Balkon abdichten?!?

Diskutiere Balkon abdichten?!? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe Schwarmintelligenz, wir haben uns ein Haus Bj 1938 gekauft. Nachdem wir Zu/Abwasser komplette Elektrik und und und erneuert haben,...

  1. #1 Sebastiaan, 25. Juli 2014
    Sebastiaan

    Sebastiaan

    Dabei seit:
    25. Juli 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heilerziehungspfleger
    Ort:
    bornheim
    Hallo liebe Schwarmintelligenz,

    wir haben uns ein Haus Bj 1938 gekauft.
    Nachdem wir Zu/Abwasser komplette Elektrik und und und erneuert haben, fällt unser Blick immer öfter nach draußen.

    Wir haben im 1. OG einen Balkon.
    Dieser ist nicht überdacht und Wind und Wetter ausgesetzt.
    Die Farbe mit welcher der Balkon gestrichen wurde blättert überall ab und zeigt den blanken Beton.

    Ich denke die Oberfläche sollte abgedichtet werden um den Beton vor eindringendem Wasser zu schützen. Wie dichte ich richtig und kostengünstig ab?
    Der Balkon muss keine Schönheit werden.
    Wir müssen ihn nur 2-3 mal im Jahr betreten können ohne Angst zu haben das der Beton porös wird.

    Ich bin über jeden Ratschlag dankbar.

    Grüße, Sebastiaan


    Ps: Ich habe es nicht geschafft ein Foto einzubinden. In meinem Profil müssten sie jedoch sichtbar sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JamesTKirk, 26. Juli 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Der Beton wird nicht vom Begehen porös, sondern von der Witterung. So ist es völlig wurscht, ob ihr 2-3 pro Tag oder pro Jahr den Balkon betretet, der Aufwand der Sanierung ist der gleiche. Das erstmal vorweg.

    Interessant ist, wie der Balkon von unten aussieht, z.B. ob dort Feuchtigkeitsspuren sichtbar sind. Falls nämlich an den "falschen Stellen" schon Korrosion vorhanden ist, kann die Standsicherheit des Balkons bereits eingeschränkt sein. Ich habe auch schon einen Balkon gesehen (der noch nicht so alt war wei Deiner), der plötzlich der Schwerkraft gefolgt ist (glücklicherweise ist dort niemand zu Schaden gekommen). Thema waren hier Chloride aus Taumitteln, weil dieser Benutzer seinen Balkon in den Wintermonaten schneefrei gehalten hat. Ich hoffe, Dein Vorbesitzer hat das nicht gemacht ... :shades

    Diese Arbeiten sind gar nichts für DIY, sondern von einer Fachfirma auszuführen. Im Vorfeld sollte sich jemand sachkundiges den Balkon anschauen, den Zustand aufnehmen und ein Konzept für die Instandsetzung erarbeiten. Auch, wenn ihr das Teil nur 2-3 Mal im Jahr benutzt.
     
  4. #3 nana, 26. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juli 2014
    nana

    nana

    Dabei seit:
    27. Juli 2011
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Organisatorin
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    möchte mich der Frage mal anschließen, weil wir auch gerade dabei sind unseren Balkon zu sanieren.
    Unser Balkon ist bereits entkernt, als nächstes soll Gefälle-Estrich drauf, wobei das Wasser nicht bis ganz an den Rand geführt werden soll, sondern durch den Balkon, mit einem Abfluss geleitet werden soll.
    Zum Schluss wollen wir Betonplatten mit Stelzlagern verlegen.
    Wie macht man die Abdichtung am besten?
    Zunächst hatten wir an Folie gedacht, die verschweißt wird.
    Wie sieht es aber mit den besonders "empfindlichen" Stellen an Wand, Abfluss und Tür aus? Es gibt da ja auch flüssige Werkstoffe, die zusammen mit Flies (z.B. Firmenname entfernt), oder Glasfaser (z.B. Firmenname entfernt) verarbeitet werden...
     
  5. #4 JamesTKirk, 26. Juli 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Zuerst mal: Das Teil heisst Vlies, nicht Flies ...

    Ob Du eine Abdichtung aus Bitumen-Schweißbahn oder Flüssigkunststoff verwendest - an den aufgehenden Bauteile werden die Bahnen hochgezogen und verwahrt, so dass eine Art Wanne entsteht. Was Du für einen Werkstoff nimmst, bestimmt der Planer, der Geldbeutel und die zur Verfügung stehende Aufbauhöhe.

    Wie soll denn der Rand ausgeführt werden ? Mit einer Aufkantung ? Dann wäre wichtig, dass neben dem Ablauf durch die Balkonplatte hindurch noch eine Notentwässerung installiert wird.
     
  6. planfix

    planfix Gast

    Dachdecker oder auch Spengler machen das professionell.
    Ob nun bituminös, oder mit Kunststoff, ... ich persönlich mag Kunststoff lieber, es ist , wenn richtig gemacht, dauerhafter, aber auch teurer.
    Aufbau nach Wunsch : Abdichtung, mit Anschlüssen, Schutz nach Belastung, Belag, muß aufeinander abgestimmt werden, sonst wird das nüscht.
    Wandanschlüsse, Ecken, Kanten... Abflüsse einbinden, das muß man schon können. Auch die Bleche darüber ist nix zum selbermachen.
     
Thema:

Balkon abdichten?!?

Die Seite wird geladen...

Balkon abdichten?!? - Ähnliche Themen

  1. Rahmen nachträglich besser abdichten

    Rahmen nachträglich besser abdichten: Hallo Forum, wir haben unser Rundbogenfenster im Obergeschoss tauschen lassen. Ursprünglich sollte es nur abgeschliffen werden (Holzfenster noch...
  2. Abdichtung Drempel / Kniestock

    Abdichtung Drempel / Kniestock: Mahlzeit zusammen, wir haben an unserem Altbau das komplette Dach ausgenommen der Sparren erneuert. Eben so haben wir die Sparren erhöht um eine...
  3. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  4. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  5. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...