Baufinanzierung für EFH

Diskutiere Baufinanzierung für EFH im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wir würden gerne wissen, was die beste Lösung für die Finanzierung eines kleinen Einfamilienhauses (Bungalow) wäre. Wir sind beide 30...

  1. #1 thermodons, 08.05.2021
    thermodons

    thermodons

    Dabei seit:
    08.05.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir würden gerne wissen, was die beste Lösung für die Finanzierung eines kleinen Einfamilienhauses (Bungalow) wäre.

    Wir sind beide 30
    Derzeit 6.000 Euro Netto Einkommen (4.000 + 2.000 Euro).
    Im Sommer erwarten wir ein Kind und danach arbeitet meine Frau nicht, sondern erst wieder nach 1,5 Jahren (Teilzeit, insgesamt 5.000 Netto)

    Eigenkapital: 100.000 Euro
    Darlehensbedarf: 500.000 Euro (250.000 für das Grundstück und 350.000 Euro für das Haus minus 100.000 Eigenkapital)

    Die erste Idee war KfW + Sparkasse. Wir müssen uns die aktuellen Konditionen noch genau anschauen.

    Da wir ganz am Anfang stehen und evtl. schon 1 Jahr für die Planung/Baugenehmigung brauchen, macht es Sinn, erst einen Kredit für das Grundstück und dann später für das Haus aufzunehmen? Oder beides gleichzeitig? Was ist hier der Vorteil/Nachteil?

    Vielen Dank.
     
  2. #2 JohnBirlo, 08.05.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    123
    Das ist das schlechtest mögliche. Angenommen die Sparkasse gibt euch die besten Konditionen für den Grundstückkredit. Dann trägt sie euch eine Grundschuld auf das Grundstück ein und gibt euch das Geld.

    Wenn ihr dann ein Jahr später einen Kredit für das Haus benötigt und da die besten Konditionen von der Deutschen Bank bekommt, dann kann diese aber nicht mehr ihre Grundschuld eintragen, weil ja die Sparkasse schon drin ist....

    Ihr seid also an eine Bank gebunden.

    In eurer Situation gibts verschiedene Möglichkeiten.

    z.B. versuchen mit dem Eigenkapital + familienhilfe das Grundstück zu kaufen und den Hausbau dann mit einer bank zu finanzieren.

    oder

    mit dem verkäufer zu sprechen, dass ihr das Grundstück jetzt kauft, aber erst nächstes Jahr bezahlt

    oder

    bei der hausplanung Gas geben und dann halt Bereitstellungszinsen in Kauf zu nehmen, wenn ihr es nicht schafft

    oder

    Mit dem Eigenkapital + Kredit (ohne Grundschuldeintragung) das Grundstück finanzieren


    Das beste wird es sein, ihr lasst euch von einer Bank oder einem unabhängigen Finanzierungsvermittler beraten
     
  3. #3 simon84, 08.05.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.381
    Zustimmungen:
    3.659
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Je nach Region ist so eine Finanzierung (Größenordnung) problemlos darstellbar.

    der Grundstückspreis lässt vermuten dass Gott sei dank es keine allzu teure Großstadt etc. ist

    ich würde mich erstmal unabhängig finanziell beraten lassen da gehört viel mehr dazu als nur diese grob Übersicht

    aber prinzipiell ist das wichtigste das Grundstück und nicht das Haus wie zuvor schon angedeutet
     
  4. #4 thermodons, 08.05.2021
    thermodons

    thermodons

    Dabei seit:
    08.05.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank. Ein Berater sagte uns, wir sollten zuerst den Kredit für das Grundstück aufnehmen. Wir sollen aber nicht an eine Bank gebunden sein, sondern es ist ein flexibles Darlehen, bei dem sich der Zinssatz von Monat zu Monat ändert. Wenn wir mit der Ausführung beginnen, können wir den Kredit sowohl für das Grundstück als auch für das Haus bei einer anderen Bank aufnehmen.

    Allerdings erscheint es mir logischer, den Kredit für alles zu guten Konditionen aufzunehmen und so schnell wie möglich mit dem Bau zu beginnen. In der Regel gibt es immer ein Jahr zinsfrei (Bereitsstellungszinsen) für den Kredit und vielleicht reicht das ja auch aus.
     
  5. #5 driver55, 08.05.2021
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.910
    Zustimmungen:
    892
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Ist das Grundstück erst in Aussicht oder müsst ihr das „übermorgen“ kaufen?
    Wieviel qm?
    Weshalb Bungalow und wie kommt ihr auf 350.000EUR, wenn noch nichts geplant/kalkuliert ist?

    Ich würde alles in einem „Aufwasch“ machen.
     
    simon84 gefällt das.
  6. #6 JohnBirlo, 09.05.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    123

    Du musst aber mit einem Jahr Planungszeit und einem Jahr Bauphase rechnen... und mit Planung habt ihr ja noch nicht angefangen....
     
    simon84 und driver55 gefällt das.
  7. #7 Kriminelle, 11.05.2021
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    674
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich möchte nicht vom Thema ablenken.
    Aber ich frage, ob Ihr eingeplant habt, dass
    A Möbel wie zb Küche oder Lampen nicht mitfinanziert werden, genauso wenig wie die KNK des Grundstücks und somit die Sparrate von 100000€ nicht gleich das EK für die Finanzierung genommen werden kann.
    B zu den Hauskosten noch die BNK und die Außenanlagen zugerechnet werden müssen.
    Ich hoffe, dass ist alles eingeplant?

    Flexibles Darlehen ist ansonsten schon eine gute Lösung.
     
  8. larry

    larry

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    24
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Der Westen
    350 Baukosten ist echt wenig, oder kommt Ihr mit 100qm klar? Oder sind Baunebenkosten noch separat? Ich würde 2,5 Jahre bis Einzug rechnen.

    Nachrangige Finanzierung ist sch... Entweder jetzt erstmal Grundstück mit flexiblem Kredit sichern, oder mit einer Bank lange Freistellung von Bereitstellungszinsen vereinbaren.

    Angesichts der bleibenden Anleihepolitik der EZB, ziemlich konkreten Inflationsrisiken und immer risikoscheueren Banken würde ich versuchen, mir jetzt die Konditionen zu sichern. Ist aber natürlich nur Glaskugel.
     
Thema:

Baufinanzierung für EFH

Die Seite wird geladen...

Baufinanzierung für EFH - Ähnliche Themen

  1. Baufinanzierung 10 Jahre aus Oktober 2015

    Baufinanzierung 10 Jahre aus Oktober 2015: Guten Tag zusammen. Ich habe 2015 eine DHH vom Bauträger gekauft und dafür einen Kredit in Höhe von 200.000€ aufgenommen. Die Finanzierung...
  2. Baufinanzierung

    Baufinanzierung: Huhu, mein Mann und ich haben endlich ein Haus gefunden, welches unseren Vorstellungen entspricht. Vor Corona hat mein Mann einen Vertrag...
  3. Baufinanzierung möglich?

    Baufinanzierung möglich?: Hallo, wir sind nun schon seit fünf Jahren dabei unser Bauvorhaben endlich zu verwirklichen. Nun haben wir in unserer Stadt endlich ein passendes...
  4. gelöst: zusätzliche Baufinanzierung!?

    gelöst: zusätzliche Baufinanzierung!?: Hallo zusammen, unsere Immobilie hat einen Wert von ca. 450.000€, auf eine Bank ist eine Grundschuld von 290.000€ eingetragen. Wir möchten nun...
  5. Baufinanzierung und Vertrag Bauträger

    Baufinanzierung und Vertrag Bauträger: Hallo zusammen, wir überlegen ein Grundstück inkl. geplanten Neubau zu erwerben. Im Vertrag unseres Bauträgers steht folgender Satz:...