Betondecke verstärken

Diskutiere Betondecke verstärken im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, würde mich sehr freuen wenn ihr mir einige Tips geben würdet Folgendes ich habe eine Klärgrube vor einige Jahren Betoniert 6x6 Meter die...

  1. #1 kleinstein, 20.07.2018
    kleinstein

    kleinstein

    Dabei seit:
    20.07.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Altai Gebirge
    Benutzertitelzusatz:
    Aussteiger
    Hallo,
    würde mich sehr freuen wenn ihr mir einige Tips geben würdet
    Folgendes ich habe eine Klärgrube vor einige Jahren Betoniert
    6x6 Meter die Betondecke wurde damals nur 12cm dich betoniert,
    was habe ich für Möglichkeiten zu verstärken und neu drauf Betonieren
    das ich mit einem Auto darauf fahren kann.


    Gruss kleinstein
     
  2. #2 petra345, 20.07.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    159
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Am einfachsten ist es, wenn man eine neue Decke darüber betoniert. Aber das erfordert natürlich platz.

    Eine 12 cm dicke Betondecke über der Klärgrube ist vermutlich unten so angegriffen, daß die Bewehrung frei liegt. Zur Sanierung müßte das alles abgebrochen und neu eingeschalt werden.
    In einer Klärgrube einfach eine Schei...... Arbeit.

    Bei 6 m Spannweite schätze ich mal eine 20 cm starke Betondecke (ohne gerechnet zu haben)
    Dabei sollte die Bewehrung unten 40 mm von Beton ummantelt werden.
    Ein Rüttler ist bei dieser Arbeit absolut Pflicht. Sonst wird der Beton nicht ausreichend dicht.
     
  3. #3 Klenkes, 20.07.2018
    Klenkes

    Klenkes

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Aachen
    Da schaltet man einen Statiker ein, der einem an Hand der Örtlichkeiten und der Anforderungen
    einen oder mehrere Lösungsvorschläge erarbeitet.
    Das ist nichts für DIY!
     
  4. #4 kleinstein, 20.07.2018
    kleinstein

    kleinstein

    Dabei seit:
    20.07.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Altai Gebirge
    Benutzertitelzusatz:
    Aussteiger
    Vielen dank ,

    Platz ist eigentlich nicht das Problem in die Grube steigen schon eher.
    Habe mal überlegt 3 oder 4 120 mm Löcher zu Bohren Stahlrohr zu stellen die mit Beton füllen Stahlplatten anzuschweissen und einen Träger legen alles von oben und dann betonieren, ist zwar aufwendig aber ich brauche den Platz .

    Gruss kleinstein
     
  5. #5 kleinstein, 20.07.2018
    kleinstein

    kleinstein

    Dabei seit:
    20.07.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Altai Gebirge
    Benutzertitelzusatz:
    Aussteiger
    Danke Klenkes,

    aber für einen Statiker oder Architekten müsste ich 500 bis 600 Km fahren ,leider so etwas gibt es hier nicht.

    Gruss kleinstein
     
  6. #6 Klenkes, 20.07.2018
    Klenkes

    Klenkes

    Dabei seit:
    28.03.2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Aachen
    und wenn Du dann in der Schei.... liegst, weist Du,
    das Du besser einen Fachmann eingeschaltet hättest.
     
    kleinstein gefällt das.
  7. #7 simon84, 20.07.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.236
    Zustimmungen:
    1.364
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ist die klärgrube noch in Betrieb?
     
  8. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.568
    Zustimmungen:
    1.150
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das alles zu unkonkret
    wie sind den die geometrischen Abmessung BP Wand und Decke, wie ist die Führung (der Übergang) Wand Decke /Wand BP gibt es einen Schacht eine Öffnung in der Platte? Boden? Was heisst 1 Auto oder doch 2-4.5t 7.5?.. @petra345 6mx6m befahrbar als 20er Platte schlaff bewehrt das will ich sehen :e_smiley_brille02:
     
  9. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.568
    Zustimmungen:
    1.150
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Diese von Ihnen vorgeschlagene Trägerlösung ist enorm aufwendig, falls die Höhe des Gelände für Sie zweitrangig ist, lieber eine Art (Mütze) mit Stahlbeton ausführen incl. Seitenwände.
     
  10. #10 kleinstein, 20.07.2018
    kleinstein

    kleinstein

    Dabei seit:
    20.07.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenschlosser
    Ort:
    Altai Gebirge
    Benutzertitelzusatz:
    Aussteiger
    Die Grube ist in Betrieb aber es ist nur eine Dusche und ein Waschbecken in Betrieb weil ich insgesamt 3 Gruben habe und diese Grube zu einem Anbau gehört und der Innenausbau noch nicht fertig ist. Ich wohne auf einer kleinen Insel und der Boden Felsig deswegen die Idee mit den nachträglichen Stützen weil der Beton am Boden 25cm dick ist. Es gibt eine 65 cm grossen einstieg aus Gusseisen. Ich muss die neue Betonschicht schon sehr dick machen da wir im Januar bis minus 40 Grad haben bis jetzt war über 1 Meter Schnee drauf aber wenn ich ein Auto abstelle muss es Schnee frei sein. Die Fundamente des an der Grundstücksgrenze stehen an 2 Seiten noch 40 cm hoch die wären stabil genug die gehen 2 Meter in den Boden und sind 30cm dick daran kann ich auch noch etwas verbinden. Werde Morgen mal ein Foto machen.
     
  11. #11 plattypus, 20.07.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Für sowas muß es doch Tabellenbücher geben. Kann die nicht mal jemand rausholen?
    Ich habe leider gerade keins zur Hand.

    Selbst wenn man dann noch ordentlich Sicherheitsaufschlag extra draufpackt, sollten 6m Spannweite doch wahrlich kein Hexenwerk sein. Dann wird der Beton halt 10cm dicker und es liegen 2 Armierungsgitter mehr drin als eigentlich notwendig wären. Aber damit wäre dem Fragesteller schon gewaltig geholfen.

    Im Altai Gebirge einen Baustatiker aufzutreiben dürfte doch wohl ziemlich aussichtslos sein.

    Ansonsten fällt mir dazu nur ein: Muß es unbedingt eine gerade Platte sein oder würde auch ein Gewölbe gehen?
    -->

    Genügt zwar sicherlich keiner deutschen Bauvorschrift, aber hält und das ganz ohne Stahlarmierung, die im Beton weggammeln kann. :28:
     
    kleinstein gefällt das.
  12. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.568
    Zustimmungen:
    1.150
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @plattypus dann hol mal das Büchlein raus :e_smiley_brille02:
     
  13. #13 petra345, 20.07.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    159
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich werde jetzt nicht rechnen. Aber sie darf zweiachsig gespannt werden.
     
  14. #14 Lexmaul, 20.07.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.809
    Zustimmungen:
    1.054
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Und Armierung gammelt im Beton? Hier spricht ein wahrer Experte - immer und immer wieder...
     
  15. #15 plattypus, 20.07.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Ich meinte damit das hier:
     
  16. #16 Lexmaul, 20.07.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.809
    Zustimmungen:
    1.054
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Dann bitte entsprechend drauf verweisen, sonst kommt es zu Missverständnissen ;)
     
  17. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.568
    Zustimmungen:
    1.150
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Dann lassen wir Statiker das mal unter sich ausmachen... @petra345 mal nur so als Tipp - 40°C, bissel Schnee und noch etwas aggressiver Angriff und eine Schachtöffnung, ich hatte doch schon immer die Vermutung, daß Decken doch alle befahrbar sind, merkwürdig alle Parken ihre Fahrzeuge im Wohnzimmer nur ich nicht .. :cry:fleen
     
  18. #18 Fabian Weber, 21.07.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.731
    Zustimmungen:
    945
    Ich würde außen um die Klärgrube Streifenfundamente erstellen und darauf eine darüber spannende Decke betonieren, diese dann ca. 20cm dick, je nach Spannweite und Belastung.

    Skizze machen und an Statiker per Mail, dann muss Du auch keine 500km fahren.

    Wo soll denn das sein, ich lass mich da sofort als Statiker nieder :D
     
  19. #19 plattypus, 21.07.2018
    plattypus

    plattypus

    Dabei seit:
    26.12.2015
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    90
    Beruf:
    Berufsschul-Pauker
    Ort:
    HF
    Da wo niemand wohnt, der einen Statiker braucht. Die bauen da noch alle nach Augenmaß und "Inch Allah", der Kölner Dom wurde auch so gebaut und steht heute noch, auch wenn der nie durch irgendeine deutsche Bauvorschrift gegangen wäre. Nur war da nicht Allah für zuständig sondern der von der anderen Innung. :cool:
     
  20. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.568
    Zustimmungen:
    1.150
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    @Fabian Weber wir möchten doch kurz nochmals auf die Einbausituation hinweisen, aufgrund der felsigen Umgebung und auch der thermischen Differenz, wird eine Trennstellenbildung sich zwangsläufig mit Rissbildung im oberen Bereich der Platte ausbilden, d. h. die erforderliche Bewehrung wird nicht in einer 20 cm starken Platte verbaut werden können, wir gehen in unserer bescheidenen Annahme, doch von einer längeren Nutzung des TE bei seinem BV aus.
     
Thema: Betondecke verstärken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klärgrube Platten

    ,
  2. betondecke nachträglich verstärken

    ,
  3. betondecke im Keller erneuern

    ,
  4. azs
Die Seite wird geladen...

Betondecke verstärken - Ähnliche Themen

  1. Sägemehl-/Steinholz-Verbundestrich auf Betondecke schlitzen für Leitungsverlegung?

    Sägemehl-/Steinholz-Verbundestrich auf Betondecke schlitzen für Leitungsverlegung?: Hallo Zusammen, für das Verlegen von Kommunikations- und Elektrokabeln schlägt der Elektriker vor, den Estrich zu schlitzen, um diese dort in...
  2. Betondecke entfernen?

    Betondecke entfernen?: Hallo, ich hab folgende Frage an die Experten: Ich habe eine alte Garage Baujahr 1955 mit Betondecke. Auf die Betondecke ist einige Jahre...
  3. Risse in Betondecke nach Hitzeperiode?

    Risse in Betondecke nach Hitzeperiode?: Hallo, bei unserem EFH wurde im März die Filigranbetondecke aufgelegt und zwei Tage später auf 20cm Gesamtstärke aufgefüllt (laut...
  4. Balkendecken/Betondecke

    Balkendecken/Betondecke: Huhu wir sind gerade dabei unser Fachwerkhaus von 1900 zu sanieren und sind auf diese Decken gestossen hat jemand sowas schon gesehen und wie...
  5. Verstärkung einer Betondecke

    Verstärkung einer Betondecke: Guten Tag, ich habe vor einem Jahr ein Einfamilienhaus Baujahr 1985 gekauft. Die Decke zwischen Keller und Erdgeschoß ist ein so genannte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden