Bautrockner für Neubau

Diskutiere Bautrockner für Neubau im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Bauexperten, ich brauche wieder einmal Euren rat... Bei mir wird in der kommenden Woche (35. KW) der Putzer kommen und die...

  1. #1 stingray_1, 26. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2005
    stingray_1

    stingray_1

    Dabei seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    HH
    Hallo liebe Bauexperten,

    ich brauche wieder einmal Euren rat...


    Bei mir wird in der kommenden Woche (35. KW) der Putzer kommen und die Wände verputzen.
    AUCH die Innenwände im DG sind aus (10 cm) Porenbeton und werden verputzt.

    Ca. 2 Wochen später kommt dann der Estrich. Der Bauleiter meinte, wir sollen 1 Woche lang das Haus
    gar nicht betreten (nur zum lüften), danach noch mindestens 2 Wochen lang den Estrich nur minimal
    betreten, belasten und auch noch nicht mit einem Bodenbelag versehen.

    SO, nun hat mich eine Firma angerufen und mir angeboten, die "Bautrocknung" zu übernehmen
    (aufstellen + abholen der Geräte, Einführung in die Bedienung, Restfeuchtemessung)...

    Es sollen für ca. 2 Wochen 2-3 Bautrockner aufgestellt werden, damit der Bau kurz vorm Einzug relativ trocken wird...

    Sollte man diesen Service (ca. € 400,-) in Anspruch nehmen...???

    Mir geht's dabei in erster Linie nicht ums Geld, sondern ob man diesen Service wirklich braucht, oder ob dies eher
    eine Sache von "nice to have" ist, die man mit "richtigem" lüften und heizen auch hinbekommen kann...???

    MfG

    Joe



    http://www.die-jaegers.de

    .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 26. August 2005
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser Gast

    Je schneller einem Zementestrich in der Abbindephase die Feuchtigkeit entzogen wird desto mehr schüsselt er....ohne Not würd ich keine Trockungsmaßnahmen durchführen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 26. August 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bautrocknung...

    für 400 € und SIE sollen bedienen. Grübel, grübel!
    Also, Bautrockner machen das, was man mit Lüften auch hinkriegt, nur schneller.
    ABER erstens muss der Estrich eine gewisse Zeit stehen, damit er durch die Trocknung keinen Schaden nimmt, zweitens bringen Raumlufttrockner gerade in Punkto Belegreife des Estrichs wenig bis gar nichts (da hilft nur Estrichtrocknung + RLT) und drittens muss dazu bei den derzeit kühlen Temperaturen sinnvoller weise die Heizung laufen (oder anders Wärme ins Haus kommen).
    MfG
     
  5. #4 T9-Liebhaber, 26. August 2005
    T9-Liebhaber

    T9-Liebhaber Gast

    Vielleicht wäre es sinnvoll, die Aktion ca. 3-4 Wochen nach Estricheinbringung durchzuführen.
    Ich schätze nämlich, dass ihre Wand bei diesem nassen Sommer ziemlich abgesoffen ist- von austrocknen kann bei dieser Luftfeuchtigkeit heuer nicht die Rede sein.
    Ich persönlich würde nach ausreichender Estrichtrocknung die 400 Euro investieren um später keine Feuchteprobleme zu verhindern.
    Wann möchten Sie einziehen?
     
  6. #5 stingray_1, 26. August 2005
    stingray_1

    stingray_1

    Dabei seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    HH
    Hallo,

    einziehen möchte ich ca. 6-7 Wochen nach Estrichlegung...

    Dann sollen natürlich Gäste-WC, HWR, Flur und Küche gefliest und
    das Wohnzimmer mit Parkett ausgelegt sein...


    Gruß Joe

    .
     
  7. khs-hh

    khs-hh Gast

    10 Wochen Wartezeit für Parkett

    mir wurde vom Fachunternehmen dringend abgeraten, das Parkett zu früh verlegen zu lassen.

    Genauer gesagt die Firma hat sich geweigert das vorher zu beginnen. Sogar die Frist von 10 Wochen wurde nur als Anhaltspunkt genannt. Nach dieser Zeit wollen sie erstmal messen.
     
  8. OM

    OM

    Dabei seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Mittlerweile eingezogener Ex-Bauherr
    Hallo liebe Leute,

    nach 14 Tagen mal den Folientest machen und dann entscheiden, was man weiter macht. Wann man Fliesen und Parkett verlegt, wird mittels CM - Messung und nicht nach Pi mal Daumen – Regel ermittelt.
    Mal so nebenbei: Ich gehe mal von Fußbodenheizung aus, oder? Falls nicht, dann muss ich gestehen, habe ich nur den Hauch einer Ahnung (also doch Pi mal Daumen), nämlich 1 Woche Trockenzeit pro cm Estrich je nach Witterungslage ohne zusätzliche Maßnahmen.

    mfg
    OM
     
  9. #8 stingray_1, 26. August 2005
    stingray_1

    stingray_1

    Dabei seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    HH
    Oha, daß wird knapp...


    Was ist denn der Folientest...???

    Fußbodenheizung is nicht...


    UND wenn ich es richtig verstanden habe würde der Bautrockner NUR für
    die Wände (Putz) von Vorteil sein, auf den Estrich hätte er keinen (positiven)
    Einfluss...??? :confused:



    Gruß Joe

    .
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 26. August 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
  11. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Bautrockner

    Tach Joe,
    zusätzliche Bautrockner und heizen können durchaus auch bei Zementestrich Sinn machen. Aber erst nach frühestens 2, besser nach 3 Wochen. Und wie Achim Kaiser schon geschrieben hat, in Verbindung mit Ventilatoren für die Bereiche, die völlig luftstill sind.

    Gruß Berni
     
  12. stingray_1

    stingray_1

    Dabei seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    HH
    mal angenommen...

    ich würde nur normal Lüften und der Estrich wäre nach 10 Wochen "Belagreif".

    Kann mir jemand mitteilen wie lange würde die Trocknung noch ungefähr dauert,
    wenn ich nach 2 Wochen für 1 bzw. 2 Wochen einen Bautrockner benutzen würde...?

    Ungefähr diesen hier...

    http://www.erento.com/mieten/geraete_werkzeug/heizung_klima/raum-_bautrockner/1291224435.html

    Natürlich kann man Trocknungszeit nur schätzen, aber wenn man "normale" Bedingungen
    voraussetzt, wieviel Zeit spart man ca. ???.


    Gruß Joe


    http://www.die-jaegers.de

    .
     
  13. Berni

    Berni

    Dabei seit:
    26. Februar 2005
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Estriche
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Bautrockner

    Tach Joe,
    ich biete diesen Servise nicht an, kann dir deshalb keine Auskunft geben mangels Erfahrung. Aber selbst wenn du einen von Trotec fragst, wird der dir keine befriedigende Antwort geben können.

    Gruß Berni
     
  14. Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    eine ehrliche Antwort

    Dann würde es etwa 10Wochen -x bis 10Wochen -y dauern.

    Sorry, aber genauer wird es ihnen niemand ernsthaft sagen können.
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 30. August 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mit DEN Dingern...

    wird das gar nichts!
    Richtig machen oder abwarten + Tee trinken.
    MfG
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. stingray_1

    stingray_1

    Dabei seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    HH
    Wie wäre denn "Richtig machen"...???




    Gruß Joe

    .
     
  18. BTopferin

    BTopferin

    Dabei seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    business
    Ort:
    Other side of a pond
    Benutzertitelzusatz:
    Profi-Benutzerin?
    @Stingray

    hier ein Bautrockner-Bild (mein Haus). Die Dinger haben schon viel Wasser "gesaugt" und wurden bei mir ca. eine Woche nach Estrich eingesetzt. Ohne regelmäßige Überwachung, kann es aber sein, dass das "gesaugtes" Wasser überlauft und man dann das Wasser gleich wieder im bzw. unter Estrich hat. (Ist bei mehrere meine Nachbarn passiert.)

    Bei mir wurde überall gepfuscht! Ich würde also NICHT die gleiche Vorgehensweise wie bei mir empfehlen. ;)

    Grüßle
    Amy
     
Thema: Bautrockner für Neubau
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bautrockner wie lange neubau

    ,
  2. bautrockner neubau

    ,
  3. bautrockner heizen

    ,
  4. macht ein bautrockner sinn neubau,
  5. estrich lüften wie lange
Die Seite wird geladen...

Bautrockner für Neubau - Ähnliche Themen

  1. Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP

    Neubau Bungalow auf dem Dorf in RLP: Hallo zusammen, nach einigen Monaten Bedenk- und Planzeit habe ich heute nun von meiner Bank den Startschuss/die Freigabe für unser neues Heim...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  4. Malervliess oder Rollputz im Neubau

    Malervliess oder Rollputz im Neubau: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zum Thema Malervliess oder Rollputz hören. Prinzipiell gefallen uns beide Dinge optisch gut -...
  5. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...