf Tiefe 50cm gehen.
    - mit Tiefe 50cm? Und jemals bis zum Rand aufgefüllt? -> dann auf Tiefe 50cm gehen.

    Außerdem hängt es nicht nur von der Tiefe, sondern auch von der Länge ab. Wenn die Badewanne tief ist und z.B. 180cm lang, dann könnte es sein, dass deine Frau sie überhaupt nicht vernünftig nutzen kann, weil sie sich mit den Füßen nicht abstützen kann und somit immer "runterrutscht", sobald sie sich mit dem Rücken anlehnt.
     
  6. #6 zille1976, 02.05.2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    05.10.2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    Habe Innentiefe 50 aber kann nichts bestätigen oder dementieren, da ich vorher keine 45er hatte.
     
  7. #7 Gast036816, 02.05.2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die innere tiefe von badewannen ist meistens abhängig von der länge der badewanne. je länger desto niedriger, da mann oder frau weniger wasserhöhe benötigt, wenn die badenden sich lang ausstrecken können.
     
  8. #8 Achim Kaiser, 02.05.2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    6
    50 cm Tiefe sind selten.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.837
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eben, und bei "normalen" Personen und "normalen Badewannenlängen" auch gar nicht notwendig, man will ja in der Wanne kein Wettkampfschwimmen veranstalten.

    Heutzutage beträgt die typ. Länge der Badewannen 1,80m. Daraus resultiert am Boden eine Länge von 1,10m bis 1,30m je nach Design der Wanne und Neigung der Rückenfläche. Die Frau des TE hat eine Größe von 1,65m, daraus resultiert eine Seitenlänge (Sitzfläche bis Fußsohle) von etwa 1,00m. Genau betrachtet wäre eine Wanne mit 1,80m Länge dann schon zu groß. Eine Tiefe von ca. 50cm im Vergleich zu den üblichen 45cm bringt dann keinen Vorteil mehr, ganz im Gegenteil. Die Person "liegt" tief in der Wanne und wird diese dann sowieso niedriger befüllen als an sich möglich wäre.

    Eine besonders tiefe Wanne erschwert auch das Einsteigen, gerade für kleinere Personen. Wenn man dann eine Leiter oder einen Hocker braucht um in die Wanne zu steigen, dann macht das auch keinen Spaß. ;)

    Eine Wanne mit etwa 50cm Tiefe ist eher für sehr große Personen geeignet, und/oder wenn die Länge der Wanne stark begrenzt ist. Dann wählt man eine Wanne mit steiler Rückenfläche und möglichst langer Bodenfläche. Dann kann auch eine Person mit 2m Größe noch in einer 1,80m Wanne baden, wenn auch nicht besonders komfortabel.
     
  10. #10 SteveMartok, 08.05.2015
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Ich hab ne Badewanne mit 1,80 m Länge, einer Innentiefe von 48 cm und mit steilen Rückenlehnen auf beiden Seiten. Ich selber bin 1,92 m, meine Frau 1,65 m.
    Ich finde es von der Tiefe her schon ganz nett, besonders zu zweit.
    Aber allein macht die Wanne nicht so richtig Spaß, sie ist mir irgendwie zu lang und die Lehnen zu steil, ich rutsche da nur drin rum, meine Frau geht allein fast nicht in die Wanne oder sitzt dann im Schneidersitz drin, weil sie einfach nicht entspannt liegen kann. Jetzt könnte man so Matten reinlegen, aber diese siffigen Dinger hasse ich.
    Außerdem benötigt man bei der Tiefe schon ziemlich viel Wasser, was bei der Kombination WP und Heißwasser-Liebhaber schnell mal frustrierend sein kann, weill man die Wanne nicht richtig voll bekommt mit Heißwasser,. am Ende läuft nur noch lauwarm oder kalt!

    Also, was ich mit dem Ganzen sagen will, es gibt tolle Wannen, gerade wenn man so durch Badaustellungen läuft, dann sieht alles so toll aus und je größer, desto besser erscheint es. Aber im endeffekt ist alles mehr Design als Funktion. In meiner Mietwohnung seinerzeit hatte ich ne 150er Email-Wanne, die fand ich besser!
     
  11. #11 Thomas Traut, 08.05.2015
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Genau aus diesem Grund ist es bei mir die Stahlwanne von K. mit 1,80 m Länge geworden. Ich war probeliegen und erschüttert, wie unbequem die schicken Teile waren. Und wenn ich schon mal bade (so 3-4 x p.a.), muss es ordentlich bequem sein.

    Also, an in den Fachhandel und Probeliegen!
     
  12. #12 SteveMartok, 08.05.2015
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Ja, ich habe auch probegelegen, im Fachhandel und in einem baugleichen Haus wie unseres, sogar zusammen mit meiner Frau, aber es ist doch etwas anderes, wenn man dann wirklich Wasser drin hat.
    Im Trockenen ist es kein Problem, da liegst Du mit dem Rücken dran, rutscht nicht weg, alles gut. Und wenn die Wanne noch gut aussieht, dann denkst Du innerlich nicht daran, dass Dein Rücken und dein Popo später mit Wasser da drin rumrutschen wie Kati Witt auf der Eisbahn.
    Aber so ist das eben, dass sind so unsere Luxus-Problemchen, die wir so haben. Ich kann baden, das ist gut!
     
  13. #13 Afregru, 08.01.2017
    Afregru

    Afregru

    Dabei seit:
    01.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Remshalden
    Hallo zusammen.
    Der Thread ist zwar schon ein bisschen älter, aber ich möchte trotzdem noch was beitragen:
    Bei der Diskussion um die Höhe der Wanne darf man nicht vergessen, dass die Einfüllhöhe des Wassers durch die Lage des Überlaufs bestimmt wird. Und da gibt es Unterschiede. Wir hatten eine schöne tiefe Wanne symetrische bestellt, weil wir gerne auch mal zu zweit im Wasser sitzen. Nach Einbau haben wir gemerkt, dass bei unserer Wanne die Knie rausschauen, weil wir nicht auf die Höhe des Abflusses geachtet hatten. Das verdirbt einem schon den Spass.
    Gruß
    Andreas
     
Thema: Badewannentiefe, wie tief mindestens?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tiefe badewanne

    ,
  2. badewanne tiefe

    ,
  3. badewannentiefe

    ,
  4. wie tief ist eine badewanne,
  5. tiefe badewannen,
  6. badewanne tief,
  7. badewanne innentiefe,
  8. Welche innentiefe Badewanne ,
  9. badewannen innentiefe,
  10. Standard wassertiefe badewanne,
  11. wassertiefe badewanne,
  12. eckbadewanne tiefer Einbau,
  13. wi tief ist eine badewanne,
  14. innentiefe badewanne,
  15. raumsparwanne tiefe,
  16. Innentiefe,
  17. badewanne tiefer setzen,
  18. badewanne tiefer,
  19. tiefeeiner Badewanne,
  20. was ist die badewannentiefe?,
  21. große tiefe badewannen,
  22. badewanne wie tief setzen,
  23. wie tief ist eine babdeanne,
  24. badewanne die nicht so tief ist,
  25. tiefe einer normalen badewanne
Die Seite wird geladen...

Badewannentiefe, wie tief mindestens? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte tiefer als Nachbargrundstück

    Bodenplatte tiefer als Nachbargrundstück: Hallo zusammen, Unser Nachbar liegt mit seinem Grundstück etwa 30cm höher als die OK unserer Bodenplatte (zwischen Bodenplatte und dem höherem...
  2. Schmutzwasseranschluss bei Leitung 4m tief

    Schmutzwasseranschluss bei Leitung 4m tief: Hallo Leute, ich plane einen Neubau auf einem nicht erschlossenen Grundstück. Ich habe dafür ein Grundstück geteilt, welches sowohl an der...
  3. Tiefes Bohrloch in der Decke versiegeln

    Tiefes Bohrloch in der Decke versiegeln: Hallo, ich habe die nachfolgende Problemstellung: Ich habe ein Bohrloch in der Decke. Diese Bohrloch hat einen Durchmesser von etwa 2,5 cm und...
  4. Haus zu tief gebaut

    Haus zu tief gebaut: Hilfe unser Rohbau ist 60 cm zu tief. Gemerkt habe ich das selber. Danach Recherche....im Plan des Architekten sind falsche Geländehöhen. Der...
  5. Haus 60 cm zu tief gebaut

    Haus 60 cm zu tief gebaut: Hallo ich habe einen Bauvertrag schlüsselfertig. Im Plan des Architekten ist ein Fehler, den ich als Bauherr nach Aufstellen des Rohbaus...