Bei Terrasse Kiesstreifen ?

Diskutiere Bei Terrasse Kiesstreifen ? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Zusammen, ich bräuchte mal eine fachmännische Meinung. Wir möchten uns eine Terrasse mit Terrassenplatten bauen. Müsste man hier wie ums...

  1. benderos

    benderos

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Kitzingen
    Hallo Zusammen,

    ich bräuchte mal eine fachmännische Meinung. Wir möchten uns eine Terrasse mit Terrassenplatten bauen. Müsste man hier wie ums Haus einen Kiesstreifen vorsehen oder ist das im Bereich der Terasse nicht so wichtig. Die Terrasse ist ca. 7 Meter breit.

    Danke

    Gruß

    benderos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 13. August 2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist im bereich der terrasse nicht notwendig
     
  4. kaer1981

    kaer1981

    Dabei seit:
    16. Januar 2011
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    bei Ulm
    jedoch ein leichtes Gefälle bei der Terassen vorsehen!
     
  5. DanielBu

    DanielBu

    Dabei seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    Muss mal "dumm" nachfragen: Warum eigentlich nicht? Wo ist der Unterschied ob Pflaster oder Terassenplatten an den Sockel kommen?
     
  6. #5 wasweissich, 15. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wer schreibt wo etwas über einen unterschied ?
     
  7. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo benderos,

    4 bis 5 cm vom Rand wegbleiben.
    Irgendwo muß das Wasser ja auch hin. Vermeidet Kanten-/Eckpressungen der Abdichtung. Kann später rel. leicht aufgenommen werden...

    Fuge dann mit Kies ausfüllen.

    mfg
     
  8. #7 wasweissich, 15. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wieso 4-5 cm ?
     
  9. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Natürlich kannst Du auch auf 3 cm runter gehen. Aber 1 oder 2 cm sind zu wenig.

    Das ist ungefähr so wie mit den 15 cm Anschlußhöhe über OK wasserführender Belag.
    Hab schon auf Terrassen mit Baurechtsanwälten diskutiert.
    Anwalt zu mir und den Beteiligten: "... nach der Rechtsprechung sind die 15 cm schon längst vom Tisch..."
    Ich zum Anwalt: "... kann ich als Nichtanwalt nicht beurteilen, aber beurteilen kann ich (wie im vorgelegenen Fall), daß wir uns über 0 cm Anschlußhöhe nicht unterhalten brauchen..."

    mfg
     
  10. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Welcher Dachdecker/Plattenverleger kennt sie nicht?
    Werksteinplatten, welche auf der Unterseite (zum Anschluß hin) abeschrägt/abgeklopft wurden, nur um eine geringe Fuge zur Wand zu ermöglichen.
    Hier liegen die Platten meist direkt auf der Abdichtung.
    Das ganze verschärft sich dann nochmal bei Innen-/Außenecken.

    mfg
     
  11. tkoehler78

    tkoehler78

    Dabei seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Bollberg
    Wer sagt denn, dass es hier um eine Terrasse auf Betonplatte geht?
    Also ist der Dachdecker erstmal außen vor!
    Das mit den 4-5 cm halte ich für unnötig und optisch nicht ansprechend!
    Beim nötigen Gefälle der Platten/des Pflasters kann das Wasser auch schnell genug weg.

    Und nebenbei bemerkt:
    Dieser hat seine Terrasse sicherlich schon fertiggestellt!
     
  12. benderos

    benderos

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellter
    Ort:
    Kitzingen
    Nein, noch nicht. Kommt jetzt im Frühjahr. :-)
     
  13. #12 wasweissich, 16. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    1 - 1,5 zentimeter mit splitt eingefegt (den brauchts sowieso für pflaster/plattenfugen ) reichen völlig .
     
  14. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bei der Terrasse kommt es darauf an wie hoch der Sockelbereich des Hauses ist. Auch hier gibt es sonst diese schöne Spritzwasserzone die oftmals nicht so toll aussieht.
    Wenn die Terrasse also nicht überdacht ist, würde ich auf jeden Fall einen Kiesstreifen vorsehen.
     
  15. #14 wasweissich, 16. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und wieso ??


    ist richtig klasse , wenn die terrasse 30 cm weg vom haus anfängt :mauer
     
  16. #15 wasweissich, 16. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und wer entfernt die geschätzt 25 633 km spritzschutz der in betonplatten , kleinpflaster und wwin ausgefüht sind ?
     
  17. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    also für das Kleinpflaster wüßt ich nen Abnehmer ;)

    Bei Waschbetonplatten iss die Nachfrage eher bescheiden :fleen
     
  18. #17 wasweissich, 17. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    waschbeton hätte ich auch noch über :D

    klenpflaster krigst du nicht , brauch ich selbst .
     
  19. ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Daß ich da, wo Wasser auf Beete triff lieber einen Kiesstreifen mache, damit mir der Regen nicht die Erde an die Hauswand spritz, leuchtet ein. Aber wozu ein Spritzschutz hinter Terrassenplatten??
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. DanielBu

    DanielBu

    Dabei seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    Berlin
    ...würde mich auch interessieren. Und wie verhält es sich, wenn man ums haus herum einen Weg pflastert, reicht es nicht, wenn der bis an den sockel herangeführt wird? Bzw. wie breit müsste der gepflasterte Weg dann sein?
     
  22. #20 wasweissich, 19. Februar 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    sicher reicht es ...
     
Thema: Bei Terrasse Kiesstreifen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kieselstreifen am haus

    ,
  2. kiesstreifen

Die Seite wird geladen...

Bei Terrasse Kiesstreifen ? - Ähnliche Themen

  1. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  2. Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse

    Pfusch Hofeinfahrt / Terrasse: Hallo, ich habe grosse Probleme mit einem Baugeschäft, deshalb brauche ich Euren Rat/Eure Hilfe. Diese Firma hat im Frühling/Sommer unsere...
  3. Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?

    Terrasse aus Travertinplatten, spachteln, schlämmen?: Hallo, eine bestehende Terrasse soll verlängert werden. Sie scheint auf Einkornbeton verlegt zu sein, die auf einer Betonplatte lagert. Die...
  4. Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :)

    Heute ein Wasserteich, morgen eine Terrasse :): Hallo, an den beiden Bildern sieht man wie unser Grundstück aussieht, wenn es richtig stark regnet. Erde wurde ganz am Anfang abgetragen und wir...
  5. Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?

    Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?: Hallo, welche Terrassendämmplatten sind ausreichend druckfest damit Stelzlager (Plattenlager) auf ihr keine Abdrücke hinterlassen welche zu...