Baustraße welcher Verdichtungsdruck?

Diskutiere Baustraße welcher Verdichtungsdruck? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, ich möchte demnächst anfangen meine Baustraße zu fertigen. Mein derzeitiger Plan ist es, zunächst 50 cm auszuschachten und anschließend...

  1. #1 Tino123, 26.03.2020
    Tino123

    Tino123

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    ich möchte demnächst anfangen meine Baustraße zu fertigen. Mein derzeitiger Plan ist es, zunächst 50 cm auszuschachten und anschließend 40 cm verdichte Straße zu bauen. Nun zu meinen Fragen. Welches Recycling ist dafür am besten geeignet. Reicht Ziegelrecycling? Reicht eine kleine Rüttelplatte mit 1100 kg Verdichtungsdruck (15 cm aufschütten und dann verdichten)? Diese habe ich halt immer zu Verfügung und das es damit länger dauern wird ist mir auch bewusst.
     
  2. #2 Fabian Weber, 26.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.419
    Zustimmungen:
    2.106
    40cm Baustraße, Alter Schwede, was erwartest Du denn für Fahrzeuge.

    Bei mir sind es 15-20cm und das wird ein mittelgroßes Seminargebäude, also einige Sattelzüge und Betonmischer.
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 Tino123, 26.03.2020
    Tino123

    Tino123

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Lieber zuviel als zu wenig dachte ich mir? Aber genau dafür schreibe ich ja hier. Also doch eher weniger? Bist du vom Fach?
     
  4. #4 Fabian Weber, 26.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.419
    Zustimmungen:
    2.106
    Na ich mach die Bauüberwachung und habe die Baustraße ausgeschrieben, vom Fach genug ? :)

    Ich habe da gar nichts ausgekoffert, sondern gleich rauf auf die Wiese, aber vorher noch ein Geotextil auslegen lassen. Das macht sich besser beim Rückbau.
     
  5. #5 Tino123, 26.03.2020
    Tino123

    Tino123

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist genug vom Fach. :-)
    Den Rückbau wollte ich mir ersparen und anschließend gleich darauf Pflastern.
     
  6. #6 Tino123, 26.03.2020
    Tino123

    Tino123

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Reicht den meine Rüttelplatte aus. Nach wieviel cm Schüttung sollte ich verdichten.
     
  7. #7 Fabian Weber, 26.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.419
    Zustimmungen:
    2.106
    bei 20cm einfach am Schluss.
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.153
    Zustimmungen:
    1.853
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Anscheinend nicht ;)
    1000 1100 kg Verdichtungsdruck ist so eine Rüttelplatte mit 4-5 kw und max 80kg? vllt, damit Baustraße, na von mir aus-kein Wunder das in Berlin nie was fertig wird :mega_lol: @Mok
    @Tino123 was kommt als Einbau Material- wie ist der Boden darunter - was soll es am Ende werden - mit wieviel befahrbar - welcher Belag...oder Rückbau oder soll das Tragschicht sein auch für später...
     
  9. #9 Surfer88, 27.03.2020
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    217
    Dann doch eher 50cm anstatt 20 !
    Wenn das die spätere Einfahrt bzw. Stellplatz werden soll, kann man stattRecycling auch gleich den korrekten Unterbau machen.
    Dann direkt 0/45 FSS oder STS verbauen.

    Lg
     
    simon84 gefällt das.
  10. #10 Fabian Weber, 27.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.419
    Zustimmungen:
    2.106
    Das mit dem Rückbau hatte ich übersehen, aber 50cm ist schon arg...
     
  11. #11 SIL, 27.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.03.2020
    SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.153
    Zustimmungen:
    1.853
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Quark immerhin will er pflastern und anscheinend als seine Ein-Auffahrt benutzen, was meinst warum die Einfahrten bei privaten Bauten nach Jahren immer so bucklig und Rinnen bilden, die haben auf Fibi gehört und nicht ordentlich ausgekoffert ;)
    Edit: @Tino123 wie ist dein Baugrund Untergrund? 20-30cm Frostschutz Lava etc geht auch und dann 30cm ca Mineral oder STS was du halt günstig bekommst, je nach Witterung und was und wie oft befahren wird musst da eh noch mal nacharbeiten, aber mit der 60-80er Rüttel naja ob das was wird...Wieviel m² hast überhaupt?
     
    simon84 gefällt das.
  12. #12 Fabian Weber, 27.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.419
    Zustimmungen:
    2.106
    Muss Panzerbefahrbar sein, stimmt :).

    Komisch, früher ging das auch ohne große Verformung.
     
  13. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.153
    Zustimmungen:
    1.853
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    :mega_lol:
    Architektenkrankheit wieder ausgebrochen? Was hat das mit Panzer zu tun... Hauptsache der Herr Architekt hat Recht wa, ist nicht jeder in der Lage des Fibis, kostet es mehr oder nochmal neu bezahlt es halt der Steuerzahler ;)
     
  14. #14 Fabian Weber, 27.03.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    7.419
    Zustimmungen:
    2.106
    Bei sandigen Böden werden 20-40cm empfohlen bei lehmigen Böden 30-40cm.

    50cm nur für Panzer :)
     
  15. #15 Andreas Teich, 01.04.2020
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    290
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Bei unserem lehmhaltigem Boden habe ich 300 g/m2 Geotextil verlegt und darauf 25 cm Schotter mit mittlelschwerer Rüttelplatte verdichtet.
    Da hat bisher auch beim Befahren mit 7,5 to Bagger und mehreren Beton-Fahrmischern nichts nachgegeben
     
    Fabian Weber gefällt das.
  16. Mok

    Mok

    Dabei seit:
    23.06.2019
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    63
    So verkehrt liegst du mit deinem Aufbau gar nicht, je nachdem wie dein Boden aussieht. Ich würde mich an die RStO 12 halten, damit macht man nichts verkehrt. Dann brauchst du, sofern du keinen frostunempfindlichen Boden anstehend hast, in deinem Fall einen frostsicheren Aufbau (von Unterkante bis zur Oberkante Pflaster) von 40 cm bis 50 cm, ohne Berücksichtigung von Mehr- oder Minderdicken aufgrund deiner Lage.

    Reines Ziegel-Recycling würde ich nicht nehmen. Sofern es dich nicht arm macht würde ich ganz auf RC-Material verzichten. Wenn du RC-Material verwenden möchtest, dann vielleicht eher Beton-Recycling. Für den Einbau von RC-Material benötigst du übrigens eine wasserrechtliche Genehmigung.

    Mit einer 80 kg Rüttelplatte tust du dir keinen gefallen. Leih dir wenigstens eine 150 kg Rüttelplatte, maximal 20 cm aufschütten und dann verdichten.
     
    simon84 gefällt das.
  17. #17 Tino123, 23.04.2020
    Tino123

    Tino123

    Dabei seit:
    08.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die ganzen Antworten. Ihr habt mir sehr geholfen. Das mit der Rüttelplatte hat sich auch erledigt. Ich bekomme eine große mit etwa 200 kg geliehen und die kleine bleibt im Garten wo sie anscheinend hingehört. Befahren werden nach Abschluss der Bauarbeiten lediglich die ersten 20 m die Restlichen 40-50m werden Gehweg (wir wollen das halt so). Bei einer Probebudlung musste ich auf den ersten 70 cm mit einer Spitzhacke arbeiten da ich mit dem Sparten keine Chance hatte ( heller Sand mit Erde gemischt). Bei 70 cm bis 110 cm hatte ich dunkle Erde die ich mit etwas Einsatz mit dem Späten locker bekommen habe.

    Hier mein vorläufiger Plan für die Baustraße.
    Auf die ersten 20m kommen 40cm verdichteter Betonrecycling und auf die übrigen Meter etwa 20cm. Geschachtet wird das ganze so das ich anschließend Pflastern kann ohne das Recycling wieder aufzunehmen. Ein Vlies wird ebenfalls drunter getan.
     
Thema:

Baustraße welcher Verdichtungsdruck?

Die Seite wird geladen...

Baustraße welcher Verdichtungsdruck? - Ähnliche Themen

  1. Baustraße verdichten Problem?!

    Baustraße verdichten Problem?!: Hallo, Für unseren Neubau müssen wir, Weil es ein Hinterlieger Grundstück ist, eine 20m lange Baustraße anlegen welche nachher wieder weg kommt....
  2. Baustraße - Hin und her

    Baustraße - Hin und her: Hallo, Ich brauche mal euren Rat um mir die Augen zu öffnen. Demnächst geht's los mit der Einrichtung der Baustraße (im Bild Lila), Sie ist...
  3. Baustraße vs. Verlegung Wasser/Abwasser

    Baustraße vs. Verlegung Wasser/Abwasser: Hallo Zusammen, ich bin ganz neu hier und weiß noch nicht, ob das hier das richtige Forum ist - hoffe aber, mir kann einer helfen. Wir haben...
  4. Was gehört zu einer Baustelleneinrichtung und muss diese auch wieder entfernt werden?

    Was gehört zu einer Baustelleneinrichtung und muss diese auch wieder entfernt werden?: Hallo in die Runde, ich habe mir einen Anbau ans Haus erstellen lassen. Ein Posten im Vertag bzw. der Rechnung war hier auch die...
  5. Baustrasse // Mischrecycling // Wie Höhe des Recyclings steuern?

    Baustrasse // Mischrecycling // Wie Höhe des Recyclings steuern?: Moin! Wir bauen gerade eine Baustraße. Den Mutterboden haben wir schon abgezogen, darunter ist fester Kies. Nun wird morgen Mischrecycling...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden