Baufirma schließt Abwasser und Regenwasser verkehrt an

Diskutiere Baufirma schließt Abwasser und Regenwasser verkehrt an im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Die Wasserbehörde wird sicher Handlungsbedarf sehen und sich an den Störer wenden: An dich. Die kümmert sich nicht darum, dass irgendeinem Dritten...

  1. Mok

    Mok
    Moderator

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Ingenieurgeologe
    Die Wasserbehörde wird sicher Handlungsbedarf sehen und sich an den Störer wenden: An dich. Die kümmert sich nicht darum, dass irgendeinem Dritten Beine gemacht werden. Du wirst mit der Forderung konfrontiert werden, den Zustand zu beheben, später im Innenverhältnis mit dem Fertighaushersteller kannst du dann klären, wer dafür aufkommt. Wer das meiner Meinung nach sein wird hab ich ja schon verraten. Also versuch dein Glück mit dem Fertighaushersteller, vielleicht lenkt der ja sogar ein. Beheben musst du das Problem so oder so zeitnah, bevor der Grundstückseigentümer am Bach sich offiziell über deine "Geschenke" beschwert.
     
    seaway, simon84 und Kriminelle gefällt das.
  2. #22 Dachs Doedel, 07.04.2021
    Dachs Doedel

    Dachs Doedel

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Bauleiter Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Damit die noch schnell jemanden vorbeischicken, der den Anschluss am Bach einfach zu macht?
     
  3. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.475
    Zustimmungen:
    1.470
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    seit der Schuldrechtsreform 2008 ist klargestellt worden, dass es den verdeckten oder versteckten Mangel mit einer Gewährleistungsverlängerung von 20 oder 30 Jahren nicht mehr geben soll. An seine Stelle tritt seither Organisationsverschulden. Hierfür gilt eine 10jährige Gewährleistungszeit, welche zu laufen beginnt mit dem Zeitpunkt der Mangelfeststellung.

    Rechtsgrundlage für die Wirksamkeit von Organisationsverschulden ist Arglist, also Vorsatz und nicht Blödheit oder Fahrlässigkeit.

    So hat mir das mal ein Jurist erklärt...
     
    msfox30, simon84 und Mok gefällt das.
  4. #24 Fabian Weber, 07.04.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.782
    Zustimmungen:
    3.200
    Auf die Idee, dass die Angaben vom Amt zu den Kanälen vielleicht seinerzeit falsch waren, seid Ihr aber alle noch nicht gekommen.

    Ich meine damit nur, dass es noch weitere Kreise ziehen könnte und die Phase mit den Windeln dann eine längere wird.

    Lohnt nur den Aufwand nicht.

    Lass mal nach vorne schauen, hast Du einen Keller, wo man das ganz einfach ummodeln kann?
     
    simon84, Fred Astair und Mok gefällt das.
  5. #25 Lexmaul, 07.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.812
    Zustimmungen:
    2.094
    @Fabian Weber : Wie willst Du das ummodeln? Im Keller hat man mit Regenwasser nix zu tun ;)

    @Mok : Ist ja augenzwinkernd gemeint - ich würde mit dem BT oder GU oder GÜ einfach sprechen. Und wenn es ein paar Euros nachher kostet, evtl. kommt er einem entgegen?

    Wie sieht es denn überhaupt aus - sind die Kanäle überhaupt überbaut? Bei mir und einem Nachbarn ist da ein Beet, man könnte also "relativ" easy dran kommen...
     
  6. #26 Fred Astair, 07.04.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.393
    Zustimmungen:
    2.808
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Kennst das Haus und vor allem das Dach?
     
  7. #27 Lexmaul, 07.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.812
    Zustimmungen:
    2.094
    Nein, aber eine innenliegende Dachentwässerung ist bei einem freistehenden EFH im nicht-städtischen Bereich wohl wirklich eher ein Exot. Möglich, aber dann kann ich ja auch fragen: Bei einem Keller kann man das so einfach ummodeln ;)?
     
  8. #28 Stephan83, 07.04.2021
    Stephan83

    Stephan83

    Dabei seit:
    07.04.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    12
    Hey, wir haben ein freistehenden EFH ohne Keller im ländlichen Bereich. Die Entwässerungsleitungen verlaufen um das Haus herum und gehen mittig davor parallel zu der Abwasserleitung Richtung Straße. Um das Haus ist frisch gepflastert (erst 2020) und die Straße selbst ist auch nur Pflaster, kein Teer. Die Umsetzung des Ganzen wird also angenehm unkompliziert. Zumindest denke ich das als Laie.

    Und nur, um es festzuhalten:
    Wir sind selbst an einer Korrektur interessiert, da wir umweltbewusst denken. Wir wollen uns nicht durchmogeln oder davor drücken. Mir geht es hier im Thread einzig um die Frage, ob wir dafür aufkommen müssen oder es demjenigen anlasten können, der es auch verbockt hat.

    Ich kann ja mal berichten, wie die ganze Sache dann ausgegangen ist, wenn wir durch sind.
     
    Fred Astair, Domski, Fabian Weber und 4 anderen gefällt das.
  9. Mok

    Mok
    Moderator

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Ingenieurgeologe
    Sehr gerne!
     
  10. #30 simon84, 07.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.262
    Zustimmungen:
    3.204
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    das ist sogar noch komplizierter und die Anforderungen sind noch einen Tick höher gesetzt :) aber das ist wirklich dann was für ein jura Forum
     
  11. #31 Dachs Doedel, 07.04.2021
    Dachs Doedel

    Dachs Doedel

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Bauleiter Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Ich weiß ja nicht, wie die Jungs und Mädels von der Abwasserentsorgung bei euch drauf sind. Wenn das in einer der Städte, in denen ich so tätig bin, passiert wäre, wüsste ich, dass man mit denen auch reden kann und die bei der Suche nach einer Lösung behilflich sind. Je nachdem wer da sitzt, kann das aber auch nach hinten losgehen. Ihr könnt es sicherlich auch mal bei der Hausbaufirma versuchen. Vielleicht zeigen die sich ja kulant und leiten das nicht direkt an die juristische Abteilung weiter. Hätte bei den Fertighausleuten aber wenig Hoffnung. Sonst holt euch einen Tiefbauer, der sich in der Gegend ein bisschen auskennt. In der Regel kann man sowas ohne allzu großen Aufwand beheben. Und sprecht mit dem Nachbarn, dass ihr an einer Lösung dran seid. Wenn das Verhältnis gut ist, wird er das wohl nicht an die große Glocke hängen.
     
    simon84 gefällt das.
  12. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    663
    Wenn die auch noch genau auf einer Höhe sind, wird es interessant.:D
     
  13. #33 Lexmaul, 07.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.812
    Zustimmungen:
    2.094
    Aber schon heftig - was da in den Jahren an Berge an Scheisse etc. zusammengekommen sein mag...
     
  14. #34 Dachs Doedel, 07.04.2021
    Dachs Doedel

    Dachs Doedel

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Bauleiter Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Einfach ein X-Stück einbauen ;)
     
    Domski, SvenvH und Fred Astair gefällt das.
  15. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    201
    Mit Ampelregelung! Oder einen Schieber :bounce:
     
  16. #36 msfox30, 07.04.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    374
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Na dann, auf zum nächsten Baumarkte. Schippe und Spaten geholte und los geht's. Bessere wäre natürlich, wenn du einen Bagger bedienen kannst - ist kein Hexenwerk. Wie schon von anderer Seite bemerkt, solltest du schnell handeln, bevor du von der Behörde auch noch eine Strafe aufgebrumt bekommst. Die Kosten, die dir enstehen, muss du dir ggf. hinterher von deinem GU/BT zurückholen.
     
  17. #37 Dachs Doedel, 07.04.2021
    Dachs Doedel

    Dachs Doedel

    Dabei seit:
    16.01.2020
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    64
    Beruf:
    Bauleiter Tiefbau
    Ort:
    NRW
    Ich empfehle nicht sowas in Eigenleistung zu machen, außer man hat Erfahrung bei sowas. Bevor man anfängt den Garten auf links zu drehen, muss man sich mal die Pläne und Bilder vom Bauzustand zur Hand nehmen und überlegen, wie man den Kanal am besten umbaut. Wenn es einen Revisionsschacht gibt, muss der eventuell umgesetzt werden, wenn es höhenmäßig eng wird, muss man die Indianertricks auspacken. Schnell hat man dabei auch mal einen Anschluss übersehen. Und falls es doch in den öffentlichen Bereich geht, kommt man um einen Tiefbauer eh nicht herum.

    Wurde die Option in die Dachrinne zu kacken schon ausgeschlossen?
     
    seaway, MJanssen, simon84 und einer weiteren Person gefällt das.
  18. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    201
    Ne, Taube auf dem Dach spricht gegen latrine in der Rinne.

    Ich würde auch erstmal (mit Hacke und Spaten) die Leitungen lokalisieren. Das hilft auch einer Tiefbaufirma, den nötigen Aufwand im Vorfeld besser einzuschätzen. Wenn man das das erste Mal macht, dann nur über fachkundiger Anleitung. Am Ende ist man noch Stammkunde bei der örtlichen "ich halt dein Rohr sauber"-Fraktion
     
  19. #39 simon84, 07.04.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.262
    Zustimmungen:
    3.204
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Krass aber fäkalien sind vermutlich für die Umwelt noch relativ harmlos.
    Habe auch schon gesehen dass eine ganze Waschhalle mehrere Jahre lang aufgrund eines planfehlers bei der Renovierung direkt ins Regenwasser Rohr entwässert hat.....
     
  20. #40 MJanssen, 08.04.2021
    MJanssen

    MJanssen

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    39
    Beruf:
    DevOps Engineer
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Gibt es denn einen Revisionsschacht? Vielleicht habt ihr ja Glück, dass beide Rohre hier durch führen?
     
Thema:

Baufirma schließt Abwasser und Regenwasser verkehrt an

Die Seite wird geladen...

Baufirma schließt Abwasser und Regenwasser verkehrt an - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Baufirma

    Erfahrungen mit Baufirma: Hallo Zuerst im Mainz und Jetzt in Viernheim ist die Firma Xyz zu finden. Es gibt zu dieser Firma keine zuverlässigen Informationen. Die Google...
  2. Fehler der Baufirma und Gewährleistung

    Fehler der Baufirma und Gewährleistung: Hallo zusammen, Ich habe ein Dilemma und würde mich über ein paar Einschätzungen freuen (sorry, längere Vorgeschichte): Es geht darum, wie weit...
  3. Aufwandspauschale von 3500€ für Baufirma wegen externen Bauüberwacher

    Aufwandspauschale von 3500€ für Baufirma wegen externen Bauüberwacher: Hallo zusammen. Wir bauen ein Haus und sind gerade noch in der Planungsphase (Unterlagen für Bauantrag gerade erhalten). Nach unserem ersten...
  4. Baufirma gibt Unterlagen zur EnEV / Statik nicht heraus?

    Baufirma gibt Unterlagen zur EnEV / Statik nicht heraus?: Hallo, unsere Baufirma möchte die Unterlagen zur EnEV und Statik nicht gegenwärtig an uns übergeben. Im Vertrag ist tatsächlich...
  5. Sanierung über Baufirma oder selbst organisieren?

    Sanierung über Baufirma oder selbst organisieren?: hallo miteinander, Sanierung selbst organisieren, d.h. Alle Gewerke einzeln beauftrage und koordinieren oder alles aus einer Hand mittels...