Belastbarkeit einer Kiesrigole

Diskutiere Belastbarkeit einer Kiesrigole im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, laut unserer Baubeschreibung müssen wir für einen frostsicheren Ablauf des Wärmepumpen-Außengerät-Kondensatablaufs sorgen. Empfohlen wird...

  1. #1 clemdori, 27.08.2019
    clemdori

    clemdori

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    laut unserer Baubeschreibung müssen wir für einen frostsicheren Ablauf des Wärmepumpen-Außengerät-Kondensatablaufs sorgen. Empfohlen wird ein Drainagerohr im Sickerschacht mit 2 m³ Kiesbett.

    Zwischen dem Außengerät und Nachbargrundstück sind 5 m Platz. In diesem Bereich soll allerdings auch die Grundstückszufahrt gebaut werden. Laut Baugrundgutachten befindet sich bis knapp 1 m Tiefe Schwarzerde, darunter und bis zur Endtiefe (4 m) gut wasserdurchlässigen Grobsand mit geschätzter Wasserdurchlässigkeit von 10^-4 bis 5·10^-3 m/s. Ich würde jetzt eine 2x1 Meter und 2 m tiefe Grube ausheben, Kokofil-Drainagerohr rein, mit 2 m³ Perlkies aufschütten, Geovlies drumherum, den restlichen Meter wieder zuschütten und von Hand verdichten.

    1. Frage: Wäre die Versickerung belastbar genug für eine Pkw-Einfahrt? In der Einfahrt sollen Filterpflastersteine (8 cm) verlegt werden. Falls möglich, wie müsste ich die Dimensionen ändern, damit mehrmals täglich ein Pkw über das Pflaster rollen kann?
    2. Frage: Die Sickerfähigkeit des Grobsandes ist sehr gut. Laut Baubeschreibung können 50 Liter Kondenswasser pro Tag anfallen. Sind die 2 m³ Kiesbett zu großzügig veranschlagt? Ich könnte damit (laut Regenwasser-Versickerungsplanung) immerhin eine 5minütige jährliche Regenspende aufs 100-qm-Dach abfangen.

    Jetzt könnte man sagen "Wieso fällt dir das jetzt erst ein?" ... nun ja, zunächst war eine Erdwärmepumpe geplant, die leider aufgrund unerwarteter "Bodenschätze" nicht (oder nur mit enormem Mehraufwand) hätte realisiert werden können. Wir sind also gezwungenermaßen auf die Luftwärmepumpe umgestiegen, die jedoch so in der Ausführung nicht vom Architekten usw. eingeplant wurde.

    Danke im Voraus für konstruktive Antworten und einen schönen Tag!
     
  2. #2 Fred Astair, 27.08.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.352
    Zustimmungen:
    1.091
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ich halte die zwei Kubikmeter für das bischen Kondensat für völlig übertrieben.
     
  3. #3 clemdori, 27.08.2019
    clemdori

    clemdori

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich auch. Wenn ich mich nicht verrechnet habe, benötige ich bei einer Sickerleistung von 10^-4 m/s und einem Volumenstrom von 50 L/s eine Sickerfläche von etwa 60 Quadratzentimetern. Wahrscheinlich werde ich einfach einen spatenbreiten Graben auf 1 Meter Tiefe ausheben, Dränrohr und zwei, drei Karren Perlen rein und gut.
     
  4. #4 Fred Astair, 27.08.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.352
    Zustimmungen:
    1.091
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Du hast aber nur 50 l/d.
    Das ist 86.400 mal weniger. :)
     
  5. #5 clemdori, 27.08.2019
    clemdori

    clemdori

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ach natürlich... war ein Tippfehler, ich hab natürlich pro Tag gerechnet. ;)
     
Thema:

Belastbarkeit einer Kiesrigole

Die Seite wird geladen...

Belastbarkeit einer Kiesrigole - Ähnliche Themen

  1. Belastbarkeit Fertighaus-Wand

    Belastbarkeit Fertighaus-Wand: Ich möchte an eine Außenwand vom neuen Fertighaus von Danwood eine Gardena-Schlauchtrommel mit 30 m langem Schlauch anbringen, zusammen vielleicht...
  2. Belastbarkeit Betondecke

    Belastbarkeit Betondecke: Hallo, ich habe folgendes Problem: ich möchte eine Kreissäge mit ca. 900 kg Gewicht, Grundfläche ca. 1x1 m auf eine alte Betondecke stellen. Die...
  3. Befestigung Fensterrahmen - Belastbarkeit/Haltbarkeit?

    Befestigung Fensterrahmen - Belastbarkeit/Haltbarkeit?: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und nachdem ich schon sehr hilfreiches hier gelesen habe, möchte ich auch eine Frage loswerden. Wir...
  4. Belastbarkeit elastisch gebettete Bodenplatte

    Belastbarkeit elastisch gebettete Bodenplatte: Zuerst mal Entschuldigung, falls ich die Titelüberschrift falsch ausgewählt habe, ich kann es leider nicht besser beschreiben. Ich bin kein Profi,...
  5. Belastbarkeit von frischem Zementestrich

    Belastbarkeit von frischem Zementestrich: Hallo zusammen, ich habe vor 6 Tagen Zementestrich in meine Garage gelegt bekommen. Der Estrich ist an der dünnsten Stelle ca. 5 cm stark. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden