Bauen ohne Außendämmung

Diskutiere Bauen ohne Außendämmung im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich plane gerade unser neues Haus. Kann man momentan eigentlich noch ohne Außendämmung sinnvoll bauen??? Hintergrund: Ich baue auf...

  1. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,

    ich plane gerade unser neues Haus.

    Kann man momentan eigentlich noch ohne Außendämmung sinnvoll bauen???

    Hintergrund: Ich baue auf dem Land und bei mir im Garten lebt ein oder mehrere Spechte. Ich habe jetzt keine Lust dass meine Außenfasade bald auch durchlöchert wird.
    Sinnvolle Gegenmaßnamen konnte mir bis jetzt keiner nennen.

    Hab ich eine Chance einen sinnvollen Wandaufbau hinzubekommen??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    z.B. erfüllt Poroton T7 in 425 oder 490mm Breite die EnEV.
     
  4. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Neben einem EPS WDVS (was von den Spechten bevorzugt wird) und dicken Ziegeln gibt es noch vorgehängte Fassaden (teuer) oder die typischen Holzbauten mit MiWo/Zelluloseflocken und entsprechenden Holzfaserplatten.
     
  5. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Ich wohne im moment in einem Fertighaus (Holz Städerbauweise mit Zwischendämmung aus Torf (oder so) BJ1930)

    Mit dem Thema bin ich durch.

    Ich will kein Haus durch dass sich Getier durchfressen kann....................
     
  6. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    An meinem Verblender kann der Specht gerne so lange hämmern wie er möchte. Ich habe hier bisher noch nie von Fällen gehört, in denen Tiere die Fassade beschädigt hätten.
     
  7. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Steine für Mauerwerk mit zeitgemäßem Dämmstandard gibts in allen möglichen Farben. Je nach Wahl wird das Mäuerchen dann halt mal ein bischen dünner oder dicker. Nur mit Dicken > 36cm solltest dich schon anfreunden können
     
  8. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Anstatt einer dicken Wand: Z.B. Unterkonstruktion so oder so, das als Putzträger.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich dachte immer Spechte stehen auf Holz anstatt auf EPS.

    Aber zur Eingangsfrage, gleich eine Rückfrage, was soll erreicht werden? Genügt EnEV? KfW xx ?
    Welche Wanddicke wäre noch vertretbar?

    Gruß
    Ralf
     
  10. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Hallo Ralf,

    ich denke schon an ein KFW70 oder 55 Haus.
    Die Wanddicke ist momentan noch kein Thema.
    Auch eine Dickere Wand ist momentan noch möglich.

    Gruß Tobias
     
  11. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Da kommt meine "Phobie" vor Durchfraß wieder durch.
    Die Dämmung bietet idealen LEbensraum für alle Nager die es im Winter lieber warm haben.

    Ich bin glaob ich da eher ein "Stein mit Putz drauf" Typ...
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 14. März 2013
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Einschichtig (+Putz):
    Porenbeton, gefüllte Ziegel aus Ton, Bims etc.
    Zweischichtig
    KS+WDVS mit Riemchenoberfläche (da pickt sich der Specht den Schnabel krumm :D)
    Holzrahmenbau + Verblender
    Dreischichtig
    KS/Poroton/Porenbeton + Dämmung + Verblender
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann nimm einen T7, der bringt seine Dämmung schon mit, und mit 42cm Wandstärke sollte auch KfW xx nicht so das Problem sein. Muss man halt rechnen, ein Haus besteht ja nicht nur aus Außenwänden.

    Gruß
    Ralf
     
  14. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Im Fall des Wohnzimmers auch aus ca. 15m² Glas......................

    Aber das ist erst die nächste Baustelle.
     
  15. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Gibt es zu den 49 Poroton eigentlich auch schräge Laibungssteine, damit innen nicht so ein Burgfeeling aufkommt? Vielleicht auch noch mit Anschlag? Ich bin aus dem Mauerwerksbau leider schon lange raus.
     
  16. vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18. Dezember 2012
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Für mich wird da nur einschichtig in Frage kommen.

    Langsam glaub ich meine Phobie ist nicht ganz normal..............
     
  17. Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    Wenn Du mit Ziegelmauerwerk ohne Außendämmung bauen willst, ist das kein Problem.
    Es gibt genügend Steine, mit denen man die EnEv erfüllen, bzw. sogar übertreffen kann.

    Ich weiß sogar von einem zertifiziertem Passivhaus, das vor kurzem rein massiv, also ohne jegliche Zusatzdämmung des Mauerwerks gebaut wurde.

    Jetzt hätte ich aber mal eine Frage an die Fachleute hier. Hier wird immer von T7 geschrieben. Sind aber nicht die W08, oder W07 sogar besser? (weniger große Hohlkammern, mehr Ziegel, kein Perlite (mit dem man ja noch keine Langzeiterfahrungen hat)
     
  18. #17 ralph12345, 14. März 2013
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Durch Steine innen und Mineralwolle als Dämmschicht, Vormauerziegel etc. frisst sich weder Ungeziefer noch ein Specht durch.
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist ein guter Einwand. Die Frage ist, ob der gute Wärmedämmwert nicht nur auf dem Papier existiert, und in der Praxis, zumindest langfristig, gar nicht umsetzbar ist. Wie sieht es mit der Formbeständigkeit bei MiWo aus? Eine Dämmung in den Ziegelkammern sollte aufgrund des geringen Eigengewichts wohl eher unkritisch sein.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich sehe keine probleme mit gefüllten Steinen. was sollte da passieren?

    Die MiWo wird kaum groß zusammensacken. Dafür ist der Raum, in dem sie sich befindet viel zu "eng", die MiWo reibt sich an den Kammerwänden....sehe ich nicht, daß es hier zu nennenswerten Setzungen kommen sollte. Gilt auch für Perlite.
     
  22. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Du vielleicht nicht. Man (im Sinne von: die Fachwelt) aber sehr wohl!
    Dieses Material wird schließlich auf dem Bau nicht erst verwendet, seit man damit Ziegelsteine füllt...
     
Thema:

Bauen ohne Außendämmung

Die Seite wird geladen...

Bauen ohne Außendämmung - Ähnliche Themen

  1. Erdkühlschrank bauen

    Erdkühlschrank bauen: Hallo zusammen, ich würde mir gerne so einen Erdkühlschrank bauen. Es gibt ja fertige Bausätze mit Plastikrohre die teilweise 1-1,50 meter in...
  2. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  3. Welche Plane für einen Teich-Bau?

    Welche Plane für einen Teich-Bau?: Ich möchte einen kleinen Teich anlegen und benötige dafür eine geeignete Plane, die im Internet aufgefundenen scheinen mir aber nicht so geeignet.
  4. Flachdach Bau Garage

    Flachdach Bau Garage: Guten Abend, folgendes Problem, wir haben uns ein Haus gekauft auf dem eine Garage entstehen sollte, leider ist es soweit nie gekommen und so...
  5. Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?

    Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?: Hallo Leute, wir planen mit unserem Nachbarn gemeinsam ein Carport zubauen. Wir stellen und das so vor, dass die Mittelpfeiler auf der...