Bergbauschäden - Schieflage

Diskutiere Bergbauschäden - Schieflage im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir interessieren uns aktuell für eine Doppelhaushälfte mit Bergbauschäden. Leider gibt es keine detaillierten Unterlagen zu den...

  1. #1 Samurai, 22.12.2018
    Samurai

    Samurai

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir interessieren uns aktuell für eine Doppelhaushälfte mit Bergbauschäden. Leider gibt es keine detaillierten Unterlagen zu den Schäden.
    Auch sonst ist das Objekt renovierungsbedürftig, das ist aber besser kalkulierbar. In der Fassade sind Risse, aber nicht übermäßig. Die Fassade wird neu gemacht.
    Das Haus hat eine Schieflage, die ist innen sichtbar. Die Korrektur von Böden und Decken haben wir auch eingerechnet.

    Ein Anheben des Objekts scheint auf Grund der Eigenschaft als Doppelhaushälfte nicht möglich.
    Welche Punkte oder Kosten sollten wir noch beachten?
    Natürlich wäre ein Gutachten optimal, ein Termin dazu wird aber nicht klappen. Eine Architektin hat sich das Haus bereits angesehen, aber da fehlt die Erfahrung mit Bergbauschäden.
    Wenn ihr noch einige Gedanken habt, wären wir dankbar :-) Vielleicht auch einfach nur welche Punkte man noch beachten sollte und welche Kosten im Raum stehen können.
     
  2. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    210
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Berlin
    Die Frage, die ich mir stelle ist, ob mit weiteren Setzungen zu rechnen ist.
     
    Samurai gefällt das.
  3. #3 driver55, 22.12.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.541
    Zustimmungen:
    292
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    ???

    "Katze im Sack kaufen" könnte fatale Folgen haben!

    Objekt vergessen und weitersuchen!

    Und wenn hier der eine oder andere Experte doch Ratschläge/Tipps geben sollte, wären Infos zum Objekt (BJ, Risse, Bilder...) durchaus hilfreich.
     
    Samurai gefällt das.
  4. #4 simon84, 23.12.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.971
    Zustimmungen:
    1.746
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Frage ist auch ob du die Kosten korrekt einkalkuliert hast wenn du den Umfang der Sanierung noch gar nicht kennst

    Mit Abriss und Neubau kalkulieren wäre wohl das einzig 100% sichere
     
    Samurai gefällt das.
  5. #5 vollmond, 23.12.2018
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    44
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Auch das isr nicht sicher, denn das Haus steht auf einem Loch das nachgibt......
     
    Samurai, Fabian Weber, Grillbaer und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #6 Samurai, 23.12.2018
    Samurai

    Samurai

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Meinungen.
    Mir ist klar, dass es aus der Ferne schwierig / unmöglich zu beurteilen ist. Mir geht es um Anregungen.

    Das Haus ist aus den 30er Jahren, die Risse (ca. 4-5) befinden sich auf der Rückseite mit einer Länge von ca. 0,5-1,5m.

    Mir geht es um aktuelle Maßnahmen, dass weitere Setzungen möglich sind, ist bewusst.
     
  7. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.456
    Zustimmungen:
    1.516
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @Samurai die Länge ist nicht maßgeblich, sondern der Verlauf - Winkel ? Stufung und Breite? Beginn bei Öffnungen oder zu ... ohne wenigstens ein paar Bilder wird das unmöglich.....
     
  8. #8 petra345, 23.12.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Die Frage bis zum Abriss ist eben die Gebrauchstauglichkeit.
    Kann man noch die Türen öffnen, fließt das Wasser noch ab, wurden Rohre auseinandergebrochen.
    Wie lange bis zum Abriss will man es noch bewohnen.

    Nachteil: Das Verfahren von Ross nimmt einen Wert an, der erst im letzten Moment gegen Null geht.
    Eine lineare Wertminderung erscheint mir richtiger.

    Wie teuer ist es?

    Gutachten kann man sich schenken. Der hat auch keine Glaskugel, aber kann Rechnungen schreiben.
     
  9. #9 Samurai, 23.12.2018
    Samurai

    Samurai

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hier nochmal drei Bilder. Da sind die Stellen mit den äußerlich größten Schäden zu erkennen.
    Das Haus wird im Bieterverfahren verkauft.

    20181223_124910.jpg 20181223_125059.jpg 20181223_125408.jpg
     
  10. #10 petra345, 24.12.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.186
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Das Objekt steht vermutlich im Kohlerevier. Es wurde vermutlich zu einem Zeitpunkt errichtet, als man noch billige Kohle von der Zeche bekommen konnte.

    Heute sind die Betriebskosten unangenehmer. Gibt es nachvollziehbare Zahlen zu den heutigen Kosten?
    Man muß davon ausgehen, daß es sich um 24 cm starke, massive Ziegelsteinwände handelt, die mindestens das fünffache heutiger Wände an Wärme durchlassen. Selbst wenn man die Räume auf behagliche Temperaturen heizt, bleibt bei solchen Ziegelsteinwänden eine kalte Strahlung der Außenwände.

    Gibt es gesetztliche Verpflichtungen bei einem Wechsel des Eigentümers, den heutigen Energiestandard herzustellen, obwohl man auf unsicherem Grund lebt und alles nach einer überschaubaren Zeit abreißen muß?
    Ich bin sicher der Schornsteinfeger kennt sie heute schon. Den sollte man dazu befragen.

    Selbst der Baugrund ist letztlich eine mangelhafte, unbekannte Größe

    Das alles muß man im Preis berücksichtigen.

    Vermutlich wird sich aber jemand finden, der sich trotz dieser Mängel an den Preisen intakter Häuser orientiert und erst später merkt, welches "Schnäppchen" er erworben hat.

    .
     
    Samurai gefällt das.
Thema: Bergbauschäden - Schieflage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schiefstellung haus bergschäden forum

Die Seite wird geladen...

Bergbauschäden - Schieflage - Ähnliche Themen

  1. Haus am Hang - schieflage

    Haus am Hang - schieflage: Schräglage Haus am Hang Hallo, wir sind gerade dabei uns ein Haus am Hang zu kaufen und haben hier noch ein paar Bedenken weshalb ich gerne die...
  2. Haus in Schieflage ausgleichen

    Haus in Schieflage ausgleichen: Moin, Mahlzeit und Hallo, ich befinde mich in einer Altbausanierung. Es handelt sich hierbei um eine 1935 errichtete Doppelhaushälfte. Das...
  3. Bergbauschäden

    Bergbauschäden: Guten Abend liebe Forumsmitglieder, Ich bin an einem Mehrfamilienhaus interessiert, das in einem Bergbaugebiet liegt, bereits vermessen wurde. Es...
  4. Fertighaus Risse u Ausweitungen/Fassade/Bergschäden

    Fertighaus Risse u Ausweitungen/Fassade/Bergschäden: Seit Wochen versuche ich, im Internet einen ähnlichen Fall zu suchen, durch den meine Fragen beantwortet werden könnten – aber leider nichts...
  5. Haus mit Schieflage kaufen?

    Haus mit Schieflage kaufen?: Hallo liebe Forummitglieder, ich habe mir in den letzten 3 Jahren viele Häuser angeschaut und interessiere mich wieder für den Erwerb eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden