Baugrundverstärkung mit Expansionsharzen

Diskutiere Baugrundverstärkung mit Expansionsharzen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo an die Experten, ich wende mich an Euch mit der Frage, ob jemand Erfahrungen mit Kunstharzinjektionen zur Stabilisierung von...

  1. #1 Peterchen, 19.03.2019
    Peterchen

    Peterchen

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Aachen
    Hallo an die Experten,

    ich wende mich an Euch mit der Frage, ob jemand Erfahrungen mit Kunstharzinjektionen zur Stabilisierung von Bauuntergründen hat.

    Mein Problem ist: Mein ca. 6 Meter langer und 1,2 Meter breiter Zugang zur Haustür besteht aus Waschbetonsteinen, die auf einer ca. 10 cm dicken Betonplatte im Zementmörtelbett verlegt sind.
    Weil sich die Trittstufe zur Haustür zur Straßenseite hin geneigt hatte, habe ich in 2018 den Unterbau für die Trittstufe erneuert. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich die mehr als 40 Jahre alte Fundamentplatte um ca. 4 cm zum Haus hin gesenkt hat. Ursache ist vermutlich ein nicht ausreichend verdichteter Unterbau, der in etwa in der Mitte der Fundamentplatte zu einem Riss geführt hat.

    Wegen der vermutlich noch andauernden Senkung der Bodenplatte wird das Problem durch die Reparatur in 2018 nicht dauerhaft behoben sein.

    Die beste Lösung, ein kompletter Neuaufbau des Hauszugangs, möchte ich nach Möglichkeit schon aus Altersgründen ausschließen.

    Nach meinen Recherchen im Internet gibt es Firmen, die Baugrundverstärkungen und Fundamentanhebung mittels Injektion von Expansionsharzen anbieten. Weil dieses Verfahren, dessen Kosten mir nicht bekannt sind, zumindest weniger Aufwand verspricht, wäre ich für eine neutrale Information über die zu erwartenden Erfolgsaussichten einer solchen Maßnahme dankbar.

    Vielen Dank im Voraus


    Gruß

    Peterchen
     
  2. #2 simon84, 19.03.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.912
    Zustimmungen:
    1.502
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Interessantes Thema. Solche Firmen gibt es aber ich vermute, dass so eine Mini-Aktion nur finanziell sinnvoll möglich wäre, wenn in der näheren Umgebung ein echter Auftrag ist. Wegen so einer kleinen Menge wird sich die Anfahrt des Spezialfahrzeugs und die Vorbereitungskosten etc. nicht lohnen.

    Ich persönlich würde vermutlich garnichts unternehmen.
     
  3. #3 msfox30, 19.03.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Für die Stabilisierung von 3 Punktfundamenten ca. 1,00m x 1,00m wurde uns vom Bausachverständigen die Firma URETEK empfohlen.
    Bei der Einholung eines Angebotes wurde uns gesagt, dass die Fläche zu kleine ist, um es technisch sauber auszuführen. Ab welcher Größe es technisch machbar ist, wurde mir nicht gesagt.
    OT: ...am Ende konnte die Stabilität auf dem Papier via Statik und Bodenpressung "schön" gerechnet werden.
     
  4. #4 Peterchen, 19.03.2019
    Peterchen

    Peterchen

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Aachen
    Hallo,

    vielen Dank für die beiden Beiträge. Meine Befürchtungen, die ich schon gehegt habe, werden damit bestätigt.

    Gruß

    Peterchen
     
Thema: Baugrundverstärkung mit Expansionsharzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. uretek erfahrungen

Die Seite wird geladen...

Baugrundverstärkung mit Expansionsharzen - Ähnliche Themen

  1. Fundament mit Expansionsharz

    Fundament mit Expansionsharz: Hallo, hat jemand Erfahrung mit Firma URETEK um ein Fundament zu heben? Danke
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden