Beton Fertigteilstufen in Sichtbetonwand

Diskutiere Beton Fertigteilstufen in Sichtbetonwand im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; [IMG] So sollt mein Vorhaben aussehen. Meine Frage nun: Wie befestige ich die Stufen in der Wand? Habe gerade vorhin mit einer Baufirma...

  1. jul5en

    jul5en

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Rum
    [​IMG]

    So sollt mein Vorhaben aussehen. Meine Frage nun: Wie befestige ich die Stufen in der Wand?

    Habe gerade vorhin mit einer Baufirma telefoniert, die meinte dass das miteinbetonieren an sich gehen würde, doch ich stell mir das recht aufwändig vor (Schalung, Einrichtung). Was gibts für andere Möglichkeiten die Stufen zu befestigen ohne wirklich viel im Nachhinein zu sehen?

    Falls jemand irgendwelche Detailzeichnungen hat waäre das echt Perfekt!

    grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Skeptiker, 19. Mai 2011
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    kurzer Ausflug in die Abstraktion: Betonbauer wollen eine glatte Schalhaut ohne Löcher haben um sauber arbeiten zu können. "Anbetonieren" ist also sehr aufwändig. Was tun? Anschweiß- oder Anschraubplatten aus Stahl mit Anschlußbewehrung einbetonieren, dann bspw.

    - Fertigteilstufen mit unterseitiger Aussparung anschrauben / schweißen, je nach Geschmack / Entwurfskonzept Aussparung offen lassen oder verspachteln
    - Stahlwannen anschrauben und vollgießen
    - Anschlußbewehrung befestigen, örtliche Schalung aufbauen, betonieren

    Nö, Details davon kannst Du sehr gut selber zeichnen, denn die schlüssig zu konstruieren ist der eigentliche Sinn der Übung. Eigentlich habe ich Dir schon viel zu viel erklärt, darauf kann man nämlich auch selber kommen.
     
  4. Niko B

    Niko B

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    86720 Nördlingen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing.Univ.
    Kragstufen

    Zunächst dachte ich an einbetonierte Schienen z.B. HBT ... das würden dann aber Ortbetonstufen (falls es so geht ...).

    Ein anderer Ansatz sind Aussparungen in der Wand, in welche die Stufen dann hineingesteckt werden - ohne Umweg über mechanische Verbindungsmittel ...

    Die Biegemomente, die in die Wand eingeleitet werden sollen, sind beträchtlich - vor allem bei Betonstufen in der gezeigten Dimension - vielleicht wäre auch Holz möglich ...

    Den Statiker beneide ich nicht, der die Wand nachweisen muß ...
     
  5. #4 Skeptiker, 19. Mai 2011
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Dabei ist aber extreme Passgenauigkeit erforderlich, deren baupraktische Umsetzung zum Drahtseilakt würde.

    Ein bisschen Anstrengung darf schon sein, aber es gibt erheblich komplexere Treppenstrukturen.
     
  6. Niko B

    Niko B

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    86720 Nördlingen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing.Univ.
    Nicht unbedingt, wenn man z.B. Keile und Fließmörtel benutzt ...

    Mit dem Hinweis auf die Statik der Wand wollte ich nur darauf aufmerksam machen, daß hier eben Biegemomente eingeleitet werden und dies bei der Stahlbetonbemessung der Wand angemessen berücksichtigt werden sollte ...
     
  7. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Die Wand und die Biegemomente ??? harmlos. Schon mal son Teil gerechnet?

    Die Stufen werden einbetoniert. Ist nun mal Schalungsaufwand für eine komplette Treppe, wegen dem Ausrichten. Wer schön sein will, muss berappen.

    Die Aktion mit Bewehrungsanschlüssen usw. - schon mal nachgewiesen, konstruiert, ausgeführt - muss nicht sein.

    Stahlstufen - auch aufwändig und nix mit billig.

    Günstigste Lösung: Löcher in die Wand, Blockstufen einmörteln.
     
  8. #7 Carden. Mark, 19. Mai 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    PeMu`s erster Vorschlag würde einen Betonbauer wie mich reizen. Ich fürchte zahlen wollte es dann aber kaum einer.
    Die letztere Version ist vom Aufwand her die günstigste - ein bisschen ordentlich einmessen sollte man von dem Schaler wohl erwarten dürfen. Das ganze über eine leicht zurückliegende, vermörtelte Fuge schließen (damit es nicht angeputzt wirkt) und gut ist es. Wer schalen kann, kann so etwas bauen (nur ist das nicht jeder)
     
  9. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    gleich einbetonieren möchte ich des Zeug ned ...
    eine Lösung aber trotzdem ne scheiss Arbeit
    mittlerweile hab ich des zum 4.ten Mal gemacht
    wobei ich nach dem 1ten. Mal nie wieder gesagt habe.

    Detailzeichnung 1:1 :)

    [​IMG]
     
  10. #9 Skeptiker, 19. Mai 2011
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    [Flüstermodus an] ... bisher konnte ich immer verklickern
    das Sichtbeton und freitragende Stufen ned zusammen
    passen ... denn die Stufen werden allseitig mit einer 1cm
    starken Quellmörtelfugen gesetzt ... "plus" beim ausschalen
    der Aussparungen platzen hie- und da die Kanten ab ...
    ergo ... nein ich würde das bei einer Sichtbetonwand nicht
    so machen.

    bei Sichtbetonwand müssten die Stufen in die Schalung integriert
    werden ... schaltechnisch gesehen ne mittlere Katastrophe

    [Flüstermodus aus]
     
  12. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "ahja" was man bei der Geschichte auch bedenken muss
    ist daß die Aussparungen den Beton- bzw. Stahlquerschnitt fast durchtrennen
    ... das heisst Wandstärke >30cm und <15cm tiefe Aussparungen sowie
    Einspannung in die Decke sind Pflicht (!)
     
  13. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    es gibt aber auch noch ne alternativ Lösung ...
    aber dessen Vor- bzw. Nachteile muss jeder selbst ergründen.

    http://www.roomstone.com
     
  14. #13 Skeptiker, 19. Mai 2011
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    :cool: genau das hatte ich vermutet. Danke für die ehrliche Antwort! :28:
     
  15. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    @ Josef: :respekt :respekt :respekt
    Aber bei der Sichtbetonversion müsste vom Holz- (Material- ) Bearbeitungsaufwand der Betonbauer schon dem Möbeltischler Konkurrenz machen, damit das perfekt passt.
     
  16. Niko B

    Niko B

    Dabei seit:
    26. September 2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    86720 Nördlingen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ing.Univ.
    Design-Richtwerte

    Vielen Dank für das Bild ... ich bin der Meinung "Das ist Spitze" !

    Warum sollten die Aussparungen höchstens 15cm bzw. die Hälfte der Wandstärke betragen? Man kann sich ja vorstellen, das System auf breitere Treppen zu erweitern, wo dann die Betonpressung maßgebend wird ...

    Haben die 15cm etwas mit dem Einbringen des Quellmörtels zu tun?

    ... die halbe Wandstärke mit dem Vermeiden von Zugspannungen bzw. Rissen an der Rückseite der Wand?

    Was mich noch interessieren würde, ist ob die Zulagebewehrung für die Aussparungen aufwändig war, oder ob es ohne - durch einfaches Ausschneiden der Matten - möglich war ...

    Zum Sichtbeton: Im Fertigteilwerk müßte es mit liegender Schalung ohne Abplatzungen möglich sein.
     
  17. #16 Carden. Mark, 20. Mai 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Stichworte Betonier- und Rüttelgassen.
    Letzteres ist dann eh schon knapp genug.
    Man kann natürlich auch auf SV-Beton umsteigen..... und es läuft, und läuft....
     
  18. #17 Carden. Mark, 20. Mai 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    manchmal ist das so.
    Bis auf das der Tischler das fertige Ergebnis noch einmal schleifen und nachbehandeln könnte.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Skeptiker, 20. Mai 2011
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Komplexere Schalungselemente werden häufiger von Tischlern gefertigt, besonders für Sichtbeton. Und für die Betonoberflächen kommt abschliessend der "Betonkosmetiker", also Maler.
     
  21. #19 Carden. Mark, 20. Mai 2011
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Meist sind es denn doch Zimmerleute die sich auf so etwas spezialisiert haben.
    Möbeltischer können das nicht.
    Die wissen garnicht was da passiert.
    Wenn Du aber Betonbauer lernst und dann nur Systemschalungen zusammenkloppst - hast Du die langweilige Schiene gewählt.
    Ergo: Der Lehrberuf ist egal, die Tätigkeit ist Maßgeblich.
    Und wenn ein Tischler einschalt, ist er doch wieder Einschaler :-)
     
Thema:

Beton Fertigteilstufen in Sichtbetonwand

Die Seite wird geladen...

Beton Fertigteilstufen in Sichtbetonwand - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...
  2. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
  3. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...
  4. Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur

    Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur: Hallo, ich habe angefangen einen Kellervorraum optisch etwas aufzuwerten, der bisher nach außen offen (zur Kellertreppe) war und nun mit einer...
  5. Beton Cire - mit Wasser gemischt

    Beton Cire - mit Wasser gemischt: Hallo, ich habe keine Ahnung, ob das Thema hier in diesen Bereich gehört. Ich probiere es mal. Wir wollen ein Bad mit alten Fliesen mit Beton...