Bauvertrag und Beschreibung prüfen lassen - von wem?

Diskutiere Bauvertrag und Beschreibung prüfen lassen - von wem? im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Guten Tag zusammen, mir liegt nun ein Angebot vor. Es gibt ja diverse Anbieter die das prüfen: Fertighausexperte, Verbraucherzentrale, TÜV. Was...

  1. #1 Slickride, 11.04.2022
    Slickride

    Slickride

    Dabei seit:
    16.01.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag zusammen,

    mir liegt nun ein Angebot vor. Es gibt ja diverse Anbieter die das prüfen: Fertighausexperte, Verbraucherzentrale, TÜV.

    Was würdet ihr hier empfehlen und warum?

    Danke und viele Grüße!
     
  2. #2 petra345, 11.04.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    506
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Suche Dir einen pensionierten Baufachmann, also einen Polier oder ähnlichen Beruf.
    Außerdem ist die Frage, was soll der prüfen?
    - Dämmung?
    - Hausinstallation?
    - Bauplan als solcher?
    .
     
  3. #3 Slickride, 11.04.2022
    Slickride

    Slickride

    Dabei seit:
    16.01.2022
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Es geht um die juristische Prüfung von Bauverträgen und Prüfen der Bauleistungsbescheibung.
     
  4. #4 msfox30, 11.04.2022
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2022
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.514
    Zustimmungen:
    478
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Das am Ende auch das gebaut wird, was man will. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man zwar auf Basis seiner Wünsche ein Angebot bekommt. Die Wünsch dort aber nicht 1:1 niedergeschrieben werden - eher ins Fachjargon übersetzt. Vielmehr ist es, je nach Vertragspartner (Archi, GU, GÜ,BT) ein abgespecktes Leistungsverzeichnis, was für ein Angebot reicht, selbst aber unvollständig ist. Und das unvollständig wird dann während der Bauphase zum Problem.
    Bsp.: Erdaushub seitlich lagern. Als Laie meint man, ok. Passt, wird so viel nicht sein. Dann kommt das Bodengutachten, das sagt, 1,20m Bodenaustausch. Dann ist nix mehr mit seitlich lagern. Dann wird's teuer.
    Ich kann auch gern weitere Beispiel nennen. Bestes Beispiel von unserem Zimmermann, der einfach das Gutachten bezüglich fehlender Stützen unter der Mittelpfette umsetzten solle. Da stand auch Sparren neu verschrauben. Als der dann die Stützen gestellt hat, fragte ich nach den Sparrenverbinden - Antwort: Na das stand am nicht im Angebot. Klar, da war auch kein Bezug zum Gutachten.
    Am besten über einen Bausachverständigen - z.B. beim BSB oder ähnlichen Vereinen. Hatten wir auch. Du solltest dich nur darauf einstellen, dass der zwar einige Sachen findet, dein Bauunternehmen aber aktuell es nicht nötig hat, nach deinen Vorgaben den Vertrag zu ändern. War bei uns so - 2015. Aber für grobe Schnitzer macht es auf alle Fälle Sinn
     
  5. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    4.409
    Zustimmungen:
    2.773
    Beruf:
    DIng Bauwesen
    Ort:
    Berlin
    Vom wem und worüber?
    EFH-Neubau oder vielleicht Altbausanierung?
    Vom Architekten? Vom Schlüsselfertigbau-Generalunternehmer? Vom Bauträger?

    Eine Baubeschreibung sollte dein Bausachverständiger prüfen, der später auch die BQÜ für dich macht.
    Genehmigungsplanung, GEG-Nachweis, Lüftungskonzept, etc.

    Den Bauvertrag prüft ein Baufachanwalt
    - verbindlicher Fertigstellungstermin inkl. Vertragsstrafe bei Nichteinhaltung
    - Bauzeitenplan/Zahlungsplan
    - Fertigstellungsbürgschaft
    - Haftungsabtretungserklärung für Nachunternehmer
     
    simon84, Jo Bauherr und SIL gefällt das.
  6. #6 El Gundro, 11.05.2022
    El Gundro

    El Gundro

    Dabei seit:
    11.02.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Lichtenau
    Ich mache sowas immer wieder.
    Meist kommen die Kunden mit der Aufgabe "Prüfen Sie bitte das Angebot" ... wobei aber eben besprochen werden muss, auf WAS geprüft werden soll.
    Dazu muss der Kunde/Bauherr erst einmal beschreiben, was er eigentlich will, was ihm wichtig ist, und was auf keinen Fall sein soll.
    Mit diesen Angaben kann man dann die Unterlagen prüfen. Aber Prüfen ist nicht gleich Prüfen.
    Planprüfung? Vertrag aus juristischer Sicht? Inhalt des Bauvertrages? Lücken in der Leistungsbeschreibung? Nachtragspotential?
    Alles verschiedene Ansätze.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Bauvertrag und Beschreibung prüfen lassen - von wem?

Die Seite wird geladen...

Bauvertrag und Beschreibung prüfen lassen - von wem? - Ähnliche Themen

  1. Bauvertrag, extra Abrechnung Bau- u. Entwässerungsgesuch

    Bauvertrag, extra Abrechnung Bau- u. Entwässerungsgesuch: hallo zusammen, ich habe die erste Abrechnung meines architekten erhalten. darin rechnet er als extra-position ein baugesuch ab und das...
  2. Bauvertrag Mehrkosten Fundamentverstärkung?

    Bauvertrag Mehrkosten Fundamentverstärkung?: Hallo, wir Bauen grad ein neues Haus mit einem Bauunternehmen,mit Bauantrag, Zechnung, Statik und Energienachweis im Vertrag.VOR der...
  3. Bauvertrag: Grundflächenerhöhung

    Bauvertrag: Grundflächenerhöhung: Hallo zusammen, wir haben von unserem favorisierten Bauträger das 2. Angebot gekommen. Ggü. dem 1. Angebot haben wir die Grundfläche von...
  4. Schallschutz Bauvertrag/-beschreibung

    Schallschutz Bauvertrag/-beschreibung: Hallo, es geht mal wieder um den lieben Schallschutz bei Reihenmittelhäusern. Im (noch nicht unterschriebenen) Kaufvertrag steht: "Der...