Baustrom - Verbrauch Rohbauer

Diskutiere Baustrom - Verbrauch Rohbauer im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Ich habe die Schlussrechnung vom Rohbauer erhalten. Er rechnet 5.300 kwh Baustrom für uns ab. Ich denke, dass er mir den kompletten...

  1. #1 Donald Dark, 10. November 2012
    Donald Dark

    Donald Dark

    Dabei seit:
    5. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Hanau
    Hallo!

    Ich habe die Schlussrechnung vom Rohbauer erhalten. Er rechnet 5.300 kwh
    Baustrom für uns ab.
    Ich denke, dass er mir den kompletten Verbrauch (inkl. einem Teilseinem Verbrauch beim
    Erstellen des Rohbaus) berechnet.

    Für seinen Verbrauch bei Erstellen des Rohbaus zieht er sich nur 400 kwh ab.
    Kommt mir sehr wenig vor, da er ja Kran, usw. eingesetzt hat.

    Könnt ihr dazu etwas sagen?

    Gruß.......Steffen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    was hast du denn genau im vertrag vereinbart?
    welche strombetriebenen geräte und einrichtungen waren vorhanden?
    bauzeit von ....... bis.......?
     
  4. #3 Donald Dark, 11. November 2012
    Donald Dark

    Donald Dark

    Dabei seit:
    5. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Hanau
    Kran vom 12.07. bis 06.09., ansonsten nur "normale" Geräte. Es war eigentlich ein "einfacher" Bau. Mir geht es eigentlich nur um
    eine gewisse Größenordnung. 400 kwh für Kran, Hilti, "Schneidegerät für Poroton-Steine" kommen mir wenig vor.
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Kann schon hinkommen.

    Elektrische Antriebe mit kurzen Laufzeiten, wie Kräne, Bohrhämmer und Sägen werden von Laien gern überschätzt. Besonders wenn deren Kosten von anderen zu tragen sind.
    Werden diese Geräte selbst eingesetzt wird der Verbrauch gern heruntergerechnet....

    Du hast die Frage von rolf aib über die vertraglichen Vereinbarungen noch nicht beantwortet.
     
  6. #5 Donald Dark, 11. November 2012
    Donald Dark

    Donald Dark

    Dabei seit:
    5. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Hanau
    So steht es im LV:

    Zwischenablage01.jpg
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Hier sollte es eigentlich eine Abrechnung vom Versorger von 01.XX. 2012 - 15.XX.2012 geben, die diesen zeitraum abdeckt, wo der Rohbauer aktiv war. Danach: Folgegewerke.
     
  8. #7 gunther1948, 11. November 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    halte die formulierung für nonsens ist nicht nachvollziehbar/durchführbar.

    gruss aus de pfalz
     
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @Donald Dark

    Hast Du denn mit den Nachhandwerkern vereinbart nach welchem Umlageschlüssel sie von Dir mit Baustromverbrauch belastet werden sollen?
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    abrechnung nach umlageschlüssel - prozent/promille der abrechnungssumme soll ja nicht mehr sein. bei dem lv-auszug darf er den ganzen salm selber zahlen, da anscheinend niemand weiss, wer was wan wieviel verbraucht hat. akzeptier den vorschlag vom rohbauer und zahl. eine andere zahl kannst du nicht nachweislich ermitteln. wenn sich ein ing. daran setzt, um die kosten aufzudröseln, kostet der u. u. mehr als die stromrechnung.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Donald Dark

    Donald Dark

    Dabei seit:
    5. Oktober 2011
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Hanau
    OK, danke erstmal.
     
  13. gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nach schlechter erfahrung mit erbsenzähler bauherrn schreib ich aus prinzip nur noch so aus, dass der verbrauch vom auftraggeber gegen nachweis in der höhe der rechnungsstellung durch das evu bezahlt wird wenn der baustromverteiler wieder abgebaut wird. ab dem zeitpunkt läuft der zähler im kasten des bauherrn und geht zu seinen lasten.
    bauherr hatte die einzelanteile zusammengerechnet und eine differenz von 18,30 DM festgestellt riesenaufstand, falsche rechnungsprüfung usw.
    was solls der bh muss so oder so bezahlen entweder über den einheitspreis oder an den rohbauer der den verteiler aufstellt, aber die ganze abrechnungsdiskussion über anteilige folgegewerke schenk ich mir.
    bh kriegt bei besprechung der ausschreibungsunterlagen den sachverhalt klipp und klar erklärt und seitdem gibts keine probleme mehr.

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

Baustrom - Verbrauch Rohbauer

Die Seite wird geladen...

Baustrom - Verbrauch Rohbauer - Ähnliche Themen

  1. Entscheidung für Rohbau Vergabe

    Entscheidung für Rohbau Vergabe: Hallo zusammen, ich bin gerade am Angebote vergleichen für meinen Rohbau. Massivbauweise ohne Keller, 2 Vollgeschosse. Statik wird jetzt dann...
  2. Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?

    Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?: Hallo liebe Experten, in unserer Nähe findet sich ein Rohbau, welcher seit 2015 leer steht und leider nicht verputzt wurde. [IMG] Nun vermute...
  3. Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung

    Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung: Hallo, muss eine Baufirma den Bauschutt der beim Rohbau anfällt entsorgen, oder darf sie ihn einfach liegen lassen? Es wurde ein für die...
  4. Zusammenschluss mehrerer Verbraucher auf einen Stromzähler

    Zusammenschluss mehrerer Verbraucher auf einen Stromzähler: In unserem Haus (Neubau Mehrfamilienhaus- 6 Wohnungen und ein Gewerbe) wurden auf einen Zähler die Verbräuche von Hauslicht, Stromverbrauch für...
  5. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...