Beplankung, Vorwandistallation

Diskutiere Beplankung, Vorwandistallation im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Ist es sinnvoll bzw. notwendig Vorwandinstallationselemente zb. Geberit Duofix mit eine V 100 Verlegespanplatte + Rigips zu verkleiden?...

  1. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Ist es sinnvoll bzw. notwendig Vorwandinstallationselemente zb. Geberit Duofix mit eine V 100 Verlegespanplatte + Rigips zu verkleiden? Oder reicht eine 12,5 Rigips aus? Ich meine aus Stabilitätsgründen?

    Danke im voraus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Fermacell

    Warum nicht einfach eine Fermacell Platte? Sollte für den Zweck ausreichen.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Gibts die auch als Feuchtraumplatte?
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Daten anschauen

    auf der Webseite der Hersteller gibt es alle notwendigen Infos dazu. Die Fermacell Platten können für ein Bad und WC jederzeit verwendet werden, mir ist nichts gegenteiliges bekannt.

    Gruß
    Ralf
     
  6. Stephan

    Stephan

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 Achim Kaiser, 19. Februar 2006
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    12 mm GK Platte reicht nicht wenn daran Obkjekte wie Waschtisch oder Wand-WC befestigt werden.

    Je nach Unterbausystem ist min. eine 18 mm starke Platte zu verwenden, wenn einladig beplankt werden soll.

    Ansonsten ist mit 2x12 mm Stöße versetzt zu beplanken.

    Einfache Beplankung mit 12 mm reisst je nach Belastung irgend wann und die Fliesen brechen....

    Schäden sind programmiert...auch wenns manchmal länger dauert bis es dann auftritt.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Hab ich schon desöfteren gesehen, das die Fliese im unteren Bereich der Toilette gebrochen ist. Wie gesagt mein Wasserinstallateur empfiehlt immer die Variante mit Verlegespan und Rigips! Aber das mit der Stärkeren Rigipsplatte ist ja auch noch eine Alternative!

    Danke!
     
  10. marcusch

    marcusch

    Dabei seit:
    24. November 2005
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HLS-Planer
    Ort:
    Raum Hannover
    Zitat "Technische Informationen - Geberit Duofix":
    Die Ständerwände sind nach DIN 18183 "Montagewände aus Gipskartonplatten (Ausführung von Metallständerwänden)" auszuführen. Für Holzständerwände gilt DIN 4103, Teil 4 "Nichttragende innere Trennwände (Unterkonstruktion in Holzart).

    Also Goggle "DIN 18183"...

    Ich kenne keine Trockenbauwand (die vom Trockenbauer) gebaut wurde, die nur einfach beplankt ist - also doppellagig GK vorsehen. Insbesondere - wie schon zuvor von Achim und Andreas gesagt wurde - in belasteten Bereichen zwei Lagen!
     
Thema: Beplankung, Vorwandistallation
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. duofix 111.3000 mit gkp bepanken

Die Seite wird geladen...

Beplankung, Vorwandistallation - Ähnliche Themen

  1. Doppelten Beplankung und Profil Verschraubung

    Doppelten Beplankung und Profil Verschraubung: Hallo, müssen bei einer doppelten Beplankung die Ende der zweiten Beplankung immer auf ein Profil verschraubt werden oder kann hier auch etwas...
  2. Doppelte Beplankung

    Doppelte Beplankung: Hallo, geht um den Dachausbau - als Trennung der beiden Kinderzimmern geht schräg ein Balken durch den kompletten Raum - haben das jetzt mit...
  3. Beplankung einer Keller Innenwand mit KNAUF GKBI Platten

    Beplankung einer Keller Innenwand mit KNAUF GKBI Platten: Ich will die Außenwände meines Saunakellers innen mit Gipskartonplatten (Dicke 12,5) beplanken. Die Kellerwände sind aus KS (Dicke 30cm) und...
  4. Doppelten Beplankung und Estrich

    Doppelten Beplankung und Estrich: Laut Knauf Hotline muss der Trockenbau nicht zwingend nach dem Estrich erfolgen sondern kann davor erledigt werden. Es Sollte jedoch nicht...
  5. Schraubenlöcher in Dampfbremse für Lattung GKP-Beplankung Abdichten erforderlich?

    Schraubenlöcher in Dampfbremse für Lattung GKP-Beplankung Abdichten erforderlich?: Hallo zusammen, im DG habe ich nun an den Schrägen die Dampfbremse akribisch dicht angebracht. Nun kam die Lattung für die GKPs sowie...