Belüftungsanlage bei Neubau Pflicht!?

Diskutiere Belüftungsanlage bei Neubau Pflicht!? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir planen derzeit Neubau ab August 2009 und waren diesbezüglich heute mal bei einem Heizungsbauer wegen Infos bzgl. Luftwärmepumpe usw....

  1. #1 POLow6N, 19.05.2009
    POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo,

    wir planen derzeit Neubau ab August 2009 und waren diesbezüglich heute mal bei einem Heizungsbauer wegen Infos bzgl. Luftwärmepumpe usw.

    Dieser hat uns erzählt, dass seit 1.1.09 eine Belüftungsanlage für Neubauten Pflicht sei nach ENEV.

    Also ich finde überall nur, dass für Neubauten nach 1.1. alternative Energien vorgschrieben sind. D.h. wenn ich Luftwärmepumpe mache müsste ich doch schon fertig sein und kann mir die Belüftung sparen oder?

    Wäre für ein paar Infos zu dem Thema dankbar.
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ziehst Du denn - unabhängig von einer evtl. Vorschrift - ernsthaft in Betracht, heute noch ein Gebäude ohne KWL mit WRG zu errichten???
     
  3. #3 POLow6N, 19.05.2009
    POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Also ganz ehrlich hatte ich nicht vor eine Belüftungsanlage zu installieren!

    Bekomme jetzt aber eine Wirtschaftlichkeitsrechnung vom Fachmann und werde mir natürlich noch ein paar Vergleiche einholen.
     
  4. #4 sk8goat, 20.05.2009
    sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Der Heizungsbauer hat euch belogen. Es gibt keine Pflicht für Belüftungsanlagen.

    Und was bitte ist eine Wirtschaftlichkeitsberechnung? Eine KWL ist nicht wirtschaftlich, also gibt es diesbeszüglich auch nix zu berechnen.
     
  5. Homer

    Homer

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelektroniker
    Ort:
    Osnabrück
    Und was bitte ist eine Wirtschaftlichkeitsberechnung? Eine KWL ist nicht wirtschaftlich, also gibt es diesbeszüglich auch nix zu berechnen
    so wie:
    Auto,
    Solar,
    Plasma Fernseher,
    Hobby.:28:
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...du kannst minimalistisch bauen...dann würde ich mir aber auch die LWP sparen:biggthumpup:
    Es muss nicht eine KWL mit WRG sein..aber eine kleine Lüftungsanlage gehört in jedes Haus. Dafür gibts gute Gründe, ....außerhalb jeder Wirtschaftlichkeitsberechnung (die man natürlich anstellen kann).
    -
    Das Problem liegt aber darin, dass die falschen Leute dein Haus planen...wie falsch das ist wirst du im Laufe der Zeit merken:biggthumpup:
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Fenster sind auch nicht wirtschaftlich, aber man baut sie trotzdem ein, weil man sich einen gewissen Nutzen davon verspricht...
     
  8. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    :biggthumpup:
    Das bringt es auf den Punkt.
     
  9. #9 POLow6N, 22.05.2009
    POLow6N

    POLow6N

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich will ja nicht minimalistisch bauen. Hatte nur für meine Planung keine Belüftungsanlage vorgesehen und war jetzt doch überrascht das mir der Heizungsbauer weiss machen wollte das diese Pflicht sei.

    Wollte jetzt nur noch einmal sicher gehen, da mir dies auch nicht geläufig war.

    Bin sowieso mal gespannt was ich bei den ganzen Vergleichen der Heizungsbauer noch alles an Geschichten erzählt bekomme :shades
     
  10. #10 MoRüBe, 22.05.2009
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Gerade das ist völliger Humbug...

    ...

     
  11. #11 Hendrik42, 22.05.2009
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Ich würde sofort den Heizi wechseln. KWL sind nicht gesetzlich gefordert. Entweder, er lügt oder er ist nicht informiert. Beides ein Grund, ihn zu wechseln.

    Ich würde allerdings immer ein Haus mit KWL bauen. Nie wieder ohne. KWL ist gut für das "Klima" im Haus. KWL (auch ohne WRG) spart Energie, denn wer lüftet schon richtig. KWL schützt die Bausubstanz, denn wer lüftet schon richtig. KWL schützt vor Einbruch, denn wenn man keine Fenster aufmacht, lässt man sie auch nicht offen.

    Vielleicht hast Du Deinen Heiz aber auch nach einem KfW40 Haus gefragt, das kann man wirtschaftlich nicht ohne KWL bauen. KfW60 geht noch ohne, würde ich aber, wie gesagt, nicht machen.

    Gruß, Hendrik
     
  12. #12 sk8goat, 22.05.2009
    sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21.09.2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Hä? Gerade bei einem KFW40 ist die KWL erst recht unwirtschaftlich. Denn die paar Prozent Heizenergie die eine KWL(ob mit oder ohne WRG) einspart, die sind in Kwh im niedriegen dreistelligen Bereich und das ist in EUR fast gar nix.

    Oder ist dein Beitrag anders gemeint?
    (normalerweise sind deine Beiträge zu diesem Thema ja sehr gut)
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie kommst Du darauf, daß das nur ein paar Prozent seien?
    Bei hochgedämmtem Gebäude stellen die Lüftungsverluste sehr wohl einen nennenswerten Anteil dar!
    Das das in Geld (derzeit) kein sonderlich hoher Betrag ist, liegt wohl eher daran, daß der Gesamt-Heizenergieaufwand für ein solches Gebäude nicht hoch ist.
     
  14. #14 Hendrik42, 22.05.2009
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Klarstellung, weil ich mich tatsächlich missverständlich ausgedrückt habe:

    a) je besser das Haus gedämmt, desto größer die Verluste bei falschem Lüften.

    b) KfW40 (jetzt KfW55) wird durch den EnEV Ausweis nachgewiesen. Wenn Du ein KfW40 Haus ohne KWL bauen willst, dann musst Du die schlechten Werte für Handlüftung einsetzen und, um KfW40 zu erreichen, also noch besser dämmen. KWL dürfte hier normalerweise billiger sein.

    Aber ganz im Ernst: KWL ist ganz toll, wirklich. Man will nicht ohne leben :-)

    Gruß, Hendrik
     
  15. #15 rainerS.punkt, 24.05.2009
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Stümmt ;)
     
  16. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    04.09.2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    37 Jahre ohne KWL: Nichts vermißt. 3 Jahre mit: Nie wieder ohne.

    Wenn man eine KWL nicht kennt, kann man sich kaum eine Vorstellung von dem Gewinn an Komfort machen.
    Und eine KWL hat IMHO ihren größten Nutzen neben den Zahlen. Gute Luft und angenehme Temperaturen auch bei mehr Personen in einem Raum, Keine Schimmelprobleme durch falsches Lüften etc. Das Alles schlägt sich in keiner Wirtschaftlichkeitsberechnung nieder.

    BTW: 50% der bei der KWL eingesetzten Energie muß man der Heizung der Räume zurechnen, da die Energie des Zuluftlüfters in Wärme umgesetzt wird.
     
  17. #17 alex2008, 24.05.2009
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    eine Lüftungsanlage mit WRG bringt je nach Wirkungsgrad ca. 20-25kWh/(m2 x a) Einsparung beim Heizwärmebedarf.
    Erspart bei geschickter Konzeption auch einen Wäschetrockner.

    Unter ca. 150m2 Wohnfläche ist es eher nicht wirtschaftlich darüber wirds mit größeren Wohnflächen zusehends wirtschaftlicher.

    Bei den Preisen gibt es durchaus merkliche Unterschiede. Bei uns war der preiswürdigste Anbieter ein Lüftungs und Klimafachbetrieb.
     
  18. #18 Hendrik42, 25.05.2009
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Stimmt, Wäschetrockner hat sich bei uns deswegen auch erledigt. :-)
     
  19. #19 Bauwahn, 25.05.2009
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    ...und die Wirtschaftlichkeit eines Wäschetrockners weist auch keiner nach (von der Ökobilanz mal ganz zu schweigen)
     
  20. #20 rueckseil, 26.05.2009
    rueckseil

    rueckseil

    Dabei seit:
    12.01.2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erfurt
    Benutzertitelzusatz:
    Immobiliengutachter
    Hie alex2008,

    kannst du mir das
    bitte kurz erläutern? Ich steh grad auf´m Schlauch.

    Danke

    rueckseil
     
Thema:

Belüftungsanlage bei Neubau Pflicht!?

Die Seite wird geladen...

Belüftungsanlage bei Neubau Pflicht!? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe gesucht...Belüftungsanlage Vallox 3500 SE

    Hilfe gesucht...Belüftungsanlage Vallox 3500 SE: kann die Belüftungsanlage lecken?
  2. Wanddurchführung dezentrale Belüftungsanlage

    Wanddurchführung dezentrale Belüftungsanlage: Hi Leute, ich habe ein Problem.Für meine dezentrale Belüftungsanlage sind Wanddurchführungen in der Wand gemacht worden. Da kommt ein 150mm...
  3. Belüftungsanlage wohin damit + Dunstabzugshaube/Kamin

    Belüftungsanlage wohin damit + Dunstabzugshaube/Kamin: Hallo, wir haben anfangs geplant die Belüftungsanlage im HWR zu installieren. Zwei Aspekte sind jetzt allerdings dazu gekommen, die uns...
  4. Erlärungen Belüftungsanlage

    Erlärungen Belüftungsanlage: Hallo zusammen, habe mal wieder eine Frage: Ich war gestern bei einem Fensterbauer um mir ein Angebot einzuholen. Er hat mir eine Be und...
  5. Zu welchem Zeitpunkt wird die Belüftungsanlage eingebaut?

    Zu welchem Zeitpunkt wird die Belüftungsanlage eingebaut?: Hallo! Wir haben mit dem Bauen begonnen. Der von uns engagierte Bausachverständige sprach nun davon, wir sollen eine Belüftungsanlage einbauen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden