Bauschaden durch unterschiedliche Dachdämmung?

Diskutiere Bauschaden durch unterschiedliche Dachdämmung? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo liebe Forenmitglieder, ich möchte im Frühjahr des kommenden Jahres eine 9 Meter lange Gaube in mein EFH einbauen. Das Dach ist bereits...

  1. #1 Sigibau, 24.11.2022
    Sigibau

    Sigibau

    Dabei seit:
    22.12.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    ich möchte im Frühjahr des kommenden Jahres eine 9 Meter lange Gaube in mein EFH einbauen.

    Das Dach ist bereits gedämmt:

    1. Verschalung
    2. Dämmung
    3. Dampfsperre (?)
    4. Lattung
    5. Rigipsplatte
    6. Lattung
    6. Vertäfelung

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Im LV der neuen Gaube steht u.a.

    Zellulose-Einblasdämmung
    in setzungsfreier Verdichtung in
    Dachschrägen und Decken einblasen.
    WLG 040, d= 20 cm im Flachdach. Sparren
    werden übermessen

    Feuchteadaptive Dampfbremse
    Fabrikat: pro clima intello o.glw.
    liefern und unter den Dachsparren und
    Deckenbalken einbauen einschl.
    Verklebung der Folien untereinander.
    Einschl. Sparschalung 25 mm, alle 50 cm.

    Luftdichter Anschluss der Dampfbremse
    an Mauerwerk oder Holz mit einem zum
    System passenden Kartuschenkleber,
    einschl. Reinigen des Untergrundes und
    Primern der Oberfläche falls vom
    Hersteller vorgeschrieben.

    Mineralwolldämmung zwischen den
    Ständern der Außenwände von außen
    einbauen, d= 20 cm, WLG 0,35 W/(mK)
    (Bemessungswert!)

    Dampfsperrbahn auf den OSB-Platten des
    Flachdachs fachgerecht verlegen und
    verschweißen

    u.a.


    Für mich sieht das Bestandsdach so aus, dass hier eine Dampfsperre (silberne Folie, Aluminium?) eingesetzt wurde. Feuchtigkeitsprobleme hatten wir damit bisher nicht.

    Jetzt soll auf der anderen Seite des Daches die Gaube eingebaut werden. BAFA/Kfw Standard für die Förderung.
    Hier soll wie heutzutage üblich mit einer feuchtadaptiven Dampfsperre gearbeitet werden.

    Frage: Kann es zu einem Bausschaden kommen, wenn auf der einen Seite des Daches eine Dampfbremse, auf der anderen Seite eine (vermutlich) Dampfsperre ist? Klar, ich könnte die andere Seite auch neu machen, ich habe aber leider keine Maschine im Keller, mit der ich Geld drucken kann ;)
    Im Übrigen "funktioniert" die "alte" Seite.

    Ich bin gespannt auf eure Antworten.

    Viele Grüße

    Sigibau
     
  2. #2 Hercule, 24.11.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.614
    Zustimmungen:
    422
    Ich habe im Betrieb ein Iso Trapezdach. Auf der Unterseite der PUR Dämmung ist eine Bitumenbahn. Also eine Dampfsperre. Darunter ist Mineralwolle, und darunter eine Klimamembran (isover xtra safe). Also wie bei dir: Dämmwolle zwischen Dampfbremse und Dampfsperre.
    Fazit: funktioniert einwandfrei seit vielen Jahren. Wird von mir regelmäßig kontrolliert.
    Tip: vorher alles mit dem Ubakus durchrechnen. Damit kann man schon recht gut abschätzen ob der Aufbau funktionieren wird.
     
  3. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    73
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo Sigi
    Manche Sperre ist nur eine Bremse !
    Es kommt immer auf die technischen Werte der Produkte und die fachgerechte Verarbeitung an. In deinem Fall gilt der sd- Werte.

    Ich habe dir mal einen Beitrag dazu raus gesucht der das schön erklärt

    Dampfsperre und Dampfbremse: Funktion & Nutzen | ROCKWOOL
     
  4. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    2.773
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Wie sieht es baurechtlich aus , 9 m ist i.d.R nicht Verfahrensfrei ...
     
  5. #5 Sigibau, 25.11.2022
    Sigibau

    Sigibau

    Dabei seit:
    22.12.2021
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Leute,

    Ich habe natürlich eine Baugenehmigung.

    Grüsse
     
Thema:

Bauschaden durch unterschiedliche Dachdämmung?

Die Seite wird geladen...

Bauschaden durch unterschiedliche Dachdämmung? - Ähnliche Themen

  1. Sind Bauschäden bei Innenwandämmung und Kellerunterdeckendämmung zu erwarten?

    Sind Bauschäden bei Innenwandämmung und Kellerunterdeckendämmung zu erwarten?: Hallo zusammen, ich lese gerade von PSI "Altbaumodernisierung mit Passivhaus-Komponenten". Dabei steht auf Seite 82: Bei einer Innendämmung...
  2. Erbitte Hilfe zu Bauschäden

    Erbitte Hilfe zu Bauschäden: Hallo! Ich (Laie) bin neu hier. Nachdem ich versucht habe, durch "Google" und in diesem Forum nicht wirklich weitergekommen bin, hoffe ich hier...
  3. Außenfensterbank unsachgemäßer Einbau

    Außenfensterbank unsachgemäßer Einbau: Hallo alle zusammen, ich lese seit einiger Zeit immer mal wieder hier im Forum mit. Nun habe ich selbst ein mehr oder weniger großes Problem....
  4. leichte Bauschäden - Bauleiter vertröstet von Woche zu Woche

    leichte Bauschäden - Bauleiter vertröstet von Woche zu Woche: Guten Morgen zusammen, vor über einem Jahr ist unser EFH fertiggestellt worden. Im Prinzip verlief der ganze Bau ohne Probleme. Es sind aber...
  5. Bauschäden-Forum Weimar

    Bauschäden-Forum Weimar: Unaufgefordert erhalte ich seit einem Jahr Einladungen zum o.g. Forum, veranstaltet von "Seminare-Bolle". Es gibt kein konkretes Programm, aber...