Beschädigung des Eigentums durch Handwerker

Diskutiere Beschädigung des Eigentums durch Handwerker im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, beim Einbau von Fenstern in meinem Haus haben die Handwerker den Toilettendeckel und die Türzarge beschädigt. Dies ist auch auf der...

  1. AnneSC

    AnneSC

    Dabei seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,

    beim Einbau von Fenstern in meinem Haus haben die Handwerker den Toilettendeckel und die Türzarge beschädigt. Dies ist auch auf der Abnahme so festgehalten. Wie ist nun mit diesen Schäden umzugehen, wie wird der zu ersetzende Wert bemessen, da die Gegenstände nicht neu sondern schon benutzt waren? Weiterer Problempunkt ist, dass es die Farbe in der der Toilettendeckel ist nicht mehr gibt. Ich müsste also einen unpassenden Deckel akzeptieren oder alle Sanitärelemente austauschen. Kann mir hier irgendwer weiterhelfen, wie hier vorzugehen ist?

    Vielen Dank :-)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Was ist das denn für eine exotische Farbe? Mag sein, dass man die Farbe im Baumarkt um die Ecke nicht kriegt, aber über die entsprechenden GH kriegt man noch (Ersatz)Teile die vor 30 oder 40 Jahren verbaut wurden. Es besteht also sicherlich eine Chance den passenden Deckel zu bekommen. Man muss halt suchen.

    Zum Schaden an der Türzarge, da wäre ein Bild hilfreich. Es wäre zuerst einmal zu pürfen, ob es sich überhaupt um einen Schaden handelt, und wenn ja, wie groß der Schaden ist. Falls sich der Schaden nicht reparieren lässt, dann wird halt die komplette Zarge getauscht.
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    Toilettendeckel zum Lackierer bringen. Der kann jede Farbe mischen.
     
  5. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Lass Dir 50.- für den Toilettendeckel geben und nimm das ähnlichste.

    Für die Zarge nen Schreiber kommen lassen und KVA machen.

    So würds ich machen ...
     
  6. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    moin lastdrop

    wat soll der schreiber denn aufschreiben
     
  7. Gast943916

    Gast943916 Gast

    so einen Quatsch möchte man gar nicht schreiben, es gibt nun mal Leute die ihre Sachen gerne ordentlich haben

    steht doch da
     
  8. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Schreiner natürlich ... schreiben muss er halt.

    Was ist an einem Toilettendeckel für 50.- (Zeitwert) nicht ordentlich?
     
  9. Gast943916

    Gast943916 Gast

    ganz einfach

     
  10. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Haben Gerichte nicht entschieden, dass sogar nur eingeschränkte passende Fliesen als Ersatz zu akzeptieren sind, falls diese durch Dritte beschädigt wurden? Der Gebrauch und Nutzwert ist in beiden Fällen uneingeschränkt gegeben.

    Meinte ich jedenfalls gelesen zu haben ...
     
  11. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Z.B. LG Düsseldorf 28.9.10, 11 O 614/03
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    So lange nicht bekannt ist, was hier als Schaden bezeichnet wird, ist es müßig über mögliche Reparaturen oder Kompensation zu reden.
    Als Entscheidungsgrundlage wäre, neben den Bildern, auch das Alter der Teile interessant zu wissen.
     
  13. AnneSC

    AnneSC

    Dabei seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Würzburg
    Vielen Dank für Eure Antworten bisher. Ja, vielleicht sollte ich einfach mal zum Fachhändler gehen und nach der Farbe fragen, bisher habe ich sie wirklich nirgendwo gesehen, ist so eine Art eierschalenfarben. Den Deckel gibt es noch im Netz, aber nur in schwarz und weiß. Das Teil ist auch alt, aber es hatte keine Macken oder sonstwas und ich brauch halt einen neuen Deckel jetzt. Und dass der Handwerker den Deckel kaputt gemacht hat ist unstrittig, hat er ja selbst gesagt. Zum Zustand des Deckels: ein Foto erübrigt sich, er ist schlichtweg in zwei Teile zerbrochen, der Handwerker hat auf seinem Hocker das Gleichgewicht verloren, der Hocker ist gekippt, der Handwerker auf die Toilette ausgewichen, und der Hocker gegen die Zarge geknallt. Dabei hat er diese auch beschädigt.
     
  14. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Unterstellen wir einmal, dass der alte WC-Deckel noch voll funktionsfähig und in einem ansprechenden optischen Zustand war, es für den beschädigten WC-Deckel keinen gleichwertigen Ersatz gibt und verfügbare neue WC-Deckel zu den übrigen Sanitärgegenständen nicht passen.

    Dann würde für diesen Extremfall gelten: Zu ersetzen sind die Kosten für einen neuen WC-Deckel und neue Sanitärgegenstände. Der TE müßte sich jedoch einen Abzug " neu für alt " gefallen lassen. Die Höhe des Abzugs richtet sich nach der üblichen Lebenserwartung der vorhandenen Sanitäreinrichtung und der Zeitdauer, die hiervon bereits verstrichen ist.

    Zarge: Es kommt darauf an, ob die Beschädigung an der Zarge ohne verbleibende Nachteile ( wohl die Regel ) zu reparieren ist --> Reparaturkosten. Wenn dies aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein sollte, ist die Zarge auf Kosten des AN zu erneuern. Auch hier wäre gegebenenfalls ein Abzug " neu für alt " vorzunehmen.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Achte mal weniger auf den Hersteller des Deckels sondern ausschließlich auf die Farbe und evtl. noch das Material (falls ein Materialwechsel nicht gewünscht ist). Die Befestigung der Deckel ist quasi universell, d.h. es passen Deckel verschiedener Hersteller, Typen, Ausführungen. Wenn Du zum Fachhändler gehst, dann nimm die Maße mit (alter Deckel, vorzugsweise aber Länge/Breite des WC).

    Material/Ausführung der Tür/Zarge? Ich gehe mal davon aus, dass die Zarge nun eine Macke hat. Diese wird wohl eher im unteren (Boden) Bereich angesiedelt sein, sprich optisch nicht so auffällig. Bilder, einmal üblicher Betrachungsabstand, einmal Nahaufnahme, könnten hier weiterhelfen. Weiterhin Infos zum Alter der Tür bzw. Zarge. Die Nahaufnahme dient nur der Abschätzung einer Reparaturmöglichkeit. Für die Beurteilung des Schadens bzw. der Schwere des Schadens, ist die Aufnahme mit üblichem Betrachtungsabstand wichtig.

    Hintergrund, bei einem entsprechenden Alter der Tür und optisch unauffälligem Schaden bleibst Du bei einem kompletten Austausch auf einem Teil der Kosten sitzen. Lässt sich der "Schaden" einfach reparieren (ich sage mal ein paar Farbtupfer, oder Wachs oder was weiß ich) dann ist die Reparatur für Dich kostenfrei.

    Sollte es zu einem Streitfall kommen, dann solltest Du Dir vorher vergegenwärtigen über welche Summen hier geredet wird. Den "Wert" eines Schadens festzustellen ist gar nicht so einfach, und als Laie liegt man mit seiner Einschätzung erfahrungsgemäß meilenweit daneben.
     
  16. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    War es nicht vielleicht der Hocker der TE? Dann hat sie das Hilfsmittel zur Verfügung gestellt und muss sich gefallen lassen, nicht für ausreichend Standsicherheit gesorgt zu haben?

    Nur so mal als Denkanstoß...
     
  17. AnneSC

    AnneSC

    Dabei seit:
    26. August 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Würzburg
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt noch einmal mit der Firma telefoniert, und wir haben uns so geeinigt, dass ich einen Toilettendeckel besorgen werde und ihnen die Rechnung zur Erstattung schicke.

    Das mit der Zarge ist schon mehr als nur ein paar Farbtupfer, es hat das Zargenfutter auseinandergedrückt. Allerdings meinte ein befreundeter Zimmermann, dass er das recht schnell und gut wird lösen können, er müsste nur einen Kleber dazwischenstreichen und die Teile wieder zusammendrücken (wohl mit ein paar Zwingen). Mit dem Alter der Zarge habt Ihr recht, sie hat schon einige Jährchen auf dem Buckel, deswegen habe ich beschlossen, für die Reparatur nichts zu verlangen. Das war auch ein Argument dafür, dass der Toilettendeckel dann ohne Abzüge bezahlt wird, auch wenn er teuer ist und natürlich schon einige Jahre alt war... Ich denke, das ist die einfachste Lösung und hoffe nun nur noch, dass der Fachhandel die entsprechende Farbe hat. Denn die Lösung die Eric vorgeschlagen hat mit Komplett-Tausch der Sanitärgegenstände wird mit der Firma wohl nicht zu machen sein, dafür gab es schon zu viel Unmut und Reibereien im bisherigen Ablauf (Firma musste ordentlich nachbessern, nachdem ich einen Gutachter eingeschaltet habe). Trotzdem: wenn ich die entsprechende Farbe nicht finde, gibt es irgendwelche Gerichtsurteile, die so eine Vorgehensweise begründen?

    @ThomasMD: nein, der Hocker war nicht meiner sondern vom Handwerker.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Klingt nach einer vernünftigen Lösung. Wie gesagt, man findet eine Menge WC Deckel und sicherlich auch was passendes.
    Würde man es hier auf einen Streit ankommen lassen, dann können beide Parteien nur verlieren. Der Schaden ist für so etwas einfach zu gering.

    Die Reparatur der Zarge kann man auch hin bekommen ohne dass davon noch viel sichtbar bleibt. Vor allen Dingen wenn der Schaden unten in Bodennähe ist fällt das keinem mehr auf. Ich habe auch schon eine Zarge geleimt nachdem ein Mieter meinte er müsse durch die geschlossene Schlafzimmertür marschieren. Da gab es aber nicht nur einen kleinen Riss, sondern der hat das Schließblech mit allem drum und dran aus der Zarge gerissen. Der Furnier war hinüber und trotzdem konnte man das noch richten. Klar, wenn man genau hinschaut sieht man das noch, aber ansonsten fällt das niemandem auf.
     
  19. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    So "eierschalenfarbig" könnte "bahamabeige" sein, in den 70/80ern des letzten Jahrhunderts gerne genommen.
    Hilft vielleicht bei der Suche
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Achim Kaiser, 5. März 2015
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Nein ... eierschaligfarbig war jasmin ... eine Mattfarbe.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  22. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Gibt doch verschiedene Eier.:sleeping

    Den Krampf habe ich in den 90ern auch durch.
    Am Schlimmsten war Whisperrosa.
     
Thema: Beschädigung des Eigentums durch Handwerker
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. handwerker beschädigt eigentum

Die Seite wird geladen...

Beschädigung des Eigentums durch Handwerker - Ähnliche Themen

  1. Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt

    Kellerräume sanieren – mehrere Meinungen von Handwerkern eingeholt: Hallo liebe Gemeinde, ich habe ein paar Fragen zum Thema Sanierung der Kellerräume, da ich diverse Handwerkermeinungen eingeholt habe, die sich...
  2. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...
  3. Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?

    Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?: Moin, ich habe ein Gartentor einbauen lassen vor 1 Woche. Es wurden 3 Mängel von mir schriftlich per Email beschrieben. 1. bei einem...
  4. Perrondach - Konstruktion, Material, Hersteller, Handwerker

    Perrondach - Konstruktion, Material, Hersteller, Handwerker: Hallo, ich interessiere mich für ein Perrondach wie auf diesem Bild für exakt das gleiche Vorhaben. Eine Bruchsteinruine braucht ein neues...
  5. Handwerker tritt von Angebot zurück

    Handwerker tritt von Angebot zurück: Hallo zusammen, Mein Mann und ich haben letzte Woche einen Fensterbauer beauftragt, der heute per Mail mit der Begründung "Ihre Anforderungen...