Balkenköpfe Holzbalkendecke

Diskutiere Balkenköpfe Holzbalkendecke im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Mahlzeit, soll man bei einer Innendämmung der Außenwand die Dämmung (inkl. Dampfbremse) bis zur Unterkante der Holzbalken ziehen, also die...

  1. #1 Daniel1980, 27. April 2015
    Daniel1980

    Daniel1980

    Dabei seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Mahlzeit,

    soll man bei einer Innendämmung der Außenwand die Dämmung (inkl. Dampfbremse) bis zur Unterkante der Holzbalken ziehen, also die Balkenköpfe "einpacken" oder bei der Oberkante aufhören? Wenn wir die Balken einpacken, ist natürlich auch der Hohlraum den die Holzbalkendecke verursacht gedämmt, das Anbringen der Dampfbremse ist jedoch um einiges heikler. Besteht die Möglichkeit, dass die Balkenköpfe verfaulen?

    danke für Eure Kommentare
    Sg
    Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ja...
     
  4. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    ohne Planung: Ja, sicher
    mit solala Planung: Ja, vielleicht
    mit richtiger Planung: Nein.
     
  5. #4 Skeptiker, 28. April 2015
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Du Planungsfetischist, Du!
     
  6. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Wenn ich (18cm) Holzfaserdämmung innen an eine Klinkerfassade ohne nennenswerte Dampfbremse kleben lasse, sollte ich schon ein bisschen nachdenken (aka planen) oder gleich mal meine Versicherung anrufen.
     
  7. #6 Alfons Fischer, 28. April 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    einer der wichtigsten Punkte bei einer Innendämmung ist der Zustand der Fassade von außen, insbesondere im Hinblick auf den Schlagregenschutz.

    ich hab jetzt hier bei TE weder was von 18cm Innendämmung noch von Klinkerfassade gelesen. Aber wenn das beim TE so sein würde, würde ich es aus fachlicher Sicht vermutlich ablehnen. Unabhängig von der Ausführung des Anschlusses an die Decke.
     
  8. #7 Daniel1980, 28. April 2015
    Daniel1980

    Daniel1980

    Dabei seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Guten Morgen,

    danke für die Meldungen. Schlagregen ist auszuschließen, an der Giebelwand ist eine hinterlüftete Eternitfassade montiert, an den anderen Wänden schützt der Dachüberstand und die hinterlüftete Holzfassade.

    Innendämmung soll 16cm sein mit einer Dampfbremse sd=5.

    Planung, ja sicher. Aber welche Variante ist die bessere. Die Balken einpacken und den Zwischenraum auch gedämmt haben, oder die Innendämmung auf die Balken bzw. Rohboden "aufsetzen" und die Dampfbremse am Rohboden anschließen (4cm Fichtenholzschalung), lt. Planer kein Problem. Aber dann hab ich den Zwischenraum ungedämmt.
     
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    @Alfons: mein Beispiel war für den skeptischen.
    @Daniel: Das muss mal in 3D simuliert werden, bevor hier eine Aussage gemacht werden kann. Aber mal eine Frage nebenbei: Warum schadensträchtige Innendämmung, wenn das Gebäude eine Verschalung hat, die geändert werden könnte und zur Dämmebene werden könnte, was alle Deine Probleme lösen würde?
     
  10. #9 Daniel1980, 28. April 2015
    Daniel1980

    Daniel1980

    Dabei seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Die Außendämmung haben wir uns anbieten lassen und das wäre die Variante der Wahl, übersteigt aber leider durch den damit verbunden Aufwand leider die finanziellen Möglichkeiten, kommt daher leider nicht in Frage.
     
  11. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Und statt stufenweise, so wie das Geld da ist, zu sanieren, baut man sich ohne Not eine Extrem schadensträchtige Lösung ein. No Prost Mahlzeit.

    Achso: Ich glaube nicht, dass die Aussendämmung zum Schluss teurer wird als die Innendämmung. Das wäre nämlich das erste mal - wenn man alle entstehenden Kosten betrachtet.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und die Innendämmung soll dann billiger zu erstellen sein?
    Wohl kaum!
     
  13. #12 Daniel1980, 28. April 2015
    Daniel1980

    Daniel1980

    Dabei seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    sehr gut...Wenn ich auf jeden Verkäufer gehört hätte der sagt: Sie bauen doch nur einmal, sie werden doch HIER nicht sparen....dann bauen wir im Siebenstelligen Eurobereich. Wunschkonzert nach dem Motto, was kostet die Welt gibt es in den wenigsten Fällen. Ich kann mein Geld noch zählen, muss es noch nicht wiegen weil ich so viel habe :D

    Über Finanzierung mit einem Architekten zu sprechen wenn es ums Bauen geht, wird eher kontraproduktiv sein. :p

    Die 3D Planung war ja ein sachdienlicher Hinweis, danke dafür.

    @Julius: Ist so. Welchen Grund hätte ich sonst?
     
  14. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Und genau das ist der größte Fehlschluss, dem du aufgesessen bist. Der Architekt (sofern von Dir angeheuert) ist dein Sachverwalter. Er muss so handeln, als würdest du handeln. Tut er dies nicht, kriegst du ihn am Schlawittel.
     
  15. #14 Alfons Fischer, 28. April 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    16cm Innendämmung? das würde ich niemanden ohne große Not empfehlen, das Schadensrisiko ist einfach zu groß...
    wer hat das festgelegt mit 16cm und sd=5m? Derjenige müsste doch auch auf die Frage mit den Balken eine Antwort haben (sonst hätte er es ja nicht festlegen können)...!?!
     
  16. #15 Daniel1980, 28. April 2015
    Daniel1980

    Daniel1980

    Dabei seit:
    24. Juli 2013
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    OK, das ist neu, wieso?

    Stimmt, er hat die Variante mit Oberkante Baken und dem Anschluss der Dampfbremse auf dem Rohboden vorgeschlagen. Aber eben auch die 16cm, die anscheinend nicht unproblematisch sind.

    Will mir nur weitere Meinungen holen, macht man doch überall wenns um was geht?!

    Mein Ziel ist es nicht einen Schuldigen zu finden wenn was schief geht, sondern die Dinge gleich richtig zu machen.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann würde ich von der Innendämmung Abstand nehmen. Ist einfach zu schadensträchtig, und selbst bei sorgfältigster Ausführung kann mal was daneben gehen, und Toleranzen kennt dieses System nicht.
    Abgesehen davon, dass die Räume auch um 18cm kleiner werden, handelt man sich eine Menge Details ein die das System zum Kippen bringen können. Gerade bei solchen Dämmstärken ist Vorsicht angebracht.
    Es kann funktionieren, muss aber nicht. Mit einer Außendämmung fährst Du unter´m Strich wohl günstiger, und diese Variante ist weitaus toleranter.
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann kommt eigentlich nur eine Außendämmung in Betracht!
     
Thema: Balkenköpfe Holzbalkendecke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balkenköpfe schützen

Die Seite wird geladen...

Balkenköpfe Holzbalkendecke - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke

    Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke: Hallo liebe Community, Ich habe am Freitag letzte Woche ein EFH Baujahr laut Gutachten ca 1956 bei einer Zwangversteigerung erstanden. Die Decke...
  3. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  4. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...
  5. Schallbrücken vermeiden Holzbalkendecke

    Schallbrücken vermeiden Holzbalkendecke: Hallo zusammen, wir stellen gerade den Aufbau unserer Holzbalkendecken EG-OG und OG-DG neu her. Dach und Fassade sind gedämmt, alle Stockwerke...