Baulasteintragung nach Baugenehmigung

Diskutiere Baulasteintragung nach Baugenehmigung im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, könnte mir jemand verraten ob eine neue Baulasteintragung Auswirkungen auf die genehmigte Baugenehmigung hat? Wenn nur eine...

  1. #1 abeja11, 06.03.2021
    abeja11

    abeja11

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    könnte mir jemand verraten ob eine neue Baulasteintragung Auswirkungen auf die genehmigte Baugenehmigung hat?

    Wenn nur eine Vermutung möglich ist, bitte nicht mitteilen. Ich benötige den richtigen Punkt.

    In meinem Fall versuche ich eine 2,30m auf 11m L-Stützwand zu verhindern, in dem die Erdhöhe um mind. 1m angehoben werden soll. Dazu muss eine Baulasteintragung erfolgen.

    Meine Baugenehmigung ist aktuell mit dem alten Konstrukt L-Stützwand ohne weitere größere Beschreibung angefertigt und bereits genehmigt worden.


    Danke euch


    Grüße Biene
     
  2. #2 simon84, 06.03.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    3.196
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Den bekommst du nur von deinem zuständigen Bauamt, leider !

    Wer will was genau verhindern?

    Willst du 1 Meter aufschütten, dazu L-Steine setzen und brauchst dazu eine Baulast auf dem Nachbargrundstück? Oder will der Nachbar das tun und will dafür eine Baulasteintragung auf deinem Grundstück ?
     
  3. #3 abeja11, 06.03.2021
    abeja11

    abeja11

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche zu verhindern, dass diese teurer hohe Wand aufgestellt wird durch die geplante Baulasteintragung. Damit die Stützwand mind. 1m weniger Höhe aufgestellt werden kann.
    Die Baulast soll auf beiden Grundstücken erstellt werden. Auf meinem sowie auf dem nebendran. Laut dem Bauamt müssten beide Nachbarn diese Baulast unterschreiben.
    Der Nachbar will selbst 2m auf seinem Grundstück anschütten.
     
  4. #4 simon84, 06.03.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    3.196
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die Wand wird nicht wegen einer Baulast aufgestellt, sondern ein Nachbar möchte hoch Aufschütten, diese hohe Aufschüttung erfordert eine gegenseitige Baulast und (logischerweise) auch eine hohe Mauer.

    wenn du das nicht willst sondern nur 1 Meter aufschütten dann unterschreibst du eben nicht !

    wenn der Nachbar dann aber auch nicht unterschreibt kannst du evtl auch nicht auf 1 Meter auffüllen.

    müsste man mehr Details dazu wissen Satzung Bebauungsplan, Gemeinde etc.

    in der Regel sind Aufschüttungen nur bis ca 0,5m möglich dafür aber oft verfahrensfrei und erfordern auch in der Regel keine Baulasten

    PS hast du mal eine Skizze von dem ganzen ?

    Ich denke du weißt das selber schon aber am besten ist ihr einigt euch mit dem Nachbarn auf eine gleiche Geländehöhe an der Grenze dann gehts doch viel einfacher und keiner schaut auf eine Mauer
     
  5. #5 abeja11, 06.03.2021
    abeja11

    abeja11

    Dabei seit:
    02.03.2021
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nein du hast es falsch verstanden.
    Die Wand muss wegen meinem Bauvorhaben aufgestellt werden.
    Ich will aber eine Wand haben die nicht so hoch ist, sprich auch nicht so furchtbar teuer.
    Deswegen wird diese Baulast benötigt.
     
  6. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    725
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Sorry, Deine Schilderung des Sachverhaltes ist auch nicht zu verstehen.
     
    Fred Astair gefällt das.
  7. #7 Fabian Weber, 06.03.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    9.752
    Zustimmungen:
    3.183
    Du willst 1m und Dein Nachbar 2m?

    Du brauchst seine Zustimmung und umgekehrt er Deine auch?
     
  8. #8 simon84, 06.03.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    15.235
    Zustimmungen:
    3.196
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Skizze bitte.
    Verstehe es immer noch nicht.

    der Nachbar schüttet 2 Meter auf und du musst L Steine setzen??

    und jetzt willst du noch nen Meter aufschütten damit die L Steine günstiger sind ?
     
Thema:

Baulasteintragung nach Baugenehmigung

Die Seite wird geladen...

Baulasteintragung nach Baugenehmigung - Ähnliche Themen

  1. Baugenehmigung auf einen Feld

    Baugenehmigung auf einen Feld: Hallo, Erstmal zur Sachlage Am Ortsrand haben vor 30 Jahren meine Schwiegereltern ein Einfamilienhaus gebaut an ihr Grundstück grenzt ein Feld...
  2. Nachträgliche Baulasteintragung für Abwasserkanal

    Nachträgliche Baulasteintragung für Abwasserkanal: Hallo, ich bekomme im nächsten Jahr ein Grundstück von meiner Familie überschrieben, auf dem ich bauen möchte. An der nördlichen...
  3. Wegen EnEV Baulasteintragung?

    Wegen EnEV Baulasteintragung?: Hallo, Wir haben ein ein kleines Problem. Wir haben uns ein EFH (in Sachsen) gekauft( Bj. ca 1937). Der Abstand zu einem Nachbar ist ca. 2-2,5 m....
  4. Baulasteintrag wegen Stromkabel

    Baulasteintrag wegen Stromkabel: einen schönen guten Tag auch ich bin hier Neuling und hoffe, dass ich das Thema richtig zugeordnet habe, weil es sonst nirgends so richtig...
  5. Baulasteintragung für Kanalrecht?

    Baulasteintragung für Kanalrecht?: Hallo, ich benötige einen Rat: Kürzlich habe ich ein Haus verkauft, dessen Abwasserkanal über ein Nachbargrundstück (Bauplatz) verläuft, welches...