Beste Kombi aus LW-Wärmepumpe und Photovoltaik?

Diskutiere Beste Kombi aus LW-Wärmepumpe und Photovoltaik? im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Wir haben gar keine berechnete Heizlast vorliegen. Macht man das im Rahmen der EnEV Berechnung oder muss das immer der Heizungsbauer mitmachen? Er...

  1. #21 Fabian Weber, 15.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    1.380
    Ohne Heizlastberechnung kann die Größe der Wärmepumpe nicht bestimmt werden, das ist dann so ein bisschen Lotto.

    Wenn es mit dem einloggen geklappt hat, bist Du schlauer.

    Lesen kannst Du auch ohne einloggen, das hilft schon viel.
     
  2. #22 Hanna1982, 15.07.2019
    Hanna1982

    Hanna1982

    Dabei seit:
    16.05.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    2
    @Lexmaul Final ist die Umsetzung der EU Richtlinie noch nicht terminiert, aber einige schreiben schon darüber: https://www.pv-magazine.de/2018/12/...brauch_nur_noch_unter_vorbehalt_zahlen_45032/
    Das würde dann schon auch uns betreffen, es sei denn die Ausnahmen werden so definiert, dass alle, die den eingespeisten Strom vergütet bekommen "gefördert" werden und daher rausfallen. Wenn die 10kWp auf die 30 kWp angehoben werden, was die EU Richtlinie empfiehlt, dann wäre das für unsere kleine 15,6kWp eine schöne Sache. Bis 2021 käme da auch nicht viel zusammen an Gebühren. So wie ich herausgelesen habe hast du auch PV. Glaubst du nicht daran, dass es hier bei uns umgesetzt wird? Irgendwie müssen wir die Klimaziele ja auch erreichen und wenn jetzt die CO2 Steuer kommt, machen erneuerbare Energien ja noch mehr sinn (finanziell, sonst machen sie ja eh schon mehr Sinn).

    Einen Stromspeicher holen wir uns nicht, der rechnet sich nämlich momentan noch gar nicht, egal wie man's dreht und wendet.

    Jetzt klappt der Login im Forum und das war sicher nicht mein Fehler. Wenn ich mich nämlich mit etwas auskenne, dann sind es Webseiten und Fehlermeldungen (von Berufswegen her) :-)

    Hab gerade mit dem Heizungsbauer gesprochen. Jetzt bietet er doch eine LWWP an, die zumindest zweistufig fahren kann - kostet aber auch gleich 1800€ mehr. Und den Pufferspeicher von 800l würde er sogar erhöhen, um den PV Strom dort indirekt zu speichern. Ich habe ihn um ein Treffen morgen gebeten, bis dahin muss ich mich noch auf Expertenlevel bringen :-)
     
  3. #23 driver55, 15.07.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    251
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Vermutlich, weil es auch damals keine Zahlen / Berechnung gab.
    Ich hätte da gerne mal (D)eine Auflistung.
    Wer hier mit 0-5€ "Gewinn" pro Monat kommt, muss ja alle Ausgaben / Kosten / Einnahmen etc. auf den Cent genau gelistet haben.
    Du musst quasi nur Deine Exceltabelle einstellen und alle sind (vermutlich) zufrieden.;)
     
  4. #24 driver55, 15.07.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    251
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Schon klar soweit. Die Berechnung hätte ich gerne dazu.
    Surfer88 hat ja auch danach gefragt.
    Danke!

    PS: Wenn man noch nicht einmal weiss, welche WP-Größe überhaupt benötigt wird, kann man auch keine Berechnung aufstellen - die belastbar ist. Eine grobe Berechnung geht natürlich schon. Die würde mir für den Einstieg sogar ausreichen.
     
  5. #25 Lexmaul, 15.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.800
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich schaue gerne mal, was ich zusammenstellen kann. Immer diese Zweifler :)
     
  6. #26 Lexmaul, 15.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.800
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    So, hier eine einfache Übersicht von 2018 - 114,68 Euro "Einnahmen" im Monat gegenüber 110 Euro Tilgung des Kredits.

    Dazu kommt der steuerliche Aspekt, den ich nicht ad hoc runterrechnen kann - 2018 habe ich steuerlich 6 Euro Minus gemacht :). In 2 Steuerjahren wechsel ich auf Kleinunternehmerregelung, dann wird es noch etwas "lukrativer" für mich.

    PV-Anlage.jpg

    Hoffe, dass das erstmal ausreicht?
     
  7. #27 Fabian Weber, 15.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    1.380
    Lass den dämlichen Speicher weg!!!! Der killt Dir die gesamte Effizienz.
     
  8. #28 Surfer88, 15.07.2019
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    128
    Das ist ja schonmal ein Anfang.
    Meine 16 jährige Nichte macht ähnliche Excel Tabellen für ihren Roller und lässt dabei Dinge wie Servicekosten, Versicherungen, Rücklagen für Schäden auch völlig außer acht.
    Was ist wenn der Wechselrichter mal kaputt geht?
    Oder ein Modul den Geist aufgibt?
    Wo sind die Investitionskosten in der Rechnung, die die Amortisation darlegen?

    Aber dennoch Danke für den Einblick.

    Lg
     
  9. #29 Lexmaul, 15.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.800
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Service kosten gibt es keine, Versicherung ist ohne Aufpreis bei mir drin, Wechselrichter ist 7 Jahre lang versichert, Module 20 Jahre lang versichert - geht er danach kaputt, verzögert sich das ganze um ca. ein Jahr.

    Hatte ich damals schon geschrieben, aber Du, lieber Surfer, liest auch nur, was Dir ins Bild passt.

    Invest hab ich doch geschrieben - 10 Jahre 110 Euro im Monat. Musst nur lesen :).

    Ich weiß, dass das einfach doof ist, wenn man mit einfachsten Zahlen einen noch einfacheren Sachverhalt nicht verstehen möchte, weil es wohl dann doch ärgert, sowas nicht selbst gemacht zu haben.
     
  10. #30 driver55, 15.07.2019
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    3.433
    Zustimmungen:
    251
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    @Lexmaul: Für den Einstieg schon mal ganz gut. Danke.
    Bei der ach so tollen (hohen) Einspeisevergütung (vor 10 Jahren gab's noch das 4-fache!) bleibt eigentlich nur Eigenverbrauch (Tesla fahren) und Stromtankstelle betreiben und für 25 Cent/kWh verkaufen.;)
    (Dann braucht's allerdings nen Batteriespeicher.) Also noch mehr Invest. Rechnet sich dann noch weniger.

    • Wartung-/Betriebskosten nicht vergessen?
    • Zählergebühr (Miete) berücksichtigt?
    Deine Anlage läuft seit 2014/2015 und ist wie groß? 8666 kWh Ertrag hört sich prinzipiell interessant an.

    Man muss halt erst mal 15-20 k€ investieren, um 5 € im Monat Gewinn einfahren zu können, während die Raten abbezahlt werden. Danach, wenn die Anlage also wirklich was abwerfen könnte, kommen die ersten Reps.- da könnte ich wetten.
    (Denn heutzutage hält ja nicht mal ein einfacher Rohrmotor für den Rollladen > 10 Jahre)
     
  11. #31 Lexmaul, 15.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.800
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Habt Ihr alle ne Leseschwäche ;)?

    Es gibt keine Wartungskosten - oder wartest Du irgendwas an Deiner elektrischen Anlage ;)? Den Blödsinn mit den Plattenwaschen braucht es nur in seltenen Fällen wirklich.

    Betriebskosten habe ich ebenfalls keine - noch nicht - Zähler ist noch umsonst.

    Anlage ist 9,9kWp und hat Ost-West-Ausrichtung.

    Invest waren knapp 12.000 Euro für optisch sehr ansehnliche Füll-Black-Module mit 300 Watt-Leistung. Früher gab es mehr für Einspeise, dafür waren die Platten wesentlich teurer. Ich meine, dass es heute sogar günstiger sei als früher (also Invest gegen Einspeise).

    Wetten kannst viel - unternehmerisches Risiko ist das halt. Reparaturen kannst den Wechselrichter nur nehmen, der Rest geht in der Regel über die Laufzeit nicht defekt.

    Und da ich ein Modell gewählt habe, welches nicht an der Leistungsgrenze arbeitet, von einem sehr etablierten und guten Hersteller kommt (Schweizer Wertarbeit :D) und die Teile auch reparabel sind (kostet dann nur ein Bruchteil eines Austauschgeräts), mache ich mir da wenig Sorgen.

    Und wenn alle 7 Jahre einer Hopps geht, wird der Gewinn über 20 Jahre geschmälert, er bleibt aber sicher nicht aus.

    Und die Einspeise lohnt sich halt trotzdem - solche Kritiken bekommst genau von den Leuten zu hören, die sich damit weder groß beschäftigt haben noch halt sowas besitzen ;).

    Ich muss auch keinen überzeugen, ich weiß ja, was es mich kostet. Und wenn man dann hört "geil, für 5 Euro Gewinn mach ich sowas doch nicht" - sorry, die können weder rechnen noch haben sie alles betrachtet.
     
    Rheinbauer, Fred Astair und Fabian Weber gefällt das.
  12. #32 Surfer88, 16.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2019
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    128
    Meldung: Auf der A8 ist ein Falschfahrer unterwegs. "Einer? Hunderte!!!!" :28:

    Lg
     
  13. #33 Lexmaul, 16.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.800
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Bau mal lieber weiter Deine Holzhütte anstatt Dich in Themen einzumischen, wo Du keine Ahnung hast :)
     
  14. #34 Surfer88, 16.07.2019
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    128
    "von denen du keine Ahnung hast" :o

    Du schreibst viel, wenn der Tag lang ist. Und leider immer mit wenig fachlichem Inhalt...

    :offtopic:

    Bin wieder raus :)

    Lg
     
  15. #35 Lexmaul, 16.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.800
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    :mega_lol:- sagt mir der, der hier keinen einzigen fachlichen Beitrag geschrieben hat! Du blubberst halt gerne, es sei Dir verziehen :). Deine vermeintliche Korrektur ist ja mal ebenso daneben...vor allem, wenn man den Dativ nicht richtig nutzen kann :respekt

    Schon recht peinlich, aber so war Dein Einstand hier und bis auf Deinen Bastelthread halt auch die meisten anderen Beiträge. Aber zwecklos, Du hälst Dich eh für nen tollen Typen.

    Und nun mal dran halten, dass Du raus bist :biggthumpup:
     
  16. #36 Surfer88, 16.07.2019
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    128
    Das du immer persönlich werden musst, wenn man dich mal mit Argumenten in eine Ecke drängt, zeugt von einem schwachen Charakter....

    Sorry.

    Lg
     
  17. #37 Lexmaul, 16.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.800
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Welche Argumente genau? Meine Güte, bist Du lächerlich :D.
     
  18. #38 Fabian Weber, 16.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.372
    Zustimmungen:
    1.380
    Ich verstehe diese Diskussion überhaupt nicht. Da gibt es bei @Lexmaul eine konkrete PV-Anlage seit einigen Jahren auf dem Dach. Diese rechnet sich für ihn und erwirtschaftet sogar ein Plus.

    Warum Ihr das nicht einfach akzeptieren könnt, frag ich mich?
     
    Rheinbauer, Fred Astair und Lexmaul gefällt das.
  19. #39 Lexmaul, 16.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.800
    Zustimmungen:
    1.335
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Weil einige halt auf Ihrer Meinung bestehen.

    Jeder muss das für sich durchrechnen, aber es ist ein Faktum, dass sich die PV auf die 20 Jahre rechnet und definitiv vor Ende der Förderung rein in die eigene Tasche wirtschaftet.

    Warum wird sowas überhaupt kritisiert? Ich lese da schlichtweg Neid raus, dass man nicht selber auf diese völlig triviale Sache gekommen ist.
     
  20. #40 wurmwichtel, 17.07.2019
    wurmwichtel

    wurmwichtel

    Dabei seit:
    31.01.2018
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    63
    Kurzum:
    Finger weg vom Energiespeicher in Form eines Akkus! Die rechnen sich noch nicht und Förderprogramme sorgen meist dafür, dass Du hintenrum draufzahlst weil Du die Einspeiseleistung auf 60% der maximalen Anlagenleistung oder noch weniger reduzieren musst.
    Den Eigenverbrauch kannst Du durch simple Einstellungen an Deiner Heizungsanlage erhöhen. Die soll dann laufen wenn es draußen hell ist. Dazu braucht es keine extra Module und prognosebasierte Systeme weil Du so oder so heizen musst.
    Heizung per Zeitprogramm im Winter ab um 9 oder 10 an, Raumtemperatur in dieser Zeit 2 bis 3 Kelvin über der sonst eingestellten Temperatur anheben, gegen Mittag den Warmwasserspeicher aufheizen, fertig. Die Masse Deines Hauses dient als Energiespeicher.
    Die Einzelraumregler sollten alle auf maximum eingestellt werden, oder Raumweise geschlossen sein. Alles andere dazwischen ist Mist weil es die Heizungsanlage zum Takten bringt.

    Welche Grenze?
    Über 10kWp, bis 40kWp muss man vorerst "nur" eine anteilige EEG-Umlage zahlen (imho 40%) und braucht einen Erzeugerzähler für einmalig ~100€.
    Macht nach Adam Riese bei durchschnittlichem Energieverbrauch auf keinen Fall mehr als 80€ im Jahr. Die Umlage steht aber seitens der EU im Rahmen des Eigenverbrauchs auf der Kippe.
     
Thema: Beste Kombi aus LW-Wärmepumpe und Photovoltaik?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. beste lw wp

Die Seite wird geladen...

Beste Kombi aus LW-Wärmepumpe und Photovoltaik? - Ähnliche Themen

  1. Bester Übergang Fliesen / Parkett

    Bester Übergang Fliesen / Parkett: Hallo, um einfach mal vorher zu fragen, und nicht wenn es zu spät ist. Was ist die optisch beste Lösung für den Übergang von Fliesen zum...
  2. Armierung und Anstrich - welche Monate sind am besten?

    Armierung und Anstrich - welche Monate sind am besten?: Hallo! Letztes Jahr hatte ich ein Unternehmen beauftragt, was die Stirnseite (Südseite) der Fassade armieren und streichen sollte. Die sind...
  3. Verschiedene Ytong Varianten, welche ist die Beste?

    Verschiedene Ytong Varianten, welche ist die Beste?: Hallo, wir planen gerade unser Haus (EFH - ~170-180qm) auf dem Dorf. Jetzt habe ich 2 Angebote von Bauträgern, die jeweils mit Porenbeton...
  4. Bad renovieren mit Eigenleistung, wie am besten Vorgehen?

    Bad renovieren mit Eigenleistung, wie am besten Vorgehen?: Guten Morgen, Ich heiße Christian und möchte mit meiner Familie zusammen ein älteres Haus kaufen und modernisieren. Natürlich stolpert man da...
  5. Dachrinne wie am besten reinigen?

    Dachrinne wie am besten reinigen?: Moin, hat jemand eine Idee wie ich die Dachrinne reinigen könnte? Hab übrigens eine Maler Teleskopstange, aber nur einen Aufsatz für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden