beschädigte Badewanne - Installateur verweigert Austausch

Diskutiere beschädigte Badewanne - Installateur verweigert Austausch im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, stecken bei einem Thema leider etwas fest. Vor ein paar Wochen wurde unsere Badewanne eingebaut, mit Wasser gefüllt und Vlies...

  1. #1 EvaRo, 04.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2021
    EvaRo

    EvaRo

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    stecken bei einem Thema leider etwas fest.

    Vor ein paar Wochen wurde unsere Badewanne eingebaut, mit Wasser gefüllt und Vlies abgedeckt. Der Heizungsinstallateur lies ohne unser Wissen den Nachbarn (mein Schwager) die Abnahme der Wanne unterschreiben als das Wasser schon drinnen war. Mein Schwager meinte "Wie soll ich die Wanne abnehmen, man sieht ja gar nichts mehr". Antwort Installateur "Was soll da schon fehlen, die Wanne ist neu." Schwager wollte sich nicht quer stellen und hat die Abnahme unterschrieben.

    Die Woche darauf kamen unsere Lehmputzer und haben den Feinputz angebracht. Am selben Tag kam der Installateur wegen anderen Arbeiten und hat angeblich gesehen, dass die Wanne verschoben wurde. Lt. seiner Aussagen meinten die Lehmputzer sie haben sie verschoben, weil sie im Weg stand. Der Installateur hat uns Bescheid gegeben, abends Stand die Wanne ohne Wasser wieder auf ihrem ursprünglichen Platz. Man konnte aber sehen, dass was passiert ist, da an den Füßen teilweise etwas abgegangen ist, das zur Befestigung dient.

    Am nächsten Tag habe ich die Lehmputzer darauf angesprochen und die Antwort erhalten, dass jemand über die Wanne gefallen ist.

    Also habe ich die Wanne abgedeckt und gründlich gereinigt und einen schwarzen Fleck auf der Innenseite entdeckt. Leider kann man dabei nicht feststellen, ob es ein Abplatzer ist oder Materialfehler, da er so klein ist. Der Installateur hat sich am Wochenende zusammen mit uns den Mangel angeschaut und meinte ebenfalls, dass er es nicht beurteilen kann.

    Nun erreiche ich seit Tagen den Lehmputzer nicht und er stellt sich tot. Unser Installateur weigert sich die Wanne auszutauschen ohne Kostenübernahmeerklärung unsererseits.

    Allerdings haben wir unserem Installateur erklärt, dass wir die Wanne nicht abgenommen haben und zwar versuchen den Lehmputzer zu erreichen, allerdings wissen wir nicht, ob der Mangel schon war oder vom Lehmputzer verursacht wurde.

    Wir stehen auch sonst in ständigen Kontakt und seine Argumentation uns nicht zur Abnahme zu holen, weil wir sonst extra während unserer Arbeitszeit kommen hätten müssen, hinkt weil wir auch zum Aufstellen der Wanne (da war das Vlies bereits drüber) extra gekommen sind und uns für solche Themen immer Zeit nehmen, um dabei zu sein.

    Wir können jetzt im Bad nicht weitermachen bis die Wanne ausgetauscht wird, da sie in den Estrich eingelassen wird.

    Was können wir nun tun?

    Besten Dank vorab und viele Grüße
    Eva
     
  2. #2 ScottyToronto, 04.10.2021
    ScottyToronto

    ScottyToronto

    Dabei seit:
    14.03.2021
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    34
    Verstehe hier nicht so ganz, wieso derInstallateur für eine neue Wanne aufkommen soll, wenn A. dein Schwager die Wanne abgenommen hat (auch wenn er es ggf nicht durfte) und wenn B. der Schaden durch den Lehmputzer entstanden ist. Hier ist in diesem Falle dann der Lehmputzer für den Schaden verantwortlich und muss diesen ausbessern.

    Natürlich ist es ärgerlich, wenn man nicht weiter kommt und der Lehmputzer sich tot stellt, abr hier sehe ich dann eher den Lehmputzer in der Verantwortung und nicht den Installateur der Wanne...
     
  3. #3 EvaRo, 04.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2021
    EvaRo

    EvaRo

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Wir wissen nicht wer den Schaden verursacht hat. Mein Schwager hat die Wanne abgenommen als bereits Wasser in der Wanne war. Der Schaden befindet sich im inneren der Wanne und ist sehr klein, d. h. er könnte schon da gewesen sein.

    Zudem kann man schlecht feststellen, ob es ein Abplatzer ist oder Materialfehler. Haben auch am Wochenende mit dem Installateur gemeinsam die Wanne angeschaut und er meinte selbst, dass er es nicht beurteilen kann, weil er sehr klein ist.

    Und bitte nicht falsch verstehen, wir sind bisher sehr gut mit allen Handwerkern ausgekommen und haben immer persönlichen Kontakt und besprechen alles persönlich auf der Baustelle (sind fast täglich vor Ort).
    Gerade deshalb akzeptieren wir nicht, dass ohne unser Wissen eine Abnahme der Wanne gemacht worden soll.
     
  4. #4 Fred Astair, 04.10.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.439
    Zustimmungen:
    3.916
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Du bist im falschen Forum gelandet. Du musst ins "FragDenAnwalt.de" wenn Du Geld verbrennen willst oder ins "Pechgehabt.de" und wenn Du ein Makroobjektiv für Deine Kamera haben solltest, kannst Du dort gerne auch Fotos der so kleinen Beschädigung einstellen, dass man nichtmal erfühlen kann, ob es ein Einschlag (Vertiefung) oder Verschmutzung (Erhebung) ist.
     
  5. #5 Manufact, 04.10.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.323
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Wenn Foto, dann bitte mit Maßstab um Größe einschätzen zu können.

    Abplatzungen des Gel-Coates sind nicht schwarz!
     
    EvaRo gefällt das.
  6. #6 EvaRo, 04.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2021
    EvaRo

    EvaRo

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    danke für diesen unqualifizierten Beitrag. Ich denke du bist bei "miristlangweilig.de" oder "gleichVerurteilenOhnedieHintergründeZuKennen.de" besser aufgehoben.

    Wir sind sicher nicht kleinlich und hier gehts auch nichts darum jede Kleinigkeit anzuprangern. Wir haben uns mit dem Installateur gemeinsam die Wanne angeschaut. Es ist eine Stahl-Wanne und die Meinung des Installateurs war, die Wanne sollte ausgetauscht werden. Sollte die Beschädigung nicht nur oberflächlich sein, könnte die Wanne rosten.
     
  7. EvaRo

    EvaRo

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    danke, für die Info! Mache heute Abend ein Foto mit Maßstab.
     
  8. #8 Fred Astair, 04.10.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.439
    Zustimmungen:
    3.916
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Wenn Du meinst, mein Beitrag sei unqualifiziert, so ist das Deine Meinung. Er war aber durchaus ernst gemeint.
    Ob die Wanne ausgetauscht werden muss, ob der Installateur, der Putzer oder Dein Schwager daran Schuld ist und ob die Unterschrift des Schagers überhaupt eine Relevanz hatte, können nur Juristen beurteilen und die kosten Geld.
     
    Manufact gefällt das.
  9. EvaRo

    EvaRo

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hm, dann habe ich es wohl falsch aufgefasst. Verstehe diese gehässige Art im Netz ohnehin nicht ganz ;)

    Anwalt kommt für uns wegen der Badewanne nicht in Frage, da wir weiterhin mit der Firma gut auskommen möchten und sie auch gute Arbeit leisten. Wir möchten einfach wissen, wie die Lage aussieht. Man muss sich ja auch nicht alles gefallen lassen.
     
  10. #10 Manufact, 04.10.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.323
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Fotos
     
  11. #11 Fabian Weber, 04.10.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.703
    Zustimmungen:
    4.297
    Und genau das macht es zu Deinem Problem und nicht zum Problem der weiteren Beteiligten.

    Glaub mir, ich erlebe das auf meinen Baustellen andauernd.
     
    profil, K a t j a und Manufact gefällt das.
  12. #12 K a t j a, 04.10.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    520
    Ort:
    Leipziger Land
    Einen Schuldigen findest Du nur im Spiegel. Dann weißt Du auch gleich, wer den Schaden bezahlen wird. Sowas fällt unter Lehrgeld beim Bauen. Empfindliche Bauteile zuletzt verbauen und/oder bis zum Schluss in Watte (bzw. anderen Schutz) hüllen - gilt z.B. auch für Haustüren und Treppen.
     
    profil gefällt das.
  13. #13 Fabian Weber, 04.10.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.703
    Zustimmungen:
    4.297
    Das geht aber nicht immer liebe Katja und darum hat bei mir der Estrichleger auch alle Alufenster versaut.
     
  14. #14 K a t j a, 04.10.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    520
    Ort:
    Leipziger Land
    Wenn Du weißt , wer's war und der es auch noch zugibt, hast Du kein Problem, oder?
     
  15. EvaRo

    EvaRo

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht stelle ich mir das ja zu leicht vor, aber der Installateur kann doch beim Hersteller die Wanne reklamieren, sollte es sich um einen Materialfehler handeln?

    Und ist denn die Abnahme vom Schwager überhaupt gültig?

    Klar, danach ist man immer schlauer. Leider ging es nicht anders, weil die Installateure nur in dieser Woche Zeit hatten für die Arbeiten und die Lehmputzer später kamen als geplant.
    Und ich will noch betonen: wir haben schon ein paar Mängel geschluckt und selbst repariert/bezahlt, weil unsere Heizungs- und Sanitärbauer insgesamt eine gute Arbeit leisten, aber alles können wir einfach nicht selbst tragen.
     
  16. #16 K a t j a, 04.10.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    520
    Ort:
    Leipziger Land
    Wenn der nett ist, kann der das versuchen.
    Schwer zu sagen. Wenn der schon 100mal auf der Baustelle war und bereits 5 "Badewannen" abgenommen hat, könnte man annehmen, dass der Installateur darauf vertraut hat, dass der das auch beim 6. mal darf. Wenn der aber nur zufällig auf der Straße stand, wohl eher nicht. Aber das kann Dir hier vermutlich niemand beantworten - da brauchst Du ein Anwaltsforum - siehe oben.
    So oder so bleibt die Frage: willst Du den Installateur verklagen?
    Doch, das geht immer anders. Dann legt man die Wanne mit Schaumstoff aus und packt sie mit Styropor ein usw.
     
  17. EvaRo

    EvaRo

    Dabei seit:
    16.02.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nein, wir werden wegen einer Badewanne niemanden verklagen oder einen Anwalt beauftragen, wir klären das persönlich mit den Handwerkern. Wir wissen einfach gerne wie die rechtl. Lage ist, weil sich der Installateur quer stellt und wir dann eben eine bessere Verhandlungsposition haben bzw. auf Augenhöhe mit den Handwerkern sprechen können.

    wir sollten ja eben die Wanne nicht anfassen, weil sie mit Wasser befüllt wurde und ein Vlies drauf war.
     
  18. #18 Fabian Weber, 04.10.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.703
    Zustimmungen:
    4.297
    Doch das Problem was ich habe, ist dass die Fenster ca. 400.000€ gekostet haben, der Estrich aber nur 60.000€.

    Der Schaden (Eloxal versaut) im Bereich des Bodentiefen Anschluss an den Bodenbelag ist dann doch in keinem Verhältnis zum Fenstertausch.

    Also muss der Bauherr von Anfang an mit angemackten Fenstern leben.

    So ähnlich, wie bei der Badewanne, wahrscheinlich bleibt sie drin und irgendwann sieht man es nicht mehr.
     
  19. #19 Manufact, 04.10.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.777
    Zustimmungen:
    1.323
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    Foto!
     
    Surfer88 gefällt das.
  20. am1003

    am1003

    Dabei seit:
    30.11.2015
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    319
    Beruf:
    Installateur
    Ort:
    Spreenhagen, Brandenburg
    Beim Einbau deŕ Wanne ist Wasser normal.
     
Thema:

beschädigte Badewanne - Installateur verweigert Austausch

Die Seite wird geladen...

beschädigte Badewanne - Installateur verweigert Austausch - Ähnliche Themen

  1. Kunstoff-Heizungsrohr beschädigt - welche Massnahme?

    Kunstoff-Heizungsrohr beschädigt - welche Massnahme?: Hallo allerseits. Ich komme mal wieder mit dem leidigen Thema: Heizungsrohr beschädigt :mauer bei mir führt ein Heizungsrohr aus Kunststoff vom...
  2. RAL9005 feinstruktur Haustüre beschädigt - lackieren?

    RAL9005 feinstruktur Haustüre beschädigt - lackieren?: Hallo zusammen, unser Galabauer hat unsere Haustüre beschädigt. Es handelt sich um eine Pulverbeschichtete Schüco Aluminium Haustüre in RAL 9005...
  3. Blendrahmen mit beschädigten Kammern reparieren?

    Blendrahmen mit beschädigten Kammern reparieren?: Hallo zusammen, ich wollte ein Fenster aus- und fachgerecht wieder einbauen, da hier beim Einbau vor einigen Jahren sichtlich erkennbar gepfuscht...
  4. Fensterbauer haben die Fußbodenheizung beschädigt

    Fensterbauer haben die Fußbodenheizung beschädigt: Hallo zusammen, die Fensterbauer haben beim Einbau neuer Fenster die Fußbodenheizung angeflext. Die stellen sich jetzt auf den Standpunkt, dass...
  5. Wasserleitung ggf beschädigt?

    Wasserleitung ggf beschädigt?: Hallo zusammen, wir haben nach einem Wasserschaden im letzten Jahr jetzt neuen Estrich im Keller bekommen. Der Estrich ist auch gut geworden,...