(bald mein) Altbau - warum sollte sich ein Architekt das antun?

Diskutiere (bald mein) Altbau - warum sollte sich ein Architekt das antun? im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Forengemeinde!:winken. Ich lese schon einige Zeit bei den Bauexperten mit und freue mich, nun auch meinen ersten Beitrag zu verfassen...

  1. #1 bald ischs soweit, 10.10.2019
    bald ischs soweit

    bald ischs soweit

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Freiburger Umland
    Hallo liebe Forengemeinde!
    :winken.
    Ich lese schon einige Zeit bei den Bauexperten mit und freue mich, nun auch meinen ersten Beitrag zu verfassen

    Meine Eltern besitzen ein Grundstück mit:
    - einem Altbau (Bj 1958, Grundfläche ca. 90 qm, Ausrichtung: nordöstlich, bewohnt im EG von meiner Großmutter und im OG+DG von mir mit meiner Familie)
    - und einem angebauten Neubau (Bj 1996, Grundfläche ca. 70 qm, Ausrichtung: südwestlich, bewohnt von meinen Eltern).

    Ich habe nun vor, meinen Eltern das alte Haus abzukaufen. Ein Gutachten haben wir anfertigen lassen. Es beziffert den Wert der alten Haushälfte, inkl. 50% Miteigentumsanteil des Grundstücks auf ca. 300.000€. Meine Eltern erlassen mir ein Viertel des Kaufpreises.

    In meiner Vorstellung (meinem Wunschkonzert ;)) bezahle ich den Kaufpreis erst, wenn die Sanierungs-und Umbaumaßnahmen beginnen, sodass ich nur einmal finanzieren muss.

    Was demnächst ansteht:
    Notar
    Kaufvertrag für das Haus, Urkunde für das Wohnrecht meiner Oma, die Grundbucheintragungen und Löschungen

    Habt ihr mir Tipps für meinen Besuch beim Notar? Etwas das unbedingt beurkundet gehört oder auf keinen Fall im Vertrag drin stehen soll? Ich dachte so, 1. der Notar berät uns, 2. macht seine Urkunden, 3. ich lasse das vom Anwalt prüfen und dann 4. unterschreiben wir alle – Richtig?

    Architekt
    erstmal einen finden (im Bekanntenkreis bauen alle mit Fertighausanbietern oder GU etc. Bleibt also nur Architekten punkt de oder abtelefonieren der Architekten der Architektenkammer BW und fragen wer Bock auf Altbausanierung/-erweiterung hat?)

    Umbau/Anbau Brainstorming (natürlich habe ich auch Ideen und Wünsche, allerdings passen die oft nicht zusammen, weshalb ich das gerne einem Profi überlasse)
    Statik überprüfen lassen (wieviel OG ist möglich?)
    Was kann vom Haus noch mitverwendet werden?
    Meine Finanzen lassen ein Budget von ca. € 450-500k zu. Wir wollen einiges in Eigenleistung machen.

    Mit welchen Argumenten finde ich einen zuverlässigen, erfahrenen Altbausanierungs-/Um und Anbau-Architekten und welche Umstände wirken eher abschreckend auf ebendiese Gattung? ;)

    Ich freu mich schon auf regen Austausch und wertvolle Ratschläge
     
  2. #2 Fabian Weber, 10.10.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1.678
    Such in der Nachbarschaft nach Architektenhäusern, die Dir gefallen und finde heraus, wer das geplant hat.

    Am wichtigsten ist, dass es zwischen Dir und dem Architekten passt.
     
    11ant gefällt das.
  3. #3 kheymann, 10.10.2019
    kheymann

    kheymann

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    25
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich persönlich würde erst beim Anwalt sein um sich beraten zu lassen, was alles beim Notar gemacht werden soll. Nicht umgekehrt.

    Was soll denn der Anwalt tun, wenn was fehlt oder so? Dann musst Du eh wieder zum Notar (falls das überhaupt geht). Der Notar ist halt das "höhere Wesen/Tier" und seine Aufgabe ist -nach meinem Kenntnisstand-, Dir alles so zu vermitteln, dass JEDER Bürger genau weiß, was er da tut und beurkunden lässt beim Notar. Auf gut deutsch ist er wohl auch eine Schnittstelle zwischen Gesetz und Laienbürgern. Damit keiner da etwas tut, was er nicht versteht.

    So war das zumindestens bei meinen Notarterminen immer gewesen.
     
    11ant gefällt das.
  4. #4 bald ischs soweit, 11.10.2019
    bald ischs soweit

    bald ischs soweit

    Dabei seit:
    08.10.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Freiburger Umland
    Danke erstmal für die Antworten.
    Tatsächlich war ich schon bei einem Anwalt für eine Erstberatung. Der Anwalt war sehr nett und ist auf alle meine Fragen eingegangen, allerdings war er nicht sehr - ich nenne es mal proaktiv. Ich habe noch 3 Geschwister und wir wollen, dass es möglichst gerecht zugeht und keiner benachteiligt wird. Seiner Reaktion nach, haben wohl die meisten seiner Klienten anderes im Sinn. "Das wäre alles ganz einfach und nichts besonderes"
    So wie es klang, wünschen seine Klienten normalerweise, dass jemand übervorteilt, übergangen oder benachteiligt wird.
    Die Steuerberaterin im Bekanntenkreis, hat allerdings von der geratenen Vertragsform des Anwalts abgeraten.

    Ich habe mich auch schon versucht schlau zu machen, was die (Berater-)Pflichten eines Notars sind. Ich hoffe, dass wir einen erwischen, der seiner Rolle als
    gerecht wird :bef1004:


    Leider stellt niemand ein Schild auf, auf dem steht: hier entsteht ein Architektenhaus. Vielmehr findet man Einzelmaßnahmen, die ein Architekt geplant hat. Nur meinem Verständnis nach, müsste das sichtbare Ergebnis ja so von den Bauherren gewünscht sein - und somit auch den Geschmack derer widerspiegeln und nicht unbedingt der des Architekten... oder?

    Was aber, wenn mir die Außenansicht gar nicht sooo wichtig ist? Mir liegt mehr daran, dass er gut plant/koordiniert, offen kommuniziert, zuverlässig und erreichbar ist, einen guten Sinn für Raumaufteilung/Licht/Ästhetik hat und dass er die Kosten im Blick behält. Die eierlegende Wollmilchsau

    Im www finde ich schon auch Architekten, deren Galerien ansprechend sind, da steht nur leider nicht: "Ich freue mich immer über Überraschungen im Altbau, steh gerne vor vermeintlich unlösbaren Problemen, liebe Eigenleistung von Bauherren, mein unbrechbarer Wille kosteneffizient zu arbeiten wird nur übertroffen durch meinen Wunsch, der Schnellste zu sein." :shades

    Wenn ich nun eine kleine Aufzählung an Architekten schicke, um abzutasten ob das Projekt zu ihm passt:
    Rahmenbedingungen (Grundrisse, Haus bewohnt, Budget etc.)
    Wünschen (Schall- und Wärmeschutz, Heizung neu, Anbau, evtl neues Dach, FBH, viel Licht, vorh. Bausubstanz mitverwenden, EG Behindertengerecht etc.)
    und Anforderungen (erstmal LP1-4, falls das gut geklappt hat auch noch LP5-9)

    Kann man das so machen? Falls er Anwortet, dann ein Treffen für ein Vorgespräch und schauen ob die Sympathie passt?
     
  5. #5 Fabian Weber, 11.10.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.182
    Zustimmungen:
    1.678
    Genau so kannst Du das machen und man sieht es auch Altbauten an, ob diese von einem Architekten umgeplant wurden oder nicht.

    Deine Anforderungen, die Du beschreibst, stellen das ganz normale Tätigsfeld des Architekten dar.

    Besonders gute Architekten sind in den BDA berufen worden, hier gibt es die jeweiligen Landesverbände.

    Am wichtigsten sind Fotos.

    Erst 1-4 und dann 5-8 finde ich gut, sowas mit einem GU nach der LP4 zu machen geht sicherlich daneben.
     
Thema:

(bald mein) Altbau - warum sollte sich ein Architekt das antun?

Die Seite wird geladen...

(bald mein) Altbau - warum sollte sich ein Architekt das antun? - Ähnliche Themen

  1. Bauzeit bald überschritten

    Bauzeit bald überschritten: In meinem Bauvertrag für eine DHH ist eine Vertragsstrafe bei mehr als 10 Monaten Bauzeit vorgesehen. Wir sind jetzt im Juli 2014 im 10. Monat...
  2. Regenerative Energie wird bald noch teurer

    Regenerative Energie wird bald noch teurer: oder wie wird so etwas versichert? Windrad :bierchen:
  3. Warnung für Wir bauen bald: Keine gefährlichen Basteltipps

    Warnung für Wir bauen bald: Keine gefährlichen Basteltipps: Beitrag: Gewebeband bei Überspachteln von UP-Verteilerdose? Benutzer: Wir bauen bald Regelverstoß: Keine gefährlichen Basteltipps...
  4. Grüße aus bald Coburg!

    Grüße aus bald Coburg!: Grüß Gott und Hallo, wir sind auch auf der Zielgeraden zum Bauen und sagen einfach mal Grüß Gott wie es hier in der Gegend gerne gehandhabt...
  5. Gaulhofer Glassline Energy 90 bald 3fach Glas??

    Gaulhofer Glassline Energy 90 bald 3fach Glas??: Hab vorgestern gehört, dass Gaulhofer das Glassline Energy PVC/Alu Fenster bald mit 3 fach Verglasung auf den Markt bringt? Weiss jemand hier im...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden