Baukosten eines Doppelhauses

Diskutiere Baukosten eines Doppelhauses im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, wie hoch schätzt ihr die Baukosten für ein Doppelhaus circa ein, normale Ausstattung, ca. 12x14m? Ort wäre in der Nähe von 86978...

  1. #1 Mangulu, 09.08.2020
    Mangulu

    Mangulu

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie hoch schätzt ihr die Baukosten für ein Doppelhaus circa ein, normale Ausstattung, ca. 12x14m? Ort wäre in der Nähe von 86978 Hohenfurch.
    Ich habe da leider überhaupt gar keine Vorstellung.

    Danke
     
  2. #2 simon84, 09.08.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.972
    Zustimmungen:
    2.519
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    2500 pro qm sagt man so also bist bei ca 420.000
    Variationen nach oben hin unendlich möglich, nach unten nur sehr bedingt
     
  3. #3 Mangulu, 09.08.2020
    Mangulu

    Mangulu

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Sind in den 2500 Euro/qm alle Kosten drin (also Stromanschluss, Kanal etc)?

    und die 2500 Euro/qm bezieht sich auf die bebaute Grundfläche, nicht auf die Nutzfläche/Wohnfläche?
     
  4. #4 simon84, 09.08.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.972
    Zustimmungen:
    2.519
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das ist eine grobschätzung ! Ohne Grundstück

    oder sagen wir andersrum zwischen 400-600 tausend ist alles drin . + Grundstück
     
  5. #5 Mangulu, 09.08.2020
    Mangulu

    Mangulu

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ok Danke. Als wenn man mit 300.000 Euro Baukosten pro DHH rechnet (exklusive Grund) ist das ok? Unterkellert?
     
  6. #6 simon84, 09.08.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.972
    Zustimmungen:
    2.519
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    nein, wenn du unterkellerst mit Wohnraumausbau musst du das mit einbeziehen.

    2500 eur / qm Wohnfläche ca
     
  7. #7 Mangulu, 09.08.2020
    Mangulu

    Mangulu

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Also reiner Wohnraum nicht, aber meist ist im Keller ja ein Hobbyraum, neben Waschküche und Technikraum.

    auf was beziehen sich die 2500 Euro/qm jetzt? Auf Wohnfläche?

    Also wie wären die groben Kosten mit Keller, wo man vielleicht 25qm als Hobbyraum nutzt?
     
  8. #8 simon84, 09.08.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.972
    Zustimmungen:
    2.519
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Also nehmen wir mal 11x14 Meter

    = 154 qm

    dann ziehen wir mal 15% ab bei Doppelhaus Sind 131 qm.

    geteilt durch 2

    66 qm

    so und jetzt willst du nicht EG bauen sondern?

    KG+EG+OG?

    also sagen wir mal 66 + 66 + 33 (Keller nehmen wir einfach mal halb an)

    Dann landest du bei da 420.000 pro Hälfte

    Die anderen Variationen also EG+KG etc. kannst ja selber ausrechnen

    genaueres gibt es sowieso nur bei deinem Architekten !!
     
  9. #9 Mangulu, 09.08.2020
    Mangulu

    Mangulu

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Jetzt habe ich es verstanden.
     
  10. #10 Mangulu, 09.08.2020
    Mangulu

    Mangulu

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Also sind wir mit KG und 2 OG schon bei 231qm x 2500 Euro = rund 580.000 Euro


    Im Nachbarort werden DHH vom Bauträger angeboten. 150qm Wohnfläche inkl. beheiztem Hobbyraum (386qm Grund) für 625.000 Euro plus 20.000 Euro Garage. Der Grund kostet ca. 300-350 Euro/qm. Daher habe ich die Baukosten versucht, zurückzurechnen.
     
  11. #11 simon84, 09.08.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    12.972
    Zustimmungen:
    2.519
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Bauträger (sofern es ein echter Bauträger ist )spart beim Einkauf vom Grund, bei der Herstellung durch Prozessketten Integration und Optimierung/ Standardisierung und natürlich will er beim Verkauf und mit nachvertraglichen sonder wünschen Gewinn machen.

    aber das man viel billiger oder viel teurer als ein BT wird ist normal nicht der Fall
     
    Piofan gefällt das.
  12. #12 Mangulu, 23.08.2020
    Mangulu

    Mangulu

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ich bräuchte nochmal Hilfe:

    Also mit den 600 Euro pro Kubik kann ich was anfangen. Welche Kosten fallen noch so an? Ich lese was von 20% Baunebenkosten, weiss aber nicht was da so alles drin ist.

    Kann mir das mal jemand circa aufschlûsseln? Das Doppelhaus soll solide gebaut werden, aber kein "Schnickschnack". Mit welchen Kosten muss man circa rechnen für Kosten neben dem Doppelhaus, und welche Positionen beinhaltet dies?

    Grundstück ist vorhanden, muss aber noch erschlossen werden.


    Danke
     
  13. #13 Fabian Weber, 23.08.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.319
    Zustimmungen:
    2.497
    Schau mal bei den Kostengruppen was davon schon beim Bauträger dabei ist und was nicht:

    DIN 276 – Wikipedia
     
  14. #14 Mangulu, 23.08.2020
    Mangulu

    Mangulu

    Dabei seit:
    04.06.2019
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Das hilft mir nix. Ich brauche einfach Daumenwerte, mit denen ich kalkulieren kann.
     
  15. #15 Fabian Weber, 23.08.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.319
    Zustimmungen:
    2.497
    Küche 15.000
    Neue Möbel sonstige 5.000
    Außenanlagen 25.000
    Grunderwerbsteuer xxxxxx
    Makler xxxxxx

    Wenn GU dann noch Erschließungskosten + Baustraße etc.
     
  16. #16 driver55, 24.08.2020
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2020
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    4.223
    Zustimmungen:
    571
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Wenn man sich mal mit dem "Projekt Hausbau" richtig beschäftigt, erhält man ganz schnell und gut eine Übersicht über ALLE KOSTEN.
    Weshalb sollte das hier alles "vorgekaut" werden?
    Und spätestens, wenn ihr mal ein konkretes Angebot habt, seht ihr die Preise!

    Preisabfragen über Foren funktionieren nur bedingt!

    Mit Daumenwerten kann man nicht kalkulieren!
     
Thema:

Baukosten eines Doppelhauses

Die Seite wird geladen...

Baukosten eines Doppelhauses - Ähnliche Themen

  1. realistische Baukosten bei DHH (unterschiedlicher Baubeginn)

    realistische Baukosten bei DHH (unterschiedlicher Baubeginn): Hallo ihr, seit 10 Jahren sind meine Frau und ich wegen Studium aus Vietnam nach Deutschland gekommen. Seitdem haben wir immer geträumt, ein...
  2. Sanierung/Umbau "Scheune" in MFH (700-800m2) Baukosten

    Sanierung/Umbau "Scheune" in MFH (700-800m2) Baukosten: Hallo Bauexperten, meine Frage betrifft die grobe Abschätzung der Baukosten für eine Denkmal-Kernsanierung. Um es vorweg zu nehmen - ja, das...
  3. Baukosten Walmdach vs. Satteldach

    Baukosten Walmdach vs. Satteldach: Hallo liebe Bauexperten, aktuell kommen wir uns von unserem Bauträger leider leicht übervorteilt vor. Deswegen wollte ich hier mal die Situation...
  4. Baukosten Mehrfamilienhaus

    Baukosten Mehrfamilienhaus: Ich plane einen Bau eines Mehrfamilienhaus mit insgesamt 6 Wohneinheiten und Tiefgarage im Landkreis München. Das Grundstück hierfür ist schon...
  5. Baukosten Angebotsprüfung

    Baukosten Angebotsprüfung: Hallo Member, wir stehe kurz vor der Auftragsvergabe von diversen Gewerke und würden um einen Angebotscheck bitten Monolithische Bauweise mit WU...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden