Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

Diskutiere Bekomme die Luft nicht aus der Heizung. im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...

  1. #1 Koelner, 05.12.2017
    Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter.

    Zur Ausgangslage:

    Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im Keller. Im Dachgeschoss gluckern beide Heizkörper. Gerade der im linken raum hat immer viel Luft und gluckert sehr laut. Was habe ich also gemacht:

    - Alle Heizungsventile voll aufdrehen
    - 30min warten
    - Heizung abschalten (damit die Pumpe aus ist)
    - von unten nach oben alle Heizungskörper entlüftet (oben links entweicht viel Luft)
    - Wasserzulauf geöffnet
    - Pume / Heizung wieder angeschaltet
    - Heizkörper werden alle warm, oben links ohne gluckern
    - Wasserzulauf wird zugedreht
    - Heizungskörper die nicht benötigt werden, dreh ich wieder auf Null.

    Keinen Tag später gluckert der linke Heizungskörper im Dachgeschoss wieder.

    Das Spiel habe ich jetzt drei mal gemacht (auch mal von oben nach unten entlüftet).

    Habt Ihr noch eine Idee?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fred Astair, 05.12.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    419
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ja, Du hast vermutlich einen zu niedrigen Anlagendruck oder zu hohen Druck auf dem MAG oder ein zu kleines MAG.
    Bei abkühlender Medientemperatur sinkt dann der Wasserdruck an der höchsten Stelle unter den geodätischen Druck und es wird Luft angesaugt.
     
  4. #3 Koelner, 05.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2017
    Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Danke für dein Feedback.

    Ich habe gar kein MAG da ich ja per Nahwärme versorgt werde. Anlagendruck liegt bei 2bar wenn ich es richtig sehe und somit im normalen Bereich.

    EDIT:

    Muss mich korrigieren. Habe zwar unsere genaue Übergabestation auf der Danfoss Seite nicht gefunden, aber der Rote kleine Behälter ist wohl ein MAG. Kenne den sonst immer nur als Kugel förmiges Gerät außerhalb der eigentlichen Heizungsanlage.

    Die Übergabestation haben aber 90 andere Häuser im Baugebiet auch und nur wir haben das Problem.
     
  5. #4 Fred Astair, 05.12.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    419
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Versorgung ohne Wärmetauscher?
     
  6. #5 Koelner, 06.12.2017
    Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    Wir haben die Danfoss Akva Lux II VXi

    http://grijanje.danfoss.com/PCMPDF/VIJVR103_VXi_Anleitung_lores.pdf

    Ist ein Plattenwärmeübertrager das gleiche wie ein Wärmetauscher? Wenn ja dann hat die Anlage zwei:

    Plattenwärmeübertrager HE
    Plattenwärmeübertrager TWW

    Auf Seite 6 sieht man ja alle Bauteile. Nummer 15 scheint ja das Manometer vom Ausdehnungsgefäß zu sein. Dass steht auf 1,9 Bar. Der Druck scheint somit in Ordnung zu sein.
     
  7. #6 Dachschaden, 06.12.2017
    Dachschaden

    Dachschaden

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Verwaltungsbeamter
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Bei mir hat es nach dem Umbau unserer Heizungsanlage in diesem Sommer auch einige Zeit gedauert, bis die gesamte Luft raus war. Der Heizungsbauer hat mir dann an "strategisch günstigen Punkten" Automatikentlüfter montiert. Jetzt ist Ruhe. Der Anlagendruck ist konstant und es gluckert nichts mehr. Aber die ersten zwei Tage zischte es doch immer mal wieder.
    Zugegeben, eine alte Heizungsanlage aus den 70er Jahren mit vielen Bögen und "Säcken"...

    Viele Grüße
    Jörg
     
  8. #7 Koelner, 18.12.2017
    Koelner

    Koelner

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Köln
    5-6 mal entlüftet und immer noch nichts. Was mich am meisten wundert. Wenn ich den Wasserzulauf aufdrehe dann hat es damals als der Bauleiter das einmal gemacht hat so ein hohes Geräusch gegeben. Man hat irgendwie gehört, dass Wasser nach läuft. Wenn ich den Hahn aufdrehe dann kommt nix.

    Was mich noch mehr wundert. Wenn ich die Heizung ausmache (Sicherung ziehe) dann bleiben die Heizkörper warm. Ohne Pumpe sollte doch eigentlich gar kein neues warmes Wasser nach kommen. Vielleicht halten die Heizkörper aber auch so gut die Wärme
     
  9. #8 Leser112, 18.12.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Eine Übergabestation, hoffentlich fachgerecht dimensioniert, trennt hydraulisch Versorgung und Abnahme.
    Welchen Sinn sollte das bei einem hydraulischen Verbundsystem machen?
    Ob das energetisch insgesamt sinnvoll ist, würde ich deutlich bezweifeln, sofern jüngerer Neubau ;-)
    Strömungsgeräusche zu differenzieren ist sicherlich auch für ausgewiesene Fachleute nicht ganz einfach.
    Meist handelt es sich um Strömungsgeräusche infolge der Druckreduzierung am ThV und dessen Einstellung.
    Ja, Hydraulischer Abgleich! Der funktioniert allerdings nur, wenn die normative bzw. angepasste Heizleistung der Heizkörper den tatsächlichen Raumheizlasten entspricht!
    ThV sind grundsätzlich kein Regelorgan. Hierfür sind sie absolut nicht vorgesehen, aber häufig missbraucht!
    [​IMG]

    Deine vermutlich deutlich überhöhten Energieverbrauchskosten möchte ich eher nicht kennen!
    Notwendige, sorgfältige, fachliche Anlagendimensionierung versäumt bzw. eingespart?
     
  10. #9 Fred Astair, 18.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    419
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    "Deine vermutlich deutlich überhöhten Energieverbrauchskosten möchte ich eher nicht kennen!"
    Und ewig grüßt das Murmeltier.
    Leser, Deine Schallplatte hat nen Sprung. Hängt Dir das Geseihere nicht selbst zum Hals raus?
    Warum soll er "deutlich überhöhte" Verbrauchskosten haben? Gegenüber wem oder was?
    Und verschone uns bitte mir den bunten Bildchen. Du bist ja schlimmer, als die Zeugen Jehovas in Deinem missionarischen Eifer.

    @Koelner
    Sieh Dir mal den Anlagendruck nicht nur im warmen Zustand, sondern früh morgens, eine Stunde vor dem Ende der Nachtabsenkung an.
    Vielleicht hat ja das MAG eine Macke.
    Welchen Wasserzulauf meinst Du denn, den Du aufdrehst und dann nichts hörst? Mach mal Fotos. Heizkörper bleiben nach dem Abschalten noch eine ganze Weile warm. Wie lange hast Du denn beobachtet?
     
    Lexmaul gefällt das.
  11. #10 Leser112, 18.12.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Gern, allerdings gibt es auch intelligente Nachfrager, welche auch eine rechtlich verwertbare Haftung für div. Aussagen verlangen!
    Welche rechtliche Haftung übernimmst Du, für Deine anonymen, nebulösen Vermutungen, Annahmen ?:hammer:
    Anonyme Klugscheißer in I-Net Foren gibt es massenhaft. Spätestens wenn diese die wirtschaftliche Haftung für ihre meist sinnfreien Aussagen übernehmen sollen, ist von diesen absolut Nichts mehr zu bemerken!
    Daher sind solche Meinungsäußerungen absolut wertlos!
     
  12. #11 Fred Astair, 18.12.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    419
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    @Leser

    Wenn ich Hilfestellung gebe, dann nehme ich den Fragesteller an die Hand und stelle Fragen zur Anamnese, die bei richtiger Beantwortung entweder dem TE bereits die Augen öffnen oder aber mir und anderen Hilfewilligen die Möglichkeit geben, bestimmte Ursachen auszuschließen oder zu vertiefen. Dazu brauche ich keine "wirtschaftliche Haftung" zu übernehmen, die Du im Übrigen selbst auch nicht übernimmst.
    Wenn ich einem Fremden erkläre, dass er bei Grün über die Straße gehen kann, brauche ich auch keine Haftung zu befürchten, wenn er dann trotzdem bei Rot geht oder wider Erwarten bei Grün überfahren wird.

    Was genau ist jetzt Dein Beitrag zur Hilfestellung?
     
  13. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Leser112, 18.12.2017
    Leser112

    Leser112

    Dabei seit:
    23.12.2016
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Dipl.-Ing., TGA Planer
    Ort:
    Berlin-Brandenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Energieeffizienzexperte
    Das ist völlig korrekt, sofern die tatsächlichen Ursachen bekannt sind!
    Völlg falsch! Für meine Anlagendimensionierungen übernehme ich seit > 15 Jahren, stets die wirtschaftliche Haftung!
    Insbesondere die Aufklärung, denn Physik lässt sich nun mal nicht überlisten!
     
  15. #13 Ctrinker2, 18.12.2017
    Ctrinker2

    Ctrinker2

    Dabei seit:
    17.12.2017
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    GWZ-Installateur
    Ort:
    Salzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Fachinstallateur
    Hallo, ich gehe davon aus (weil Luft direkt nach dem Entlüften der Heizkörper wieder ins System kommt), dass die Gummimembran des MAG kaputt ist, das kann so nach 7Jahren der Fall sein (von 3-15 Jahren ist der normale Fall). Ein MAG ist ein Verschleißteil. Ihr Heizungsfachmann kann das nachprüfen und sollte es so sein, wird er das MAG austauschen. Schönen "Tach" noch.
    MFG Trinker, selber Fachinstallateur ;)
     
    Fred Astair und simon84 gefällt das.
Thema: Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bekomme die luft nicht aus der heizung

    ,
  2. luft heizkörper geht nicht raus

    ,
  3. best cameras

Die Seite wird geladen...

Bekomme die Luft nicht aus der Heizung. - Ähnliche Themen

  1. Heizung muss raus oder kann bleiben

    Heizung muss raus oder kann bleiben: Ich will ein Haus kaufen und habe jetzt wegen der Heizung bedenken Viessmann BEA-35/1990 43kw, Brenner Weishaupt WL512-B 2004 4,6,kg/h Heizöl...
  2. Idealer Aufstellungsort für Luft-Wärme Pumpe (Außengerät) + Ein/Auslass Lüftungsanlage

    Idealer Aufstellungsort für Luft-Wärme Pumpe (Außengerät) + Ein/Auslass Lüftungsanlage: Hallo Zusammen, würde gerne wissen, wo man am besten eine Luft-Wärmepumpe im Freien aufstellt. Mir gehen folgende Fragen durch den Kopf: - an...
  3. Bad Lüfter

    Bad Lüfter: Bin am renovieren im Reihenhaus. Nun wollte ich das Abluftrohr im Bad versetzen, welches über das Dachgeschoss zum Dach hinaus geht. Was mir...
  4. Kachelofen mit Wassertaschen in Kombination mit Luft-Wasser-Wärmepumpe

    Kachelofen mit Wassertaschen in Kombination mit Luft-Wasser-Wärmepumpe: Hallo Zusammen, wir planen im Herbst ein EFH zu bauen und haben uns als Konzept für unsere Heizung überlegt eine Luft-Wasser-Wärmepumpe...
  5. Sollte ein altes Haus vor Bezug neue Leitungen bekommen?

    Sollte ein altes Haus vor Bezug neue Leitungen bekommen?: Hallo, braucht ein Haus aus den 60igern neue Leitungen im Sanitär- und Elektrobereich? Oder kann man da ohne Bedenken nur modernisieren, ohne an...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden