Befreiung bzw. Angrenzerzustimmung notwendig?

Diskutiere Befreiung bzw. Angrenzerzustimmung notwendig? im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich beginne beim Hausbau 2005 in Baden Württemberg. Zum Bau des Hauses benötigten wir mehrere Befreiungen die wir zum 28.10.2005...

  1. #1 noexpert4bau, 10.07.2012
    noexpert4bau

    noexpert4bau

    Dabei seit:
    10.07.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    BW
    Hallo,

    ich beginne beim Hausbau 2005 in Baden Württemberg.
    Zum Bau des Hauses benötigten wir mehrere Befreiungen die wir zum 28.10.2005 erhielten:

    1. von den Festsetzungen des Bauungsplanes "xxxx"
    - Drehung Firstrichtung
    2. von den örtlichen Bauvorschriften:
    - Überschreitung der zulässigen Dachgaubenbreite um 1m
    3. von §5 Abs. 7 LBO (gem. §56 Abs 5. LBO)
    - Nichteinhaltung der Abstandsflächen (Wandhöhe und Wandfläche überschreiten die Maße des § 6 Abs. 1 Landesbauordnung

    Wir wollen nun unseren Balkon (ganze 8m²) Überdachen, die an die Gaube anschließen soll. Das geplante ist rot in den Plänen eingezeichnet. Schwarzes steht bereits seit 2006 komplett.



    Nun zum Problem:

    Als wir uns Angebote zur Dachgaubenerweiterung einholten, wurde uns von den Planern mitgeteilt, das keine Befreiung bzw. keine Angrenzerzustimmung notwendig ist.Jetzt haben wir die Pläne/Bauantrag abgegeben, und uns wurde mitgeteilt, das wir eine Angrenzerzustimmung nach §55 LBO BW benötigen.

    Wie ist den jetzt die Sachlage?

    Für konstruktive und ernstgemeinte Antworten danke ich schon mal im voraus.

    Mfg
    Jürgen
     

    Anhänge:

  2. #2 Gast036816, 10.07.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was sagen die planer zur amtlichen aussage?
     
  3. #3 noexpert4bau, 10.07.2012
    noexpert4bau

    noexpert4bau

    Dabei seit:
    10.07.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    BW
    Konnte den Planer heute Abend noch nicht erreichen. Muss bis morgen noch warten.
     
Thema: Befreiung bzw. Angrenzerzustimmung notwendig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. angrenzerzustimmung

    ,
  2. angrenzerzustimmung Photovoltaik

    ,
  3. angrenzerzustimmung abstandsflächen

    ,
  4. angrenzerzuatimmung bauantrag,
  5. angrenzerzustimmung bauantrag
Die Seite wird geladen...

Befreiung bzw. Angrenzerzustimmung notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Befreiung begründen - Kniestock

    Befreiung begründen - Kniestock: Hallo zusammen. Aktuell macht uns unser zuständiges Bauamt ein wenig Probleme. Wir planen ein EFH mit 1,80m hohen Kniestock mit Satteldach 22°...
  2. Nachbarschaftliche Belange bei Befreiung von der Grundflächenzahl

    Nachbarschaftliche Belange bei Befreiung von der Grundflächenzahl: Hallo! In einem an ein bestehendes angrenzendes Baugebiet wurde bei relativ großen Grundstücken die GRZ mit 0,3 rechtskräftig im B-Plan explizit...
  3. Befreiung Bebauungsplan Festlegung Anzahl der Wohneinheiten

    Befreiung Bebauungsplan Festlegung Anzahl der Wohneinheiten: Folgender Fall: Ein Bebauungsplan ais den 60er Jahren lässt 2 Wohneinheiten pro Grundstück zu. Ich möchte sechs. Nachbarn haben Widersprochen....
  4. Strategie Bauvoranfrage; Befreiungen

    Strategie Bauvoranfrage; Befreiungen: Moin, nach einer abgelehnten Bauvoranfrage aufgrund u.a. der "sich städtebaulich nicht einfügenden Bebauung" zu einer Hinterhofbebauung, soll...
  5. Befreiung Photovoltaik

    Befreiung Photovoltaik: Hallo, wir wollen demnächst bauen. Sind uns wegen der Heizung noch nixht schlüssig. Jedoch wegen einer Sache schon. Wir wollen keine Photovoltaik...