Befüllung Badheizkörper

Diskutiere Befüllung Badheizkörper im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich hab eine Frage zur Befüllung eines Badheizkörpers/Handtuchtrockners. Dieser soll autark von der Heizung, mittels eines...

  1. Andreas69

    Andreas69

    Dabei seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.-Ing.
    Ort:
    Rutesheim
    Hallo zusammen,

    ich hab eine Frage zur Befüllung eines Badheizkörpers/Handtuchtrockners.
    Dieser soll autark von der Heizung, mittels eines programierbaren Heizstabes, betrieben werden.
    Mit was wird so ein Heizkörper befüllt? Dest. Wasser mit Kühlerfrostschutz? Solaranlagenflüssigkeit? (sollte von der Temperaturbestädigkeit und von den Korrosionsinhibitoren passen) Oder gibt es da etwas spezielles?

    Viele Grüße

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Doozer

    Doozer

    Dabei seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Revisor
    Ort:
    Dornburg
    Bei uns mit Wasser.
    Vorsicht: Nicht randvoll machen!
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Jepp.

    Das sollte der Installateur aber wissen.

    Gruß
    Ralf
     
  5. Andreas69

    Andreas69

    Dabei seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.-Ing.
    Ort:
    Rutesheim
    Danke für den Tipp mit dem Lustpolster.
    Aber das ist schon klar, da Waser praktisch imkompressibel ist und so den Heizkörper sprengen kann.
    Es geht mit eher darum, wie ich auf Dauer den Heizkörper innen vor Korrosion schützen kann. Da scheint mir reines Wasser doch eher ungeeignet zu sein...

    Viele Grüße

    Andreas
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Damit es zur Korrosion kommt ist Sauerstoff notwendig (habe ich zumindest mal so gelernt). Bleibt der HK geschlossen, dann ist der verfügbare Sauerstoff gering.

    Gruß
    Ralf
     
  7. Andreas69

    Andreas69

    Dabei seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.-Ing.
    Ort:
    Rutesheim
    Vielen Dank für die Infos.

    Viele Grüße

    Andreas
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Für Lustpolster empfiehlt sich eher Silikon als Luft...! :mega_lol:
     
  9. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    ... außerdem ist nach kurzer Zeit nur noch Stickstoff drin, denn der Sauerstoffanteil der Luft geht eine innige Verbindung mit den Metallen ein :biggthumpup:

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  10. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Bei mir war das Ding fix und fertig gefüllt!
    Wird aber nur autark, nicht bivalent betrieben, ginge das überhaupt?
    Wenn ich mich recht erinnere soll da sogar irgend ein Öl drin sein.
     
  11. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Richtig, das sind Radiatoren, die mit Thermoöl gefüllt sind. Die gibt es auch schon seit Jahrzehnten und werden hauptsächlich eingesetzt, um Räume frostrei zu halten, weil sie nicht einfrieren, wenn sie im Minustemperaturbereich im Raum stehen bleiben.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  12. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Nur Elektrisch betriebene Heizkörper.

    Es gibt auch Bad HK die nicht nur mit Thermoöl sondern mit Wasser-Ölgemisch gefüllt sind.

    Allerdings ist der Füllgrad keine 100 %.

    Da ich zur Zeit ein Gutachten in einer solchen Sache erstelle, habe ich erst letzte Woche mich mit einem solchen Hersteller über dieses Thema unterhalten.

    mfG. Schmitt
     
  13. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Tatsächlich.....:shades

    so ein Zufall...
    Ich habe mich auch letzte Woche mit einem bekannten über einen Radfahrer unterhalten...und was soll ich sagen.... heute habe ich einen Radfahrer gesehen.
    :winken
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Andreas69

    Andreas69

    Dabei seit:
    17. September 2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dr.-Ing.
    Ort:
    Rutesheim
    @ Schmitt

    kannst Du mir sagen, wie voll denn jetzt so ein Heizkörper befüllt wird ? ca.95%??
    Wenn Du Gutachten schreibst, kannst Du mir das bestimmt sagen...

    Vielen Dank

    Andreas
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Füllmenge?
    Bei den im HK möglichen Temperaturen ergibt sich eine Ausdehnung von max. 4-5% (mit Sole ca. 5-6%). Ein Polster von 10% sollte also ausreichend sein.

    Nach EN60335-2-30 wird aber keine Prozentzahl angegeben, sondern ein max. Druck der nicht überschritten werden darf. Aufgrund dieser Messung ist vom Hersteller eine min./max. Befüllung anzugeben. Manchmal werden die Dinger auch vorgefüllt ausgeliefert.

    Wie die "Praxis" aussieht.......das steht in keiner Norm. ;)

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Befüllung Badheizkörper
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flüssigkeit für heizkörper

    ,
  2. elektroheizkörper Füllung

    ,
  3. handtuch heizung elektrisch nachfüllen

    ,
  4. sprossenheizkörper füllen mit
Die Seite wird geladen...

Befüllung Badheizkörper - Ähnliche Themen

  1. Gabione mit Bauschutt (Zementestrich) befüllen?

    Gabione mit Bauschutt (Zementestrich) befüllen?: Im Garten am Hang soll eine 100cm hohe Gabione auf 4-6m Länge für eine Terassierung und etwas mehr ebene Fläche sorgen. Da sowieso gerade im UG...
  2. Badheizkörper und WP

    Badheizkörper und WP: Guten Abend, Kann ich einen handtuchheizkörper mit einer WP betreiben? Danke Gesendet von meinem Lenovo TAB 2 A10-70F mit Tapatalk
  3. Gelbe Ablagerung im FBH Verteiler und Badheizkörper in Verdacht

    Gelbe Ablagerung im FBH Verteiler und Badheizkörper in Verdacht: Hi, habe gestern den FBH Verteiler angeschaut und mir ist aufgefallen, dass diese durchsichtigen Durchflussanzeige, alle leicht Gelb sind und...
  4. Badheizkörper Mischbetrieb sinnvoll bei WP (30° VL)

    Badheizkörper Mischbetrieb sinnvoll bei WP (30° VL): Hallo zusammen, ist es sinnvoll einen Badheizkörper, der primär zum Trocknen der Handtücher sowie zum Heizen in der Übergangszeit/kurzzeitig...
  5. Badheizkörper mit 600mm Rohrabstand gesucht...

    Badheizkörper mit 600mm Rohrabstand gesucht...: Ich möchte im Bad meiner Mutter den Heizkörper gegen einen Badheizkörper ersetzen. Problem: die Rohre die aus dem Boden kommen haben fast genau...