Befestigung an der Fassade

Diskutiere Befestigung an der Fassade im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wie kann ich am besten Lampen, Briefkästen ect. an der Aussenfassade befestigen. Untergrund Silikonharzputz / WDVS 14cm /...

  1. bluebohne

    bluebohne

    Dabei seit:
    22. November 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    RW
    Hallo zusammen,

    wie kann ich am besten Lampen, Briefkästen ect. an der Aussenfassade befestigen. Untergrund Silikonharzputz / WDVS 14cm / Ziegel.

    zu beachten ist, dass die Briefträger mit der Post nicht immer behutsam umgehen und daher auf den Briefkasten schon ein bisschen Belaszung kommt.

    Gibts hier Erfahrungen welche Systeme sich am besten eignen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das hätte man VOR Anbringung des WDVS berücksichtigen (und entsprechende Trägerplatten einbauen) sollen.

    Jetzt nachträglich muß man eben auf thermisch getrennte Stockschrauben ("THERMAX-Dübel") etc. zurückgreifen.
     
  4. bluebohne

    bluebohne

    Dabei seit:
    22. November 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    RW
    Wenn man alles VOR berücksichtigen würde, hätte man ja keinen Stoff um hier was zu posten.
    Zudem ist es immer leicht zu sagen wenn man in der Materie drin ist. „Bau“laie macht man das halt nicht jeden Tag!
     
  5. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Solange man keine Peitschlampe oder einen Briefkasten, der mit dem Gabelstapler befüllt wird, anbringen will, reichen Styropordübel. Fischer hat (glaub ich) nur kurze bis 5cm, von Tox? gibt es auch 10cm lange.
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Theoretisch und bei sorgsamer Eigennutzung vielleicht.
    In der harten Praxis (Mieter, Besucher von Mietern, alternative Zustelldienste, mißgelaunte Prospektausträgher etc.) hält sowas leider nicht lang...
    Und hier wurde ja schon ein rabiater Postzusteller erwähnt.

    Die Planung solcher Maßnahmen sollte auch kein Baulaie selberzumachen versuchen, dafür gibts Fachleute, die "in der Materie drin sind" und an sowas denken!
     
  7. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.324
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Stimmt Julius,
    da gibts Fachleute die an sowas denken.
    Weist du was ich dann immer gesagt bekomme?
    Ach nee,sind zu teuer die Klötze.
    Ganz gern wird gesagt-
    Nein, lieber nicht,wir wissen eh noch nicht welche Lampe oder Briefkasten , und wohin genau wissen wir auch noch nicht.Das entscheiden wir erst wenn farbig gestrichen ist.
    Ja,und dann fehlen die Teile halt,obwohl meistens klar ist wo man sie einarbeiten sollte.
     
  8. #7 Hundertwasser, 10. Januar 2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Genau so ist es leider. Bi zwar kein Freund von Thermax und Co. aber die scheinen mir hier doch der beste Weg zu sein.
     
  9. bluebohne

    bluebohne

    Dabei seit:
    22. November 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    RW
    da kann ich LEIDER nur berichten, dass mich hier niemand darauf aufmerksamgemacht hat.
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    So?
    Welchen Planer hatteste denn beauftragt?
     
  11. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Na das Forum.;)
     
  12. bluebohne

    bluebohne

    Dabei seit:
    22. November 2010
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    RW
    ne, ich hab eigentlich nen Bauleiter.
    Aber der ist nicht so der Hit, ist ne krankheitsvertretung
     
  13. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Zum Anbringen eines Briefkasten braucht man also einen Planer, einen Statiker, einen Bauleiter, einen Malermeister und falls der Briefkasten einen Klingelknopf hat, auch noch einen Kabelaffen. Ich finde das etwas übertrieben.
     
  14. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Wenn es, wie es sein sollte, in das planerische Gesamtkonzept gehört, gibt es hinterher nicht dieses Problem.
    Sicherlich kann man jetzt den Ruf nach dem Verantwortlichen sein lassen und Lösunge anbieten...
     
  15. #14 Hundertwasser, 10. Januar 2011
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.264
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Irgend jemand muss halt planen. So lange nur ein Gewerk vertreten ist muss halt der ausführende Handwerker die Planung der Leistung in die Hand nehmen. Er sollte sich halt darüber im Klaren sein das er damit auch eine Planungshaftung übernimmt. Rausreden mit "hab ich nicht gewusst" ist dann nicht mehr möglich (und auch ansonsten kein guter Stil).

    Irgendwann schreibe ich nochmal die "Vollständige Checkliste für WDVS" und werde reich damit *seufz*
     
  16. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Und ich lese die dann bestimmt und werde schlauer. Haben wir beide was davon...
     
  17. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Reich nicht, aber Sie würden sich bleibende ideelle Verdienste um uns, das deutsche Dämmvolk, erwerben! :28:
    Bei manchem Verarbeiter kann das ä gegen ein u ausgetauscht werden...
     
  18. Karlheinz

    Karlheinz

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Amateur
    Ort:
    Rheingau
    Ich halte die Sache mit der Planbarkeit von Gegenständen, die aufs WDVS kommen, für eine eher theoretische Angelegenheit.

    Beispiel Markise: Um mit der erforderlichen Genauigkeit (!) zu wissen, wo genau das Ding später hinkommt, braucht man entweder die Markise selbst schon vor Anbringung des WDVS (und dann muss man sie irgendwo zwischenlagern, davon wird sie auch nicht besser) oder einen Extra-Besuch des Markisenherstellers oder -vertreibers auf der Baustelle (auch da noch verbunden mit dem Risiko, dass der was Falsches einzeichnet). Der genaue Geländeverlauf, der u.U. Einfluss darauf haben kann, wie hoch die Markise gesetzt wird, steht auch noch nicht fest.

    Wie gesagt, kann ja sein, dass das alles geht, ist aber mit extremem Aufwand und einem gewissen Risiko, dass dann doch alles für die Katz ist, verbunden. Und dann, wenn man das machen müsste, hat man tausend andere Dinge an der Backe, die in dem Moment wichtiger sind ... Aber das ist ja auch kein wirkliches Problem, die bereits angesprochenen Thermodübel funktionieren hervorragend.

    Und Briefkästen setzt man eh' nicht auf WDVS, sondern in die Haustür, so dass sie von innen geöffnet werden könne, s. meine Fotos ... :D
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dat ja nun Unfug!
    Für teuer Geld die Fassade dämmen und dann ein Loch in die Türanlage zu sägen für den Briefdurchwurf...
     
  21. Karlheinz

    Karlheinz

    Dabei seit:
    28. November 2008
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Amateur
    Ort:
    Rheingau
    Das ist kein Loch, das issn Fenster mit ohne Glas. Siehe auch hier.

    Noch mal zum Thema "alles ist planbar": Bevor wir unser Haus gebaut haben, dachte ich auch immer, die Architekten von Häusern mit "Affenschaukeln" über dem Esstisch wären unfähig. Jetzt haben wir selber eine ... wo und wie der Esstisch steht, ergibt sich erst, wenn selbiger im Haus ist und nicht, wenn man das Haus zeichnet ...
     
Thema:

Befestigung an der Fassade

Die Seite wird geladen...

Befestigung an der Fassade - Ähnliche Themen

  1. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  2. Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton

    Edelstahlgitter (Kellerfenster) richtig befestigen am Kellermauerwerk aus Porenbeton: Hallo Miteinander, ich versuche verzweifelt nun mehr als 5 Monate ein Verbindungsmittel (Dübel mit Schraube) für die Montage unserer...
  3. Badserie Befestigung lösen - wie?

    Badserie Befestigung lösen - wie?: Hallo Fachleute, wir haben für unser Gäste-WC irgendann um das Jahr 2000 im Baumarkt (wahrscheinlich Praktiker) einen Handuchhaken, einen...
  4. Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen

    Sandwich Dach - Dachrinne abgerissen, wie erneut befestigen: Guten Abend, vor wenigen Stunden ist meine Dachrinne an einer Halle (Sandwichelemente 100mm mit Überstand) bei einem heftigen Sturm auf beiden...
  5. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...