Bausatzhalle aus dem Ausland

Diskutiere Bausatzhalle aus dem Ausland im Gewerbe- und Industriebau Forum im Bereich Architektur; Liebe Forenbesucher, ich hoffe, dass mir hier jemand mit gutem Willen und seiner Erfahrung weiterhelfen kann. Wir möchten uns eine Bausatz-Halle...

  1. #1 sunshineh, 15.09.2019
    sunshineh

    sunshineh

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieurin
    Ort:
    91781
    Liebe Forenbesucher,

    ich hoffe, dass mir hier jemand mit gutem Willen und seiner Erfahrung weiterhelfen kann.
    Wir möchten uns eine Bausatz-Halle aus dem europäischen Ausland kaufen.

    1
    Die entscheidende Frage ist nun, welche Unterlagen bzw. Dokumente, Pläne und Berechnungen wir vom Hallenbauer anfordern müssen, damit diese Halle auch in Bayern problemlos gebaut werden darf?
    Der Hersteller baut tausende Hallen und wollte für das Angebot natürlich auch den Standort bzw. die Schneelast und Windzone mit wissen.

    2
    Mein Problem ist, dass ich erstmal den Bauantrag beim Landratsamt einreichen und dann deren Genehmigung abwarten muss, bevor ich weiß, dass ich bauen darf.
    Auf der anderen Seite bekommt man die nötigen Dokumente vom Hallenhersteller erst mit dem Kauf zugesendet.

    3
    Unsere Halle hat eine Spannweite von über 20m! Meines Wissens gilt in Bayern, dass man bei über 12m Spannweite nach dem Bau einen Statikprüfer kommen lassen muss, der sich das Ganze nochmal anschaut und genehmigt. Das soll für eine Halle mit ca. 800m² rund 5000 EUR kosten!? Angeblich sind diese Kosten einmalig zu zahlen und keine nachfolgenden weiteren Prüfungen nötig.

    4
    Die Frage ist auch, wie ich das Ganze am besten baulich und rechtlich angehe?
    Die meisten Hallenbauer haben z.B. einen ganz einfachen Plan für die Punktfundamente. Ich möchte jedoch Streifenfundamente. Kann man die selber machen, oder muss ich zwingend einen Fundamentbauer, also einen Fachmann mit irgendeiner xyz-Zertifizierung beauftragen? Nicht das am Ende die Halle einstürzt und ich zur Verantwortung gezogen werde, weil ich die Fundamente selbst gegossen habe.

    5
    Und darf ich die Halle als „Laie“ selbst mit ungelernten Helfern aufbauen?
    Wie kann ich mich rechtlich absichern? Was sollte ich noch alles beachten?

    6
    Kritisch sehe ich auch die Frage mit der Garantie, denn der Hallenbauer könnte immer sagen, dass z.B. die Risse in den Faserzementplatten durch falsche Handhabung entstanden wären. Eine Fachfirma zum Aufbau hingegen wäre extrem teuer, dafür hätte man aber jemanden, der dann evtl. die Haftung übernehmen könnte. Andererseits würde die Fachfirma dies wahrscheinlich dann aufs Material schieben, so dass doch ich wieder das Problem hätte. etc etc.

    Für konstruktive Ratschläge und Tipps wäre ich wirklich sehr dankbar!
     
  2. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    243
    Beruf:
    Gast
    zu 1. alle Unterlagen die nach BayBO erforderlich sind. Hierzu befragen Sie bitte den Bauvorlageberechtigten
    zu 2. entweder der Hersteller rückt die erforderlichen Zeichnungen raus (vermutlich werden das nur Grundriss und Ansichtsskizzen sein) gegen ein gewisse Gebühr, oder der Bauvorlageberechtigte zeichnet analog selbst. Alle anderen erforderlichen Unterlagen muß der Bauvorlageberechtigte vermutlich sowieso erstellen
    zu 3. Also, wenn ein Prüfstatiker im Boot ist, dann prüft er von Beginn an und macht auch entsprechende Baustellenbesuche. Ob 5.000 Euro passen? Kann sein, kann nicht sein.
    zu 4. Das Fundament entscheidet der bauvorlageberechtigte Tragwerksplaner, nachdem ihm die Unterlagen vorliegen.
    zu 5. dürfen darfst Du alles, aber dann gibt es noch einen Bauleiter (für die Fachleute: ja ja, ich weiß) der das Ganze auch überwacht
    zu 6. Wenn Du das alles selbst zusammenbaust, dann ist der Hersteller so gut wie von allem frei, offensichtliche Materialmängel mal ausgenommen.

    Meine persönliche Meinung: es mag ja sein, daß alles in Polen oder sonstwo viiiiiel billiger ist, aber die Probleme liegen wie oft, im Detail. Und dann ist es auf ein Mal gar nicht mehr sooooo billig...
     
    simon84, Fred Astair und Fabian Weber gefällt das.
  3. Lutz82

    Lutz82

    Dabei seit:
    02.05.2019
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Ingenieur Maschinenbau
    Hallo,

    Könntest du mir eine pn schicken wo du es kaufst? Und evtl das was es kostet...
    Suche auch eine Halle...

    Danke
     
  4. #4 Fabian Weber, 15.09.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.454
    Zustimmungen:
    1.131
    Zu 1.
    Frag das Amt.

    Zu 2.
    Das ist dumm vom Hallenhersteller, frag nach, wie er sonst in Deutschland seine Projekte umsetzet.

    Zu 3.
    Findest Du das teuer, ich nicht. Außerdem kann es auch mehrmalig sein, wenn beim Bau was falsch läuft.

    Zu 4.
    Kannst Du selbst machen, brauchst aber eine Statik (Schal- und Bewehrungspläne), die zur Halle passt.

    Zu 5.
    Du musst im Bauantrag einen Bauleiter benennen, der fachlich genug geeignet ist. Und Du musst Deine Helfer über die BG-Bau anmelden und versichern. Also Kontakt zu BG-Bau suchen.

    Zu 6.
    Mach eine Zustandsfeststellung des Materials bei Lieferung, mit oder ohne Montagetruppe.

    Meine persönliche Meinung. Such Dir einen Hallenbauer, der Dir sämtliche Behördengänge abnimmt und das Projekt von A-Z verantwortlich durchzieht.
     
    Fred Astair und Skogen gefällt das.
  5. #5 sunshineh, 16.09.2019
    sunshineh

    sunshineh

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieurin
    Ort:
    91781
    Danke für eure Antworten!
    1.+2.
    Gibt mir denn normalerweise der Hallenhersteller die Statik für die Halle oder hat er einfach eine Halle mit den bestimmten Abmessungen in seinem Angebot für deren Stabilität er garantiert? Ich meine gibt es bestimmte Normen/Zertifizierungen, die er erfüllen muss, damit ich die Halle in Bayern aufstellen darf. Er wird wohl kaum die BayBO kennen, aber berechnet muss er seine Halle ja wohl haben...
    3.
    Führt der Baustatiker die Berechnungen dann selbstständig nochmal durch, so das es nicht so schlimm wäre, wenn ich sie vom Hallenhersteller nicht bekomme?
    4.
    Kann das Fundament der Bauvorlageberechtigte berechnen und wir machen es selbst - ohne eine entsprechende "offizielle" Ausbildung? Und der Bauleiter wirft dann einen Blick darauf?
    5.
    Welche Qualifizierung benötigt ein Bauleiter?
     
  6. #6 simon84, 16.09.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.621
    Zustimmungen:
    1.455
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Fundament kannst du so viel selber machen wie du willst

    Abhängig von Betonspezifikation kommt ggf betonüberwachung (Google mal) dazu .

    Aber meistens werden bei dem fertig glump die Fundamente dann als c20/25 dimensioniert dann hast du damit zumindest keine Probleme

    Bodengutachten bzw Bodenwerte liegen vor ?
    Sonst kannst ja kein Fundament dimensionieren wenn du den Boden nicht kennst (und natürlich die Lasten des Baukörpers)

    Bei so einer Halle spielt der Wind und Schnee ggf auch ne größere Rolle als bei einem EFH

    Wer plant das denn für dich ? Architekt, Hallenbauer etc?

    @S216 du kennst dich doch mit dem Thema auch gut aus oder
     
  7. S216

    S216

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    76
    Beruf:
    Vertrieb Metallindustrie
    Ort:
    RLP
    Ups, jetzt erst gesehen. Naja, ich kenne mich mit fertigen Hallen aus, genaugenommen mit dem, was gewöhnlich so an Lagertechnik reinkommt.

    Normal, oder? Wenn man dem Laden nicht traut, muss man es lassen.

    Ich fände es normal, wenn er sich eine prüffähige Statik ordentlich bezahlen lässt, und da ist man in Stahlbau und Lagertechnik je nach Umfang ganz schnell 5-stellig. Hier sieht es so aus, als bringe der Lieferant seinen Prüfer mit, um den selbstaufbauenden Laien auf die Finger zu gucken. Verstehe ich :D
     
Thema:

Bausatzhalle aus dem Ausland

Die Seite wird geladen...

Bausatzhalle aus dem Ausland - Ähnliche Themen

  1. Bauen im Ausland

    Bauen im Ausland: Hallo zusammen, mein Vater hat im schönen Montenegro ein Grundstück mit knapp 1200qm² 400m vom Strand entfernt an einem Touristenort. Links und...
  2. Konzept für Neubau im Ausland...

    Konzept für Neubau im Ausland...: Ein herzliches Hallo ans Forum... Seit einigen Jahren lese ich hier in verschiedenen Themen eifrig mit. Am Anfang mehr durch Zufall auf euch...
  3. Ausländischer Bauträger untergräbt meine Bodenplatte!!! BITTE UM HILFE

    Ausländischer Bauträger untergräbt meine Bodenplatte!!! BITTE UM HILFE: Hallo liebe Bauexperten, ich benötige dringend euren fachlichen Rat. Meine Frau und ich haben 2012 ein Baugrundstück...
  4. Outdoorkartbahn im Ausland geplant. Bodenbelag?

    Outdoorkartbahn im Ausland geplant. Bodenbelag?: Hallo zusammen, ich fange mal vorsichtig an und werde dabei etwas ausholen müssen. Ich habe vor vielen Jahren die Bestände einer Kartbahn...
  5. Bauprojekt im Ausland

    Bauprojekt im Ausland: Hi Ich habe mir überlegt selber Bauprojekte im Ausland zu finanzieren oder als Investor irgendwo einzusteigen- besonders interessant finde ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden