Befestigung Mehrflügeliges Fenster unter Stahlträger

Diskutiere Befestigung Mehrflügeliges Fenster unter Stahlträger im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, in unsere Kellerwand (Beton, 30 cm) wird eine neue Öffnung geschnitten. Der Statiker hat einen Stahlträger vorgeschrieben, da wir direkt...

  1. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    Hallo,

    in unsere Kellerwand (Beton, 30 cm) wird eine neue Öffnung geschnitten. Der Statiker hat einen Stahlträger vorgeschrieben, da wir direkt bis an die Decken aufschneiden. Art und Ausführung des Trägers wird noch berechnet (wenn ich mich für die endgültige Größe des Fensters entschieden habe).

    Grundsätzlich aber wenig aufliegende Last, hat er schon gesagt, aber egal.

    Die Breite der Öffnung wird 2,50 m sein. Dahinein soll ein Fenster. Doppelfügelig je 0,775 m und eine Festverglasung rechts dran 0,95 m.
    Gesamtbreite Fenster also 2,50 m.

    Bevor mir der Händler (der auch einbaut) was erzählt, würde ich gern wissen, wie man das Fenster oben an den Stahlträger anschliesst. Also, ohne Verschraubung o.ä. geht ja bei der Breite sicher gar nicht.


    Ich würde annehmen, dass man mittels Vorbohrung dann auch in den Stahlträger schrauben kann, evtl. mit metrischem Gewinde.

    Wenn dem so ist, würde ich den Statiker entsprechend informieren, dass er alle ??? cm eine Bohrung mit ??? Durchmesser als Schwächung mit einplanen soll.

    Oder gibt es andere Lösungen dazu ?


    Grüße
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    wer plant denn so etwas? niemand!

    wichtig ist, dass das fenster so am träger fixiert wird, dass der träger sich durchbiegen kann, wenn er muss, ohne druck auf das fensterelement auszuüben und ohne die dichtungen zu beschädigen.

    das muss die grundlage für deine überlegungen werden!
     
  4. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    hm

    Mal dumm gefragt, aber ein Sturz ist doch immer drüber, biegt sich ein Beton /Ziegelsturz weniger ?
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    jedes frei gespannte bauteil biegt sich durch unter lasteinfluss. ein sturz oder unterzug sitzt immer drunter, ist das bauteil oberhalb der decke, nennt man es überzug.
     
  6. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    aber

    dann versteh ich es trotzdem nicht ganz.

    Jedes große Fensteröffnung hat doch einen Unterzug? Aber da wird doch nicht immer ein gleitender Abschluss geplant beim Fenstereinbau?

    Ich werde aber unsere BauIngs (Firma, die die Planung + Statik macht) auf die Durchbiegung ansprechen. Bisher haben die da nix gesagt. Scheint für die kein Problem zu sein. Allerdings haben die auch (vorab) keine Infos wegen der Befestigung des Fensters geliefert. Daher nahm ich an, dass es dazu eine Standardvorgehen gibt.

    Aber wenn der Träger eingebaut ist, wird es sich inden vorgegebenen Dimensionen biegen (ich nehme an, das sind nur mm), klar. Aber nach dem Ein
    bau sollte doch die Durchbiegung sich nicht mehr ändern, oder ?

    Oder kann es sein, dass wir gerade aneinander vorbei reden, äh, schreiben?

    Grüße
    Stefan
     
  7. Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei 2,50 m spannweite ist die durchbiegung eher belanglos.

    bei deinem schraubanschluss hatte ich den eindruck, dass dies eine starre verbindung zwischen fensterrahmen und träger geben kann. das muss natürlich unbedingt vermieden werden.
     
  8. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Das ist mir auch neu

    @rolf a i b

    dann erklären Sie (oder planen) Sie mir mal bitte auf welche Durchbiegung ich mich bei einer Fenstermontage unter einen Stahlträger einzustellen habe.

    Von den Ca. 10462 Fenstermontagen die ich in den letzten 40 Jahren durchgeführt, geplant, begutachtet habe ist mir noch keine vorgekommen die dieses erforderlich gemacht hat oderzu berücksichtigen gewesen wäre:

    "wichtig ist, dass das fenster so am träger fixiert wird, dass der träger sich durchbiegen kann, wenn er muss, ohne druck auf das fensterelement auszuüben und ohne die dichtungen zu beschädigen."

    Gruß
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ JSch - bei 2,50 m wird eine mögliche durchbiegung durch die einbautoleranz zwischen sturz und oberkante fenster automatisch mit definiert, das werden 10 - 15 mm sein, um das fensterelement in die rohbauöffnung einzusetzen, auszurichten und zu montieren. meistens wird von einer durchbiegung mit l/200 oder l/300 gerechnet. im wohnungsbau sind das vernachlässigbare maßgrößen. wird vor der fenstermontage noch aufgemessen, ist es ohne belang, werden die fenster nach theoretischen maßen gefertigt, sind toleranzen zu berücksichtigen, bei größeren spannweiten auch durchbiegungen.

    beim eingangsthema hatte ich den eindruck, dass TE direkt die fenster an den träger mittels bohrung und eingeschnittenem gewinde kraftschlüssig verbinden möchte. das wird so nicht funktionieren.
     
  10. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    ja

    das war auch so gedacht, also ins Gespräch gebracht.
    Aber ich muss doch eine so großes Fenster oben fixieren.

    Die Frage stelle sich dann schon wieder, unterscheiden sich Stahlträger und Betonstürze oder wegen mir auch Holz-Leimbinder so sehr, dass bei Betonstürzen die kraftschlüssige Verbindung geht und bei Stahlträgern nicht ?

    Ich weiß, ich nerve :shades

    Grüße
    Stefan
     
  11. #10 gunther1948, 15. Februar 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo jungs
    nicht über die durchbiegung streiten die kann man begrenzen.
    mehr kummer macht mir die kondesatbildung und das schwitzwasser an dem stahlträger.

    gruss aus de pfalz
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    du musst immer - egal aus was de sturz besteht - den anschluss so wählen, dass vom tragenden bauteil kein druck auf das fensterelement ausgeübt wird.

    @ gunther1948 - streit gibt es doch nicht. die bauphysik mit stahl und fenster und dämmung und dichtigkeit und und und wird die nächste baustelle hier.

    @ applegg - du benötigst einen detailplan fensteranschluss am sturz mit dichtung und dämmung. da kann dann auch die befestigung sauber geplant werden.
     
  13. catdoggy

    catdoggy

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    metallbauer
    Ort:
    wiedenbrück
    Hi,
    Rundum 1cm fuge lassen,jeweils eine schraube in der nähe der beiden senkrechten mittelpfosten.
    Mit schaum oder wolle ausdämmen,folien kleben und oder versiegeln,fertig.
    Ps.:besser eignen sich eindrehanker,die oben in den rahmen eigedreht werden.
    Ist immer doof,durch einen neuen blendrahmen zu bohren.
    Gruß
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    so

    problem gelöst. Da die Fenster flächenbündig aussengesetzt werden müssen wegen der Überdämmung wird der Träger entsprechend nach innen versetzt. Wanddicke ist 36 cm und die beiden HEA 120 nebeneinander, dann bleibt noch genug Platz. Das Fenster wird mit einer Rahmenverbreiterung oben dann direkt in Bestandsdecke verankert. Dann gibt es kein Problem mehr. Taupunktberechnung im Detail kommt noch, aber Träger wird ausgemauert und innen noch diffussionsoffen verkleidet. Evtl. aber auch nur verputzt.

    Spannend wird das Gefummel mit dem Kompriband, denn das geht ja nur von aussen, weil oben ja der Träger stört.

    Also, für mich klingt das fein.

    Grüsse
    Stefan
     
  16. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    zu1....der Träger biegt sich nicht spasseshalber durch, sondern....?!
    Wenn sich also der Träger biegt...dann weil sich der Bestand ebenfalls "biegt"...
    daher ...?! .....ist die Anforderung an die Befestigung keine andere: Auch der Bestand darf keinen Druck auf den Rahmen ausüben.

    zu2....das Kompriband wird nicht nachträglich in den Schlitz rein gepfriemelt...sondern auf den Fensterrahmen aufgelegt und dehnt sich dann innerhalb einer geringen Zeitspanne auf das notwendige Maß auf, richtig dimensionierte Bänder vorausgesetzt.
     
Thema: Befestigung Mehrflügeliges Fenster unter Stahlträger
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Fenster unter stahltrager einbauen

    ,
  2. fenster warum werden diese nicht im sturz verschraubt

    ,
  3. stahlträger sturz fenster einbau

Die Seite wird geladen...

Befestigung Mehrflügeliges Fenster unter Stahlträger - Ähnliche Themen

  1. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  2. Stahlträger

    Stahlträger: Im nächsten Jahr ziehen wir in unser neues Haus. Ebenso wie unsere Fische mit ihrem neuen Aquarium. Was ich zur Zeit überlege ist, ob ich statt...
  3. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  4. 22mm Erdleitung - wie befestigen?

    22mm Erdleitung - wie befestigen?: Hallo zusammen. ich muss ein Erdkabel (5x16mm, außen 22mm) zwischen zwei Häusern verlegen. EIn Teil komt in ein KG / HT Rohr, ein Teil muss aber...
  5. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...