Beton imprägnieren

Diskutiere Beton imprägnieren im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Betonexperten, ich habe da mal eine Frage: kann ich durch Zugabe von Verkieselung die Wasserdichtigkeit von Beton erhöhen? Verschlechtert...

  1. #1 Bausparer, 25. Mai 2010
    Bausparer

    Bausparer

    Dabei seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Siegen
    Hallo Betonexperten,

    ich habe da mal eine Frage: kann ich durch Zugabe von Verkieselung die Wasserdichtigkeit von Beton erhöhen? Verschlechtert sich dabei die Festigkeit oder andere Eigenschaften und wie wirkt die Verkieselung auf den Baustahl?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Skeptiker, 25. Mai 2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Was glaubst Du damit erreichen zu können, WU mit weniger Bewehrung, unempfindliche Oberflächen ... ?
     
  4. #3 Bausparer, 25. Mai 2010
    Bausparer

    Bausparer

    Dabei seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Siegen
    Ich verarbeite Beton häufiger ungeschützt im Aussenbereich (diesmal für Eckpfeiler) und möchte vermeiden, dass das Wasser im Laufe der Zeit dem Baustahl zusetzt. Habe mal Verkieselung zur nachträglichen Imprägnierung auf einem Estrich angewendet und war erstaunt über die Wirkung. Das Wasser perlte danach wie auf einer Wachsschicht ab. In meiner Erinnerung war es auch nicht sehr teuer.
     
  5. #4 JamesTKirk, 25. Mai 2010
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Bei Beton nach DIN EN 206-1 / DIN 1045-2 handelt es sich um ein geregeltes Bauprodukt nach Bauregelliste. Wenn Du irgend etwas "ungeregeltes" wie diesen Verkieselungsstoff dem Beton zugibst, machst Du aus dem geregeltem ein ungeregeltes Bauprodukt. Das kann ja wohl nicht Dein Ansinnen sein.

    Weiterhin kannst Du Dir, wenn Du den richtigen Beton ordentlich einbaust (vernünftige Verdichtung, ausreichende Nachbehandlung), das Wundermittel getrost sparen.
     
  6. #5 Skeptiker, 25. Mai 2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Dein eigentliches Ziel heißt also "Hydrophobierung". Es gibt dafür unterschiedliche zulässige und sinnvolle Mittel. Google hilft weiter.
     
  7. Hansal

    Hansal

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    HartzIV
    Ort:
    Düsseldorf
    Wie wäre es denn mit einer Erhöhung der Betondeckung?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Nö: 1. Maßnahme Wasserzementwert verringern bzw. auf Sollmaß
     
  10. #8 Bausparer, 25. Mai 2010
    Bausparer

    Bausparer

    Dabei seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Siegen
    Danke für die Hinweise

    Ich nehme also die bewährte Rezeptur nach deutschem Reinheitsgebot: Wasser+Kies+Zement. Reduzierung Wasserzementwert : kann das auch durch ein Mehr an Zement erreicht werden?

    Zusatzfrage: was ist eigentlich der Nachteil bei einem Zementüberschuss (abgesehen vom Preis). Stören die überschüssigen Teile das Gefüge? Der PH-Werte müsste doch höher liegen, also gut für Korrosionsschutz?
     
Thema:

Beton imprägnieren

Die Seite wird geladen...

Beton imprägnieren - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton

    Dampfbremse abkleben mit Butylkautschuk und Primer - OSB3 an Giebelwand/Beton: Hallo zusammen, ich habe eine Frage bzgl. der Verwendbarkeit einiger "Überbleibsel" aus der Verlegung meiner Holzfaserplatten auf dem Dach. Diese...
  2. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
  3. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...
  4. Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur

    Aufwertung Kellerraum: Fragen zu Farbe auf Beton, Farbe und Fugen an Styrodur: Hallo, ich habe angefangen einen Kellervorraum optisch etwas aufzuwerten, der bisher nach außen offen (zur Kellertreppe) war und nun mit einer...
  5. Beton Cire - mit Wasser gemischt

    Beton Cire - mit Wasser gemischt: Hallo, ich habe keine Ahnung, ob das Thema hier in diesen Bereich gehört. Ich probiere es mal. Wir wollen ein Bad mit alten Fliesen mit Beton...