Befliesung einer Trennwand mit Holzbalken

Diskutiere Befliesung einer Trennwand mit Holzbalken im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, in meinem Bad habe ich eine Duschtrennwand aus einer großen Wediplatte mit den Maßen 2500x900x50 erstellt. Davor steht ein Leimbinder mit...

  1. #1 jedrinck, 11.02.2021
    jedrinck

    jedrinck

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Ettenheim
    Hallo,

    in meinem Bad habe ich eine Duschtrennwand aus einer großen Wediplatte mit den Maßen 2500x900x50 erstellt. Davor steht ein Leimbinder mit dem Querschnitt 150x45 der an Wand und Decke befestigt ist. Die Wediplatte ist mit 50mm uw Profilen von 3 Seiten eingefasst die jeweils mit Wand, Decke und dem Leimbinder verschraubt sind. Auf dem Foto sieht es komischerweise so aus als stünde die Trennwand nur ein paar cm vor einer zu ihr parallelen Innenwand, da ist aber noch ein Meter Platz. Der Leimbinder ist 2x grundiert worden.

    Diese Trennwand soll nun mit Feinsteinzeig 60x60 cm befliest werden. Die Wediplatte kann ja direkt befliest werden, aber wie sollte man den Bereich wo der Untergrund aus Stahl und Holz besteht für den Fliesenkleber vorbereiten? Reicht Spezialhaftgrund? Eine andere Idee wäre, Verstärkungsgewebe auf die Stahlprofile und das Holz zu kleben oder zu schrauben. Was wäre besser und was gibt es noch für Möglichkeiten?
    IMG_4291.jpg
     
  2. #2 Lexmaul, 11.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Ich hab es nicht ganz verstanden, aber bilden Wedi-Platte und der Leimbinder eine ganze zu befliesende Fläche oder sind das auch fliesentechnisch getrennte Bauteile?
     
  3. #3 jedrinck, 11.02.2021
    jedrinck

    jedrinck

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Ettenheim
    Sie bilden eine durchgehend zu befliesende Fläche.
     
  4. #4 klappradl, 11.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2021
    klappradl

    klappradl

    Dabei seit:
    10.02.2021
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    168
    Beruf:
    Dipl. Dingens
    Ort:
    Altbiersektor
    Wenn ich das richtig verstanten habe, dann frage ich mich: warum baut man das so?
     
  5. #5 Lexmaul, 11.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Da wirst Du so oder so eine Trennfuge mit Silikon ausführen müssen.
     
  6. #6 jedrinck, 11.02.2021
    jedrinck

    jedrinck

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Ettenheim
    Die Wedi Platte alleine war mir zu lapprig, außerdem soll im Bereich des Leimbinders eine zweiflügelige Glastür befestigt werden. IMG_2923.jpg
     
  7. #7 jedrinck, 11.02.2021
    jedrinck

    jedrinck

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Ettenheim
    Die Fliesen haben ja das Format 60x60 und überlappen somit den 15cm tiefen Leimbinder ganz ordentlich. Es ging mir eigentlich um die Frage, wie ich den Untergrund vorbereiten sollte.
     
  8. #8 trockener Bauer, 11.02.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Sachsen
    Dann hättest du wenigstens die Wediplatten als Kasten bauen müssen. Also auch um den Leimbinder herum. Das Ding einfach dazwischen zu stellen ist doch totaler Quatsch. Das als gesamte Fläche zu fliesen sähe mit Trennprofil total hässlich aus und wird dennoch Probleme machen.
    @SvenvH wie siehst du das?
     
  9. #9 trockener Bauer, 11.02.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Sachsen
    Wie man überhaupt auf die Idee kommt, die Wediplatte an den Profilen innen fest zu machen, ist mir schleierhaft. Und den Leimbinder durch die GK-Decke zu schrauben ist auch nicht gerade klug.
     
  10. #10 jedrinck, 11.02.2021
    jedrinck

    jedrinck

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Ettenheim
    Die Wediplatte steckt in den Profilen, welche vorher mit der Wand, der Decke und dem Leimbinder verschraubt wurden, das dient alles der Steifigkeit der Trennwand. In der Decke ist in diesem Bereich OSB unter den GK Platten damit man da was anschrauben kann. Die Trennwand musste aus Platzgründen einigermaßen schlank bleiben weil links die Dusche hinkommt und rechts Waschmaschine und Trockner. Ich möchte ja auch gar nicht mit Trennprofil am Übergang Wediplatte/andere Oberflächen fliesen sondern eben durchgehend.
     
  11. #11 Lexmaul, 11.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Und eben das geht nicht...egal, was für ein Format Du da verwendest!
     
  12. #12 Bauandi, 11.02.2021
    Bauandi

    Bauandi

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    93
    Beruf:
    Farbdesigner
    Ich würde Gewebe aufspachteln.
     
  13. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    824
    An für sich kann man ganze Bäder aus Wedi bauen. Der Hersteller wirbt ja auch damit. Deine Vorgehensweise ist aber falsch. Was du jetzt noch tun könntest um das zu retten wäre das ganze konstrukt nochmal mit Wedi zu beplanken. Da reichen dann 1cm Starke Platten. Allerdings sind die Platten recht teuer, da würde ich mir überlegen das nochmal neu zu bauen mit Holz oder Aluprofilen und Gk Platten.
     
  14. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    824
    Das ist eigentlich Schade um die Bauplatten, weil man sich das Abdichten hätte sparen können wenn richtig ausgeführt.
     
  15. #15 jedrinck, 11.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2021
    jedrinck

    jedrinck

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Ettenheim
    Eine Trockenbauwand war eben keine Alternative weil die ja ohne Fliesen schon mindestens 10cm stark geworden wäre, bei 50er Profilen. Das mit den 1cm Wediplatten klingt sinnvoll, das mache ich vielleicht so, danke.
    Seht ihr die Problematik in der Oberflächenbeschaffenheit oder darin, dass der Leimbinder arbeiten könnte so dass der Kleber abplatzt?
    Bei Beplankung mit 1cm Wediplatten, könnte ich diese mit dem Leimbinder auch mit Trockenbauschrauben verschrauben? vor allem an der Stirnseite erscheint mit nur kleben ein bißchen heikel bei den schweren Fliesen.

    Mit Gewebe dachte ich mir das so: Haftgrund für nicht saugende Untergründe streichen, dann Verstärkungsgewebe fest antackern und dann mit armierungsspachel drüber.
     
  16. #16 Lexmaul, 11.02.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Der Kleber oder im schlimmsten Fall die Fliese wird brechen.
     
  17. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    824
    Kannst du auch mit Otto Coll ankleben. Das ist sowieso alles sehr übertrieben. Die Wedi Platte an allen Seiten verklebt hätte völlig ausgereicht. Dafür sind die ja da.
     
  18. #18 jedrinck, 11.02.2021
    jedrinck

    jedrinck

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Ettenheim
    ok, aber eine Glastür hätte sie so nicht getragen, oder?

    Und das hier ist nicht gut?
    Mit Gewebe dachte ich mir das so: Haftgrund für nicht saugende Untergründe streichen, dann Verstärkungsgewebe fest antackern und dann mit armierungsspachel drüber.
     
  19. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.513
    Zustimmungen:
    824
    Ich werde das definitiv nicht absegnen und ich denke auch kein anderer hier. Das ist und bleibt Murks.
     
  20. #20 jedrinck, 11.02.2021
    jedrinck

    jedrinck

    Dabei seit:
    02.06.2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Ettenheim
    Ich will ja nichts abgesegnet haben, ich stelle Verständnisfragen. Ist das Problem, dass auch diese Aktion den Fliesenbelag nicht ausreichend von eventuellen Bewegungen des Leimbinders entkoppeln würde?
     
Thema:

Befliesung einer Trennwand mit Holzbalken

Die Seite wird geladen...

Befliesung einer Trennwand mit Holzbalken - Ähnliche Themen

  1. Befliesen einer Stahlwangentreppe mit Stahlwannen

    Befliesen einer Stahlwangentreppe mit Stahlwannen: Hallo zusammen, Wir haben heute unsere Stahlwangen-Treppe bekommen. Die Stufen sind aus gekanteten Stahlwannen, die gefliest werden sollen....
  2. Dusche mit FBH und Zementestrich befliesen?

    Dusche mit FBH und Zementestrich befliesen?: Hallo Leute Frauchen will in der Dusche auch die FBH der WP verlegen lassen. Also müssen die Rohre wohl auch mit Zementestrich belegt werden (...