Bepflanzung an Abwasserzisterne... ?!?

Diskutiere Bepflanzung an Abwasserzisterne... ?!? im Nutz- und Ziergarten Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Gartenliebhaber, wir haben im vorderen Bereich des Grundstücks an der Strasse unsere Abwasserzisterne. Nun plane ich die Gestaltung...

  1. Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Gartenliebhaber,

    wir haben im vorderen Bereich des Grundstücks an der Strasse unsere Abwasserzisterne.

    Nun plane ich die Gestaltung des Vorgartens: ich hätte unter anderem gern gerade an dieser Stelle - also nicht genau, sondern in dieser Nähe - einen sog. Hausbaum, eventuell einen Fächerahorn oder eine andere Art eines Baumes, der so ca. 4 - 6 Meter hoch werden kann.

    Steht dieser Planung etwas im Wege oder kann das Wurzelwerk der Betonzisterne schaden?
    Ich dachte hier an einer Bepflanzung, ca. 1 Meter von dem Betondeckel entfernt.

    Vielen Dank schonmal für Antworten und einen baldigen guten Rutsch ins Jahr 2014 :bierchen:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 31. Dezember 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ein fächerahorn braucht 80 jahre , bis er 5m erreicht ;)

    ist aber , wegen seinem zurückhaltenden wuchs durchaus für solche geschichten geeignet
     
  4. #3 Kriminelle, 1. Januar 2014
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Ein frohes neues Jahr!

    Deine Antwort bringt mich hinsichtlich meiner Frage wohl nicht weiter...

    Streiche "Fächer~" ersetze durch "Feuer"... bzw. schön wäre es, über das grundsätzliche Problem eine Antwort zu bekommen :)
     
  5. #4 wasweissich, 1. Januar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist doch schon eine/die antwort

    zurückhaltender wuchs bedeutet auch wurzelseitig wenig agressivität .der richtige baum/heister/strauch sollte einer betonzisterne nichts antun .
     
  6. #5 Kriminelle, 1. Januar 2014
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Wäre bei dem "richtigen" Baum die Wurzeleigenschaft wichtig? Also mehr nach unten als in die Breite wachsend?
    Der Fächerahorn wäre mir nämlich doch etwas klein als Baum. ist ja doch eher ein Bäumchen in den ersten Jahrzehnten... ;)

    Ich tendiere ja doch eher zum schnellem Wuchse!
     
  7. #6 wasweissich, 1. Januar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    schneller wuchs hat durchaus nachteile . schnellwachsende bäüme werden meist auch schnell zu gross und beanspruchen zu viel wurzelraim .heisst nach zehn, fünfzehn jahren 15cm-pflegeschnitt...
     
  8. #7 Kriminelle, 1. Januar 2014
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Pflegeschnitt macht uns nix - hatten schon einen (Reihenhaus-)Garten.

    Krabbeln Wurzeln in die Zisterne? Machen sie diese irgendwie kaputt??
     
  9. #8 wasweissich, 1. Januar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    15cm-pflegeschnitt...
     
  10. #9 ars vivendi, 1. Januar 2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    15 cm? Wer schneidet denn so hoch? Tssss
     
  11. #10 wasweissich, 1. Januar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    kann man besser einen blumentopf draufstellen :D
     
  12. #11 Kriminelle, 1. Januar 2014
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Viel Gequatsche ohne Infos!

    Du bekommst von mir den Blumentopf 2014 für hilffreie Antworten.
    Sofern ich mich erinnere, hast Du schon öfters so hilffrei geantwortet - in diesem Sinne auch für 2013! Gratuliere!

    Eine Frage für einen Hilfesuchenden so zu versauen... *kopfschüttel* was regt Dich an zu antworten, ohne aber auf die Fragen einzugehen??
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, da stehen schon Infos drin... Man muß sie nur rausfiltern ;)
     
  14. #13 Kriminelle, 1. Januar 2014
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Sorry, wenn ich diese Infos filtern könnte, würde ich Kreuzweise aus dem Stern beenden können oder selbst vom Fach sein und diese Frage nicht stellen müssen.
    Ich stell die Frage nicht aus Jux und Dollerei, sondern um Sorge der Abwasserzisterne wegen.
    Diese wurde in den Antworten wohl nicht bedacht?! :(
     
  15. #14 ars vivendi, 2. Januar 2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Nun, er meint, je langsamwüchsiger und kleinbleibender der Baum umso geringer die Gefahr der Schädigung durch Wurzeln an der Zisterne.
    Je schneller der Baum wächst und umso größer er wird umso schneller wachsen auch die Wurzeln und umso größer wird der Wurzelstock.
    Und nach paar Jahren ist ein schnellwüchsiger Baum evtl auch zu groß für einen Vorgarten und wird per dem 15 cm Pflegeschnitt auf 15 cm Höhe zurückgeschnitten (gefällt)
     
  16. Moritz

    Moritz

    Dabei seit:
    3. März 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Deinen Blumentopf Award finde ich klasse; jeder soll schließlich bekommen, was er verdient. Die allgemein gültigen Aussagen v. a.v. waren Dir sicher auch schon vorher klar, sonst hättste nicht gefragt.

    Dieses Thema hält mich in meinem Garten schon länger auf Trab. Fakt ist, dass Wurzeln gern in Ritzen hineinwachsen, vor allem wenn dort Wasser anzutreffen ist. Deshalb, nur wenn Du die Umgebung entsprechend schützt, kannst Du als „Hausbaum“ auch grösseres pflanzen. Wie das beispielsweise gehen könnte, kannst Du hier sehen:
    http://www.greenmax.eu/cms/uploads/...tBlock/Wurzelschutz_oder_Wurzelführung_DE.pdf
    http://www.greenmax.eu/cms/uploads/downloads/de/Wurzelschutz/RootBlock/RootBlock_DE.pdf
    Hoffe, die Links bleiben drin, da keinerlei Werbeabsicht.

    Nun zu Bäumen u. Sträucher die geeignet sind. Zum Einlesen über Flachwurzler/Tiefwurzler: http://www.gartendatenbank.de/forum...-flachwurzler-tiefwurzler-baumwurzeln-t-450-1

    Mein Tipp: Als Hingucker im Vorgarten könnte ich mir diverse Cornus kousa Arten (z.B. controversa) vorstellen, die allesamt durch Habitus, Blüte und Herbstfärbung erfreuen, sofern der Boden nicht alkalisch sondern leicht sauer ist. Pflegeaufwand sehr gering. Einige Arten tragen zudem erdbeerähnliche rote Früchte. Oder wie wär's mit einem Apfelbaum auf Quittenunterlage oder einer Apfelquitte?

    MfG
    Moritz
     
  17. #16 Friedl1953, 2. Januar 2014
    Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Mal abgesehen von der Problematik bei solchen Empfehlungen sollte man auch mal die Pflanzvorrschriften der Baugenehmigung, so es die gibt, beachten.

    Ansonsten habe ich folgendes bei einem Hersteller gefunden.
    "Grundsätzliches:
    Kernstück jeder Regenwassernutzungsanlage ist der Sammeltank (Zisterne), der das Wasser bis zur Nutzung speichert. Unsere Betonzisternen werden in monolithischer Bauweise hergestellt, so kann kein Wurzelwerk eindringen und die Tankwandung beschädigen.
    Unsere Behälter haben die Belastungsklasse SLW 40 und werden in Deutschland hergestellt."

    Ich halte die Gefahr bei einem Hausbäumchen für unwahrscheinlich.

    @ #2,4,6 gibt dir doch eine sachliche Auskunft, wo liegt Dein Grund hier rumzumotzen?
     
  18. #17 wasweissich, 2. Januar 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das tut mir jetzt leid , aber in der frage und deinem profil habe ich nichts gefunden , was mich veranlasst hätte , die antworten so zu verfassen , dass sie auch ohne jegliche hirntätigkeit verstanden werden .gelobe besserung .:shades


    ausserdem ist in deinem fall nicht die zisterne das schwächste glied , sondern die zuleitung , die überlaufableitung , unter umständen der schleuderfilter und dessen ableitung ,und alle eventuell noch vorhandenen leitungen und vor allem deren durchdringungen .

    und deswegen (wie ich schon in dem gequatsche ohne infos ) angeregt habe , wären moderat bis langsam wachsende pflanzen mit wenig wurzelagressivität die richtige wahl .

    ensprechende vorschlaglisten haben wir hier schon mehrfach erstellt , du bist nämlich nicht die erste , die eine diesbezügliche frage gestellt hat :p
     
  19. #18 Kriminelle, 3. Januar 2014
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke! Hier fällt der Groschen ;) Denn es mag einem Laien nicht gerade einleuchten, dass ein 15cm-pflegeschnitt mit einem Radikalschnitt bzw Fällung gleich kommt. Für einem Laien-Gärtner ist ein Pflegeschnitt immer noch ein Einkürzen bzw. Ausichten.

    Ausserdem dachte ich, dass es auch Bäume gibt, die entsprechende Grösse mit weniger "agressiven Wurzeln" gibt.

    @Moritz, danke für die Links. Gerade in die Gartendatenbank werde ich mich noch mal einlesen und diese mit favorisierten Bäumen abgleichen.

    @Friedl, vorgeschlagene Pflanzen werden natürlich mit dem Gestaltungsrahmen und meinem Geschmack abgestimmt ;)
    Zu Deinem Zitat... hier habe ich mal die Seite herausgegoogelt. Es betrifft ja wohl nur diesen Anbieter, was für Zisternen er verkauft. Es handelt sich bei uns um eine Abwasserzisterne... ob die nun aus Ringen besteht oder aus einem Guss, das kann ich jetzt gar nicht sagen, da ich beim Einbau nicht zugegen war. Abwasser sind wohl aber aus einem Guss?! (werde ich nochmal fragen bzw auf gefertigten Fotos schauen)

    @wwi, wie schon gesagt: Du hat mit diesem 15cm-Pflegeschnitt irritiert! Mir ist auch so, als wenn ich schon von 4 - 6 Meter hohen Bäumen geschrieben habe.
    Der Hinweis mit den Zuleitungen wird wohl meiner geplanten Gestaltung etwas hinderlich sein. Danke für diese Gedankenbrücke.
    Das war aber auch Sinn meiner Frage - bevor ich einen Fehler bei der Bepflanzung mache. Schade drum!

    Vorschlaglisten waren jetzt ja gar nicht mein Anliegen, aber hinsichtlich Tief- und Flachwurzler komme ich darauf bestimmt nochmal zurück.

    Schönes Wochenende!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, kommt auf die Pflanze an ob der Fünfzehner wirksam ist... Haselnuss oder so kommt dann wieder...
     
  22. #20 Kriminelle, 3. Januar 2014
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16. Mai 2013
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kriminaltechnik
    Ort:
    Niedersachsen
    Für mich kommt der 15er Schnitt nicht in Frage - zumindest nicht an diesem Platze, da der Baum ja etwas bewirken soll.

    Haselnuß übrigens auch nicht :D
     
Thema: Bepflanzung an Abwasserzisterne... ?!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zisterne an wurzeln baum

Die Seite wird geladen...

Bepflanzung an Abwasserzisterne... ?!? - Ähnliche Themen

  1. Baumscheibe bepflanzen

    Baumscheibe bepflanzen: Hallo ihr lieben Gartenexperten, wir haben direkt an/in unserem Grundstück eine öffentliche Baumscheibe. Die war an uns nicht passender Stelle...
  2. Bepflanzung von Lärmschutzwall

    Bepflanzung von Lärmschutzwall: Hallo! Wir haben auf unserem Grundstück einen 6 m hohen Lärmschutzwall. Dieser ist nicht gerade ein schöner Anblick. Wir möchten diesen nun...
  3. Optimale Bepflanzung für die heimischen Vögel und andere Gartenlebewesen?

    Optimale Bepflanzung für die heimischen Vögel und andere Gartenlebewesen?: Hallo, kennt sich hier jemand mit Gartenbepflanzung aus, die heimischen Singvögeln (oder anderen Kleintieren wie Igeln, Mäusen, Eidechsen)...
  4. Drecklandschaft provisorisch bepflanzen?

    Drecklandschaft provisorisch bepflanzen?: Nachdem es nun zum Glück endlich getaut hat und die Arbeiten weiter gehen können, gleicht unsere Baustelle einer Schlamm-Mondlandschaft. Ich habe...
  5. Erschliessungskosten sogar für vorgeschriebene Bepflanzung

    Erschliessungskosten sogar für vorgeschriebene Bepflanzung: Hallo zusammen, ich wollte mal Nachfragen ob wir hier die einzigen sind die sich folgndes Gefallen lassen müssen von einer Stadt: Wir haben...