Baugenehmigung für gleiches Grundstück, nur andere Seite nutzen?

Diskutiere Baugenehmigung für gleiches Grundstück, nur andere Seite nutzen? im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich trete an euch mit einer etwas ungewöhnlichen Frage an euch heran. Und zwar haben wir drei Grundstücke, wovon zwei verkauft sind....

  1. #1 EggiMeggi, 22.04.2020
    EggiMeggi

    EggiMeggi

    Dabei seit:
    22.04.2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich trete an euch mit einer etwas ungewöhnlichen Frage an euch heran.

    Und zwar haben wir drei Grundstücke, wovon zwei verkauft sind.
    Noch ist nichts gebaut, das Geld ist auch noch nicht auf unserem Konto eingegangen (Frist ist noch ok).

    Die Situation ist nun folgende:

    Ein großes Grundstück wurde in 3 gleich große Teile geteilt (A, B, C).
    Grundstück A liegt von der Straße aus gesehen links, Grundstück C rechts von B.
    Es ist quasi eine große Wiese, und alle 3 Grundstücke sind auch als Bauland ausgewiesen, unterstehen denselbem Bebauungsplan und sind in Form und Größe identisch. Grundstück C soll eigentlich zeitnah eh auch veräußert werden.

    Nun kamen die Käufer und ich nochmal ins Gespräch und wir haben einvernehmlich festgestellt, dass es nun doch sinnvoller wäre, wenn die Käufer anstatt Grundstück A das Grundstück C gekauft hätten. Grundstück B haben die Käufer auch gekauft, also würde sich quasi nur die Seite von links nach rechts wechseln. Ich hoffe, das ist verständlich. Es ist alles auch ein Flurgrundstück.

    Die Kaufverträge sind bereits unterschrieben und eine Baugenehmigung liegt meines Wissens auch schon vor, aber eben für Grundstück A.

    Ist es möglich, diese Baugenehmigung, da ja alles identisch ist, quasi auf Grundstück C möglichst unbürokratisch übertragen zu lassen? Oder muss nochmal alles ewig lange geprüft werden?

    Vielen Dank schon mal,

    EggiMeggi
     
  2. #2 simon84, 22.04.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    2.331
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Erstmal muss der Kauf vom "Falschen" Grundstück rückgängig gemacht werden und das neue Grundstück gekauft werden. Das heisst wieder Notar etc.

    Falls damals eine Baugenehmigung nötig war (Ihr schreibt ja Bebauungsplan, doch nicht vielleicht eine Bauanzeige oder vereinfachtes Verfahren?), dann ist diese für das neue Grundstück wieder nötig und auch die Gebühren fallen wieder an.

    Vermutlich wird die Genehmigung dann aber schneller gehen, dazu müsste der Käufer mit der zuständigen Behörde sprechen und den Fall schildern.

    Eine "Übertragung" in dem Sinne ist nicht möglich.
     
  3. #3 msfox30, 22.04.2020
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    288
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Sehe ich als Laie auch so. Für die Baugenehmigung werden ja auch aus der Liegenschaft die Nachbarn aufgelistet. Auch stimmt der Lageplan vom Haus selbst nicht. Ggf. müssen Abstandfläche neu bewertet werden.
    Die Gebühren beim Amt werden ja nicht nach Aufwand berechnet, sondern nach Wert des Hauses. Anderes Haus auf neuem Grundstück heißt also auch x-% an die Stadt abdrücken - so es die Gebührenordnung verlangt. Und der Archi, den du für den Antrag brauchst, rechnet auch nach HOAI ab.
     
  4. #4 simon84, 22.04.2020
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    2.331
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wobei ich in dem Fall schon hoffe, dass der Architekt für den neuen Bauantrag eine "Pauschale" ansetzt, wenn sich wirklich sonst nichts ändert (Außenanlagen, Garage, Dach, Entwässerung und Hausanschlüsse etc.)

    Aber nochmal. Bebauungsplan und doch Bauantrag ? Details bitte
     
  5. #5 Fabian Weber, 22.04.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.772
    Zustimmungen:
    2.234
    Wie sieht das denn dann mit der Grunderwerbsteuer aus?
     
Thema:

Baugenehmigung für gleiches Grundstück, nur andere Seite nutzen?

Die Seite wird geladen...

Baugenehmigung für gleiches Grundstück, nur andere Seite nutzen? - Ähnliche Themen

  1. Grundstückshöhe abweichend von Baugenehmigung

    Grundstückshöhe abweichend von Baugenehmigung: Guten Tag zusammen, wir haben einen etwas ungewöhnlichen Fall momentan leider in Klärung. Nach Kauf und Einzug in unser neues Haus, eröffnete uns...
  2. Deckenhöhe um 10 erhöhen nach Baugenehmigung

    Deckenhöhe um 10 erhöhen nach Baugenehmigung: Hallo zusammen, wir sind derzeit noch mit der Werkplanung beschäftigt und möchten ein freistehendes Einfamilienhaus in Baden-Württemberg bauen....
  3. Ab wann Baugenehmigung für Terrassenüberdachung?

    Ab wann Baugenehmigung für Terrassenüberdachung?: Hallo, soweit ich informiert bin benötige ich in S-H keine Baugenehmigung bei einem Terrassendach 3m tief x 6m breit. Wir verhält es sich, wenn...
  4. Bauen im Außenbereich (Bayern) – Auflagen in der Baugenehmigung

    Bauen im Außenbereich (Bayern) – Auflagen in der Baugenehmigung: Für den Bau einer landwirtschaftlichen Mehrzweckhalle wird als Auflage gestellt, dass die Außenfassade aus Holz erstellt werden muss und eine...
  5. Gültigkeit unterschiedlicher Baugenehmigung für das gleiche Objekt

    Gültigkeit unterschiedlicher Baugenehmigung für das gleiche Objekt: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Baugenehmigung (NRW) für folgende Vorhaben liegt seit zwei Jahren vor, Verlängerung der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden