Betondeckung für Bodenplatte

Diskutiere Betondeckung für Bodenplatte im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten ich bin privater Bauherr und habe eine Frage an Sie. Ab welcher Betondeckung in cm liegt der Beton in der Zugzone und...

  1. #1 Alfred Scholz, 8. Juli 2005
    Alfred Scholz

    Alfred Scholz Gast

    Hallo Bauexperten

    ich bin privater Bauherr und habe eine Frage an Sie.

    Ab welcher Betondeckung in cm liegt der Beton in der Zugzone und nicht mehr der Stahl?

    Oder anders gefragt: welche maximale Betondeckung darf ich meiner Bodenplatte gönnen ohne das Risse entstehen?

    Lohnt der Einsatz von Beton C30/37 statt C25/30 zum besseren Schutz des Stahls im Beton?


    Ich danke Ihnen für Ihre Mühe

    Alfred Scholz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    ???? Beton in der Zugzone reißt. Das ist so gewollt, sonst kann der Stahl in der Zugzone die Spannung nicht aufnehmen. Letztendlich sind 2-3 cm Betondeckung OK. Darunter würde der Beton abplatzen, darüber müssen sich die Risse vergrößern, da nur der Stahl den Zug aufnehmen kann (Riss klafft auf).

    Worauf zielt den die Frage ab? Als Bauherr kommt man ja nicht an Begriffen wie Zugzone vorbei und als Statiker stellt man solche Fragen sicher nicht.

    Mario
     
  4. #3 Alfred Scholz, 9. Juli 2005
    Alfred Scholz

    Alfred Scholz Gast

    Alternative zur Hohlkehle bei Plattenüberstand?

    Hallo Mario,

    danke für Deine schnelle Antwort.

    Hier der Hintergrund meiner Frage. Ich baue ein Haus mit Keller.
    Die Bodenplatte soll mit Plattenüberstand erstellt werden.

    Wir möchten aber auf die Schadensanfällige Ausführung der Hohlkehle verzichten.

    Daher lasst euch mal die folgende Idee als möglichen Lösungsansatz durch den Kopf gehen.

    Es wird bei Erstellung der Plattenschalung eine 2cm starke Leiste als Abschluss oben auf die Schalung geschraubt.
    Wenn der Beton nach dem Betonieren etwas plastisch geworden ist, wird diese Leiste wieder abgenommen.
    Es wird eine Schräge in den Beton auf dem Plattenüberstand gezogen. Die Maße sind vorher zu ermitteln und mittels einer gespannten Schnur kann die exakte Lage der Schräge bis zur ersten Steinlage bestimmt werden.

    Das ist erst noch bloße Theorie und ich habe das so noch nie ausgeführt und daher meine Frage zur Betondeckung, denn die Betondeckung oben wird ja wieder um die 2cm beim Abziehen der Schräge geschwächt.
    Das würde bedeuten, dass erstmal 2cm mehr Beton als eigentlich notwendig auf der ganzen Fläche der oberen Lage aufgebracht werden muss.

    Ich erhoffe mir dadurch das ablaufen des Wassers auf dem Schrägen Plattenüberstand ohne Hohlkehle.

    Sicher sind viele Hohlkehlen nur nicht dicht weil z.B. das falsche Material verwendet wurde oder die Ausführung nicht fachgerecht war.

    Ich sehe auch immer wieder das Anfüllen der Baugruben ohne die erforderliche Auflasst aus den Geschossen.

    Der Lastfall meiner Baustelle ist Bodenfeuchtigkeit, nichtbindiger Boden, nichtstauendes Sickerwasser.

    Ich würde mich über eine lebhafte Diskussion freuen.

    Gruß
    Alfred
     
  5. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
    Du willst also die Hohlkehle während der Betonierarbeiten rausarbeiten? Das größte Problem was ich sehe: Wenn es nicht klappt, hast Du keine Möglichkeit mehr, eine Hohlkehle aufzubringen. Und dann?

    Mario
     
  6. #5 MLiebler, 9. Juli 2005
    MLiebler

    MLiebler

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker, selbstständ
    Ort:
    63825 Sommerkahl-Vormwald
    Servus,

    die Hohlkehle ist dazu da, für die Abdichtun einen runden Übergang zu schaffen, mehr nicht.
     
  7. #6 Alfred Scholz, 9. Juli 2005
    Alfred Scholz

    Alfred Scholz Gast

    Hallo Experten,

    noi76: nein ich will keine Hohlkehle aus dem Beton rausarbeiten.
    Ich will zur Diskussion stellen, ob eine leichte Schräge nach außen auf dem Plattenüberstand die Hohlkehle ersetzt, denn die Hohlkehle ist eine Schwachstelle für die Abdichtung.

    MLiebler: Sicher wird die Hohlkehle zur Abdichtung von der Wand zur Bodenplatte gemacht und genau das will ich besser machen.


    Gruß
    Alfred
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 9. Juli 2005
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mal ne ganz blöde Frage...

    Warum dann nicht OHNE Überstand. Geht nämlich (oft) auch. Und spart Bastellösungen.
    Einen Hohlkehle ist nicht anfällig -> WENN die Abdichtung RICHTIG gemacht ist. Und das Problem gibts auch bei der angedachten Lösung.
    MfG
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Alfred

    Alfred Gast

    Weil, mein Statiker nicht von Seiner Lösung mit Plattenüberstand abrücken will und es so besser sei sagt er. Der Keller wird in Ziegelbauweise erstellt.

    Wie macht mann denn eine richtige Hohlkehlenabdichtung und was sollte mann besser lassen ?

    Gruß
    Alfred
     
  11. noi76

    noi76

    Dabei seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Pforzheim
Thema: Betondeckung für Bodenplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betondeckung bodenplatte

Die Seite wird geladen...

Betondeckung für Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  2. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Garagendecke Betondecke dämmen

    Garagendecke Betondecke dämmen: Hallo zusammen, wir haben am Haus eine Garage mit separaten Eingang und möchten diese als Hobbyraum umfunktionieren. Die Innen-u. Außenwände sind...
  5. Bodenplatte unter Estrich "auffüllen"

    Bodenplatte unter Estrich "auffüllen": moin' moin' ich habe vor in einer Halle den Boden zu erhöhen da dieser ca 20cm unterhalb der Einfahrt liegt. Ich hatte mir vorgestellt das ich ca....