Balkon: Wasser steht und fließt nicht ab

Diskutiere Balkon: Wasser steht und fließt nicht ab im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, ich habe folgende Lage: mein Balkon ist teilweise (zu einem Drittel ca.) überdacht. Ein Abfluss befindet sich links außen. Auf dem...

  1. findling

    findling Gast

    Guten Tag,

    ich habe folgende Lage: mein Balkon ist teilweise (zu einem Drittel ca.) überdacht. Ein Abfluss befindet sich links außen. Auf dem Boden befindet sich Rollsplitt/Kies, auf dem 5cm dicke Platten lose verlegt sind.

    Der Balkon wird gerade saniert. Platten wurden abgenommen. Der Kies wurde bis auf den Betonboden abgetragen. Danach wurde der Balkon abgedichtet mit Bitumenbahnen. Dies ist der letzte Stand.

    Nun hatte es die letzte Woche über geregnet und folgende Situation ergibt sich: das Wasser sammelt sich und steht ohne über den Abfluss abzufließen. Wenn man sich die gesamte fläche als ein Rechteck vorstellt und der Abfluss befindet sich quasi direkt am linken Schenkel des Rechtecks, dann ist ein Streifen um den Abfluss herum völlig trocken. Im restlichen Teil (ca. 3/4 der Fläche des Rechtecks) steht das Wasser.

    Ich schließe daraus, dass kein Gefälle im Betonboden vorhanden ist.

    Meine Fragen/Sorgen:
    Ließe sich ein Gefälle simulieren mit den Abdichtungsmaterialien, also Bitumen? Könnte man quasi im rechten Teil der Gesamtfläche mehr Bitumen verwenden, um so das Wasser nach links abfließen zu lassen?

    Ist dieser Zustand nicht mehr so dramatisch wenn Kies dazukommt (Verdrängung des Wassers)? (Allerdings kann ich mir immer noch nicht vorstellen, dass durch den Kies etwas an der grundsätzlichen Situation des Nicht-Abfließens geändert wird, oder doch?)

    Ich bin etwas um nicht zu sagen sehr besorgt und wäre über fachkundigen Rat sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Wenn Dein Balkon wieder mit Platten und Kies belegt wird, ist ein Ablaufen des Wasser notwendig, weil Dir der Frost sonst die Konstruktion hochdrückt. Ohne Belag könnte man sicherlich mit einer Wasseransammlung leben, bei Neuaufbau hätte aber sicherlich ein gefälle mit eingearbeitet werden sollen...
     
  4. #3 Lammer Paul, 11. November 2010
    Lammer Paul

    Lammer Paul

    Dabei seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen-Platten-Mosaikleger
    Ort:
    Baustelle
    wie mein Vorgänger schon geschrieben hat sollte auf jedenfall ein Gefälle eingearbeitet sein,dieses muss unter der Schweissbahn vorhanden sein,Notfalls alles wieder abtragen,Gefälleestrich oder Spachtelung mit Spezialmörtel der auf ca.5mm (gefälleendpunkt/tiefeste Stelle)runtergezogen werden kann,Aber vorsicht die jetztige Wetterlage kann frostig werden,beim auftragen der Schweissbahn darauf achten das die Bahnen so gelegt werden das Wasser abfliessen kann(überlappung ect.Dellenbildung vermeiden)
     
  5. #4 gunther1948, 11. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    was bleibt da bei bitumen noch als verbindung der bahnen---- stumpfschweißen ??????

    gruss aus de pfalz
     
  6. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    psst......
    ich hör schon die nächste frage nach "stumpfschweissen" :D
     
  7. findling

    findling Gast

    Danke für die Antworten.

    Da ich ein wenig überfordert bin noch meine Nachfragen:

    - läßt sich das jetzt fehlende Gefälle dadurch wegdiskutieren, dass durch den nachher dazukommenden Kies das Wasser ja verdrängt wird und daher nicht 'steht' wie dies jetzt der Fall ist?

    - da das Wiederabtragen der jetzt gerade angebrachten Abdichtung (Bitumen) wohl auf großen Widerstand beim durchführenden Unternehmen stoßen wird, ließe sich durch nachträgliches Anbringen von zusätzlichen Schweißbahnen z.B. nur auf der Linken Seite ein Gefälle simulieren? (Am Beton wird wohl nichts verändert werden.)

    Wie gesagt bin ich verunsichert. Es wurde mir gegenüber (wie oben geschrieben) angedeutet, dass Näße normal sei und die Situation mit dem stehenden, sich sammelnden Wasser durch den jetzt eben fehlenden Kies zu erklären sei. Also quasi, alles so wie es sein muss. Davon bin ich aber nicht so ganz überzeugt.

    Nochmals vielen Dank und schöne Grüße
     
  8. findling

    findling Gast

    Ich meine natürlich die rechte Seite, so dass ein Gefälle durch Bitumen entstehen kann, dass rechts eben höher ist und auf der Seite des Abflusses niedriger.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Lammer Paul, 15. November 2010
    Lammer Paul

    Lammer Paul

    Dabei seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen-Platten-Mosaikleger
    Ort:
    Baustelle
    natürlich gibts/und sollte nicht stumpf Bahn gegen Bahn geschweisst werden,die Überlappung sollte nicht gegen das Gefällle,am günstigsten wäre Bahn neben Bahn mit dem Gefälle so bleibt am wengisten Wasser stehen.
     
  11. #9 gunther1948, 16. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    nein das wasser seht im kies und bei frost weiterhin die gefahr des hochdrückens.

    frage wieviel gefälle muß den aufgebaut werden? 2cm/m dürften reichen.

    wenn du ereichen kannst, daß das wasser sich nur in einer dränmatte ( evtl, in einem gewissen bereich dickere matten wählen oder zweilagig) mit reserveraum aufstaut, gibt´s vielleicht eine chance die sache zu retten.

    gruss aus de pfalz
     
Thema: Balkon: Wasser steht und fließt nicht ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balkon wasser läuft nicht ab

    ,
  2. wer fliest mein balkon

    ,
  3. regenwasser fliesstauf balokn nicht ab

    ,
  4. wasser auf balkon läuft nicht ab,
  5. wasser steht auf balkon,
  6. wasser steht suf balkon,
  7. balkon platten wasser steht
Die Seite wird geladen...

Balkon: Wasser steht und fließt nicht ab - Ähnliche Themen

  1. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  2. Aluminium-Revisionsklappe färbt ab

    Aluminium-Revisionsklappe färbt ab: Hallo, wir sanieren unser Badezimmer. In dem Zuge mussten wir einen neue Revisionsklappe vor den Schacht mit dem Absperrhahn einbauen. Da wir ein...
  3. Kellerschacht Wasser

    Kellerschacht Wasser: moin liebe bauexperten. Ich bin Amt verzweifeln, da ich seit einigen Monaten folgendes Problem habe: Ich habe einen kleinen Kellerschacht /...
  4. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  5. Drückendes Wasser

    Drückendes Wasser: Hallo liebe Forumsteilnehmer und Experten, ich bin neu hier, da ich mir Rat und Hilfestellung für ein Problem von Euch erhoffe. Ich bewohne ein...