Bauanschluss zur Decke

Diskutiere Bauanschluss zur Decke im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben für unser Haus Holz/Alu Fenster mit vorgesetzem Rolladenelement ausgesucht. Wir sind inzwischen fertig und dabei die...

  1. matula

    matula

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
    Hallo,

    wir haben für unser Haus Holz/Alu Fenster mit vorgesetzem Rolladenelement ausgesucht. Wir sind inzwischen fertig und dabei die Restarbeiten zu verhandeln. Vom Bauleiter (Architekten!/habe ich seit Februar nichts mehr gehört - wir regeln seitdem alles selbst mit dem Bauunternehmer, das Verhältnis ist sehr gut - bei einem Punkt sind wir uns noch nicht einig geworden.

    Das Fensterelement ist also vor den Rolladenkasten bis unter die Decke hochgezogen und es gibt keinen Sturz über den Fenstern.
    Der Übergang/Bauanschluss vom Fensterelement (Kirsche-lasiertes Holz) zur Decke ist durch eine weiße ca. 1cm-dicke Acrylfuge hergestellt -soweit so gut - das kann doch aber nicht alles sein, oder?

    Ist das nicht nur der Bauanschluss? Ich hätte erwartet, dass auch die Oberkante des Fensters eine Putzkante erhält oder mindestens eine Zier- bzw. Abdeckleiste.....

    Die ca. 1cm-dicke weiße Acrylfuge sieht nämlich in Verbindung mit dem rötlichen Kirschholzfenster ziemlich bescheiden aus - eher wie: "Wir waren zu geizig für einen Fachmann -und das sieht man jetzt auch!"
    Die Decken sind mit gestrichenem Malervlies versehen -also keine Putzschicht, die bis ans Fenster reicht und die Fuge etwas verkleinert.

    Gibt es eine Ausführungsvorschrift, auf die ich mich berufen könnte (z.B. "ein Fensteranschluss ist nach den anerkannten Regeln der kunst wie folgt herzustellen:...")?

    Danke für die Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fabelu2002

    fabelu2002

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    München
    Wenn ich Sie richtig verstehe, sind die seitlichen Leibungen des Fensters aus verputztem Mauerwerk, wobei der Putz die Fuge zwischen Fenster und Mauerwerk abdeckt? Am Sturz hingegen haben Sie, nehme ich an, Elementdecken, die nicht verputzt, sondern nur gespachtelt und gestichen sind oder so ähnlich. Jetzt ist die für den Einbau notwendige Fuge zwischen Fensterrahmen und Deckenunterkante (1-2 cm) dauerelastisch mit Acryl o.ä. abgedichtet worden. Damit sieht der Übergang Fenster/Decke anders aus als der Übergang Fenster/Wand.

    Zu Ihrer Frage: Eine Vorschrift, wie diese Fuge auszusehen hat, gibt es nicht. Sie muss die funktionalen Anforderungen (winddicht, schlagregendicht etc.) erfüllen. Das ist aber durchaus auch mit der von Ihnen beschriebenen Lösung machbar.

    Wenn Ihnen die Optik nicht gefällt, können Sie jederzeit natürlich

    1. eine (wie Sie selber schon erwähnt haben) Abdeckleiste anbringen lassen,

    2. oder auch (was ich mir sehr gut vorstellen kann) einen Streifen Gipskartonplatte in der Breite der Leibung (15-20 cm) an der Decke befestigen, so dass die Fuge am Fenster, wie bei eingeputzten Leibungen, abgedeckt ist und gleichzeitig ein ca. 15 mm starker Absatz an der Decke an der Innenkante der Außenwand entsteht.

    Ist diese Beschreibung irgendwie rübergekommen? Das ganze dann vom Maler gespachtelt und gestrichen sieht sehr sauber aus.
     
  4. matula

    matula

    Dabei seit:
    16. November 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angest.
    Ort:
    waiblingen
    so in etwa....!
    Wir haben wohl das Problem mit der Definition von Schlüsselfertig, oder?
    Mir ist schon klar, dass ich das jetzt nachträglich noch beauftragen könnte und auch,wie man das machen kann.

    Ich meine aber, dass ich nicht nach der Abnahme einen Maler beauftragen muss um den Ausbau abzuschließen -wenn ich ein Haus schlüsselfertig mit gehobener Ausstattung (stimmt auch sonst!) incl. aller Gewerke kaufe -ist das zuviel verlangt? Ich meine, dass an der Stelle "Rohbauzustand" ist.

    Der Fensterbauer meinte gestern auch beim Nachstellen, dass er den Abschluss noch nie so gesehen hat und dass das Rohbau sei. Da die Fenster ohne Leisten bestellt waren, ist er davon ausgegangengen, dass die Fenster eingeputzt werden.

    Wie gesagt - mit dem Bauunternehmer kann man reden- ich habe nicht das Gefühl dass er mich über den Tisch ziehen will - er ist aber persönlich der Meinung, dass das so fertig ist. (der wohnt aber selbst auch in einem Haus mit ungestrichenem Sichtbeton im Wohnzimmer/wand - also eher etwas puristisch angehaucht)
    Wie kann ich ihm beibringen, dass das noch nicht abgeschlossen ist?
     
Thema:

Bauanschluss zur Decke

Die Seite wird geladen...

Bauanschluss zur Decke - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  3. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...