Balkonsanierung: undichte Bitumenschicht

Diskutiere Balkonsanierung: undichte Bitumenschicht im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, nachdem mich der Nachbar der Wohnung unter mir darauf hinwies, dass im äußeren Bereich meiner Balkonunterseite der Putz stellenweise...

  1. #1 Balkonist, 03.06.2009
    Balkonist

    Balkonist

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenjör
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    nachdem mich der Nachbar der Wohnung unter mir darauf hinwies, dass im äußeren Bereich meiner Balkonunterseite der Putz stellenweise abblättert, möchte ich nun mutig etwas dagegen tun :)
    Es handelt sich um einen ca. 6qm großen nicht überdachten Balkon Baujahr 1963 der mit Bitumenbahnen belegt wurde und darüber eine Folie hatte (darauf Kies und Platten mit (Un-)Fugen), die jedoch nicht bis zum vorderen Rand des Balkons ging, so daß ca. 40cm umlaufend vom Rand der Bitumen verwittert ist. Dadurch ist wohl Wasser in den Beton eingedrungen, wodurch sich natürlich die stellenweisen Abplatzungen am Rand der Balkonunterseite erklären.
    Die restliche Bitumenschicht ab der Hauswand (die unter der Folie war) scheint noch recht intakt, probehalber habe ich sie mal eingeschnitten, dann läßt sich die Bahn leicht abziehen. Es gibt jedoch im Bereich 60cm ab der Hauswand eine Isolationsbrücke (oder wie immer man das nennt ;-) die etwas höher ist und einige Senken hat, ansonsten hat der Balkon ausreichendes Gefälle.
    Der Dachdecker hat sich die Sache angeschaut und möchte abflammen und mit Flüssigkunststoff beschichten (Kostenvoranschlag: 1300€).

    Was haltet ihr davon? Würde vermuten der Kunststoff hält länger als nochmal Bitumen drauf zu legen. Alternativen? Evtl. würde ich das auch selbst machen.
    Letzlich soll auf den Balkon eine Holzunterkonstruktion und Douglasiendielen kommen, wenn es dafür etwas zu beachten gibt, bitte anmerken.

    Ups, bischen lang geworden schon mal danke fürs lesen.
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist das eine (Deine) Eigentumswohnung? Oder gehört Dir das ganze Haus?
     
  3. #3 Balkonist, 03.06.2009
    Balkonist

    Balkonist

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenjör
    Ort:
    Stuttgart
    Das ist meine ETW.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann sollte die Instandsetzung von Balkonen Sache der Eigentümergemeinschaft sein!
    Es sind ja anscheinend auch schon tragende Teile in Mitleidenschaft gezogen worden.
     
  5. #5 Balkonist, 04.06.2009
    Balkonist

    Balkonist

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenjör
    Ort:
    Stuttgart
    Danke für den Hinweis!
    Ich habe mal die Teilungserklärung gelesen (die sich mit deiner Antwort deckt) und eine Anfrage an die Hausverwaltung gestellt.

    Die nächste Eigentümerversammlung ist im Oktober.
    Kann die Sanierung abgelehnt werden?
    Wenn ich es vor der EV (um weiteren Schaden zu vermeiden) mache(n lasse), würden/könnten/müssten die Kosten übernommen werden?
    Werden nur die Kosten übernommen wenn eine Firma es macht, oder würden mir die Material (und Arbeitskosten) auch erstsetzt wenn ich es selbst mache?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann beantrage eine außerordentliche Versammlung.
    Alternativ kann auch die Verwaltung einen Beschluß im Umlaufverfahren (schriftlich) herbeiführen.

    Erstattung für Kosten, die man verauslagt, ohne daß Gefahr im Verzug war (seh ich hier nicht gegeben), wird man u.U. nicht erstattet bekommen.
    Wenn es korrekt läuft, zahlt hingegen jeder in Höhe seines Miteigentumsanteils.

    Auch bist Du gar nicht berechtigt, Arbeiten an solchen Teilen durchführen zu lassen. Kann passieren, daß das dann auf Deine Kosten wieder abgerissen wird, um schlußendlich anders gelöst zu werden (dann zahlst Du dreimal)...

    Du solltest daher zuerst mit dem Verwaltungsbeirat und mit dem Verwalter sprechen!
     
  7. #7 moep3fx, 04.06.2009
    moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    außerordentliche Versammlung für ein bißchen bröckelnden Putz? Nicht wirklich!

    Beschlüsse im Umlaufverfahren bedürfen der Allstimmigkeit, ist also auch keine Alternative.

    Wart halt bis Oktober ab, was solls.

    Interessanter dürfte doch eher der Zustand der anderen Balkone sein. Könnt mir denken, dass die ähnlich verwittert sind. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich Balkonsanierungen abgrundtief hasse :motz

    Tipp: Lasst eine Bestandsaufnahme aller Balkone inkl. Sanierungskonzept, Kostenschätzung und ausschreibungsfähigen Leistungsverzeichnissen anfertigen. Dann wisst ihr, was wie gemacht werden muss und was es kostet.

    Gruß, moep3fx
     
  8. #8 Balkonist, 05.06.2009
    Balkonist

    Balkonist

    Dabei seit:
    03.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inschenjör
    Ort:
    Stuttgart
    Nochmal danke für die Anworten, der Hausverwalter muß sich erst informieren und gibt mir nächste Woche Bescheid. Schaue mir am WE mal die anderen Balkone an...

    @moep3fx:
    Haß ist keine Lösung ;)
    Kannst du sagen was sich da für Abgründe auftun können (als Warnung für mich)?
     
  9. #9 moep3fx, 05.06.2009
    moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28.02.2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    Klar kann ich dir das sagen. es gibt kein Allheilmittel zur richtigen Balkonsanierung. Die Balkone jeder WEG sind irgendwie anders, vor allem hat auch jeder einzelne Eigentümer eine andere Vorstellung davon, was wie zu machen ist und was es höchstens kosten darf (gut, dass ist eigentlich immer so. aber grade Balkone/Loggien können mitunter so richtig ins Geld gehen).

    Deshalb vom Fachmann ein schlüssiges Konzept erarbeiten lassen und den mit zur nächsten Versammlung nehmen. Und damit will ich jetzt nicht in den Ton der Moderatoren hier mit einstimmen ("Du brauchst einen Fachplaner" usw.) um mich beliebt zu machen. Das sag ich jetzt einfach nur aus Überzeugung :winken
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Man könnte es auch Erfahrung nennen. Und Recht hast Du ja! :bef1003:
     
Thema:

Balkonsanierung: undichte Bitumenschicht

Die Seite wird geladen...

Balkonsanierung: undichte Bitumenschicht - Ähnliche Themen

  1. Balkonsanierung

    Balkonsanierung: Hallo zusammen, ich habe vor 10 Jahren ein Haus BJ 82 gekauft. Leider ist der Balkon murks und muss saniert werden. Derzeit ist der Aufbau wie...
  2. Balkonsanierung Frost-/Feuchtigkeitsschaden

    Balkonsanierung Frost-/Feuchtigkeitsschaden: Hallo zusammen, leider habe ich mit meinem Balkon ein kleines Problem. Unser Haus ist erst 10 Jahre alt ... allerdings habe ich dennoch einen...
  3. Schwörerhaus Balkonsanierung

    Schwörerhaus Balkonsanierung: Hallo werte Community, ich muss den Balkon unseres Fertighauses (BJ:2008) sanieren. Nach Rückfrage bei Schwörer wurde mir gesagt, dass der...
  4. Balkonsanierung Grosse Risse an Balkonkante

    Balkonsanierung Grosse Risse an Balkonkante: Hallo Zusammen, unser Balkon ist 11,60m lang und 1,20m tief und ist überdacht (Dachüberstand) allerdings Wetterseite sodass der Balkon bei Wind...
  5. Balkonsanierung - 2cm Wasser, Gefälle nicht ausreichend, Problem?

    Balkonsanierung - 2cm Wasser, Gefälle nicht ausreichend, Problem?: Hallo zusammen, unser Balkon wurde saniert (5qm). Dazu hätte ich gerne eure Meinungen und Ratschläge bezüglich der weiteren Vorgehensweise....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden