Bauvorhaben EFH ohne Keller mit doppel Garage

Diskutiere Bauvorhaben EFH ohne Keller mit doppel Garage im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Guten Tag allerseits. Bei mir ist es nun damnaechst dann doch auch so weit. Der Bau eines freistehenden Einfamilienhauses steht an. Durch...

  1. JimJones

    JimJones

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Troisdorf
    Guten Tag allerseits.

    Bei mir ist es nun damnaechst dann doch auch so weit. Der Bau eines freistehenden Einfamilienhauses steht an.

    Durch viel lesen hier im Forum und Recherche im Web habe ich versucht mein Wissen rund um den Bau ein wenig zu intensivieren.
    Dennoch komme ich dabei schnell an meine Grenzen. Ein Haus von Bodenplatte bis zum Dachgiebel zu verstehen geht wohl nicht so einfach.
    Nicht umsonst gibt es unzaehlige Lehrberufe die sich mit der Materie befassen.

    Seit laengerem quaelt mich allerdings die Frage ob meine Finanzen fuer das was ich vorhabe ausreichen werden. Leider bin auch ich (wie sicherlich viele andere auch) Budgetiert :(

    Die Frage "Was kostet ein Haus" ist natuerlich unsinnig und gleich zu setzen mit der Frage: "Was kostet ein Auto".

    Darum versuche ich mal mein Bauvorhaben anhand von ein paar Eckdaten etwas naeher zu beleuchten.

    Folgendes wuenschen wir uns fuer unser Eigenheim:

    Groesse: 160 qm / kein Keller
    Dach: Versetztes Pultdach
    Aussenwaende verputzt
    Heizung: Gas Brennwerttechnik mit Solar (Wasser erwaermen) auf dem Dach
    Gimmick 1: Ein grosses rundes Fenster, durchmesser ca 1,80m
    Gimmick 2: Automatische Wohnraum Belueftung mit waerm Rueckgewinnung


    Das Haus soll mit Fussbodenheizung ausgestattet sein.
    Die Fenster haette ich gerne in drei Fach Verglasung ausgefuehrt und im Erdgeschoss zumindest soweit verstaerkt ausgefuehrt das Einbrecher sie nicht in 10 Sekunden mit einem Schraubenzieher aufgehebelt haben.

    Die Dusche im Elternbad soll ebenerdig sein, am liebsten ohne Kabine sondern wie wir schon oft in Fertighaus ausstellungen gesehen haben auch gefliest/ummauert. Eventuell die Kinderbad Dusche auch ebenerdig. Aber da muss ich sehen wie weit ich mit meinem Budget komme :hammer:

    Erdgeschoss: HWR und ein Gaeste Zimmer sowie eine Gaeste Toilette neben den ueblichen raeumlichkeiten (Esszimmer,WZ,Kueche etc).

    Oben: zwei Kinderzimmer mit je circa 15qm, ein kleines Badezimmer fuer die Kinder mit Dusche. Elternschlafzimmer mit Ankleide sowie Eltern Badezimmer. Auch ein Balkon vom Eltern Schlafzimmer erreichbar mit circa 6-8 qm sollte sein.

    Nun kommt noch ein kleiner Haken. Da ich keinen Keller bauen moechte brauche ich eine "Ausgleichs-Raeumlichkeit" zum Basteln und fuer Werkzeug (bin Modellbauer).

    Gedacht habe ich mir dafuer eine gemauerte 4,50m breite Garage die so tief ist das man dahinter noch einen von der Garage aus und vom Haus aus begehbaren Werkstatt Raum haette. Dieser sollte zumindest auch ueber ein Fenster und eventuell sogar drei Tueren (zum Garten, in die Garage und ins Haus) verfuegen.
    Der Raum muesste jedoch nicht unbedingt isoliert sein. Auch die Fussboden Heizung wuerde ich mir hier einsparen. Es sei denn die Mehrkosten fuer Isolierung und FB Heizung waeren tragbar.
    Das Dach der Garage sollte so ausgelegt sein das man es auch begehen kann. Eventuell spaeterer Ausbau zur Dachterrasse.

    Das Haus sollte auch noch einigermassen schick aussehen. Uns gefallen rechteckige Haeuser mit Satteldach leider ueberhaupt nicht. Was man machen kann um ein Haus chic und modern aussehen zu lassen ist sicherlich das Fachgebiet eines Architekten.

    Das alles moechte ich gerne realisieren mit einem Kapital von rund 280000 Euro. Saemtliche Nebenkosten muessten davon auch gedeckt werden (Versicherungen, Anschlusskosten, ggf Erdarbeiten, Baustrom, Dixi Klo etc etc)

    Klingt das realistisch ?

    Danke fuers lesen :o
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 CD26052006, 2. August 2010
    CD26052006

    CD26052006

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Öffentlicher Dienst
    Ort:
    Lohmar / bald Much
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing. u. BS
    persönliche Meinung...

    1. Gibts das Grundstück schon, und wenn nein, dann kommst du ja auch aus meiner Ecke, die Preise sind mörderisch und dann halte ich das Ziel für eigentlich utopisch.
    Sofern bereits vorhanden mal sehen.

    2. Haben wir auch so angefangen, erstmal umgesehen, dann überlegt was uns wichtig ist und dann das liebe Geld gezählt. Inkl. Grundstück (siehe baldiger Wohnort) kostet unser Traum jetzt knapp 370.000 Silberstücke. Allerdings mit Keller (dieser schlägt inkl. Erarbeiten mit ca. 50.000 zu Buche). Dafür aber kaum "Firlefanz" und die Garage muss noch ein wenig warten.

    3. ist das gemessen an dem was ich lese eine ambitionierte Aufgabe, die je nachdem, wie gut dein "Team" ist, und die Angebote ausfallen, knapp werden könnte.

    4. Solltest du dir mal einen Termin bei dem Architekten deines Vertrauens geben lassen. Dieser kann dir sicher eine unverbindliche Einschätzung geben, v. a. hinsichtlich der Preisgestaltung in der Region. Billiger als im bayerischen Wald oder in der Niederlausitz ist es hier nämlich def. nicht.

    Grüße .... muss wieder mal auf die :bau_1:
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bitte, gern geschehen. :konfusius

    Ob ich aber deswegen schon eine brauchbare Antwort liefern kann?

    Das Thema Grundstück hast Du vergessen. Jetzt kenne ich Eure Gegend nicht gut genug um die Preise abschätzen zu können, aber selbst mit einem kleinen (besser gesagt, "günstigen") Grundstück wird Dein Vorhaben ziemlich sportlich.

    Da bleiben für das Haus keine 200T€ mehr übrig, und das wird für 160m2 wirklich ein Herausforderung. Wie sieht´s mit Eigenleistung aus? Verwandtschaft?
    Ich sag´s mal so, ein paar Tapeten in Eigenleistung an die Wand kleben, wird sicherlich nicht ausreichen. Eine Handwerkertruppe in der Verwandtschaft kann aber schon ein paar Euro einsparen.

    Du solltest also zuerst mal das Thema Grundstück, Nebenkosten etc. klären. Dann schauen was für´s Haus noch übrig ist. Steht das budget fest, dann kann man schauen für wieviel Haus das budget ausreicht.

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 KleinerOnkel, 2. August 2010
    KleinerOnkel

    KleinerOnkel

    Dabei seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    RLP
    Ersetze 2 durch 3 und es koennte reichen :mega_lol:

    Im Ernst, fuer 280.000 EUR bekommst du das Haus mit Garage, aber ohne Grundstueck.
    Du willst immerhin ein Haus mit Balkon, KWL und gemauerter/verlaengerter Doppel-Garage (4,50 m ist aber zu schmal). Das kostet.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    einleitung/fragestellung implizieren bereits begonnene beschäftigung mit dem
    thema - daher meine, sicher komplexe frage:
    was ist den 280tsd drin? oder was soll drin sein?
     
  7. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Das entspricht so ziemlich unseren Baukosten - allerdings hier oben bei Bremen, all
    inclusive (ohne Außenanlagen, Grundstück und Maler- und Bodenlegerarbeiten),
    mit "Dach-Inferno [(c) Kleiner Onkel] :konfusius
     
  8. JimJones

    JimJones

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Troisdorf
    Vielen Dank an dieser Stelle schon mal fuer die Antworten.

    Habe versucht alles so detailiert wieder zu geben wie es mir in den Sinn kam.

    Leider habe ich bei meinen Ausfuehrungen wohl ein wenig gepennt :mauer

    Das Grundstueck ist vorhanden !!!

    Die 280000 Euro sind fuer mein Bauvorhaben inklusive Garage und saemtlich anfallenden Nebenkosten.:o

    Habe beim erneuten durchlesen meines Posts festgestellt das dies daraus nicht hervor geht. Tut mir leid
     
  9. #8 CD26052006, 2. August 2010
    CD26052006

    CD26052006

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Öffentlicher Dienst
    Ort:
    Lohmar / bald Much
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing. u. BS
    wie gesagt, machbar kann es sein, wenn ordentlich Eigenleistung eingebracht werden kann. Dennoch denke ich, dass das ein oder andere "Feature" zunächst hinten angestellt werden muss. Abzgl. Nebenkosten dürften so ca. 240.000 übrig bleiben (eine "Reserve" bereits inkl.)

    Da ist neben dem Haus, einer ordentlichen Ausstattung und vielleicht noch ein bissl drummherumm (Wege, Pflaster, Terrasse) nicht viel drin.
     
  10. JimJones

    JimJones

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Troisdorf
    fingertrouble...
     
  11. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    280t für 160 m² ohne keller ist denke ich mal für die meisten die sich in ihrer berufung mit häusle bauen beschäftigen kein problem.
    da brauchts auch keine eigenleistung.
    Kostenfresser sind allerdings mittlerweile diverse haustechnikfeatures geworden, die man behutsam einsetzen sollte.
     
  12. #11 MoRüBe, 3. August 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. August 2010
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Rechnen wir mal...

    ... 280 minus 20 NK. Bleiben 260, bei 350€/m³ sinds rund 750 m³ passt. Bei 1300 €/m² sinds 210 plus 25 Garage plus 20 Planung passt. Sogar mit KWL und WP.

    tschuldigung, vergessen: aus GU-Sicht
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    20 nk? erschliessung, planung, aussenanlagen? :bounce:
    und .. was ist mit moms? :mega_lol:
     
  14. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Du Hirsch...

    ... :p

    wenn ich als GU schon mal 20 für Planung einsetze, dann ist das schon ein fürstliches Honorar :p
     
  15. JimJones

    JimJones

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Troisdorf
    Hmm sind ja durchaus unterschiedliche Meinungen zu meinem Vorhaben.

    Von "passt" bis "wird sportlich" :(

    Ich frage mich ob ich es mir leisten kann mit einem Architekten zu bauen, oder im Umkehrschluss nach dem Studium einiger Threads hier ob ich es mir leisten kann ohne einen Architekten zu bauen.

    Irgendwie zieht es mich zu einem Architekten, jedoch habe ich einen grossen Respekt vor ploetzlich auftretenden Mehrkosten. Wenn ich es richtig verstanden habe schaetzt der Architekt die Gewerke ja vorerst nur. Der Architekt kann mir somit nur mehr oder weniger genau sagen was mich mein Vorhaben kosten wird. Und woher weiss ich das ich nicht ausgerechnet ein blindes Huhn erwische ?

    Haeuslebauer wie zum Beispiel xxx welche in meinem Neubaugebiet 14 Haeuser hochgezogen haben sagen mir die Kosten vorher angeblich auf den Cent genau mit Schutzbriefen und tralalla.

    Bislang haben ich mit 3 Familien gesprochen die sich auf xxxx eingelassen haben. Die konnten bis auf Kleinigkeiten nichts schlechtes berichen und haben auch tatsaechlich nur das gezahlt was ausgemacht war...


    Irgendwie wirklich nicht einfach durchzublicken und den fuer uns richtigen weg zum Eigenheim zu finden :(
     
  16. Bautz

    Bautz

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Hessen
    Vielleicht muss/ sollte man es anders herum sehen.
    Ob nun Archi oder GU, die Kosten der Gewerke müssten ja eigentlich gleich sein. Nur einmal zahlst Du halt Archi-Honorar, einmal GU-Gewinn.
    Meiner Einschätzung nach sollte sich das ebenfalls die Waage halten.
    Bei gleichem Haus und gleichen Ausgangsbedingungen kann somit das Architektenhaus keine Mehrkosten verursachen.
    Wie sehen das die mitlesenden GU/GÜ/Architekten? :biggthumpup:

    Auch Architekten haben Referenzen. Die schaut man sich einfach an.
    Mein Problem ist, dass es bei uns irgendwie keine Archis mehr gibt, die signifikante Erfahrung mit Häuserbauen haben. Bin momentan daher etwas gefrustet.

    Sowas macht mich mittlerweile eher misstrauisch. Baukosten sind das Ergebnis eines Planungsprozesses, der aber in den meisten Fällen bei Vertragsschluss noch gar nicht richtig begonnen hat. Wie sollen da die Kosten bekannt sein?

    Mittlerweile liegen mir mehrere GU/GÜ-Angebote vor, keines davon ist wirklich vollständig. Hätte ich das so unterschrieben, wären in allen Fällen später Mehrkosten gekommen. Bsp.: wir bauen einen Keller mit Bad. Rückstauebene liegt deutlich über Kellerabfluss => Rückstausicherung erforderlich. Das hat aber von den GU/GÜs niemanden interessiert. Könnte die Liste fast beliebig fortführen.

    Die Frage ist, ob die aufgrund eigenen oder eingekauften Sachverstands wirklich in der Lage sind, die Qualität und Vollständigkeit dessen, was bei ihnen verbaut wurde, einschätzen zu können. Das ist ja eine mögliche Stellschraube des GUs: kriegst halt minderwertige Qualität oder Ausführung; der Standardkunde schnallt das doch eh nicht.

    Anwesende GUs/GÜs fühlen sich bitte nicht angesprochen. :biggthumpup:
     
  17. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    an die nummer mit den referenzen glaub ich weder bei architekten, noch
    bei gu/gü :p
    was soll das technisch unbedarfte opfer denn referenzieren?
    bestenfalls subjektive nebenkriterien ..
    was man in neubaugebieten erlebt .. toll:
    • unser haus ist toll .. ach, die paar risse ;)
    • die heizung war total billig .. ölvernichter+solar+heizkörper
    • wir brauchen nur 1000 l öl .. und von den 30 ster holz redet keiner
    • im gemauerten keller haben wir wohnraumklima .. und schwammerlzucht
    • luftdicht? ..nee, da erstickt man ja :p
    • usw.

    wenn man mehr als das will, was üblich angeboten wird, wird´s schwierig...
     
  18. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ich habs glaub ich...

    ... schon ein paar mal gesagt: unterm Strich sind beide preisgleich. Als GU/GÜ kann ich aber frei entscheiden, wo meine Gewinnspanne liegen soll. Dafür kann ich meine "gimmicks" frei wählen.

    Beispiele: WP: wenn ich so sehe, was hier an Zahlen für Wp`s oder KWL´s rumgeistern, da hat man mehr davon, nur ne WP zu verkaufen:D Dämmstoffe: ich blase ja bekanntermaßen selbst ein. Nu kann ich versuchen, mit einem Haus reich zu werden, oder auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Fenster: Olaf, bleib sitzen, ich sag nix:mega_lol:

    All diese Möglichkeiten hat der Architekt nicht. Und schon kann ich bei gleicher Qualität billiger sein. Es sei denn, da kommt son bajuwarischer Statiker mit fürstlichen Honorarwünschen :mega_lol: :p

    Zum Thema Referenzen: hier im Forum gibts doch das Paradebeispiel: gleicher Architekt eines geht gut, eines total schief.

    Leute, gewöhnt Euch dran: jedes Haus ist ein Prototyp, was bei einem funktioniert, muß beim andern noch lange nicht funktionieren. Und jeder, sei es Architekt, sei es GU/GÜ muß doch besoffen sein, wenn er die falsche Referenzadresse benennt.:konfusius
     
  19. JimJones

    JimJones

    Dabei seit:
    7. November 2007
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Troisdorf
    Was wuerdet Ihr denn generell zu xxxxxxxxxxx sagen ? Im WDR wurde ja total ueber die abgezogen. Denkt Ihr es ist wirklich so schlimm bei denen oder ist da auch Skandal Reportage mit drinnen ?
    Generell ist es wohl ein Franchise Unternehmen bei dem ich mir vorstellen koennte das es da grosse Unterschiede geben kann (Je nach Franchise Nehmer halt).

    Gruss


    keine namen!
    mls 100804
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Ich würde sagen, die Erfahrungen gehen von "Spitze" bis "Sch***" :biggthumpup:
     
  22. #20 KleinerOnkel, 3. August 2010
    KleinerOnkel

    KleinerOnkel

    Dabei seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    RLP
    Mit so einem ueberregionalen Verein wuerde ich keinen Vertrag schliessen!

    Such' dir lieber einen kleineren regionalen Anbieter.
    Die haben auch noch einen Ruf zu verlieren, wenn sie Mist bauen...
     
Thema:

Bauvorhaben EFH ohne Keller mit doppel Garage

Die Seite wird geladen...

Bauvorhaben EFH ohne Keller mit doppel Garage - Ähnliche Themen

  1. Mauerdurchbruch in Garage

    Mauerdurchbruch in Garage: Hallo zusammen, ich plane an meinem Haus BJ 1970 einen Durchbruch von einem ausgebauten Kellerraum (Tiefparterre) in die ehemalige Garage (soll...
  2. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  3. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  4. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  5. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...