Baugerüst falsch erstellt???

Diskutiere Baugerüst falsch erstellt??? im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe gerade die Gerüstfirma vor Ort. Der Außenpust ist an der Reihe. Auf der Rückseite meines Hauses wurden 4 Felder...

  1. Holger2005

    Holger2005 Gast

    Hallo zusammen,

    ich habe gerade die Gerüstfirma vor Ort. Der Außenpust ist an der Reihe.

    Auf der Rückseite meines Hauses wurden 4 Felder Gerüst nebeneinader aufgebaut (Standarthöhe, ich schätze mal 2 Meter Höhe + Handlauf). Diese 4 Felder wurden mittels 1 Diagonaltrebe im ersten Feld zum Halten gebracht. Das war alles zur Sicherung/Standsicherung. Keine Maueranker, keine Verbindung zum Giebelseitengerüst. Also praktisch freistehend, nur die eine Diagonale im ersten (linken) der 4 Felder als Standsicherung.

    Diese 1 Diagonale war einen Tag später plötzlich heraus und die 4 Felder neigen sich 45 Grad nach rechts und beschädigen meinen Edelstahlschornstein (Schaden 300-400 Euro)

    Der Gerüstbauer sagt, das wäre nicht sein Bier, da hätte jemand an der Diagonale gespielt, schönen Tag noch.

    Ich sage, die Absicherung mittels 1 Diagonale war zuwenig, mindestens 1 Maueranker oder die Verbindung zum Giebelseitengerüst wäre von Nöten gewesen. Das wäre nicht vorgeschrieben, sagt der Gerüstbauer.

    Was wäre den passiert, wenn gerade jemand unter dem Gerüst gestanden hätte? Dann hätten wir den Salat gehabt. OK, glücklich ausgegangen aber trotzdem unbefriedigend.

    Nachdem der Gerüstbauer nochmal da war und die 4 Felder wieder gerichtet hat, ist plötzlich eine Quersrebe da, die die 4 Felder mit dem Giebelseitengerüst verbindet. Hätte das nicht schon von Anfang an erledigt sein müssen mit dieser doppelten Sicherung?

    Danke schon mal für die Antworten. Nett wäre auch eine Quellenangabe, damit ich, falls ich recht habe, auch dem Gerüstbauer gegenüber argumentieren kann.

    mfg Holger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "wenn" auf dem Gerüst

    ein Dachfangsschutz montiert war ... dann können Sie in anzählen wenn keine Befestigung an der Mauer bzw. Aussteifung erfolgt ist ... "ansonsten" müsst man bei "nur" 1 Etage streiten obwohl die Sicherung über Eck eigentlich zur guten Sitte gehört (!)
    .
     
  4. #3 susannede, 27. Oktober 2005
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2005
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Guten Morgen,

    machen Sie sich schlau und schauen Sie, was in der DIN 4420/4421 steht. Notfalls bei der zuständigen BG nachfragen, denn einige Vorschriften sind wegen Europarecht zur Zeit zurückgenommen.

    Gefunden habe ich auf die schnelle folgendes:

    "Bei der baulichen Durchbildung der Gerüste ist zu beachten:
    Ständer sind auf tragfähigem Untergrund aufzustellen, wobei lastverteilende Konstruktionen zu verwenden sind.
    Gerüste sind über ihre ganze Breite und Höhe zu verstreben, wobei jeder Strebenzug fest mit den Gerüstknoten zu verbinden ist.
    Gerüste sind zug- und druckfest an tragfähigen Bauteilen zu verankern.
    Jede benutzte Gerüstlage muss voll ausgelegt und über einen sicheren Zugang (Treppe oder inneren Leitergang) erreichbar sein.
    Zum Schutz gegen den Absturz von Personen müssen genutzte Gerüstlagen mit einem dreiteiligen Seitenschutz umwehrt sein."

    Grüße,
    Susanne

    Ich denke auch, eine feste Verbindung gegen Umkippen wäre erforderlich gewesen!
     
  5. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Aufbauanleitungen

    Hoi Holger,

    wenn du weißt welche "Marke" das Gerüst ist kannst du z.B. bei www.layher.de oder www.huennebeck.de die Aufbauanleitungen runterladen.

    Gruß Michael

    Oft haben die "fliegenden" Gerüstbauer keine ausreichende Haftpflichtversicherung. (Kostendruck)

    toitoitoi
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Baugerüst falsch erstellt???

Die Seite wird geladen...

Baugerüst falsch erstellt??? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  3. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  4. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...
  5. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...